Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Wie viel trinken eure Chis?

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Leni_Chi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 167
Vorname: Leslie
Vorname: Leslie
Kontaktdaten:

Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Leni_Chi » 31. August 2018 08:25

Beitrag von Leni_Chi » 31. August 2018 08:25

Hallo zusammen,
Wie viel trinken denn Eure Hunde?
Ich beobachte max. 1 x am Tag, dass Leni trinkt. Auch an Tagen, an denen ich den ganzen Tag zu Hause bin und es mitbekommen würde... Selbst nach einem langen Spaziergang nicht :vogel:
Habt ihr Tipps, wie man die Hunde ein bisschen zum Trinken anregen kann? Als es so heiß war, habe ich ihr über den Tag verteilt immer mal wieder einen Eiswürfel gegeben, das liebt sie 🙂

Liebe Grüße


mina1980
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1257
Vorname: Mina
Vorname: Mina
Kontaktdaten:

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon mina1980 » 31. August 2018 09:58

Beitrag von mina1980 » 31. August 2018 09:58

Bei meinen 4en kann ich es von der Menge gar nicht sagen. Hab eine grosse Schüssel stehen, die ich jetzt wo es so heiss war mind 3x täglich nachfüllen hab müssen.

Schoko weiss ich trinkt eher selten dafür immer gleich eine grössere Menge. Die anderen gehen nach Lust und Laune trinken. Und sie machen sich auch sofort bemerkbar wenn das Wasser leer ist.

Nach dem Spazieren gehen laufen alle immer zur Wasserschüssel.

Vielleicht bekommt Leni genug Wasser über das Futter.

Lg Mina


Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3034
Vorname: Bianca
Vorname: Bianca

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Lisaemilia » 31. August 2018 11:55

Beitrag von Lisaemilia » 31. August 2018 11:55

Meine beiden trinken auch nicht viel.
Vielleicht so 1 oder 2 mal am Tag , wird ein wenig am Wasser geschleckert.
Auch wo es jetzt lange Zeit so heiss war, haben beide nicht viel getrunken .
Wir haben da immermal Gurke angeboten, diese wurde dann mit Vergnügen verputzt.
Ich denke auch,dass sie durch das Nassfutter genügt Feuchtigkeit aufnehmen .


Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 747
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Charlchen » 31. August 2018 14:24

Beitrag von Charlchen » 31. August 2018 14:24

Hey,

bei der Hitze und auch nach dem Laufen trinkt Charlie immer.
Ich habe allerdings festgestellt, dass er lieber aus fließendem Wasser trinkt d.h.wenn ich seine Trinkflasche in den Napf entleere, schlabbert er das Wasser wenn es fließt total gerne.

Ansonsten trinkt er auch nicht sonderlich oft , vielleicht auch 2-3Mal am Tag kurz.
Gurke liebt er auch und Wassermelone, mal ein Stück Apfel z.B. da ist ja auch Flüssigkeit drin.

Falls Du Dir Sorgen machst, hier sind noch ein paar Infos zur Dehydrieren;

http://www.holidogtimes.com/de/10-sympt ... gs.SG=Vu0c

Liebe Grüße
Sandra


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29942
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Chibuty » 31. August 2018 14:35

Beitrag von Chibuty » 31. August 2018 14:35

Unsere trinken alle öfters am Tag - viel ist es aber nicht. Leo trinkt am meisten, die bekommt aber auch Herzmedis und Entwässerungstabletten.

Nach dem Gassi schlabbern meist alle etwas.


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9999
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon callie » 31. August 2018 22:26

Beitrag von callie » 31. August 2018 22:26

Unsere Mädels trinken auch mehrmals am Tag :wink:
Einmal täglich finde ich echt zu wenig :ergeben: vielleicht gibst du mal etwas Fleischbrühe ins Wasser :wink:


Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 747
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Charlchen » 1. September 2018 07:51

Beitrag von Charlchen » 1. September 2018 07:51

:bussi: apropro Fleischbrühe, das ist eine gute Idee. Ich habe Charlie bisher manchmal Fencheltee angeboten, den er auch liebt.


