mein welpe hat angst


Wichtige Infos und Links für Anfänger und Profis
Antworten

Thema eröffnet:
Peggy&Lilly

mein welpe hat angst

Beitrag von Peggy&Lilly » 2. November 2013 10:21

Hallo ihr lieben..

ich habe jetzt seid gestern ein chi welpen. Und da kommt schon das problem sie liegt die ganze zeit auf ihrer decke
ist am zittern und sie trinkt und isst nichts.

wir haben sie schon auf den schoß genommen in den ersten sekunden
hatte sie noch angst aber dann nach einer weile ist sie eingeschlafen.

Am nächsten tag also heute ist sie immernoch so am zittern..
hat jemand ein tipp was ich machen könnte.

lg Peggy

Benutzeravatar

Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Beate » 2. November 2013 10:36

Hallo Peggy,

was sagt denn der Züchter vom diesem Hund?

Hast da schon angerufen?
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

Sonja
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4266
Mitglieds-Vorname: Sonja

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Sonja » 2. November 2013 10:36

Wie alt ist denn dein Welpe? Von wo kommt er denn her? Wenn er nämlich nichts frisst, ist das lebensgefährlich. Dann musst du sofort zum Tierarzt.
Liebe Grüße aus Österreich, Sonja mit Lilly und Blümchen

Benutzeravatar

Kajo
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 14516
Mitglieds-Vorname: Rolf und Heike

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Kajo » 2. November 2013 10:40

Lilly ist am 28.06.13 geboren. Peggy, wenn Du nicht zurecht kommst, suche sicherheitshalber einen Tierarzt auf. :wink:
Bild

Benutzeravatar

Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13334
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Chrissy » 2. November 2013 10:46

Wenn sie doch auf dem Schoß nicht mehr zittert wieso nimmst du sie nicht öfter ??

Sie hat Angst ...ist gerade von ihrer Mama weg....was erwartet man nach einem Tag ???

Wie alt ist sie ???? Sie muß essen sonst wird es gefährlich !!!

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35013
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von eumeline » 2. November 2013 11:27

So ein kleiner Farz braucht ganz vielk Wärme und Nähe und keine Decke, bitte erstmal nicht alleine irgendwo ablegen.

Wieviel wiegt der Kleine ? Wenn er unterzuckert ist das ist kürzester Zeit lebensbedrohlich !!
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

gandalf
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11633
Mitglieds-Vorname: Iris

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von gandalf » 2. November 2013 12:22

was gibst du denn zum fressen?Versuch mal Hühnchen gekocht und noch lauwarm füttern,am besten auf deinem Schoss .

Sie ist ja noch ganz neu bei dir,dass sie da ängstlich reagiert,ist sehr gut möglich.
Sie muss auf jeden Fall fressen,es gibt auch eine Paste,die bekommt man beim Tierarzt:Nutri-cal ...
ist sehr wichtig ,die sowieso im Haus zu haben.
Warte nicht zu lange bei Nicht-fressen,sondern geh zu einem Tierarzt.
Bild
wenn es im Himmel keine Hunde gibt
gehe ich dort auch nicht hin.

Benutzeravatar

Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11073
Mitglieds-Vorname: Uta
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Pfötchen-Fan » 2. November 2013 12:39

:staunen:

Schlaf ohne (!) Fressen ist meist stressbedingtes erschöpftes Schlafen beim Welpe - wie siehts heute aus ? Das klingt nicht so gut - sie trocknet dir aus oder Unterzuckert nach 12 Stunden

Benutzeravatar

Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13334
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Chrissy » 2. November 2013 12:53

Das ist doch mal wieder der Wahnsinn !! Da wird ein Thema reingestellt mit

einer Frage ....alle geben Tips und der Themensteller iss weg.....ganz toll.

Benutzeravatar

mausbein
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5524
Mitglieds-Vorname: Mandy

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von mausbein » 2. November 2013 13:03

Chrissy reg dich nicht auf. Vielleicht kann sie gerade nicht ins Netz. Man hat doch alle Hände voll zu tun wenn gerade frisch ein Welpchen eingezogen ist.
Liebe Grüße ...
Bild
...ohne Hund ist alles doof...


Benutzeravatar

Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11073
Mitglieds-Vorname: Uta
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Pfötchen-Fan » 2. November 2013 14:00

Na aber da hat Chrissy doch Recht -

wenn man so dringend Rat sucht in SO einer Situation - und dann nicht nach Aw schaut ? Wozu das dann ?

Oder hier Entwarnung gibt , weil man beim TA war ?

Ich kann es eh oft nicht nachvollziehen - ich denk manchmal - schreib hier nicht lang - geh doch endlich zum Arzt

Grad in kritischen Situationen- Foren sind toll , aber zur rechten Zeit ! In solchen Sit . wie hier beschrieben - ist das für mich unverständlich , nicht telefonisch bei Fachleuten ( ihre Züchterin / der TA ) auf der Matte zu stehen :ergeben:

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35013
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von eumeline » 2. November 2013 14:05

Ja, würde mich auch mal interessieren ob es Kontakt zum Züchter gibt und was der zur Situation sagt.

