Info - Patella Luxation

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Benutzeravatar

Julia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 741

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Julia » 1. Juni 2012 15:21

Hey ihr lieben,
könntet ihr mir vll sagen, was so eine Untersuchung circa kostet?
Und wie viel eine OP kostet, wenn es soweit kommen sollte?


lisa

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon lisa » 1. Juni 2012 17:03

Die Untersuchung kostet unterschiedlich. Bei den ersten Ta wo ich war hat 50€ genommen. Bei meinen jetzigen Ta ist es in der normal Untersuchung mit drin, kostet 13/14€.

Bei einer Op musst du mit 400€ rechnen +/-

[ MobilBildPosting ]


_ich_

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon _ich_ » 26. Mai 2013 19:58

Hallo :-)

ich wollte die op in meinem 2 Wochen Urlaub machen lassen. Aber mein kleiner engel weint schon so oft am tag wegen den schmerzen, ich UND ER gehen daran kaputt! Ich halte das nicht aus, mein herz weint wenn er schreit!

Meine frage, ich habe bald eine Woche Urlaub. Reicht es wenn ich ihn 1 Woche durchgehend betreue??? Anstatt 2wochen. Ich würde die zweite Woche jeden tag von 7-13uhr arbeiten. Wäre das okay?? ICh bitte wirklich um antworten... ich will ihm das leiden nehmen :-( ich bin so traurig.. liebe ihn über alles

Liebe grüße an euch alle

Benutzeravatar

Sonja
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4238

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Sonja » 26. Mai 2013 20:47

Da muss er aber schon sehr lange allein bleiben. Nicht einmal ein gesunder Chi sollte so lange allein sein. Ich würde schnell einen Hundesitter suchen!
Wie ein Chi nach einer PL- OP beieinander ist, weiß ich nicht, da werden dir die Experten sicher noch antworten.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Liebe Grüße aus Österreich, Sonja mit Lilly und Blümchen

Benutzeravatar

Nicky
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1555

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Nicky » 26. Mai 2013 21:01

Also ein gesunder chi kann meiner Meinung nach durch aus 6 Stunden alleine bleiben.
Manchmal denk ich, nach einigen Leuten hier dürfen nur arbeitslose oder Leute die von zu Hause aus arbeiten oder den hund mitnehmen, einen hund halten.
Mein hund bleibt auch 6 Stunden alleine. Der pennt die gesamte Zeit und wenn ich wieder da bin hat er rund um bespassung. Also bei gesunden Hunden sehe ich da absolut keine Probleme.

Bei einem frisch operierten hund sehe ich das etwas problematischer.
Solange die Fäden noch drin sind wurde ich den hund gar nicht alleine lassen!
Da wäre mir das Risiko viel zu gross.
Wo würdest Du den hund denn alleine lassen? Hat er Zugang zur ganzen Wohnung ? Kann er irgendwo hoch springen ?
Wenn ich bebi nach der op alleine gelassen habe, dann nur in seiner Box. Alles andere wäre mir viel zu gefährlich..
Natürlich kann man ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht.
& Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, gehe ich dort auch nicht hin!

Viele liebe Grüße aus dem Bergischen Land =)

Benutzeravatar

Sonja
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4238

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Sonja » 26. Mai 2013 22:04

@Nicky: Also, so ist das nicht, mit der Arbeit, wie du schreibst. Ich arbeite auch normal, habe aber einen Hundesitter.
Und ich glaube, dass Chis eben höchstens 4-5 Stunden allein sein sollten. Und das ist meine Meinung! Du darfst ruhig eine andere Meinung haben.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Liebe Grüße aus Österreich, Sonja mit Lilly und Blümchen


_ich_

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon _ich_ » 27. Mai 2013 13:10

editiert * - persönlicher Angriff .....

ALSO !!!!!!!!!!!!! ich arbeite Teilzeit und stehe 1stunde früher, nur damit ich EINE GANZE STUNDE vor der arbeit um 5:30 mit meinem Hund spazieren gehen kann!! Und dann pennt er sofort wie ein kleines Baby! Ich habe eine große Wohnung und er hat auch noch 2 katzen als freunde mit denen er gerne spielt. Wenn ich heim komme liegt er da und pennt.. Dann ist das erste was ich tue, sofort mit meinem Hund rausgehen! Ich fahr immer sofort heim nach der arbeit nur damit ich zu meinem Hund komme! Ich finde das mein Liebling das beste leben bei mir hat!!! Ich verbringe ansonsten jede sekunde mit ihm!! Und freitag kommt am vormittag eine andere Person zu ihm!

editiert * - persönlicher Angriff - die sachlichen Fakten lassse ich stehen .....

