futalis

Antworten

Thema eröffnet:
Cloe

futalis

Beitragvon Cloe » 30. August 2012 01:32

Beitrag von Cloe » 30. August 2012 01:32

Hallo!! Dachte ich schreibe hier mal etwas über meine Erfahrungen mit der ( neuen) Hundefutterfirma "Futalis". Das Konzept dieser Firma ist nämlich, dass für jeden Hund das Trockenfutter ganz individuell hergestellt wird, ganz nach seinen Bedürfnissen. Besonders auf Grösse, Gewicht, Aktivität und Allergien wird Wert gelegt. Habe es für unseren übergewichtigen Chi Rüden bestellt. Mit der Qualität des Futters bin ich allgemein sehr zufrieden. Es wird ausschließlich Fleisch in Lebensmittelqualität verwendet. Das Futter ist auch kalt gepresst. Unserem Hund schmeckt es sehr gut und auch meiner anderen Chi Hündin, die beim Essen recht wählerisch ist, hat es auf Anhieb geschmeckt. ( Natürlich hat sie nur probiert, schließlich ist das Futter ja nicht für sie ;-) ) einzig das Müllproblem ist etwas störend, da das Futter in Tagesportionen einzeln verpackt geliefert wird. Insgesamt kann ich das Futter jedoch empfehlen. Es riecht auch angenehm und auch " Kotmäßig" ist es wohl leicht verdaulich. Für Erstbesteller gibt es außerdem noch umfangreiches Infomaterial dazu, sodass man auch wirklich weiß, was im Futter ist. Im Moment gibt's auf Facebook auch bei der Firma eine Aktion und man kann eine Gratisprobe bestellen. Ach ja eins noch: Falls jemanden die Preise interessieren: für 14 Tage Futter für einen Chi von 3,7 kg hab ich 10,02€ inkl. Porto bezahlt. Ich denke, der Preis ist für ein gutes Futter ganz OK. Ich hoffe, euch hilft der Beitrag hier etwas weiter. Falls ihr noch Fragen habt, gern PN an mich oder einfach auf die Homepage gehen. LG :-)

[ MobilBildPosting ]


Thema eröffnet:
otschtron

Re: futalis

Beitragvon otschtron » 30. August 2012 01:47

Beitrag von otschtron » 30. August 2012 01:47

wichtig waere ja auch noch die zusammensetzung und der feuchtigkeitsgehalt...

fleischanteil? tierische nebenerzeugnisse? getreide?


ich wuerde jetzt meinen kein trockenfutter fuettern, da es ungesund ist und im vergleich mit einem hochwertigen nassfutter immer den kuerzeren ziehen wird, egal wie hochwertig das trockenfutter ist ;)

aber vielleicht waere das was als leckerlie fuer zwischendurch


Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5482
Mitglieds-Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: futalis

Beitragvon Mina » 30. August 2012 11:40

Beitrag von Mina » 30. August 2012 11:40

Kann mich Anni da nur anschließen.
Trockenfutter enthält maxmal 10% Freuchtigkeit und Rohfleisch 50-80% Feutigkeit.
Trockfutter ist Gift für die Nieren, es sei denn du weichst es mit Wasser auf.
Der Fleischanteil sollte ca70-80% der Gesamtfuttermenge betragen, der Rest ist Gemüseanteil, Knochen Milchprodukte, Ei usw. Nebenerzeignisse wie Fell, Hufe sollten nur sehr gering verfüttert werden.

Antworten