Wenn ich so denke, als wir den letzten Welpen geholt haben war es eine neugierige, aufgeschlossene Maus die einfach nur die Welt entdecken wollte, aber eben von einer seriösen Züchterin, die hätte ich Tag und Nacht um Hilfe fragen können, gell ?

Ich denke immer wenn so eine große Anbgst besteht ist im Vorfeld schon was ziemlich falsch gelaufen :ergeben:
Liebe Grüße von
Bild


Thema eröffnet:
vani_81

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von vani_81 » 2. November 2013 14:14

eumeline hat geschrieben:Ich denke immer wenn so eine große Anbgst besteht ist im Vorfeld schon was ziemlich falsch gelaufen :ergeben:
sorry, aber das is doch blödsinn :ergeben:
hunde haben unterschiedliche charaktere und die einen sind halt mutiger und neugieriger als die anderen.
und wenn man dann einen unsicheren welpen bei sich hat und selbst nicht weiss wie man ihm sicherheit geben soll dann ist es klar das die situation sich weiter zuspitzt wenn man sich keine hilfe holt.
aber ein welpe der nicht sofort auf jeden zugeht und ängstlich ist muss noch noch lange keine schlechten erfahrungen beim züchter gemacht haben.
mein kleiner mann ist auch von anfang etwas unsicherer und zurückhaltender gewesen.
nachdem er nun weiss das er schutz bei mir bekommt traut er sich auch in neue situationen und wird von tag zu tag aufgeschlossener.
und bei ihm ist beim züchter garantiert nichts falsch gelaufen ;)


zum eigentlichen thema:
trinken ist wichtig...wenn der welpe mal ein paar stunden stress bedingt nicht frisst würde ich es auch noch nicht unbedingt alamierend finden, wenn er denn ansonsten gesund ist und über 1000g wiegt.
sollte dein baby länger als einen halben tag nicht fressen würde ich aber schon einen tierarzt aufsuchen und um rat fragen.
ausserdem würde ich dir empfehlen der kleinen erstmal zu zeigen das du da bist.
lenk sie ab mit spielen und kuscheln, so vergisst sie vielleicht ihren trennungsschmerz.
viel glück euch beiden :wink:

Benutzeravatar

Peggy
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6499
Mitglieds-Vorname: Peggy
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Peggy » 2. November 2013 14:15

Kleine Chis sind wie Babys . Immer am Bauch tragen und aus der Hand füttern bis sie Vertrauen gefasst hat.
Bild


Thema eröffnet:
Deena

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Deena » 2. November 2013 15:57

Warscheinlich hat der Züchter den Welpen schon sehr schlecht geprägt. Das hat nichts damit zu tun ob er schlechte Erfahrungen beim Züchter gemacht hat sondern wie viel der Züchter die Welpen hat kennen lernen lassen. Es gibt Züchter die lassen ihre Welpen nur in einem Raum und es gibt Züchter die gehen mit ihren Welpen z.B. in den Zooladen und natürlich nach draußen.
Eine gute Welpenprägung ist sooooo wichtig! Wenn er weiterhin nicht frisst ab zum Tierarzt, es besteht die Gefahr der Unterzuckerung (Tödlich).


Thema eröffnet:
sarahlein87DU

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von sarahlein87DU » 2. November 2013 15:59

also ich glaub ich hätte schwierigkeiten so n mäuschen überhaupt mal iwo abzusetzen...und käme mir grausam vor wenn ich es mal müsste zb...um aufs klo oder duschen zu gehen...

ich wär wohl wirklich so das ich das tierchen immer iwo bei mir hätte...zur not im beutel vorm bauch...so dass ich alles weiter machen kann...und ich glaub ich wär bei sowas schon bei sämtlichen TÄs gewesen O.O ...nicht fressen kann ja am anfang mal sein das sie mäkeln...aber nicht trinken?...zur not hätt ich es evt mit ner paste versucht wenn das tierchen schon nicht wirklich frisst...


Thema eröffnet:
vani_81

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von vani_81 » 2. November 2013 16:45

Deena hat geschrieben:Warscheinlich hat der Züchter den Welpen schon sehr schlecht geprägt. Das hat nichts damit zu tun ob er schlechte Erfahrungen beim Züchter gemacht hat sondern wie viel der Züchter die Welpen hat kennen lernen lassen. Es gibt Züchter die lassen ihre Welpen nur in einem Raum und es gibt Züchter die gehen mit ihren Welpen z.B. in den Zooladen und natürlich nach draußen.
Eine gute Welpenprägung ist sooooo wichtig! Wenn er weiterhin nicht frisst ab zum Tierarzt, es besteht die Gefahr der Unterzuckerung (Tödlich).
auch hier möchte ich noch mal drauf hinweisen das hunde unterschiedliche charaktere haben und es durchaus "von natur aus" ängstliche hunde gibt :ergeben:

ich finde es ganz schön daneben gleich den züchter schlecht hinzustellen wegen eines unsicheren welpen... :nein:
ausserdem ist es völlig normal das welpen eine "angstphase" durchmachen, kinder zb machen das auch ;)

also...lieber mit tips helfen wie man dem armen wurm sicherheit vermitteln kann als gleich den züchter durch den kakao zu ziehen ohne das ihr irgendetwas über die bedingunen der aufzucht wisst :ja:

