Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 36076
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon eumeline » 14. Oktober 2018 23:47

Beitrag von eumeline » 14. Oktober 2018 23:47

Wir wünschen Dir von ganzem Herzen das es Deinem Liebling bald wieder besser geht :bussi:


Nuggets
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6382
Vorname: Jürgen
Vorname: Jürgen

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Nuggets » 15. Oktober 2018 00:22

Beitrag von Nuggets » 15. Oktober 2018 00:22

Wir drücken auch weiter ganz fest die Daumen, das es dem kleinen Mäuschen wieder besser geht. :ja: :wolke:


JasminHN
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4090
Vorname: Jasmin
Vorname: Jasmin

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon JasminHN » 15. Oktober 2018 16:41

Beitrag von JasminHN » 15. Oktober 2018 16:41

Drücke die Daumen, das es euch bald besser geht :ja:


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29657
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Chibuty » 15. Oktober 2018 17:48

Beitrag von Chibuty » 15. Oktober 2018 17:48

Na dann gibts nun halt Veggie Menü :lachen

Dazu vielleicht noch ein Tipp, Yarrah ist ein Veganes Hundefutter, vielleicht wäre das was?

https://www.petspremium.de/catalog/prod ... M-EALw_wcB


Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 241
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Claudia » 16. Oktober 2018 22:45

Beitrag von Claudia » 16. Oktober 2018 22:45

Danke euch für die guten Wünsche ! :gruss:
Rabea bekam gestern Blut abgenommen und das ReConvales, da man das mit der Spritze eingeben kann im Gegensatz zu den Pasten.
Heute Nachmittag bekam ich im Büro einen Anruf, dass ihre Nierenwerte so katastrophal sind, dass ich noch heute kommen muss. Sie bekam 5 Spritzen und noch Medikamente mit. Morgen müssen wir gleich wieder hin, dann Freitag und das 2-3 Wochen lang. Das ist auch der Grund, weshalb sie sich vor Futter ekelt. Sie hat auch vom Abendessen nichts angerührt, außer was ich ihr mit der Spritze eingeflößt habe. Und dann plötzlich nach 1 Std. frass sie ihr Schälchen mit Erbsen und noch ein zweites. Und nach dem Abendessen hat sie ein komplettes Kaustriplet verspeist und sich danach noch Nilly's Puffed Cheese Cracker geschnappt. :staunen: Ich hoffe, das bekommt ihr jetzt auch.
Ihr neues Futter von Sanoro ist heute leider noch nicht angekommen. Danke für den Tipp mit dem veganen Hundefutter, liebe Melli, aber vielleicht brauchen wir das ja jetzt nicht mehr, denn ich hoffe, dass sie demnächst wieder ganz normal fressen wird. :daumen:


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9716
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon callie » 16. Oktober 2018 22:56

Beitrag von callie » 16. Oktober 2018 22:56

Schön, dass Rabea heute viel gegessen hat :beifall: wir drücken fest Daumen und Pfötchen damit die Nierenwerte ganz schnell wieder normal werden.
Alles gute weiterhin für deine süße Maus :streicheln: :bussi:


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 36076
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon eumeline » 17. Oktober 2018 00:02

Beitrag von eumeline » 17. Oktober 2018 00:02

Wenn sie wieder futtern denke ich immer, sie sind auf dem Weg der Besserung, weiter so :bussi:


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29657
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Chibuty » 17. Oktober 2018 19:27

Beitrag von Chibuty » 17. Oktober 2018 19:27

Weiterhin sind alle Daumen gedrückt für Rabea. :ja: hoffe der Appetit kommt nun schnell zurück :bussi:


Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 241
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Claudia » 17. Oktober 2018 22:02

Beitrag von Claudia » 17. Oktober 2018 22:02

Danke euch ! :herzen:

So, ich wollte abwarten, bis das Abendessen vorüber ist. Wie war das, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.......
Rabea hat morgens wieder alles verweigert und ihr wichtigstes Medikament für den schlechten Harnstoffwert (324+ anstatt 17-49) ausgebrochen. Mittags bekam sie ihre 5 Spritzen und statt einer Flüssigkeit dasselbe Medikament in Pulverform. Als wir nach Hause kamen, wollte sie immer noch nicht fressen. Nur 2 Seelachsnuggets nahm sie. Von dem Pulver in Flüssigkeit per Spritze ging ein Großteil daneben. Mittagessen dann ebenfalls nichts. Da kam gerade zur rechten Zeit das Paket von Sanoro. Ich habe gleich eine Dose Gemüse+Obst und eine Dose Huhn geöffnet und eine kleine Portion gemischt und die frass sie komplett auf. :huepf: Abendessen dann erst wieder nicht. Als ich etwas mehr Huhn reinmischte wurde gefressen. Ha, ha, und schon ist sie keine Vegetarierin mehr, Erbsen sind auch jetzt unerwünscht. Um den Napf rum eine Sauerei, weil da sortiert wurde, aber zum Schluss war fast alles weg und als letzte Portion ReConvales Tonicum mit ihrem Pulver drin - wurde restlos aufgeschlabbert und ist bisher drin geblieben. :jubel:
Ich hoffe, bis zum Frühstück ist nicht wieder alles unerwünscht. :angst:


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29657
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Chibuty » 18. Oktober 2018 06:45

Beitrag von Chibuty » 18. Oktober 2018 06:45

Oh was für ein auf und ab. Fürs Frühstück sind alle Daumen und Pfoten gedrückt :ja:


Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 241
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Claudia » 21. Oktober 2018 22:48

Beitrag von Claudia » 21. Oktober 2018 22:48

Es ging so weiter, dass Rabea morgens und mittags ALLES Futter verweigerte. Habe dann mit ihrer Ernährungsberaterin Kontakt aufgenommen. Sie darf nun ihre Tumordiät nicht weiter bekommen, sondern stattdessen mehr Kohlenhydrate, mehr Fett und weniger Eiweiß. Ich habe Samstagmittag nun mit Low Protein von Vet Concept angefangen und sie frass alle Portionen mittags und abends. Heute nun wieder nichts bis auf nachmittags ein paar TroFu auch Low Protein von VC und auch abends wieder das DoFu und davon nur die ersten Portionen und dann wollte sie mehr, aber nicht das, was ich ihr hinstellte. Ich hoffe ja noch, dass sie wieder normal frisst, wenn die Werte aufgrund der Medikamente, die sie wenn es nicht anders geht per Spritze ins Mäulchen bekommt, besser werden. Sie benimmt sich nicht krank, sondern wie so ein mäkeliger Hund, dem man nichts Recht machen kann. :nono:


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9716
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon callie » 21. Oktober 2018 23:23

Beitrag von callie » 21. Oktober 2018 23:23

Hallo liebe Claudia
Mir ist gerade noch was eingefallen, ich hab meinen Mädels wenn sie mal krank waren und jedes Futter verweigert haben so Baby Gläschen vom Finger schlecken lassen, dass hat immer gut geklappt.
Vielleicht magst du's auch mal probieren?
Deine kleine Maus muss doch was essen :streicheln: :bussi:


Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 241
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Claudia » 27. Oktober 2018 22:14

Beitrag von Claudia » 27. Oktober 2018 22:14

Eigentlich wollte ich erst wieder schreiben, wenn Rabea wieder frisst. Aber das wird wohl nicht mehr passieren. Auch mit Baby-Gläschen habe ich es probiert, liebe Gaby. Einen Mittag fraß sie davon etwas mit Lachs, dann hat sie 2 Tage so gut wie überhaupt nichts angerührt. Da habe ich noch alles mögliche zur Auswahl angeboten. Seit Mittwoch bekommt sie ihr VC Low Protein mit Wasser zu Brei gemixt per Spritze ins Mäulchen. Nur bei meiner Tierärztin hat sie es am Donnerstag vom Finger geschleckt und das Näpfchen alleine leergeschlabbert. Sie meinte, bei einem Hund, der nicht mehr fressen will, sähe das anders aus. Rabea hätte Hunger und würde schlucken. Donnerstag, Freitag und heute bekam sie Infusionen. Danach ging es ihr aber nicht wirklich gut, sondern sie bekam so was wie Schüttelfrost. Am Freitag wurde erneut Ultraschall gemacht, da bereits durch Abtasten festgestellt werden konnte, dass der Tumor größer geworden ist. Dies betätigte der Ultraschall dann. Das Ding ist ca. 1/3 gewachsen. Da jedoch noch genügend Platz für den Urin ist, sind die Nieren zur Zeit das größere Problem. Wenn wir das in den Begriff bekommen, könnte sie noch einige Zeit leben. Aber irgendwie ist gerade so gar keine Besserung in Sicht. Und diese Zwangsernährung ist total frustrierend. Heute sollte das Päckchen mit ihrer neuen Diät ankommen, aber es war nicht dabei. Da hatte ich irgendwie so viel Hoffnung reingesetzt, dass ihr das besser schmecken würde und sie vielleicht doch nochmal von alleine fressen würde. Nun müssen wir noch bis Montagnachmittag drauf warten. :weinen3: Am Dienstag nächste Woche soll nochmal das Blut kontrolliert werden...................