Thema eröffnet:
Leni_Chi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 167
Vorname: Leslie
Vorname: Leslie
Kontaktdaten:

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Leni_Chi » 1. September 2018 08:09

Beitrag von Leni_Chi » 1. September 2018 08:09

Danke für eure Antworten :wolke:

Mit Tee habe ich es auch schon probiert, da besteht genauso wenig Interesse, wie an Wasser ☹️
Aber Fleischbrühe ist eine gute Idee, das werde ich demnächst testen :ja:

Ich füttere Terra Canis getreidefrei, das enthält ja schon einiges an Feuchtigkeit, aber bestimmt nicht ausreichend :nono:


Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 747
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Charlchen » 1. September 2018 08:11

Beitrag von Charlchen » 1. September 2018 08:11

:ja: mit der Fleischbrühe klappt es bestimmt


mausbein
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5830
Vorname: Mandy
Vorname: Mandy

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon mausbein » 1. September 2018 18:37

Beitrag von mausbein » 1. September 2018 18:37

Hi, zu Hause kann ich es mehrmals täglich beobachten. Im Hochsommer wenn wir im Garten sind, trinken alle mehr.
Wenn du sein Nassfutter mit Wasser verdünnst nimmt er damit auch Flüssigkeit zu sich :wink: Mache ich aktuell bei
meinem Rüden, verdünne seine Schonkost mit Wasser.


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 409
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Claudia » 1. September 2018 18:57

Beitrag von Claudia » 1. September 2018 18:57

Also bei uns trinkt am meisten Odette, die auch die Aktivste ist mit ihrem Bällchen spielen. Nilly trinkt fast nie, außer wenn es heiß ist und wir vom Spaziergang nach Hause kommen oder nach langem Knabbern eines Kauteils. Rabea trinkt auch beim nach Hause kommen und öfters zwischendurch, manchmal auch direkt nach dem Fressen, obwohl es Nassfutter gibt mit immer noch extra Wasser drin. Zu viel Flüssigkeit führt bei Nilly dann wieder zu noch mehr Niesattacken. Bei heißem Wetter gibt es dann auch unterwegs Wasser. Da trinken mal alle 3, aber immer Odette.


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 409
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Claudia » 25. November 2018 13:02

Beitrag von Claudia » 25. November 2018 13:02

Ich habe hier durch Zufall was entdeckt:
https://www.dogs4friends.de/ernaehrung/ ... -belohnung


SabineE
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3818
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon SabineE » 25. November 2018 13:10

Beitrag von SabineE » 25. November 2018 13:10

Unsere Chis haben auch sehr wenig getrunken. Ich habe auf ihren Instinkt vertraut und immer wieder Wasser angeboten. Überall stehen Wassernäpfe. ;)


Thema eröffnet:
Leni_Chi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 167
Vorname: Leslie
Vorname: Leslie
Kontaktdaten:

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Leni_Chi » 25. November 2018 15:53

Beitrag von Leni_Chi » 25. November 2018 15:53

Claudia hat geschrieben:
25. November 2018 13:02
Ich habe hier durch Zufall was entdeckt:
https://www.dogs4friends.de/ernaehrung/ ... -belohnung
Danke für den Link 🙂 hört sich interessant an.

Ich gebe mittlerweile einen TROPFEN milch in den wassernapf, wenn ich den nicht wegstellen würde nach kurzer zeit, würde Leni den komplett leer schlabbern 🙈 den biete ich ihr 2-3 x am tag an, ansonsten normales Wasser (das sie nach wie vor ignoriert 😄).


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6116
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Käferchen » 25. November 2018 22:44

Beitrag von Käferchen » 25. November 2018 22:44

Solange es regelmäßig nur ein Tropfen Milch ist, ist es ja quasi homöopathisch :kicher: , denn so funktioniert Homöopathie auch.
Der Zweck heiligt die Mittel und der Erfolg spricht für sich :ja: ,


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 409
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Claudia » 29. Dezember 2018 21:26

Beitrag von Claudia » 29. Dezember 2018 21:26

Also wir haben jetzt diese Rinderbrühe und sie kommt total gut an ! Sie stürzen sich nur so drauf. Ich habe jetzt noch nicht versucht, wie viel sie trinken, wenn ich ein ganzes Schälchen fülle, sondern immer nur etwas gegeben. Leider mischt man 1 Döschen mit 400 ml Wasser, was ja eine riesige Menge ist, wenn man keine Dogge hat. Leider steht nirgendwo, wie lange man das dann aufbewahren kann, aber ich denke mal wie Dosenfutter 3 Tage im Kühlschrank.


