Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Grausamer Fall von Welpenhandel in Deutschland


Wichtige Infos und Links für Anfänger und Profis

inukichan

Re: Grausamer Fall von Welpenhandel in Deutschland

Beitragvon inukichan » 20. Dezember 2012 00:07

Beitrag von inukichan » 20. Dezember 2012 00:07

@gandalf: ich denke nicht, dass es sich so pauschalisieren lässt.

Fiese Bastarde die Tiere Quälen gibt es nicht nur im Ausland! Die Findet man auch vor der Eigenen Haustür hier in Deutschland. Trotz Tierschutzgesetzen! legen leute giftköder aus, vemehren illegal, veranstalten Hundekämpfe, prügeln Tiere Tod oder ertränken sie und und und...!

Meineransicht kann nur mit Bildung (Intelektueller und Sozialer Kompetenzaufbau) etwas dagegen getan werden! Und in wirtschaftlich höher gestellten Ländern ist auch der Bildungsstandart höher... wenn man sich nicht ums Geld sorgen muss kann man sich mit anderen dingen beschäftigen...
Sicher gibt es auch Reiche die ne Klatsche haben und Giraffen schießen aber besonders in den Letzten Jahren ist eine pro Tierschutzbewegung bei denen die es sich leisten können in...


catwalk

Re: Grausamer Fall von Welpenhandel in Deutschland

Beitragvon catwalk » 20. Dezember 2012 07:02

Beitrag von catwalk » 20. Dezember 2012 07:02

Es ist ein himmelweiter Unterschied zu hier und da.
Natürlich gibt es auch hier Bastarde die Tiere quälen, aber viel weniger.
Tiere haben in einigen Ländern keine Lobby.
Deutschland, Schweiz, England... sind Paradiese dagegen.
In vielen Ländern sind Tiere nur störend oder nur gut um versklavt zu werden. Das kannst du sogar öffentlich tun ohne das Jemand etwas sagt oder tut.
Man kann diese Länder nicht im Geringsten mit uns vergleichen.

Und wo du die Esel ansprichst Iris... Kaum ein Tier hat es weltweit so schlecht wie Esel (außer Schweinen).

[ MobilBildPosting ]


Lottelei

Re: Grausamer Fall von Welpenhandel in Deutschland

Beitragvon Lottelei » 20. Dezember 2012 07:27

Beitrag von Lottelei » 20. Dezember 2012 07:27

Leandra265 hat geschrieben:hmm.. das sieht für mich aus wie die Welpenstube Winkel, in Dorsten (Übergang vom südlichen Münsterland)...
Nein es ist nicht die Welpenstube Winkel, dort sieht es anders aus.


gandalf

Re: Grausamer Fall von Welpenhandel in Deutschland

Beitragvon gandalf » 20. Dezember 2012 10:52

Beitrag von gandalf » 20. Dezember 2012 10:52

Ich empfinde es ähnlich wie du,nämlich dass der Gedanke,dass arme Länder nur mit Geld unterstützt werden müssten und dann wäre es besser...dies sehe ich als Pauschalisierung.
Wenn du davon ausgehst,dass die Menschen denken:Tiere sind uns untertan,dann kannst du dir das Bewusstsein vorstellen.
Und ich sage mal,dass Intelligenz nichts mit Wohlstand zu tun hat.Der Doofste kann reich werden und sein.
Asiatische Religionen glauben an Wiedergeburt,gehen davon aus,dass sie z.B.als Tier wiedergeboren werden können,es gibt dort Religionen,die vergan leben.
Indien ist ein armes Land,trotzdem sind die Kühe heilig und auch da glaubt man an Reinkarnation und somit haben die Tiere einen anderen Stellenwert.
Ganz anders in China,wo Tiere abgeschlachtet werden aus Aberglauben,wie.B.Bärenpenis usw.
Indianer weisen den Tieren Kräfte und Spiritualität zu,geben sich selbst Tiernamen,die Aborigines sind arm,aber tierlieb.
Tierquäler gibt es auf der ganzen Welt,nicht nur bei uns oder dort.
Aber die Einstellung eines Volkes zu Tieren hat rein gar nichts m.Wohlstand zu tun.
Wenn Kinder sehen,wie ihr Vater den Hund mit Steinen verjagt,machen sie das auch.Übrigens haben auch wieder mal d.ausländischen Tierschützer sich in dortige Schulen begeben,um den Kleinen etwas beizubringen.Das könnte genausogut eine einheimische Lehrerin tun,denn i.d.Schule gehen ja die meisten Kinder.
Aber wenn du meinst,dass die Ärmsten zu blöd f.Tierschutz sind,dann schau dir mal die Hunde in Afrika an,die dort f.d.Menschen unentbehrlich sind..und wie die Menschen dort mit ihnen umgehen.
Tierschutz hat nichts m.Wohlstand zu tun und /oder Intellekt,auch ein Dummer kann Tierfreund sein und nicht auf perfide Grausamkeiten kommen.
Leider nennst du keine genauen Länder.Wo hast du denn deine Auslandserfahrungen gemacht?

Antworten