Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Suche abwaschbare Hundebettchen

Shops die unsere Mitglieder empfehlen
Antworten

Thema eröffnet:
Carolin

Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Carolin » 1. Januar 2013 20:50

Beitrag von Carolin » 1. Januar 2013 20:50

Grad wasche ich wieder 4 Hundebetten, alle Decken...

Könnt ich jeden Tag machen, weil Candy sofort nachm waschen wieder markiert.

Nun überlege ich, ob es günstige abwaschbare Hundebetten gibt?
Oder kann jemand so was nähen? Z.b. mit dem abwaschbaren Stoff von Ikea?

Und dann ne Decke rein (3 Euro von Tedi oder Kik).

Wobei meine Waschmaschine wie alles hier alt und kaputt ist, muss manchmal 2-3 mal waschen bis sauber ist
Wöchentlich 3-4 neue Decken kaufen geht aber auch nicht.


Thema eröffnet:
lisa

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon lisa » 1. Januar 2013 21:36

Beitrag von lisa » 1. Januar 2013 21:36

Ich weis das Alpha Animal solche Betten macht. Günstig sind sie aber nicht.
Wenn du nähen kannst dann Versuch es doch einmal selber.

[ MobilBildPosting ]


Thema eröffnet:
Cookies Fortune

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Cookies Fortune » 1. Januar 2013 21:39

Beitrag von Cookies Fortune » 1. Januar 2013 21:39

Dein Hund markiert in Deiner Wohnung?! :staunen: Dem würd ich aber was erzählen. :nein:

Na ja, ich habe für meine große Jagdhündin auch ein Körbchen aus Kunstleder, weil sie gerne mal sabbert oder so Kauzeugs frißt. Echt praktisch. Ich lege zwar immer noch ne Decke rein, aber die zu waschen ist immer noch um einiges einfacher als das ganze Körbchen zu waschen.
Direkt eine Firma kann ich Dir nicht empfehlen. Aber für Chi Größe sind die ja auch um einiges günstiger. ;) Einfach mal googeln. ;)


Dely
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1323
Vorname: Manuela
Vorname: Manuela
Kontaktdaten:

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Dely » 1. Januar 2013 21:51

Beitrag von Dely » 1. Januar 2013 21:51

Hallo Carolin,

Du hast doch von mir zwei Körbchen genommen? Ich muss mal meinen Mann fragen, eventl. könnte er die mit einem Kunstleder beziehen? Gibts günstig bei Ebay.

Dann sind sie von unten warm und drüber schmeisst Du eine Decke. Wäre das eine Möglichkeit?

lg


Nupsi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6929
Vorname: Gabi
Vorname: Gabi

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Nupsi » 1. Januar 2013 21:54

Beitrag von Nupsi » 1. Januar 2013 21:54

Wenn Du abwaschbare Körbchen nimmst hast Du aber das Problem nicht gelöst. Nur mit abwaschen bekommst Du den Pipigeruch nicht weg und es wird fröhlich weiter markiert.
Ich würde an dem eigentlichen Problem arbeiten. :ergeben:


Thema eröffnet:
Carolin

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Carolin » 1. Januar 2013 22:01

Beitrag von Carolin » 1. Januar 2013 22:01

Gabi und Martina: Die Lösung wäre nur, Candy wegzugeben...
Sie markiert, ich kann damit leben.

Wenn ihr mal einen 10 jährigen Hund aus Zwingerhaltung aufnehmt, dann sehen wir weiter. ;)

Sie hatte vorher noch nie soviele eigene Sachen und überhaupt Sachen wie Körbchen und Leckerlies die rumliegen..
Ich kann gut mir ihr leben und sie hat Glück, dass sie hierher kam. Immer wieder höre ich, so einen Hund hätte ich schon lange weggegen...

Den Geruch kriegt man klar nicht weg.
Aber hygienischer ist es schon, wenn abzuwischen.

@Dely
Hab keine von dir. Oder bin ich schon senil.
Kunstleder scheint mir so kalt und steif.
ICh muss mal shauen, was es noch so gibt.