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11016

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Pfötchen-Fan » 27. Mai 2013 13:11

@ -ich- - dieser Thread wurde eröffnet, um aufzuklären ..... zu informieren und persönliche Erfahrungen zu schildern . Bitte tu das doch im sachlichen Rahmen und ohne Ärger im Beitrag .

"Vereinzelte Rechtschreibfehler sind Special-Effects meiner iPhone-Tastatur :zunge: "

Benutzeravatar

Cookie2008
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3629
Birthday

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Cookie2008 » 23. April 2015 21:19

*schubs *
liebe Grüße von Raissa & Cookie


Bentley2015

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Bentley2015 » 8. Juni 2015 10:10

Mann bin ich jetzt froh diesen Chiforum gefunden zu haben.

Der Tierarzt hat Patella Luxation auch bei meinen Bentley fest gegestellt da er immer sein hinter Pfötchen hochzieht
der Tierarzt hat den Grad 2 festgestellt und hat das Bentley operiert werden muss :weinen1: und das andere hinter Pfötchen ist auch davon betroffen Grad 1.

Ich glaube die Frau die ihn mir vor 2 Jahren verkauft hat,hat sich auch niemals gemeldet und nachgefragt wie es den Bentley geht,sie hat ihn mir mit allen Papieren und Urkunden verkauft,ich glaube die wollte ihn nur loswerden.

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34445

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon eumeline » 8. Juni 2015 11:02

Übel, übel, manche Ärzte sind ruck zuck mit einer OP dabei, das würde ich gut beobachten und solange er schmerzfrei ist, würde ich nix operieren lassen.

Gib Ihm mal Grünlippmuschelpulver zum Fresschen :wink:
Liebe Grüße von
Bild


Bentley2015

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Bentley2015 » 8. Juni 2015 11:25

Ja das stimmt mit den Tierärzten ist halt eine Geld Sache bei dennen unser meinte es würde so € 1500 kosten :staunen: aber ich hole mir noch mal eine zweite Meinung.

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11016

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Pfötchen-Fan » 8. Juni 2015 11:55

Bitte unbedingt sehr sorgfältig PRO und CONTRA abwägen vor einer OP !!!

"Vereinzelte Rechtschreibfehler sind Special-Effects meiner iPhone-Tastatur :zunge: "


Chi_seven

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Chi_seven » 23. Juni 2015 02:13

:gassi: muffin hatte auch PL ... beide Kniee wurden operiert.2012 das linke und 2013 das rechte. Beide OP'S steckte er mit Leichtigkeit weg :himmeln:

Seitdem keine Probleme mehr

Benutzeravatar

JasminHN
Chat-Moderator/in
Chat-Moderator/in
Beiträge: 3800

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon JasminHN » 25. Dezember 2015 20:28

Jetzt musste ich das doch mal lesen, kimmy läuft komisch steif und ab und zu schont sie auch hinten links :weissnicht: werde auf jeden Fall drauf schauen lassen
Vielleicht hat schon die pyhsio ne Idee für alle Fälle hab ich auch mal ein Video gemacht und zum doc muss ich eh wieder Tabletten holen
Bild

Benutzeravatar

Polchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 138

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Polchen » 26. Dezember 2015 08:28

Vielen Dank für diese sehr detaillierten Informationen.
Ich möchte hier einen Erfahrungsbericht mit einem alten Chihuahua anfügen, vielleicht hilft das dem einen oder andern.

Als ich Morelka vor etwas mehr als einem Jahr (am 4.10.14) von einer Tierschutz-Organisation übernahm, wurde mir gesagt, dass sie beidseitig PL hätte, aber gut damit zurecht komme. Sie ist ca. 10 - 12 Jahre alt und stammt aus Polen. Sie wurde auf der Strasse aufgegriffen und offenbar für Massen-Vermehrung eingesetzt, ,denn sie hatte mehrere Kaiserschnitt-Narben. Ansonsten ist nichts über ihr Vorleben bekannt.
Sie ist charakterlich ein Sonnenschein, offen und freundlich gegenüber Menschen, Hunden, Katzen, etc., die stärksten Männer schmelzen dahin und gehen in die Knie (die Frauen sowieso :chi: ), wenn sie der kleinen Hundedame begegnen, weil sie sofort jeden freundlich wedelnd begrüsst und charmant anlächelt. :gassi2: . Deshalb glaube ich, dass sie in ihrem Vorleben gut behandelt wurde und wohl nicht in einer dieser unsäglichen Hunde-Fabriken leben musste.

