Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?


Wichtige Infos und Links für Anfänger und Profis
Antworten

Thema eröffnet:
Jiapey

Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Jiapey » 28. April 2013 21:42

Beitrag von Jiapey » 28. April 2013 21:42

Hallo ihr Lieben,

Komme aus Essen und überlege mir wirklich seit mindestens 5 Jahren einen Chi anzuschaffen :)
Ich habe mich durch dieses und durch das alte Chi Forum regelmäßig durchgelesen und halte nichts von Vermehrern und den armen "Flohmarkt" Hunden :( Trotzdem habe ich schon öfter gehört, dass viele großen Profit mit diesen momentan " leider" Modehunden treiben.
Meine Bekannte hat für 1400€ einen Chi geholt von einem vermeintlich seriösen Züchter, der " nicht auf das Geld, sondern auf das Wohl" aus ist und kein Hund für "wenig Geld" zu haben ist. Leider war der Hund unter 12 Wochen, sondern unter 9 Wochen nach dem Tierarzt und es gab jede Menge Probleme.
Nun wollte ich von euch wissen, da natürlich Geld kein Thema sein sollte und man sehr wenig darüber ließt- was gerechtfertig ist für eine Chi Anschaffung :) Ich hoffe ihr nehmt es nicht als "geldgeiles" abchecken auf, sondern um ein interessiertes "sich informieren".

Vielen lieben Dank :)


Thema eröffnet:
Deena

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Deena » 28. April 2013 21:54

Beitrag von Deena » 28. April 2013 21:54

Hallo!
Am besten du lässt dir von jemandem einen Züchter empfehlen der gute Erfahrungen mit dem Züchter gemacht hat.
Würde dir aber auf jeden Fall raten einen Welpen mit Papieren zu kaufen damit du Erbkrankheiten ausschließen kannst und dir sicher sein kannst dass die Eltern ein korrektes Gebiss haben und aus vielen Gründen mehr...
Welpen mit Papieren kosten glaube ich 900-1300€


Andi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3622
Vorname: Andrea
Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Andi » 28. April 2013 22:00

Beitrag von Andi » 28. April 2013 22:00

Also das stimmt ja so nicht. Percy hatte Papiere und ist vom Züchter.
Sein Unterkiefer ist 1cm zu kurz, er kann sein Maul nicht schließen.

Man kann auch zu einen verantwortungsvollen Hobbyzüchter gehen...hör dich einfach um.


Thema eröffnet:
Jiapey

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Jiapey » 28. April 2013 22:07

Beitrag von Jiapey » 28. April 2013 22:07

Ja so ähnlich war es bei ihr auch.
Ihr wurde immer gesagt, dass ein Tier unter 1000 € nicht seriös und gesund sein kann - hat von ner anderen Bekannten, diesen "Züchter" empfohlen bekommen und der Chi hat zuhause immer weiter gebrochen und musste auch in die Klink ...


Thema eröffnet:
Mitja92

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Mitja92 » 28. April 2013 23:17

Beitrag von Mitja92 » 28. April 2013 23:17

Eine Garantie für Gesundheit gibts leider nicht. Auch nicht durch eine Ahnentafel.
Aber darauf verzichten würde ich nicht. So ist die Wahrscheinlichkeit zumindest ein wenig größer, dass der hund erblich bedingt gesund ist.
Aber informiere dich vorher über die Züchter, die zur wahl stehen...fahr hin. Guck, wie die hunde gehalten werden....das gesamtpaket sollte stimmen..vielleicht noch bevor der wurf geboren ist...sonst ist man so gefangen von den süßen kleinen^^
Viele züchter schreiben auch preise auf ihre HPs.
1400 war aber auch das teuerste, was ich mal gelesen hab...mir ist aber für den preis auch schon mal ein ausgewachsenes zuchttauglich geschriebenes tier aufgefallen..
Also weiß ich nicht, wie so der schnitt bei welpen tatsächlich liegt...??? Um die 1000, 900, evtl. noch 800 sind schon echt gute Preise denk ich...darunter hab ich nur noch chi-mix oder ohne papiere gefunden....
viel erfolg bei der Suche ! und spar nicht am falschen ende, wenn dir irgendetwas nicht behagt bei einem "günstigen züchter". Das wär es nicht wert. :)


Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11113
Vorname: Uta
Vorname: Uta
Kontaktdaten:

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Pfötchen-Fan » 29. April 2013 11:04

Beitrag von Pfötchen-Fan » 29. April 2013 11:04

Mit um die900- 1000 Euro wirst Du rechnen können... Alles über 1.2 halte ich persönlich für übertrieben -am besten Du wählst Dir wirklich einen Züchter aus und danach von diesem den Welpen - es gibt leider noch immer und immer wieder die vielen * Zufallswürfe* und der Sinn des Züchtens besteht im Erhalt und der Verbesserung einer Rasse, nicht im Vermehren .

Der Vorteil am Hund mit Papieren besteht in den Gesundheitskontrollen der Vorfahren , den Auflagen für die Züchter ---- und ist im Grunde vereinsunabhängig, weil der Züchter an sich alle zuchtrelevanten Untersuchungen machen sollte , auch ohne spezielle Auflage und unabhängig vom Verein. Das hat was mit Verantwortung und gutem Gewissen zu tun, jedwede Vorsorge für eine gesunde, wesensstabile Verpaarungen gesorgt zu haben, um alle Risiken auszuschließen , die möglich sind.

Natürlich ist auch ein Züchter nicht Gott und es kann trotz aller Vorsorge auch da mal ein zu kleines Welpchen oder eines mit einem Schönheitsfehler oder gar einer Erkrankung fallen . Wie er in Folge damit umgeht und zu seinem Käufer steht und diesem beisteht, finde ich dann sehr aussagekräftig .

Auch viele kleine Chis in Tierheimen oder aus den brutalen Vermehrerstationen warten auf zärtliche Hände und eine Seele, die sie liebt. ....fällt die Entscheidung dafür, so finde ich das auch Klasse ! Wie auch immer , Hauptsache keinen Welpen aus diesen unsäglich schlimmen Vermehrerhöhlen, Hauptsache günstig - denn damit fördert man diese brutalen Vergewaltigungen dieser armen , geplagten Mutterhündinnen noch !

Leider findet man auf den Züchterhompages immer weniger Aussagen zum Wesen der Hunde, was ich aber für sehr wichtig halte , leider aber oft zu kurz kommt, weil der Optik immer wieder viel mehr Stellenwert zugemessen wird .

Der schönste Hund nützt aber wenig, wenn er dem Menschen nur Probleme, aber keine Freude macht. Auch das spielt bei Verpaarungen eine Rolle .

Hoffe, damit ein paar Anregungen gegeben zu haben .


Katy
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6726
Vorname: Katja
Vorname: Katja

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Katy » 29. April 2013 11:09

Beitrag von Katy » 29. April 2013 11:09

Wir haben Spunky damals von einer Hobby Züchterin geholt und haben 850 Euro bezahlt!
Das haben wir auch gerne ausgegeben, weil wir wussten wo er herkommt und Papiere/Ahnentafel haben wir auch bekommen!

Hör Dich um bei Züchtern, geh vorbei sieh Dir die Fellnasen an! Du musst ja noch lange keinen nehmen.
Auch in Tierheimen würde ich mich umschauen!

Ich wünsche viel Glück bei der Suche nach Deinem Chi! :gruss:


Hexi
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12956
Vorname: Chris
Vorname: Chris
Kontaktdaten:

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Hexi » 29. April 2013 11:11

Beitrag von Hexi » 29. April 2013 11:11

Kann das nur bestätigen was Pfötchen-Fan geschrieben hat.
Sollte man sich zu Herzen nehmen.
Ich habe für mich entschieden, dass ich in Zukunft, was natürlich noch lange, lange dauern soll, dann hier die besten Züchter an der
Hand habe. :ja:

Tierheime würde ich auch schauen, ob es da so kleine verlassene Wesen gibt.
Drücke Dir die Daumen für eine glückliche Hand.


