3. Yorki ja- nein ?????


Wichtige Infos und Links für Anfänger und Profis
Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 7. März 2017 13:00

Noch immer spukt dieser Gedanke in unserem Kopf,ein 3. Yorki, ja dass wär doch was :ergeben: ...
Es ist immer so ein Auf und Ab mit diesen Gedanken.
Unsere Sally und Pepper sind wirklich ein Dreamteam ,beide passen perfekt zueinander.
Sally ist unsere kleine Draufgängerin, Pepper halt die ruhigere und ängstliche. da wir aber wirklich viel Platz und auch viel Zeit für unsere Wuffi's haben,nagt immer wieder der Gedanke nach einem 3.
nur was wäre,wenn diese 3er Konstellation sich negativ entwickelt ?
würden wir evtl.das Dreamteam Sally und Pepper mit einem 3. Mädchen beeinflussen ,dass ein Hund einfach " übrig" bleibt?
Im Moment ist Sally ( ältere von beiden) die Chefin , könnte sich dies bei einem 3 er Rudel ändern ?
Wie würde sich Pepper's Verhalten ändern ?
Sie ist nunmal vom Wesen her sehr ängstlich,kann aber auch Sally gegenüber mal austeilen,wenn es um gewisse Spielsachen oder Kauknochen geht .
Wir haben ein wenig sorge,dass mit einem 3. Hund die Harmonie gestört werden könnte ???
unsere Züchterin plant im Sommer noch einen Wurf, vom Zeitraum her würde es perfekt passen,denn bis Mitte Juli wären wir im Urlaub und danach hätten wir Zeit .
Sally wäre da 2 Jahre alt, Pepper wird im Oktober 2 Jahre .
Ach,so richtig wissen wir halt nicht,was das richtige wäre.
Obwohl das Herz zu einem 3. :chi2: plädieren würde .
Bild

Benutzeravatar

percy feinbein
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4052
Mitglieds-Vorname: susanne

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon percy feinbein » 7. März 2017 13:41

Wenn dein Herzle ja sagt, liebe Bianca, und du kannst es dir leisten, dann sagt auch ja dazu. :ja:
Ich hatte mal der Kleinen vier, 6 Jahre lang, dann 5 Jahre glaub ich drei, 3 Jahre 2, und seit einem Jahr nur noch das Liesel.
Jetzt kommt ja am Samstag die Lucy zu mir. Das war ein kurzer, aber intensiver Prozess.
Ich hab rechnen müssen, weil Kleinrentnerin, dann hat mein Bauchgefühl entschieden. Mit den Jahren bin ich kritischer geworden. Früher war ich vielleicht leichtsinniger und spontaner. Umso sicherer bin ich mir nun.
Wenn deine Wohnsituation gesichert ist, du die Zeit und die Liebe hast.....
Der Himmel kann uns jede Sekunde auf den Kopf fallen. Aber es gibt ja keine Probleme, sondern nur Lösungen.

Ich denke nicht, dass sich dein Rudel durch 3 Mitglieder ungut verändert. Hunde sind Rudeltiere.
Liebe Grüße, von Susanne und dem kleinen fusseligen Tierchen Annabelle :flower3:
Im Herzen Gwyddl, Quentie, Frl.Gisela und Liesel.
All generalizations are false, including this one. Mark Twain.

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 7. März 2017 13:46

Liebe Susanne,dass hast Du wirklich sehr lieb geschrieben.
Vielen lieben Dank .
Trotzallem ist halt meine größte Sorge,dass die Harmonie in einem 3er Rudel nicht so ist ,wie es halt im Moment bei meinen beiden Wuffi's ist.
Aber wahrscheinlich sollt ich mir darüber nicht all zuviele Gedanken machen ---- es kommt --- wie es kommt..
Den Kontakt zur Züchtern bezüglich des nächsten Wurfes haben wir ja schon hergestellt .
Bild

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34620
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon eumeline » 7. März 2017 13:52

Ich denke diese Sorge, das Dein Dreamteam gesplittet wird, die kann Dir niemand wirklich nehmen.

Bei uns hat es mit dem Dreimädelhaus immer gut geklappt, unsere Hunde sind aber auch zu Hause immer gastfreundlich zu Besucher Hunden und es gab nie ernsthafte Probleme wenn eine Dritte dazukam.

Wir haben ja nun auch im Laufe der Jahre immer mal wieder 2, dann wieder 3 und es ging immer supereasy mit der Integration des Neuankömmlings, sei es bei Neele als Welpe oder bei Bijou die ja schon "erwachsen" war.