Als ich sie übernahm, erhielt ich Röntgenbilder ihrer beiden Hinterbeine mit der PL. Die Klinik in Polen wie auch meine Tierärztin hier sind der Meinung, dass sie nicht operiert werden sollte.
Ihre PL äussert sich dadurch, dass sie ab und zu mal, meist nach längerem Liegen, ihr rechtes Hinterbein hochzieht und auf drei Beinen hüpft. Das dauert jedoch nie lange, höchstens 3 - 5 Min. lang. Sie "testet" dann selber, ob es wieder geht, steht vorsichtig wieder aufs Beinchen und benutzt es anschliessend wieder normal. Es ist jedoch deutlich zu sehen und zu spüren, dass dieses rechte Hinterbeinchen viel schwächer ist als das linke. Sie läuft auch reichlich komisch, Hüften und Knie nach aussen gedreht.

Bild

Sie ist ein "grosser" Chi, 3.5 kg schwer ohne übergewichtig zu sein. Ich bezeichne sie jeweils als "Original-Chihuhua", denn so sahen die Chis vor 30 - 40 Jahren aus, bevor sie immer kleiner gezüchtet wurden und immer mehr neue, möglichst auffallende Farben dazukamen.

Auf jeden Fall kommt sie gut zurecht mit ihrer Patella-Luxation und zeigt keine Schmerzen ausser wenn sie kurzfristig mal auf drei Beinchen läuft.
Weiss jemand, ob diese Krummbeinigkeit hinten eine Folge ihrer PL ist, eine Art Schonhaltung? Kennt das jemand auch von andern Chis?

Bild
Erstaunlicherweise kann sie recht gut Treppen "hüpfen", sie hopst mit viel Schwung die Treppen hoch, bis zu 10 Stufen am Stück, aber dabei darf sie natürlich nicht gebremst werden. Seitdem sie bei mir ist, hat sie deutlich mehr Muskulatur in den Hinterbeinen als vorher. Deshalb lasse ich sie vorläufig noch die Treppe hochhopsen, weil ich sie kaum bremsen kann.
Wenn ihr die Kraft fehlt, zeigt sie mir das deutlich an, indem sie zu mir hochblickt. Ich nehme sie dann hoch und trage sie die Treppe rauf.
Liebe Grüessli us dr Nordwest-Schwiz,
Fränzi, Morelka und die Saubande

Benutzeravatar

Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3084

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Bärbel » 26. Dezember 2015 19:27

wir haben mit Röntgen in der Tierklinik knapp 100 € bezahlt.
Beim Orthopäden nur Untersuchung 18 €.
OP hat sie gesagt würde zwischen 300 und 600 €, wenn sich nicht noch mehr raus stellt wie schon ist. Sie rät aber noch von einer OP ab.
Kommt darauf an ob es ausreicht das die Bänder nur gekürzt werden oder ob Rille im Gelenk noch vertieft werden muss oder ob schon noch mehr kaputt ist.
Wir sollen noch mit der OP abwarten, es geht auch mit Teansgerät, Massage, MSM und Glucosamin. Nelly hinkt bedeutend weniger.
Aber wenn der Hund schon weint ich glaube dann wäre auch bei uns OP dranne.
Welche Stuffe PL hat der Hund, meine Nelly hat 2 erworbene PL durch Unfall.
Ich würde auf alle Fälle nur von einem Spezialisten für Gelenkkrankheiten operieren lassen wenn es dann mal sein muss!
Bärbel

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11016

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Pfötchen-Fan » 27. Dezember 2015 11:59

Ich denke die sogenannte Kuhessigkeit der Beinchen war schon immer da .wobei ich sagen muss dass sie trotz der Umstände dafür noch ganz gut steht .... Arme Mäuse . Werden alle trotz eigenem Leid als Zucht Maschinen missbraucht was es nich schlimmer macht :weinen2:

Die Hüfte ist in Ordnung ? Sieht mir bissi nach Hüftfehlstellung aus

Gute Bemuskelung ist das A und O bei PL ...Das ist in dem Falle gut , aber Treppen verstärken i.d.R. das Problem

"Vereinzelte Rechtschreibfehler sind Special-Effects meiner iPhone-Tastatur :zunge: "