Thema eröffnet:
ChiChloe

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon ChiChloe » 3. August 2013 13:44

Beitrag von ChiChloe » 3. August 2013 13:44

Die VDH chihuahuas sind gute hunde! sie sind meist teuer aber das spielt ja keine Rolle sie werden mit 12Wochen abgegeben und sind entwurmt und geimpft...Ich bekomme meine Prinzessin mit 10 wochen am 7.8.13 ich habe sie aus einer anzeige "markt.de" Sie kostet 550euro ist aber trotzdem von einer guten Züchterin und ist entwurmt und geimpft...aber denk dran ein Chi ist auch ein Lebewesen und kein assecior (kann sein das ichs falsch geschrieben hab)
der braucht auch viel Aufmerksamtkeit diese Dinge musst du erledigen wenn du einen Chi haben willst!^^
-Gassi gehen am besten Morgens,Mittags und Abends vielleicht mal zwischendurch kurz raus!
-Füttern! Ein Frühstück,mittagessen und Abendessen wird dein Hund schon brauchen und zwischendurch mal ein zwei Leckerlies
-Spielen! Eigentlich braucht er den ganzen Tag aufmerksamkeit! Aber ein zwei Stunden am Tag kannst du dich auch mal ausruhen;) außerdem kannst du ihn eigentlich überall mitnehmen da er sehr klein und deswegen sehr handlich ist! Du kannst ihn zb. mit zum bummeln oder in die stadt und nen kaffee trinken mitnehmen! Aber denk dran er muss auch mal Häufchen machen ;D
-zum Tierartzt gehen! Eigentlich zweimal im Jahr wenn dir was aufällt dann vielleicht auch mal öffters

Ich hoffe ich hab dir etwas geholfen :) :chi2: Viel Glück mit deinem Chi :gassi2:

Liebe Grüße deine ChiChloe :bussi:


Sonja
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4728
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Sonja » 3. August 2013 14:57

Beitrag von Sonja » 3. August 2013 14:57

Nicht bös sein, aber dein Hündchen sollte schon 12 Wochen alt sein, wenn du es holst. Kein seriöser Züchter gibt seine Welpen vor dieser Zeit ab. Lass dem Mäuschen die Zeit, die es braucht, um richtig sozialisiert zu werden.
Mit 10 Wochen sollte ein Chiwelpen auf alle Fälle noch 2 Wochen bei seiner Mami bleiben!


Sent from my iPhone using Tapatalk


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 36069
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon eumeline » 3. August 2013 15:08

Beitrag von eumeline » 3. August 2013 15:08

Hallo Lena,

wenn Du einen Hund aus einer seriösen Zucht nimmst, egal ob VDH oder sonst ein Verein, werden die Welpen erst mit 12 Wochen abgegeben !!!!!!! Alles Andere ist definitiv zu früh und unseriös !!!!!

Und alles Andere was Du schreibst ist ja wohl selbstverständlich.


Scarlet
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 891
Vorname: Miriam
Vorname: Miriam

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Scarlet » 3. August 2013 16:29

Beitrag von Scarlet » 3. August 2013 16:29

ChiChloe hat geschrieben:Ich bekomme meine Prinzessin mit 10 wochen am 7.8.13 ich habe sie aus einer anzeige "markt.de" Sie kostet 550euro ist aber trotzdem von einer guten Züchterin und ist entwurmt und geimpft...
Sorry, aber das KANN keine seriöse Züchterin sein, wenn sie ihre Hunde über ein Kleinanzeigenportal mit nur 10 Wochen für 550€ verscherbelt. Hast du die Welpen und die Eltern jemals in echt gesehen? Wurden die Eltern auf Erbkrankheiten getestet? Sind sie zuchttauglich geschrieben worden? Nein natürlich nicht, sonst hätten die Welpen ja Papiere!
Und auch Impfpässe kann mal fälschen. Für die Entwurmung gibt dir sowieso keiner eine Garantie.

Ehrlich gesagt finde ich es ziemlich dreist von dir, allen superschlaue Tipps zu geben, aber selbst einen Vermehrer zu unterstützen!!