Einen Garantieschein gibt es nie und wir haben immer wieder gesagt 2 sind einfach perfekt, jeder von uns kümmert sich unterwegs um Eine und das klappt super

Aber ich fürchte, eimal 3 immer 3 :gassi2: :gassi2: :gassi2:
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 7. März 2017 14:00

Sabine,ja die Sorgen kann mir niemand nehmen.
Besucher- Hunden gegenüber sind beide sehr aufgeschlossen,es gab da diesbezüglich noch nie Probleme.
Bild

Benutzeravatar

callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7360
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon callie » 7. März 2017 14:00

Liebe Bianca ich kann deinen Wunsch nach einem 3. Yorki nur zu gut verstehen. Bei Euch sind die allerbesten Voraussetzungen gegeben und Sally und Pepp sind in einem tollen alter um sich mit einen neuen Spielgefährten anzufreunden. :ja: hier haben so viele Mitglieder 3 oder sogar mehr Hunde und ich hab noch nie gelesen dass es irgendwo Probleme gab. :)
Also mach dir nicht unnötige Gedanken und pflege schön den Kontakt zur Züchterin :gruss:
Bild

Benutzeravatar

Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13067
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Chrissy » 7. März 2017 14:05

Das ist immer eine schwierige Entscheidung und ich kann alle Bedenken verstehen.

Letztendlich muß man es ausprobieren ob es klappt, vielleicht könnte der dritte ein schon

etwas Älterer Hund sein dann kann man ein Kenennlernen organisieren und man merkt wie

sie sich verstehn. Ich würde keinen dritten mehr anstreben aus verschiedenen Gründen. Lass

dein Herz entscheiden.

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5163
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Käferchen » 7. März 2017 15:23

Das ist wie mit allen Entscheidungen im Leben ..... eine Garantie dass alles nur positive Seiten hat, gibt es letztlich nicht.
Du kennst Deine Hundis am besten und kannst auch am besten einschätzen, wie sie anderen Artgenossen gegenüber stehen,
ob sie sich offen und freundlich oder eher zickig zeigen und wie sie sich verhalten, wenn Ihr vielleicht mal Hundebesuch habt.

Wenn Du Dich für eine Nummer 3 entscheidest und es ein Welpchen wird, kannst Du ja auch bewusst ein Welpchen aussuchen, was
vom Wesen her am ehesten zu Dir und Deinen beiden Schätzchen passt. In der Regel funktioniert die Integration eines Welpchens
ganz gut. Sicher wird sich im Alltag anfangs einiges ändern und aufregender sein, auch für Deine Großen, aber mit Geduld und Liebe
bekommst Du das ganz sicher hin :ja:

Hör auf Dein Herz und Dein Bauchgefühl :bussi:
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 10937
Mitglieds-Vorname: Yvonne

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Yvonne » 7. März 2017 15:35

Ich denke man kann das nie vorher sehen ob es klappt.
Ich hatte ja auch schon 5 auf einmal und im Abstand von ca. 2 Jahren aber so dick wie meine zwei Jungen jetzt waren noch keine. Mein Opi ist dankbar das die zwei Räuber sich haben und hat so seine Ruhe. Ob irgendwann mal später wieder ein Dritter einzieht weiß ich nicht und ich kann deine Bedenken gut verstehen. Wird der Dritte von den anderen Zwei mit integriert oder ignoriert, zieht sich evtl. Einer der vorhandenen Schnuffels zurück und und und, leider weiß man das im voraus nicht aber ich denke auch, man kann da als Mensch schon auch ein wenig positiven Einfluss nehmen.
Es gibt ja hier einige 3-Hunde-Halter und da klappt es ja auch gut.
Bild
Gismo, Snoopy, Balou, Yoyo, Rolex, Keno ♥Any woman can be a mother,
but it takes someone special to be a Chihuahua Mom♥

Benutzeravatar

Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 27678
Mitglieds-Vorname: Melli

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Chibuty » 7. März 2017 19:01

Bei uns war es nie geplant, dass wir mal 5 haben werden.

Mir wurde damals gesagt, als wir Nummer 4 aufgenommen haben und ich Bedenken hatte: Wenn du als Rüdelführer es wirklich willst und zu 100% dahinter stehst, dann werden es deine Hunde merken und den neuen akzeptieren. So war es bei uns immer :ja:
Bild

Benutzeravatar

Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 10937
Mitglieds-Vorname: Yvonne

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Yvonne » 7. März 2017 19:09

Das hast du super ausgedrückt Melli :ja:
Bild
Gismo, Snoopy, Balou, Yoyo, Rolex, Keno ♥Any woman can be a mother,
but it takes someone special to be a Chihuahua Mom♥

Benutzeravatar

Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 10359
Mitglieds-Vorname: Birgit

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Birgit657 » 7. März 2017 20:39

Yvonne hat geschrieben:Das hast du super ausgedrückt Melli :ja:

da gehe ich ganz mit :ja: und i-wie hat dein Bauch/Herz doch schon entschieden ;)
Bild
***In den Augen meiner Hunde liegt mein ganzes Glück,
all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in ihrem Blick***