Chimama
Chiwelpe
Chiwelpe
Beiträge: 1

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Chimama » 30. Oktober 2016 22:47

Vielen Dank für den tollen Bericht... ich werde morgen mit meinen chi zum tierarzt. Ich befürchte, dass er es auch hat, hoffe aber sehr das ich mich täusche.
Hat schonmal jemand von Dogfit Joint die Gelenkkapseln ausprobiert? Wurde es dadurch besser? Liebe Grüße

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34445

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon eumeline » 31. Oktober 2016 10:26

Leider kann ich Dir da nicht helfen, wir hatten bisher Glück und keine der Mädels hat PL, aber achte bitte dasrauf das der TA auch die nötige Ausbildung hat, falsche Untersuchungen bringen mehr Schaden als Nutzen.
Hier findest Du den richtigen TA in Deiner Umgebung - rechts oben auf Tierarztsuche klicken https://www.tieraerzteverband.de/?engine=4

Ich wünsche Euch Alles Gute :streicheln:
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3084

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Bärbel » 31. Oktober 2016 10:55

Nun zähle ich mich langsam zu den erfahrenen Pl Hundemamas, bei uns hat sich viel getan.
Erst einmal einen Satz für "Polchen" Ein PL geplagter Hund darf nie aber auch wirklich nie Treppen steigen und schon gar nicht das selbe auch wieder runter. Bei jeder Stufe wird die Kniescheibe im ungünstigen Winkel bewegt und beim runter laufen dann auch noch gestuckt. Treppe verstärkt PL noch.
Ich kann immer nur raten sucht euch einen Facharzt bzw. Knochenspezialisten für euren Hund wenn ihr den Verdacht habt irgend etwas stimmt nicht mit den Knochen. Nelly hatte 5 Tierärzte durch bevor sie bei meiner jetzigen Orthopädin in einer ganz normalen Gemeinschaft - Tierarztpraxis gelandet ist. Nelly hat PL 2 und wird auf anraten der Orthopädin nicht operiert.
Meine beiden Pl-Hunde haben haben auch den Charli Chaplin Gang, heißt X Beine, mein Fely noch dazu Plattfüße wie Gummi und einen Beckenschiefstand.
Fely ist ein Vermehrerhund aus einer Aufzuchtfabrik in Tschechien, der vom Tierschutz gerettet wurde..
Bei Felys Ankunft Februar war beim linken Beinchen das Knie bereits auseinander, heißt Das Gelenk lag nebeneinander, Bänder und Sehnen war nicht vorhanden die Knochen vom Kniegelenk waren schon miteinander verknöchert. Dieses Forum hat finanziell geholfen das Fely operiert und Psychotherapeutisch behandelt werden konnte. Ich kann mich immer wieder nur bedanken. Fely wurde ab März am Bein insgesamt zweimal am Kniegelenk Pl operiert und dann noch einmal eine kleine OP wegen einer Gelenkzyste die sich am Knie gebildet hatte. Es gab noch andere Eingriffe die jetzt aber nichts mit PL zu tun haben. Wohlgemerkt es bestand nicht allzu viel Hoffnung das er sein Bein behalten kann aber wir wollten es wenigstens versuchen. Die OP ist gelungen, Fely ist wieder ein Vierbeiniger Hund.
Kosten: wohlgemerkt unsere Orthopädin hat einen günstigen Preis gemacht, da Fely ein Tierschutzhund ist und sie eng mit dem Tierschutz arbeitet. Die OPs haben gekostet so ungefähr den genauen Preis auf Cent habe ich nun nicht im Kopf. Erste OP glaube um 600 €, Zweite OP 150 € die Zyste nochmals 150 €. Dazu die Physio wir sind immer noch in Behandlung....bis jetzt so bei 1000 €. Durch seine komischen Füße und Gang bilden sich
immer wieder Verspannungen im Rücken.
Ich habe mich unterrichten lassen wie man Hund massiert, Teansgerät benutzt, Rotlicht und heiße Rolle einsetzt.
Als Medikament bekommen beide Hunde Glucosamin und MSM. Im Moment schont Fely wieder etwas sein Bein (hat mit dem Jahreswechsel zu tun) er bekommt jetzt Traumeel zusätzlich hat die Tierheilpraktikerin uns Weihrauch empfohlen habe ich auch bestellt (eigentlich sollte Fely Teufelskralle bekommen aber da wir nicht wissen ob nicht doch irgend etwas im Magen Darm-Galle Bereich ist sehen wir davon ab).
Ich würde einen operierten Hund die ersten 10 Tage nicht alleine lassen (Wörtlich nicht aus den Augen lassen) danach wenn es dann sein muss in einem abgesicherten Bereich wo er nirgends hoch klettern bzw. runter springen kann.
Bärbel

Benutzeravatar

Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3084

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Bärbel » 12. November 2016 14:11

lisa hat geschrieben:Die Untersuchung kostet unterschiedlich. Bei den ersten Ta wo ich war hat 50€ genommen. Bei meinen jetzigen Ta ist es in der normal Untersuchung mit drin, kostet 13/14€.