Achja, nähen kann ich. Klar, hat man ja in der SChule gelernt. Aber die Zeit und Muße und die Übung fehlt. Dachte eher, jemand hier ist fit drin.


percy feinbein
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4272
Vorname: susanne
Vorname: susanne

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon percy feinbein » 1. Januar 2013 22:18

Beitrag von percy feinbein » 1. Januar 2013 22:18

es gibt körbchen aus plastik, in die du dann ne decke oder kissen reinlegen kannst.

schau mal da:

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundeb ... off/142827

quelle zooplus

die finde ich jetzt nicht so teuer und sind unkaputtbar. :wink:

ich kann dich da sehr gut verstehen, dass du deine candy so nimmst wie sie ist. vermutlich würde ich dasselbe tun.
einen dicken knutscher für das mäusle :bussi:


percy feinbein
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4272
Vorname: susanne
Vorname: susanne

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon percy feinbein » 1. Januar 2013 22:27

Beitrag von percy feinbein » 1. Januar 2013 22:27

mir fiel noch was ein, kostet zwar, aber ne saubere sache.
vielleicht nicht für jeden tag, man könnte sie auch zurechtschneiden und oben drauflegen.
da sie nur markiert kommen da ja keine bäche.

http://www.ebay.de/itm/Krankenunterlage ... 43b74d3817

auch das waschen mit der maschine kostet ja, und wenn du 2, 3 mal waschen must, wird sich das nicht viel tun. :rauchen: :kaffee:


Thema eröffnet:
Cookies Fortune

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Cookies Fortune » 1. Januar 2013 22:32

Beitrag von Cookies Fortune » 1. Januar 2013 22:32

Na, ich glaube schon, das man das auch noch einer 10 jährigen Hündin beibringen kann. Hunde lernen ihr lebenlang.
Meine Maja war auch die ersten Jahre im Zwinger. Und ist stubenrein und markiert nirgens.
Vielleicht ist sie auch überfordert mit den ganzen vielen Sachen?! Normalerweise sollte Futter ja auch nicht rumliegen.
Also ich an Deiner Stelle würde schon an der Ursache arbeiten. :) Man sollte den Hund nicht einfach als armen Zwinger oder Kettenhund abtun, auch diese Hunde sind noch absolut lernfähig.

Aber bei dem Kunstleder kann ich Dich beruhigen. Das was ich für Maja habe ist doch relativ "weich". Die Rindgipads mag ich z.B. auch gar nicht.


percy feinbein
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4272
Vorname: susanne
Vorname: susanne

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon percy feinbein » 1. Januar 2013 22:40

Beitrag von percy feinbein » 1. Januar 2013 22:40

Cookie´s Fortune hat geschrieben: Also ich an Deiner Stelle würde schon an der Ursache arbeiten. :) Man sollte den Hund nicht einfach als armen Zwinger oder Kettenhund abtun, auch diese Hunde sind noch absolut lernfähig.

es dürfte wesentlich leichter sein, das pieseln nach draußen zu verbannen, als das tröpfchenweise markieren, das einem ja oft nicht auffällt. erst wenns passiert ist.
meine liesel markiert heute noch alle monate mal. früher war das auch öfter, hat sich aber gelegt.
es geht ja nicht um den armen zwingerhund, sondern um ein chimädel, das eine menge stress hinter sich hat. lernen ist auch stress. ich würde das jetzt auch nicht in angriff nehmen.


Thema eröffnet:
Carolin

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Carolin » 1. Januar 2013 23:00

Beitrag von Carolin » 1. Januar 2013 23:00

Ja, an so ne Wanne mit Decke hab ich schon gedacht.
Nur sie legt so gerne ihr Köpfchen auf den Rand des Bettchens.

Ich habe jetzt jemanden gefunden, der mal was probiert zu nähen. Rund und abwaschbar.

Dann is das Kunstleder was ihr meint anders, als das was ich kenne. Hier hatte es neulich wieder nur 12-15 Grad. Am Boden noch weniger, denke ich.

Die Krankenunterlagen wird sie eher zum markieren nutzen. Aber ich werds probieren, is ne gute Idee. Denn durch geht ja nix und ich sehe es einfacher, ob vollgepieselt ist.

Martina, wenn du nen Tipp hast, wie man das markieren verhindern kann, dann her damit. Gerne per PN.
Chis markieren eh mehr als große Hunde.. der Vergleich gilt also nicht.
Viele Rüdenbesitzer können ein Lied von singen, wie schnell die Jungs da sind.

Wenn ichs sehe und sie anspreche, liegt sie am Rücken oder robbt zu mir her. Nach kurzer Zeit, jedesmal wenn sie neu in ein Zimmer geht, und das Bettchen is frisch, will sie wieder.