Benutzeravatar

percy feinbein
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4052
Mitglieds-Vorname: susanne

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon percy feinbein » 8. März 2017 07:21

Chibuty hat geschrieben:Wenn du als Rüdelführer es wirklich willst und zu 100% dahinter stehst, dann werden es deine Hunde merken und den neuen akzeptieren. So war es bei uns immer :ja:


Dem stimme ich in Gänze zu :beifall:
Liebe Grüße, von Susanne und dem kleinen fusseligen Tierchen Annabelle :flower3:
Im Herzen Gwyddl, Quentie, Frl.Gisela und Liesel.
All generalizations are false, including this one. Mark Twain.

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 8. März 2017 11:56

Ich danke Euch,für die vielen lieben Kommentare.
Wir werden nochmal in Ruhe mit der Züchterin reden,sie kann auch am besten einschätzen,welcher Welpe vom Charakter am besten zu unseren beiden passen könnte.
Wenn im Sommerwind halt kein passender dabei sein sollte,wird es halt evtl.beim nächsten Wurf.
Diese Zeit würden wir natürlich in Kauf nehmen ...
Ich halte Euch mal auf dem Laufenden .
Und ja, es sollt schon ein Welpe sein :bussi:
Bild

Benutzeravatar

Samy
Chat-Moderator/in
Chat-Moderator/in
Beiträge: 955
Mitglieds-Vorname: Samy

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Samy » 8. März 2017 11:58

Das klingt, als steht die Entscheidung für einen 3. fest :herzen:
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 8. März 2017 12:43

Samantha , dass Bauchgefühl sagt zu wirklich ganz laut ja.......
Bild

Benutzeravatar

Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 27678
Mitglieds-Vorname: Melli

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Chibuty » 8. März 2017 13:00

:gassi2: dann wird es im Sommer auch passen :ja:
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 8. März 2017 13:03

Melli, ich bin wirklich gespannt .
Bild

Benutzeravatar

Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3166
Mitglieds-Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Bärbel » 8. März 2017 13:58

eine schwierige Entscheidung.
Nelly und Desy waren eine feste Gemeinschaft.
Dann kam Fely, seid dem sind Fely und Nelly eine feste Gemeinschaft.
Desy hat sich zurück gezogen, sicherlich kann ihre Herzkrankheit ein Grund sein
aber es ist nicht mehr so wie Früher.
Desy und Fely haben ein Konkurrenzverhalten, während Nelly es total locker sieht.
Bärbel

Benutzeravatar

Jope2
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4119
Mitglieds-Vorname: Petra

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Jope2 » 9. März 2017 11:21

Also ich würde auch sagen, für mich ist die beste Konstellation zwei Hunde. Ob es mit 4 Hunden wieder anders aussieht, weiß ich nicht. Aber bei drei Hunden steckt halt immer einer zurück.
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 9. März 2017 12:12

Hach,genau das sind ja au h meine Bedenken,dass halt ein Hund das 3. Rad am Wagen wird ...
Ich bin mir echt so unsicher
Bild

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5163
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Käferchen » 9. März 2017 20:30

Wir haben ja auch drei und bei uns ist das garkein Problem, denn keiner muss zurückstecken oder ist das dritte Rad am Wagen.
Sie sind ein Dreamteam ..... auch zu Dritt, jeder spielt und kuschelt mal mit jedem, sie spielen alle zusammen oder liegen auch
zu dritt, dicht aneinandergekuschelt, selbst wenn der Platz im Nestchen noch so eng ist :kicher:
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 10. März 2017 11:48

Vielen lieben Dank,Kerstin .....
Bild

Benutzeravatar

mina1980
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 713
Mitglieds-Vorname: Mina

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon mina1980 » 10. März 2017 13:22

Hi!

Ich hab ja auch 3 Hunde zu Hause. Die Angst, dass es nicht klappen könnte verstehe ich. Als wir Schoko geholt haben, war ich anfangs auch unsicher, weil Melody sich ja nicht mit jedem Hund auf Anhieb versteht, deswegen hab ich auch nicht sie, sondern Koda zum kennenlernen mitgenommen, weil ich genau wußte, wenn er nicht mit dem Hund kann, dann Melody gar nicht. Und dann als wir Schoko mitgenommen haben waren alle Ängst umsonst - Melody hat ihn von oben bis unten beschnuppert, ist dann erstmal weggegangen nur damit beide eine halbe Stunde später zusammen im Körbchen gelegen sind und schon gekuschelt haben.

Heute klappt es eigentlich sehr gut mit allen dreien. Sie verstehen sich untereinander super. Einzig beim Gassi-Gehen bin ich oft getrennt unterwegs - morgens alle 3 zusammen und sonst - Schoko alleine (weil er so stürmisch ist) und entweder Koda und Melody alleine oder Koda mit Melody zusammen.

