Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Eichenprozessionssionsspinner

Antworten

Thema eröffnet:
Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6929
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon Udina » 9. November 2019 18:55

Beitrag von Udina » 9. November 2019 18:55

:wink: Ihr Lieben, Hier bei uns sind Neste von dem Eichenprozessionsspinner am Boden gefunden wurden. Die sind sehr gefährlich für unsere Hunde wenn sie daran schnüffeln würden. Meiner Freundin ist das passiert, ihr Hund hat daran genüffelt und sie musste sofort zum TA da das Maul von ihrem Hund auf einmal total anschwoll. Die TÄ hat sofort reagiert und hat ihrem Hund sofort glaube ich erst einmal Kortison gegeben. Und wohl noch eine Infusion gegeben. GDS geht es ihrem Hund wieder gut!

Liebe Foris achtet bitte darauf das Eure Lieblinge nicht daran schnüffeln, denn es könnte tötlich enden!

Die Haut von Hunden, ist durch ihr dichtes Fell meist ausreichend geschützt. Hunde sind häufiger an anderer Stelle schlimm vom Gift dieser Raupe betroffen. Neugieriges Schnuppern und Ablecken führt zu schweren Verletzungen der Schleimhäute und Schwellungen von Nase und Maul. Gelangt eine Raupe in das Maul, kann sie dort eine massive Schwellung hervorrufen, die mit Erstickungsgefahr einhergeht.

Bitte passt auf Eure Lieblinge auf und lasst sie lieber an der Leine!

Und noch was, hier bei uns werden wieder vermehrt Gitköder aus gelegt! Hier bei mir hat es ein unschuldiger Hund leider nicht überlebt- Was ist der Mensch nur für ein Dreckschwein sorry für den Ausdruck aber der Mensch ist wohl die grösste Bestie die unschuldigen Tieren sowas antun! :x

Hier mal ein Bild



Bild


HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 791
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon HunsrückChis » 9. November 2019 19:09

Beitrag von HunsrückChis » 9. November 2019 19:09

Hallo Inka, der arme Hund das sieht ja übel aus :angst: die arme Maus, das tut bestimmt höllisch weh.
Danke für deine Warnung und alles Gute für das Hundeschnäuzchen :wink:


Kerstin
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1443
Registriert: 10. Oktober 2017 15:20
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon Kerstin » 9. November 2019 19:20

Beitrag von Kerstin » 9. November 2019 19:20

Der arme Kerl :weinen1: ich hatte das öfter gelesen, aber du wohnst ja gar nicht weit von uns entfernt. Ich dachte immer "bei uns ist das noch nicht". Muss da wohl doch besser drauf achten in Zukunft. Danke fürs Teilen.


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1671
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon Claudia » 9. November 2019 23:20

Beitrag von Claudia » 9. November 2019 23:20

Hier wurde im Sommer viel davor gewarnt. Ist auch für Menschen sehr gefährlich, nicht nur wenn man damit in Berührung kommt, sondern das Zeugs durch die Gegend fliegt und eingeatmet wird. :angst:


Lilasblue
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5600
Registriert: 4. August 2012 17:59
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon Lilasblue » 10. November 2019 00:32

Beitrag von Lilasblue » 10. November 2019 00:32

Bei uns in Österreich muss die Feuerwehr verständigt werden, wenn man Nester von Eichenprozessspinnern sieht oder findet. Die werden dann von der FF vernichtet, zumeist verbrannt.


callie
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11190
Registriert: 7. Juli 2014 20:59
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon callie » 10. November 2019 01:00

Beitrag von callie » 10. November 2019 01:00

Wann ist die Zeit der Eichenprozessionsspinner vorbei?
Ab Ende April bilden die ersten Raupen ihre Brennhaare, kritisch wird es aber zwischen Mai und Ende Juni. Die Tiere verlieren in diesem Zeitraum besonders viele ihrer Härchen, die mit dem Wind aus ihren Nestern getragen werden. Gegen Ende Juni beginnen die Raupen dann mit ihrer Verpuppung und entwickeln sich schließlich zu Nachtfaltern, einer Schmetterlingsart. Damit verschwinden die Raupen bis zum nächsten Jahr wieder aus der Natur.
Also um die Jahreszeit wird´s die Eichenprozessionsspinner nicht geben :ergeben:


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11691
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon Birgit657 » 10. November 2019 17:07

Beitrag von Birgit657 » 10. November 2019 17:07

stimmt Callie/Gaby, wir haben bzw hatten auch jedes Jahr Nester, dort werden dann Warnschilder aufgestellt dass man die Wege meiden soll.
GsD ist erst einmal Ruhe bis zum nächsten Jahr ;)


Lilasblue
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5600
Registriert: 4. August 2012 17:59
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon Lilasblue » 11. November 2019 00:04

Beitrag von Lilasblue » 11. November 2019 00:04

Leider werden die Viecher immer mehr, wenn nix dagegen unternommen wird.


Thema eröffnet:
Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6929
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon Udina » 11. November 2019 16:04

Beitrag von Udina » 11. November 2019 16:04

Sonja hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)
11. November 2019 00:04
Leider werden die Viecher immer mehr, wenn nix dagegen unternommen wird.
Sonja ja klar werden diese Viecher immer mehr aber was soll man dagegen unternehmen? Wir können das ja nicht. Und ob die Waldarbeiter oder Förster oder eventuell Kammerjäger ? Kammerjäger glaube ich eher nicht. :rauchen:


HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 791
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon HunsrückChis » 16. November 2019 00:41

Beitrag von HunsrückChis » 16. November 2019 00:41

Leider sondern auch die alten verlassenen Nester noch jahrelang die Häärchen ab. Gerd arbeitet im Forst und hatte von einem alten Nest beim Fällen eines Baumes trotz professioneller Schutzkleidung in diesem Jahr einen schlimmen tagelangen Ausschlag an Hals und Handgelenken, also dort wo die Schutzkleidung nicht 100 Prozent dicht ist. Auch die Forstleute rufen Spezialisten die die Nester abflämmen...


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11691
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon Birgit657 » 18. November 2019 21:31

Beitrag von Birgit657 » 18. November 2019 21:31

:staunen: echt Yvonne? das wusste ich nicht, habe mich immer nur gewundert, warum die Schilder ganzjährig stehen :weissnicht: also müssen wir weiterhin einen großen Bogen um die Stellen machen.


HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 791
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon HunsrückChis » 19. November 2019 19:04

Beitrag von HunsrückChis » 19. November 2019 19:04

Liebe Birgit, besser ist das, Gerd sagt bis zu 6 Jahren sondern die alten Nester noch ab, deshalb ist abflämmen das Beste. In der Forstverwaltung gibt es extra Schulungen für den Umgang mit dem Zeug, ist wirklich heikel
LG Yvonne


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11691
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon Birgit657 » 19. November 2019 21:40

Beitrag von Birgit657 » 19. November 2019 21:40

Danke liebe Yvonne, da verstehe ich nicht warum bei uns nicht abgeflammt wird :weissnicht: sind die hier auf dem Land nicht genug aufgeklärt? oder liegt es am Wald und Freibad sowie Strasse (B1)


HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 791
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Eichenprozessionssionsspinner

Beitragvon HunsrückChis » 19. November 2019 21:59

Beitrag von HunsrückChis » 19. November 2019 21:59

Gerd meint die Gemeinde gibt dafür erst Geld aus, wenn was passiert ist, Beschwerden eingehen oder die Lokalpresse berichtet, so ist es bei uns zumindest. Echt ätzend....

Antworten