Dekky
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 18
Vorname: darko
Vorname: darko

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Dekky » 11. Januar 2019 14:24

Beitrag von Dekky » 11. Januar 2019 14:24

kommt darauf an :)


tina_f_1
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 523
Vorname: tina
Vorname: tina

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon tina_f_1 » 11. Januar 2019 17:25

Beitrag von tina_f_1 » 11. Januar 2019 17:25

Einen kleinen Klax Leberwurst ins Wasser und schon ist der Napf leer :-))!!

glg Tina


Kerstin
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 423
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Kerstin » 14. Januar 2019 11:21

Beitrag von Kerstin » 14. Januar 2019 11:21

Grade über das Thema hatte ich es mit dem Arzt in der Klinik.Wie wenig ist tatsächlich wenig und wie viel ist viel. Zwei mal kurz trinken ist ja vergleichbar mit ein mal lang. Er sagt die einzige Möglichkeit wirklich Rückschlüsse zu machen ist es abzumessen. Das habe ich jetzt grade gestern gemacht. 500 ml abgemessen und nur davon angeboten über den Tag. Es waren genau 100 ml die gefehlt haben. Ich bin gespannt was er am Freitag dazu sagt.


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29942
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Chibuty » 14. Januar 2019 19:06

Beitrag von Chibuty » 14. Januar 2019 19:06

Kerstin, auf wie viele Hunde gerechnet sind die 100 ml?

Wenn ich es meinen wegnehmen würde und dann immer wieder anbiete, dann würden sie womöglich mehr trinken, als wenn es immer da steht.

Meine Mädels bekommen morgens und abends Nassfutter, wenn der Kamin ordentlich heizt trinken sie mehr, sonst im Winter weniger. Nach Knabbersachen wird dann mal getrunken, aber die Näpfe sind nie leer gesoffen bei uns.


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 409
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Claudia » 14. Januar 2019 19:56

Beitrag von Claudia » 14. Januar 2019 19:56

Also unsere 400 ml Brühe reichen für 3 Tage, d.h. 133,33 pro Tag : 2 = 66,66 ml pro Hund. Zusätzlich trinkt Odette noch aus ihrem Trinknapf 1-2 Mal am Tag. Und dann kommt ja noch das Nassfutter dazu, wobei Nilly inzwischen testweise 2 x TroFu bekommt wegen ihrem Nasenproblem :ergeben: , d.h. sie müsste eigentlich mehr trinken als Odette. :weissnicht:


Kerstin
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 423
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Kerstin » 15. Januar 2019 09:55

Beitrag von Kerstin » 15. Januar 2019 09:55

Chibuty hat geschrieben:
14. Januar 2019 19:06
Kerstin, auf wie viele Hunde gerechnet sind die 100 ml?

Wenn ich es meinen wegnehmen würde und dann immer wieder anbiete, dann würden sie womöglich mehr trinken, als wenn es immer da steht.

Meine Mädels bekommen morgens und abends Nassfutter, wenn der Kamin ordentlich heizt trinken sie mehr, sonst im Winter weniger. Nach Knabbersachen wird dann mal getrunken, aber die Näpfe sind nie leer gesoffen bei uns.
Nur Fynn allein. Penny hat aus einer anderen Schüssel bekommen. Mir scheint es sogar umgekehrt. Wenn es den ganzen Tag dasteht trinkt er mehr. Die Näpfe sind oft leer bei uns. Sind aber auch zwei Hunde und eine Katze die dran gehen. Ich hatte das Gefühl dass er mehr trinkt als sonst und daher den Arzt angesprochen. Ich werde berichten was er am Freitag dazu meint.


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29942
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Wie viel trinken eure Chis?

Beitragvon Chibuty » 15. Januar 2019 12:21

Beitrag von Chibuty » 15. Januar 2019 12:21

Ah ok. Dazu fällt mir direkt Blutbild machen lassen ein mit Überprüfung der Niere. :wink:

Antworten