Beim Füttern muss ich immer ein wenig aufpassen, weil Koda den Kleinen gerne was wegnimmt, aber das haben ich gut im Griff.

Für mich macht es kaum einen Unterschied, ob es jetzt 2 oder 3 sind. Manchmal wird man halt darauf angesprochen, sowohl im positiven als auch im negativen Sinn, aber das ist halt so - andere werden dafür angesprochen weil sie zB mit 5 Kindern rumlaufen.

Also hör auf Dein Herz und ihr werdet sicher den passenden 3. Hund finden.

LG Mina
Liebe Grüße Mina, Koda, Melody und Schoko

Benutzeravatar

Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3154
Mitglieds-Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Sonja B. » 10. März 2017 13:24

Ich kann dich so gut verstehen. Uns ging es auch so. Als Eddie und Leon noch allein waren, hatte ich auch Angst, habe mir tage-/nächtelang Gedanken gemacht. Und auch wenn das mit Pia dann super geklappt hat, habe ich bei Mette wieder die Sorgen gehabt. Das sind so Entscheidungen, die immer wieder für viel Hin- und Herüberlegen sorgen.

Es ist ja schon alles gesagt und ich sehe es ganz genauso. Wenn du die Zeit und die Möglichkeiten hast - die Liebe hast du eh - steht dem nichts im Wege.

Ich glaube, im Grunde hast du dich doch schon entschieden.
Bild
http://www.eddie-leon-pia.jimdo.com

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 10. März 2017 14:06

Liebe Mina und liebe Sonja,


Ich danke Euch,für Eure überzeugenden Worte.
Sonja,ich glaube, Du hast recht.
Ich habe ehhh schon entschieden . Wahrscheinlich mache ich mir viel zuviele Gedanken.
Ich denke,wir sollten es auf uns zu kommen lassen .
Ich bin ja auch der Meinung, ob 2 oder 3 kleine Wuffi's dass spielt keine Rolle .
Wir haben von allem genug hier ( Futter, Spielzeug , kuschelplätze und vorallem ganz viel Liebe :wolke: ).
Wie macht ihr das eigentlich,wenn ihr mit all den Wuffi's in den Urlaub fahrt.
In vielen Hotels und Ferienhäuser sind doch Max. 2 Hunde erlaubt ?
Ich wüsste jetzt auch gar nicht, wie es mit fliegen gehen sollte ?
Mit unseren beiden ,waren wir ja schon in Barcelona - das ging ja unproblematisch.
Können den mehere Hunde im Flugzeug mitgenommen werden ?
Das brennt mir halt noch auf der Seele .
Bild

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34620
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon eumeline » 11. März 2017 09:59

Mit den Ferienwohnungen klappt es meistens wenn sie sehen wie klein unsere Hunde sind.

Mit der Fliegerei ist eine andere Hausnummer, die meisten Fluggesellschaften dulden nur max. 1 Hund pro Person und max. 3 auf der Maschine, da muss man jedesmal im Einzelnen abklären ob es möglich ist das man 2 in eine Tasche steckt und eine separat sodaß am Ende nur 2 "Gepäckstücke" sind.

Wir sind die letzten Male als wir 3 Hunde hatten immer mit den Kindern zusammen nach Mallorca geflogen, da waren dann ja 3 kein Problem. Also müßt Ihr in Zukunft immer zu Dritt fliegen und Alles ist gut :)
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2081
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Lisaemilia » 11. März 2017 12:59

Von der lieben Nadine habe ich gestern einen Link geschickt bekommen.
In diesem sind viele fluggesellschaften aufgeführt,welche Hunde nd auch wieviele in der Kabine mitgeführt werden dürfen.
Wir hoffen mal,dass unsere Tochter noch ein paar Jährchen mit uns zusammen Urlaub machen möchte ,da kann es ja kein Problem werden.
Zumal es ja auch eine Ausnahme werden wird,dass wir fliegen ...
Mit dem Auto kommt man ja auch überall hin .
Bild

Benutzeravatar

Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5355
Mitglieds-Vorname: Inka

Re: 3. Yorki ja- nein ?????

Beitragvon Udina » 11. März 2017 13:53

Warum nicht ? Wenn du einen 3. Yorki zu dir nehmen möchtest dann tu es doch, zumal du sagt ihr hättet viel Platz , würde mich aber vorher noch einmal mit der Züchterin in Verbindung setzen- ist immer gut ....
Bild
Sprich nie ein hartes Wort, womit Du jemanden kränkst.
Du triffst vielleicht ein Herz, viel tiefer als Du denkst!


Zurück zu „Was ist vor der Anschaffung eines Hundes zu beachten?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste