Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Augen auf beim Hundekauf


Wichtige Infos und Links für Anfänger und Profis
Antworten

Thema eröffnet:
Picolino

Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon Picolino » 27. Juli 2011 10:28

Beitrag von Picolino » 27. Juli 2011 10:28

Hallo an alle Chifreunde und besonders an die, die es noch werden wollen!!!

Wenn ich Zeit habe mache ich mir den Spaß die Internetangebote von Chis zu lesen und auf ominöse Inserate zu antworten und die Anbieter mit speziellen Fragen zu löchern, auf die sie meistens keine Antworten haben. So wie gestern. Mir viel auf, das immer der gleiche Welpe einmal aus Göppingen, aus Stuttgart, Mannheim und sonst noch wo angeboten wurde. Das stank ja zum Himmel zumal der Hund nur 100 Euro kosten soll. So nahm ich Kontakt mit allen Anbietern auf und siehe da, es war immer eine gewisse Patricia Rosas die mir eine rührende Geschichte schrieb von wegen sie wurden beruflich versetzt und können sich nicht mehr um den Hund kümmern. Angeblich soll der Hund aus Göppingen nur ein Auge haben aber auf den Bildern hatte er zwei süße Augen. Komisch, der Hund war nur 10 Wochen alt und jetzt müssen sie ihn abgeben aus beruflichen Gründen? Ich fragte nach, ob ich ein Bild der Mutter sehen könne, was natürlich nicht ging, da sie den Hund ja gekauft hätten.
Äh? 10 Wochen alter Hund da fragte ich, wann sie ihn gekauft hätte (mit 4 Wochen oder was?) und sie sagte er wäre in ihrer Familie aufgewachsen - so so. Auf meine Frage, ob das mit dem Auge ein Geburtsfehler oder Unfall war kam keine Antwort aber sie würde den Hund deshalb verschenken. Wow, erst 100 Euro dann verschenken. Ich verlangte ihre Telefonnummer und Adresse, wo ich den Hund besuchen könne und da kam keine Antwort. Sie schrieb dann plötzlich sie wären in Barcelona arbeiten. Das nächste mal schrieb sie, sie wären schon in Doula oder so. Sie war eine sehr schlechte Lügnerin und konnte meinem Verhör nicht standhalten. Sie wollte meine Lieferadresse!!!!!! Und wolle mir schon morgen früh den Hund schicken, den sie mir ja schenken wolle. Auf meine Frage, wo der Hund jetzt wäre und sie doch wohl nicht im Ernst den Hund versenden wolle schrieb sie, dass der Hund mit der Doula-Tier-Express oder so ähnlich übermittelt wird.

Darauf schrieb ich ihr, dass sie nicht meinen soll, dass alle Menschen doof seien und ich gegen sie ermitteln werde und schrieb liebe Grüße von der deutschen Polizei.
Heute mittag kommt ein Kollege von mir zu mir, der auf Internetkriminalität spezialisiert ist. Ich werde mit ihm reden, ob man über die IP-Adresse nichts machen kann. Hoffe er hat gute Nachrichten, ich werde dann eine Anzeige auf versuchten Betrug stellen.

Bitte Bitte liebe Leser! Auch wenn der Hund geschenkt oder nur 100 Euro kosten soll, lasst die Finger weg von Hundehändlern und Vermehrern. Die Tiere werden gequält und viel zu früh von der Mama weggenommen. Im Fall Kamerun habe ich erfahren, dass natürlich nie ein Hund kommt, dafür eine Rechnung von der Versandstelle, dass man über 500 Euro Vorkasse leisten soll, da der Hund sich gerade am Flughafen in Belfast befinden würde. Zahle man nicht, bleibt der Hund in Belfast usw.

Ich bin mir schon klar, dass ich nicht viel erreiche, doch wenn auch nur einer, der sich einen Hund holen möchte dies liest und gewarnt ist, bin ich schon froh.


Thema eröffnet:
Chilli23

Re: Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon Chilli23 » 27. Juli 2011 11:05

Beitrag von Chilli23 » 27. Juli 2011 11:05

Solche Anzeigen gab es früher nur wo ich meinen Chi gesucht habe! Immer komische ausländische Emails mit Flughafen holen und traurige Geschichten usw


Thema eröffnet:
mary2011

Re: Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon mary2011 » 27. Juli 2011 11:11

Beitrag von mary2011 » 27. Juli 2011 11:11

Das kenne ich, wie ich gesucht habe wollten sie mir einen Hund aus Kamerun schicken.
Ohne Eltern besichtigen zu können geht bei einem Welpen gar nix, für Seriosität muss man halt ne angemessenen Preis bezahlen.
Was ich besonders schlimm finde ist, das in unserer Stadt eine Tierhandlung Welpen aus der Tschechei verkauft. Total arm, sitzen in Papier und in ihren eigenen exkrementen. Leider kaufen sie die Leute aus Mitleid und der Tierschutzverein kann/will nix machen.

[ MobilBildPosting ]


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35918
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon eumeline » 27. Juli 2011 15:29

Beitrag von eumeline » 27. Juli 2011 15:29

Hallo Susanne,

danke für diesen Bericht, ich finde es auch gruselig was sich so alles auf dem Hundemarkt rumtreib, machen den seriösen Züchtern alles kaputt, denn die kämpfen oft gegen viele Vorurteile an.

Ich möchte auch an alle zukünftigen Chihuahuabesitzer appelieren, schaut Euch alles genau an und seid bitte gewillt, bei einem guten Züchter einen angemessenen Preis zu zahlen und nicht die Hundehändler mit den Dumpingpreisen zu unterstützen.

Diese Babys kommen aus Qualzuchten und jeder aus mitleid gekaufte Welpe unterstützt diese miesen Geschäftemacher, denn sie arbeiten gerade mit der Mitleidsmasche und jeden Tag fallen viele Käufer auf diese zu Tränen rührenden Geschichten rein.


Thema eröffnet:
lumi

Re: Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon lumi » 6. Juni 2012 19:38

Beitrag von lumi » 6. Juni 2012 19:38

Hallo,

ich habe heute im Internet eine Anzeige gefunden wo 4 Welpen verschenkt werden. Ich habe die Dame angeschrieben und sie hat mir eine sehr lange Mail in unverständlichem Deutsch geschrieben. Darin ging es auch darum, dass die Hunde per Flughafen-Agenten zu einem gebracht werden, wofür man dann 150 Euro zahlen soll. Die Dame kommt aus Paris und muss die 4 aus berufluchen Gründen abgeben. Sie hat mir Fotos von den Kleinen geschickt, sehen echt süß aus, aber kein Bild von der Mutter ( wenn sie diese Welpen überhaupt besitz ). Ich frage mich warum sie eine Anzeige auf "Deutsch" ins Internet setzt und nicht versucht die Welpen in Frankreich zu verkaufen, wenn sie seriös wäre.


Thema eröffnet:
Vicky

Re: Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon Vicky » 6. Juni 2012 19:41

Beitrag von Vicky » 6. Juni 2012 19:41

lumi hat geschrieben:Hallo,

ich habe heute im Internet eine Anzeige gefunden wo 4 Welpen verschenkt werden. Ich habe die Dame angeschrieben und sie hat mir eine sehr lange Mail in unverständlichem Deutsch geschrieben. Darin ging es auch darum, dass die Hunde per Flughafen-Agenten zu einem gebracht werden, wofür man dann 150 Euro zahlen soll. Die Dame kommt aus Paris und muss die 4 aus berufluchen Gründen abgeben. Sie hat mir Fotos von den Kleinen geschickt, sehen echt süß aus, aber kein Bild von der Mutter ( wenn sie diese Welpen überhaupt besitz ). Ich frage mich warum sie eine Anzeige auf "Deutsch" ins Internet setzt und nicht versucht die Welpen in Frankreich zu verkaufen, wenn sie seriös wäre.
Lass bloß die Finger davon! Das ist eine ganz miese Masche, sie wollen nur dein Geld und den Welpen bekommst du nie zu Gesicht!!


Thema eröffnet:
lumi

Re: Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon lumi » 6. Juni 2012 19:51

Beitrag von lumi » 6. Juni 2012 19:51

Das denke ich auch. Ich habe bisher immer bei google Chihuahua Welpen eingegeben und da kamen so viele unseriös wirkende Anzeigen, dass ich nun beim vdh nach Züchtern gesucht habe.


Thema eröffnet:
ChiChloe

Re: Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon ChiChloe » 3. August 2013 14:07

Beitrag von ChiChloe » 3. August 2013 14:07

Ich habe keinen rassismus oder so ähnlich aber Chihuahuas die aus anderen Ländern kommen sind ungesund und nicht geimpft! Ich habe schon lange einen Chihuahua gesucht auf topwelpen.net! Dort habe ich viele süße Bilder gesehn die Preise waren imme so um die 100-, und was habe ich gesehn ...verschiedene Chihuahuaanbieter hatten das gleiche Bild drin wahrscheinlich hatten sie es von einem echten Züchter genommen und dann einfach reingestellt ich schrieb eine e-mail ich bekam unverständliches zurück das überhaupt keinen Zusammenhang hatte oder so ähnlich ;) wenigstens stand da das sie mir den Hund mit einem Tierlieferungsdingsda schicken wollte das sie in Kamerun sei sie schrieb dass das nicht das war was sie für ihre puppies wollte o_O nartürlich war das alles sehr seltsam geschrieben und ich schrieb zurück das ich keinen aus Kamerun nehmen würde weil meine freundin dort einen gekauft hätte und er einige Tage danach gestorben wäre darauf antwortete sie nicht! das mit der freundin stimmt allerdings wirklich da ich von kamerun nie etwas gehört hatte googelte ich es und sah mir bilder an! Ich war geschockt da waren bilder von schlechten gegenden mit schlamm und was weiß ich die leute dort hatten keine haare und hatten nur ein Stoffkleid an! DAS WAR MEINE MEINUNG DAZU ich würd keinen aus einer anzeige mit nur 100euro nehmen! :nein: :krank:


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35918
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon eumeline » 3. August 2013 15:20

Beitrag von eumeline » 3. August 2013 15:20

Oh Mann,

ein Hund von einem ordentlichen und seriösen Züchter kostet um die 1000,-- :ja:


Sonja
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4608
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja

Re: Augen auf beim Hundekauf

Beitragvon Sonja » 3. August 2013 15:23

Beitrag von Sonja » 3. August 2013 15:23

Genau so ist es! Ich finde, beim Welpenkauf soll man nicht aufs Geld achten.


Sent from my iPhone using Tapatalk

Antworten