Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Blutergebnisse Odette

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1939
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Blutergebnisse Odette

Beitragvon Claudia » 10. Januar 2020 15:12

Beitrag von Claudia » 10. Januar 2020 15:12

Während bei Nilly's Blutuntersuchung nur Gutes raus kam, gibt es laut meiner TÄ bei Odette "komische Verschiebungen im Blutbild". Z.B. hat sie zu wenig weisse Blutkörperchen und der Hämatokritwert ist erniedrigt.
Habe dann erstmal nachgelesen, dass der Hämatokrit den Anteil aller festen Blutbestandteile im Gesamtblut beschreibt. Dazu gehören die roten und weißen Blutkörperchen (Erythrozyten und Leukozyten) sowie die Blutplättchen (Thrombozyten). Wenn der Hämatokrit erniedrigt ist, dann ist das Blut zu "dünnflüssig". (Besser als umgekehrt, oder?)
Sie fragte dann gleich nach einem Zeckenbiss und schlug einen speziellen Bluttest vor. Da fiel mir ein, dass wir den gemacht hatten, als Odette die Probleme mit dem schiefen Kopf hatte. Damals hatte ich dies geschrieben:

"Re: Ein neurologisches Problem oder was ?
Beitrag von Claudia » 5. April 2019 20:25
Nun, Odette hat ja die Kastration vor 3 Wochen gut überstanden. Heute erst bekamen wir die Ergebnisse der Blutuntersuchung, die speziell wegen Odette's schiefem Kopf gemacht worden war. Mir war das gar nicht so bewusst, was genau da untersucht werden sollte, nämlich auf Blutparasiten und all' die Krankheiten wie Babesiose, Anaplasmose, Borreliose etc. etc. Ich war gar nicht auf die Idee gekommen, dass das damit irgendwas zu tun haben könnte.
Aber: ALLES NEGATIV GETESTET :jubel: Es könnte auch einfach nur mit den Hormonen zusammengehangen haben. Seit fast 6 Wochen ist es auch nicht mehr vorgekommen."

Übrigens ist das mit dem schiefen Kopf nach der Kastration nie mehr vorgekommen.

Allerdings hatte Odette ja im Urlaub im Juni tatsächlich eine dicke Zecke, die ich kaum rausbekommen hatte, und die Stelle hatte sich dann so entzündet bzw. war so dick geworden, dass ich zum TA bin. :staunen: Dort wurde dann aber nichts gemacht, da ich eh schon Balistol Animal drauf getan hatte. Und Antibiotika wollte ich nicht. :angst:

Also ich soll jetzt nächste Woche vorbei kommen. Dann machen wir erstmal was für's Immunsystem, da nicht nur eine Zecke die Ursache für das komische Blutbild sein muss. :weissnicht: Dann können wir die Blutuntersuchung immer noch wiederholen. Na ja, ich bin aber natürlich wieder äußerst unentspannt.


HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1014
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon HunsrückChis » 10. Januar 2020 17:42

Beitrag von HunsrückChis » 10. Januar 2020 17:42

Sowas beunruhigt, kann ich verstehen. Aber das muss nichts schlimmes sein, drücke fest die Pfötchen :ja: LG


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11824
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Birgit657 » 10. Januar 2020 19:03

Beitrag von Birgit657 » 10. Januar 2020 19:03

Liebe Claudia mach dich bitte nicht allzu verrückt, klar leichter geschrieben als zu sein, :ergeben: bin da ja auch nicht anders aber warte erst einmal ab.
Wir drücken die Daumen und Pfötchen für Odette :bussi:


Nuggets
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6847
Registriert: 2. August 2013 18:51
Vorname: Gudrun
Vorname: Gudrun

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Nuggets » 10. Januar 2020 19:06

Beitrag von Nuggets » 10. Januar 2020 19:06

Ich drücke Euch auch die Daumen, das es nichts schlimmes ist. :ja:


callie
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11832
Registriert: 7. Juli 2014 20:59
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon callie » 10. Januar 2020 22:27

Beitrag von callie » 10. Januar 2020 22:27

Ich hoffe es ist nicht´s schlimmes und wir drücken Daumen und Pfötchen für deine süße Odette :streicheln: :bussi:


Lilasblue
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5707
Registriert: 4. August 2012 17:59
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Lilasblue » 10. Januar 2020 23:19

Beitrag von Lilasblue » 10. Januar 2020 23:19

Alle Daumen und Pfötchen sind gedrückt, dass sich schnell alles aufklärt.


Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1939
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Claudia » 11. Januar 2020 21:04

Beitrag von Claudia » 11. Januar 2020 21:04

Danke euch :bussi: Na ja, man merkt ihr ja nichts an, eigentlich. :weissnicht:


Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4118
Registriert: 16. März 2015 12:48
Vorname: Bianca
Vorname: Bianca

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Lisaemilia » 13. Januar 2020 13:21

Beitrag von Lisaemilia » 13. Januar 2020 13:21

Auch ich drücke die Daumen, dass es nicht schlimmes ist .
Vielleicht sieht der Bluttest dann besser aus, wenn ihr Immunsystem wieder fit ist


Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3527
Registriert: 5. Mai 2015 18:21
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Sonja B. » 13. Januar 2020 18:52

Beitrag von Sonja B. » 13. Januar 2020 18:52

Auch hier werden alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass es was Harmloses ist. :bussi:


Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1939
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Claudia » 13. Januar 2020 22:08

Beitrag von Claudia » 13. Januar 2020 22:08

Danke euch ! :bussi:
Heute bekam Odette ihre 1. Injektion für das Immunsystem und bekommt noch Immuntropfen 2 x täglich.
Die Werte waren gar nicht so extrem abweichend. Leukozyten 5,8 (6,0-12,0) und Hämatokrit 0,38 (0,40-0,57). :D


callie
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11832
Registriert: 7. Juli 2014 20:59
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon callie » 13. Januar 2020 22:37

Beitrag von callie » 13. Januar 2020 22:37

Die Werte sind doch ganz OK :beifall: :daumen:


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11824
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Birgit657 » 13. Januar 2020 22:50

Beitrag von Birgit657 » 13. Januar 2020 22:50

Gott sei Dank, ein Lichtblick :bussi:
was sind das für Immuntropfen :weissnicht:
man weiß ja nie, das könnte dann ja auch anderen helfen


Thema eröffnet:
Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1939
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Claudia » 14. Januar 2020 18:35

Beitrag von Claudia » 14. Januar 2020 18:35

Ja, ich bin auch wieder entspannt. ;)

Birgit, das sind Spagyrische Essenzen Immun. :wink:


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11824
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Blutergebnisse Odette

Beitragvon Birgit657 » 14. Januar 2020 22:36

Beitrag von Birgit657 » 14. Januar 2020 22:36

Claudia hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)
14. Januar 2020 18:35
Ja, ich bin auch wieder entspannt. ;)

Birgit, das sind Spagyrische Essenzen Immun. :wink:
Lieben Dank Claudia :bussi: werde ich mir mal ergoogeln ;)

Antworten