Mailo
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 547
Vorname: Antje
Vorname: Antje

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Mailo » 27. Oktober 2018 23:21

Beitrag von Mailo » 27. Oktober 2018 23:21

Ohhh..., liebe Claudia!!!! Das tut mir so furchtbar leid!!! :weinen2:
Wir drücken ganz feste die Daumen für die kleine, tapfere Rabea!!! :streicheln:


Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11726
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Yvonne » 27. Oktober 2018 23:39

Beitrag von Yvonne » 27. Oktober 2018 23:39

Das ist sehr frustrierend, aber vielleicht sind das alles Zeichen das ihr sie gehen lassen sollt so schwer es auch fällt.
Ich wünsche euch viel Kraft für die schwere und richtige Entscheidung.


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9716
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon callie » 27. Oktober 2018 23:40

Beitrag von callie » 27. Oktober 2018 23:40

Das klingt alles nicht gut :( und tut mir so sehr leid liebe Claudia :weinen2:
Wir drücken natürlich weiterhin ganz fest Daumen und Pfötchen für Rabea Mausi :streicheln: :bussi:


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 36076
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon eumeline » 28. Oktober 2018 09:41

Beitrag von eumeline » 28. Oktober 2018 09:41

Wir hoffen weiter mit Dir :bussi:


Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 241
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Claudia » 28. Oktober 2018 09:56

Beitrag von Claudia » 28. Oktober 2018 09:56

Danke euch ! :wink:
Also Einschläfern ist noch kein Thema. Ich habe eher Sorge, dass sie stirbt. Wenn sie sich länger nicht bewegt hat, schaue ich, ob sie noch da ist, oder als wir gestern ohne sie Gassi waren und sie noch da schlief, wo sie vorher auch lag (sie war nämlich noch mit meinem T-Shirt zugedeckt). Bisher musste ich keines meiner Mädels einschläfern lassen und daher weiß ich, wie schnell das mit dem Sterben gehen kann, von einer Sekunde zur anderen, und ehrlich gesagt weiß ich nicht, woher ich das Recht nehmen soll, über das Ende ihres Lebens zu bestimmen. Solange sie mich noch anschaut wie immer, so als wäre alles in bester Ordnung, geht das überhaupt gar nicht. Und solange sie sich das Mäulchen ableckt nach ihrer Fütterung. Es könnte ja immer noch sein, dass sich die Blutwerte bessern und sie dann doch wieder frisst. :angst:


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5908
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Käferchen » 28. Oktober 2018 10:28

Beitrag von Käferchen » 28. Oktober 2018 10:28

Arme kleine Rabea :streicheln: , ich hoffe so sehr mit dir Claudia, dass vielleicht das neue Diätfutter doch noch ihren Appetit anregt
und sie wieder etwas frisst. Ich kann dich so gut verstehen dass DU nicht die Entscheidung treffen möchtest, wann sie zu den Engeln
gehen kann.

Ich bin in Gedanken bei euch und ich hoffe mit dir :streicheln: .


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29657
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Chibuty » 28. Oktober 2018 13:51

Beitrag von Chibuty » 28. Oktober 2018 13:51

Ich hatte sehr gehofft hier besseres zu lesen :weinen2:

Ich drücke einfach weiterhin alle Daumen und Pfoten für Rabea :bussi:


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3241
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Sandra » 28. Oktober 2018 20:37

Beitrag von Sandra » 28. Oktober 2018 20:37

Ich drücke auch die Daumen, dass die Blutwerte sich wieder verbessern und Rabea bald wieder frisst. :bussi:


Nuggets
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6382
Vorname: Jürgen
Vorname: Jürgen

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Nuggets » 28. Oktober 2018 23:52

Beitrag von Nuggets » 28. Oktober 2018 23:52

Wir drücken auch die Daumen das sich die Blutwerte bessern und das es mit dem Essen bald wieder klappt. :streicheln: :ja:


Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 241
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Blasentumor / Dendritische Zelltherapie

Beitragvon Claudia » 31. Oktober 2018 17:50

Beitrag von Claudia » 31. Oktober 2018 17:50

Leider gibt es heute sehr traurige Nachrichten. Rabea hat nicht wieder angefangen zu fressen, war sehr schwach, blutete seit gestern aus dem Mäulchen, und heute kamen dann auch noch die katastrophalen neuen Blutergebnisse. Rabea's Nierenwerte sind trotz der Intensivtherapie extrem gestiegen, Harnstoff von 324+ auf 699+ !! und Creatinin von 1,9+ auf 6,7+. Deshalb wurde sie heute Mittag erlöst. Ich bin untröstlich! Nun stirbt sie nicht an ihrem Krebs, sondern an Nierenversagen - wie ungerecht + gemein :weinen3: :weinen2: :weinen1:
(siehe auch Regenbogenbrücke)

Antworten