Kausachen liegen selten rum. Ich sag Mimi, Hudson, Gucci und Pepol schon immer, sie sollen nix liegen lassen.. aber die hören nicht immer. ;)
Auch die Näpfe werden markiert, direkt nach dem fressen. Manchmal auch noch während paar Brocken da liegen.

Candy is lernfähig. Aber sie erkennt z.b. Menschen nicht wieder. Auch versteht sie vieles nicht. Wer imer nur Welpen bekommen muss und keinen Kontakt nach aussen hat, ist eben etwas anders. Sie scheint ein Stück weit autistisch, sagte mal jemand. Denn sie markiert auch Dinge, die anders stehen. Z.b. Blumenhocker oder Schuhe.
Sie wird von mir nicht als armer Zwingerhund abgetan. Sie bekommt kein Mitleid, trotz kaputtem Bein und Vorgeschichte.

Ich bin froh, dass sie so toll zu Menschen ist.

Werd mal nach Softshell Sacen ausschau halten, aber noch sind sie zu teuer.
Zuletzt geändert von Carolin am 1. Januar 2013 23:00, insgesamt 1-mal geändert.


Merle
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 553
Vorname: Marion
Vorname: Marion

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Merle » 24. Januar 2013 13:00

Beitrag von Merle » 24. Januar 2013 13:00

Bild





Wir haben ein Ridgipad


Andi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3612
Vorname: Andrea
Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Andi » 24. Januar 2013 13:16

Beitrag von Andi » 24. Januar 2013 13:16

Äh, seid wann markieren Chis mehr als andere Hunde?*schreck*

Also das ganze Leben lernen sie, dass stimmt. Deine kann mit 10 bestimmt auch lernen, dass Pipi in der Wohnung nicht gewollt ist.
Braucht man nur `Nein´ sagen und eine Zeit lang den Hund öfter nach draussen......usw.
Mein Percy kannte das auch nicht mit 4 Jahren und hat es in ein paar Wochen gelernt. ;)
Hast du mal dran gedacht, eine Art Rüdenbinde für Hündin.....

Also ich hab so Mikrofaserstoff, ist weich und abwaschbar. Könnte man über Schaumstoff nähen.....*überleg*
Wenn das andere nicht klappt, kannste dich gerne melden.


Thema eröffnet:
LiSaB

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon LiSaB » 24. Januar 2013 16:25

Beitrag von LiSaB » 24. Januar 2013 16:25

Wir hatten für unsere Großen ein "Sabro Kudde".....Abwaschbar und unverwüstlich. Leider nicht das günstigste, dafür hat es über 10 Jahre gehalten.
Das kleinste ist 60x50, abzüglich 10cm Rand, also 50x40....

http://www.sabro.de/Hund/Schlafplaetze/ ... ginal/5300


Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11113
Vorname: Uta
Vorname: Uta
Kontaktdaten:

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Pfötchen-Fan » 24. Januar 2013 18:04

Beitrag von Pfötchen-Fan » 24. Januar 2013 18:04

Ich hätte jetzt auch die Sabro Kudden empfohlen. Wir haben 2 davon - unkaputtbar !!! Immer ordentlich ! 1x ausgewischt - wieder wie neu ..... Ich überlege 2 in Grösse 60x70 ( blau) im Flohmarkt gebraucht einzustellen , um davon Maya 1 großes zu kaufen.

[ MobilBildPosting ]


Thema eröffnet:
Beatrix

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Beatrix » 24. Januar 2013 19:47

Beitrag von Beatrix » 24. Januar 2013 19:47

Eine Freundin von mir näht Hundedecken und auch Hundekissen, die auf einer Seite abwaschbar sind. Könnte sie mal fragen ob sie auch ein komplett abwaschbares nähen könnte.


Thema eröffnet:
mrs. Muggles

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon mrs. Muggles » 24. Januar 2013 19:51

Beitrag von mrs. Muggles » 24. Januar 2013 19:51

Sapro ist prima, diese habe ich auch für meine Terrier, und tue über das Kissen noch ein alten Bettbezug, den kann man kochen alles ist schick und meine Jungs fühlen sich Terrierwohl :bussi:


Thema eröffnet:
Carolin

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Carolin » 24. Januar 2013 20:26

Beitrag von Carolin » 24. Januar 2013 20:26

Die markiert aus Rudelgründen...

Sie ist ranghoch und lässt sich selten am Po schnüffeln: Sie verteilt lieber Duftnoten.

Und das Wort "nein" lernen ist sehr schwer. Hunde unterlassen eher wegen der Konsequenz oder Angst das, was sie grad tun.. nicht wegen einem nein.