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35013
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von eumeline » 2. November 2013 16:49

Entschuldige Vanesse,

hier gibt nur Jeder seine Erfahrungen weiter - was für einen Auftrag hast Du ?
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

Peggy
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6499
Mitglieds-Vorname: Peggy
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Peggy » 2. November 2013 18:16

@Vanessa !
Hattest Du schon einen Chi oder wo nimmst Du Deine schlauen Sprüche her ?
Bild


Thema eröffnet:
Deena

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Deena » 2. November 2013 18:39

Ich habe geschrieben warscheinlich! Und das ist absolut meine Erfahrung da ich mit vielen Züchtern (einer anderen Rasse) befreundet bin und das mitbekomme.


Thema eröffnet:
Schoko2012

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Schoko2012 » 2. November 2013 19:16

Mir stellt sich immer noch die Frage wie es dem Welpchen JETZT geht?
Äußeret seltsames Posting, findet ihr nicht?

LG
Dany

Benutzeravatar

Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13334
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Chrissy » 2. November 2013 19:28

Vielleicht mal wieder ein Troll ???

Benutzeravatar

Sonja
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4266
Mitglieds-Vorname: Sonja

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Sonja » 2. November 2013 19:30

Es stellt sich mir die Frage, ob es überhaupt noch sinnhaftig ist, hier etwas zu posten. Es interessiert sie ja sowieso ist.
Liebe Grüße aus Österreich, Sonja mit Lilly und Blümchen


Thema eröffnet:
vani_81

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von vani_81 » 2. November 2013 19:38

Peggy hat geschrieben:@Vanessa !
Hattest Du schon einen Chi oder wo nimmst Du Deine schlauen Sprüche her ?
das sind keine schlauen sprüche, das ist fakt.
hättest du meinen post richtig gelesen hättest du gesehen das ich einen chi rüden habe.
und mein chi is ein hund und darf sich auch so verhalten...nur so kann er selbstsicherheit gewinnen...ständig wie ein baby getragen zu werden wird das problem nicht lösen

@eumeline
erfahrungen weitergeben gut und schön, aber das ist in meinen augen kein erfahrungsaustausch gewesen, sondern gleich ein:
der hund hat angst, also muss der züchter schuld sein ;)
unsicherheit und angst können viele verschiedene ursachen haben...
von angstphase über unsicheren charakter bis hin zu einer ungünstigen konditionierung (zb ein lauter knall der mit dem parfum geruch von frauchen in dem moment verknupft wird) reichen.
klar kann es auch an einer schlechten oder unzureichenden aufzucht liegen, muss es aber nicht


Thema eröffnet:
Schoko2012

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Schoko2012 » 2. November 2013 19:45

Hi Vanessa,

aber in deinem Profil steht ausdrücklich OHNE HUND. Da kann man ja mal nachfragen :gruss:

LG
Dany

Benutzeravatar

Peggy
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6499
Mitglieds-Vorname: Peggy
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von Peggy » 2. November 2013 20:09

@Vanessa!
Das ein Chibaby erst Vertrauen fassen muss ist auch fakt :ja:
Bild

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35013
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von eumeline » 2. November 2013 20:24

Hallo Vanessa,

dafür das Du nicht mal Dein Profil ausfüllen kannst finde ich Dich ganz schön kess :ergeben:
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

emmaundrambo
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4401
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: mein welpe hat angst

Beitrag von emmaundrambo » 3. November 2013 11:38

da geb ich dir völlig recht sabine.. wie kann man nur gleich so kotzig werden? menno, du hast ein kleines hundebaby, das jetzt deine ganze aufmerksamkeit braucht. und das gilt für alle rassen. ob berner sennen, chi oder yorkie. ein hundebaby darf schüchtern sein, aber nicht überängstlich. unser berner brauchte auch einen tag, ehe er sich getraut hat, mal zu uns zu kommen. Meine chis hatten gar keine probleme, da wir sie bis zum umzug eh so ca 6mal besucht hatten und sie uns kannten. also darf die kritik am züchter sehr wohl sein. und wenn dein mäuschen so ängstlich ist, musst du dem welpen gerade die nähe geben, die er bis jetzt hatte. außerdem sollte man mit einem welpen eh zeitig zum ta seines vertrauens um einen gesundheitscheck zu machen. denn...vertrauen ist gut, kontrolle ist besser.
liebe grüße sabine mit emma und rambo

Antworten