Thema eröffnet:
Deena

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Deena » 3. August 2013 16:57

Beitrag von Deena » 3. August 2013 16:57

Hallo!
Eigentlich kann es nicht sein, dass ein Welpe mit Papieren jünger ist, als in den Papieren steht, oder? Wird das nicht von einem Zuchtwart oder dem Tierarzt kontrolliert?
Ich würde dir raten einen Chi von einem Züchter zu holen, der dir hier empfohlen wird, mit dem hier jemand Erfahrungen gemacht hat und auf jeden Fall mit Papieren (Ahnentafel)


Joey
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4039
Vorname: Brigitte
Vorname: Brigitte

Re: Einen Traum erfüllen nach 5 Jahren?

Beitragvon Joey » 3. August 2013 17:25

Beitrag von Joey » 3. August 2013 17:25

Also ich muss jetzt mal unbedigt etwas los werden!
Den ersten Hund habe ich bekommen, weil sein Herrchen verstorben war, Hucky, ein Kleinpudel Rüde.
8 Jahre war er bei uns, dann war er plötzlich im Wald verschwunden, war einfach weg. Pudel waren von da an meine Lieblingshunderasse.
Einige Zeit später holte ich mir ein Pudelmischling aus dem Tierheim. Er war aber nur von einem Do. bis Die. bei mir - Parvovirose, er wurde eingeschläfert.
Meine Kollegin schenkte mir eine Franz. Bulldogge. Ihr Mann brachte den Welpen von einem Kollegen mit, die Familie war aber keine Hundefamilie.
Rocky wurde 14 Jahre alt, musste wegen Nierenversagen eingeschläfert werden.
Dann war ich auf einem Polenmarkt. Meine Freundin nahm mich mit um 2 Stangen Zigaretten mehr kaufen zu können..... ich sah meine kleine Maja mit einem
Dackelwelpen spielen - ich kaufte sie, für 250,-€!
Sie hat vor allem Angst, vor Tüten, Schlüsseln, Kartons, Taschen, Stöckern, Schirmen........ ABER sie ist eine kleine, sehr intelligente und liebe Maus.
2009 begegnete ich Mimi, eine ca 14 Jahre alten Pudelmischlings Hündin. Sie wurde schwer misshandelt, konnte nicht leben und nicht sterben, war Haut und Knochen
und gerade operiert. Tierschützer hatten sie einem Säufer abgenommen, sie wurde sterilisieren, weil ihr Unterleib vereitert war.
Ich nahm sie zu mir....... sie lebte gute 3 Jahre bei uns, sie und Maja waren richtige Hundekumpelinen....... durch Fehldiagnosen musste sie am 03.02.13 eingeschläfert werden.
Nun stand meine Maja immer vor der Haustür suchte Mimi, guckte in alle Himmelsrichtungen......... sie hat nur noch sehr wenig zu sich genommen, wurde immer dünner.
Dann suchte ich nach einem neuen Hundekumpel für Mja - ich entdeckte Joey.
Sofort verliebte ich mich in den kleenen, frechen "Typen"! Am 20.06.13 holten Maja und ich ihn in Bayreuth ab. Sofort tat er so, als wäre er nie woanders gewesen.
Es scheint so, als hätten Maja und Joey nur auf sich gewartet. Nun rennen und toben sie miteinander durch die Gegend. Maja frisst wieder und ist fröhlich.

Bitte versteht mich alle richtig! Es gibt so viele gequälte Hunde...... ich respektiere alle die sich ein Hund von einem Züchter holen, sich Gedanken um sein Wohl machen,
aber ich habe für mich beschlossen, dass ich gequälten Hundeseelen ein Zuhause gebe wo sie nie wieder geschlagen, gequält werden oder hungern müssen.
Meine Liebe wird ihnen helfen sich von ihren schlechten Erfahrungen zu lösen und voller Lebensfreude durch ihr neues Leben spazieren.
Ihr müsstest sehen, wie dankbar sie sind, wie sie mir die Liebe mit ihrem kleinen Wesen, ihrer lustigen Art zurückgeben. :bussi:

Antworten