Und ich werde sie nicht erschrecken oder sonstwas tun. Sie ist eh bei mir sehr unterwürfig. Und sie markiert sehr schnell, so schnell kann man nicht schauen, wenn man 5-7 Hunde hat.
Ich nehme nun eine Hundewindel, die waschbar ist, weil die hat dann nen Klettverschluss und hält sicher.

Und Bettchen hat sie nun 3, von dem sie eines bisher gar nicht markiert.
Mal abwarten.

Diese abwaschbaren haben einen zu niedrigen Rand, sie legt da oft ihren Kopf drauf.
Was nähen lass ich nun doch nicht. Denke, das Höschen (habe auch nen Body) ist wohl erstmal am Besten.


Thema eröffnet:
LiSaB

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon LiSaB » 24. Januar 2013 20:39

Beitrag von LiSaB » 24. Januar 2013 20:39

Die Sabro haben einen 10cm hohen Rand (innen gemessen) der auch noch 8cm breit ist...unsere haben da immer ihren Kopf drauf gelegt


Thema eröffnet:
Perrita

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Perrita » 24. Januar 2013 22:44

Beitrag von Perrita » 24. Januar 2013 22:44

Der Acrysessel ist auch nicht schlecht http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundeb ... hic/209701
Man kann ja ein abwaschbares Kissen dazu nähen. Du hast auf alle Fälle gute Nerven. Mein Rüde war lange nicht stubenrein. Es war so viel Arbeit und Geduld, ich war fast am durchdrehen. Viel glück für dich :wink:


Thema eröffnet:
sonnenschein

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon sonnenschein » 26. Januar 2013 19:36

Beitrag von sonnenschein » 26. Januar 2013 19:36

Diese sapro Hundekissen hatte ich mal für meine beiden gekauft...leider sind diese nicht drauf....nur 1x um zu testen,aber sie fühlten sich da nicht wohl...und so wechselten beide Kissen den Besitzer....bin froh das die Hunde von mr.Muggles diese Kissen liebgewonnen haben und sich darin wohl fühlen. Mir haben diese Kissen so gut gefallen...schon vom hygienischen Aspekt,aber was will man machen,wenn Hundi sich nicht wohl darin fühlt


Thema eröffnet:
Carolin

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Carolin » 31. Januar 2013 13:54

Beitrag von Carolin » 31. Januar 2013 13:54

Sie ist ja stubenrein.
Sie markiert nur.

Der Sessel ist cool. Aber sie kann ja schon kaum normal laufen also sicher auch nicht springen. ;)

Dumm ist eben, wenn wo ne Pfütze ist und die anderen reintreten verteilt es sich.
Aber ich liebe Candy wie sie ist.
Selbst wenn sie jeden Krümel am Boden anpinkelt :D

Die Hundewindel hält nicht richtig und passt nich gut.
Ausm Body kommt sie raus.

Also doch wieder Decken und Bettchen waschen.


Thema eröffnet:
Perrita

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon Perrita » 31. Januar 2013 14:09

Beitrag von Perrita » 31. Januar 2013 14:09

Der Sessel ist ganz niedrig, springen muss man da nicht, aber wenn sie nicht gut laufen kann, kann sie darin vielleicht gut sitzen? :wink:


Thema eröffnet:
hatice

Re: Suche abwaschbare Hundebettchen

Beitragvon hatice » 13. Juni 2013 15:16

Beitrag von hatice » 13. Juni 2013 15:16

Hi,

Frage schon etwas älter, aber vielleicht trotzdem hilfreich: Ich hatte mit meinem Hund bzw. dem meiner Freundin, auf den ich gerade aufpasse, auch das Problem - mag vielleicht auch irgendwie durch die "Umstellung" kommen, markiert hat sie, als sie bei meiner Freundin war, wesentlich weniger...jedenfalls hab ich jetzt bei futterplatz so ein ganz einfaches Plastikkörbchen gekauft (wer Interesse hat: Haben gerade auch Nachlass: http://www.rabattzauber.de/shops/futterplatz ) . Ich leg da dann immer eine Decke rein, die geht leicht zu waschen. Das Plastikörbchen spül ich alle 1-2 Tage unter der Dusche ab, geht ohne Probleme. Hatte erst Bedenken, dass sie so ein Plastikding nicht annimmt, mit der Decke war's aber kein Problem .

Davor hatte sie so ein kleines Liegekissen, kann ich jetzt quasi wegschmeißen:/

Antworten