Bei einer Op musst du mit 400€ rechnen +/-

[ MobilBildPosting ]

Der Preis ist unrealistisch.

Wegen Fely war ich ja nun mit allen Fachärzten (nicht nur Klinik ) im Kontakt- Die Preise waren sehr unterschiedlich die mir genannt wurden, zum Teil echt utopisch. Die Op sollte bei den meißten zwischen 600 und 1000€ kosten.
Die normale Untersuchung kostet zwischen 12 und 20 €, bei meiner Orthopädin 13,50€
Röntgen hat 80 € gekostet um sicher zu gehen das durch die Schädigung von Knie nicht eine Hüftfehlstellung vorhanden ist.
Die OP kostet zwischen Tierarzt und Tierarzt unterschiedlich. Klinik ist Megateuer!!!!! Ich würde immer zu einem Facharzt bzw. PL erfahrenen Arzt raten.
Meine Ärztin wie gesagt Orthopädin arbeitet in einer normalen Gemeinschaftspraxis, mit Facharzt Herz, Inneres, Allgemein. Sie ist für alles was mit Knochen zu tun hat zuständig. Also bei uns für Fely und Nelly.
Bei ihr würde eine einfache PL-OP mindestens 680€ kosten. Da Fely ein Tierschutzhund ist und die ganze Sache nun mega kompliziert war ist sie uns im Preis entgegen gekommen. Dazu musst du Physiotherapie rechnen. Fely geht immer noch im Schnitt 1mal im Monat zur Kontrolle. Unterwasserlaufband ist Mega teuer....aber doch wichtig. Normale Physio liegen wir bei 30 € für die ganze Stunde. Hier kommt es darauf an wie viel sich dein Hund zumuten lässt, wie gut er mitmacht.
Fely wurde zweimal an einem Knie operiert und jetzt kommt am Donnerstag die Schraube entfernt. Ich hofee das dann endlich alles gut ist.
Aber wie gesagt bei Fely war das Bein schon verkrüppelt, ich hätte Früher nie geglaubt das er sein Bein behalten kann.
Bärbel

Benutzeravatar

Cookie2008
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3629
Birthday

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Cookie2008 » 13. November 2016 11:42

Chimama hat geschrieben:Vielen Dank für den tollen Bericht... ich werde morgen mit meinen chi zum tierarzt. Ich befürchte, dass er es auch hat, hoffe aber sehr das ich mich täusche.
Hat schonmal jemand von Dogfit Joint die Gelenkkapseln ausprobiert? Wurde es dadurch besser? Liebe Grüße


Ja, ich gebe die noch immer und finde dass sie sehr gut helfen ! Ich öffne die Kapseln und gebe nur einen Teil des Pulvers, da Cookie, wie dein Zwerg wohl auch, unter 5 kg wiegt.

Cookie hat PL 3, auch mein TA rät nicht zu einer OP. Kann dir Dogfit nur ans Herz legen! :ja:
liebe Grüße von Raissa & Cookie

Benutzeravatar

DieLiebschners
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 11

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon DieLiebschners » 7. Februar 2017 15:13

Kann ich von PL ausgehen, wenn unsere Blondine oft auf 3 Beinen läuft, wenn es kalt und zudem auch feucht draußen ist? Kirly hebt vermehrt das rechte Hinterbein, ab und zu jedoch auch das Linke. Sobald die Temperaturen wieder steigen, ist die Problematik meist nicht mehr vorhanden. Jedenfalls nicht in dem Ausmaß.
Kennt jemand dieses Problem?

Benutzeravatar

Anton
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 37

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Anton » 7. Februar 2017 15:59

Hallo,
das kann von kalten Füßen über Arthrose bis zur Patella alles sein.
Sicherheit über den Befund gibt ein Tierarzt. Man sollte auch darauf achten das der TA für PL zugelassen ist, sonst kann die Untersuchung auch nach hinten losgehen.
So eine Kniescheibe ist ganz leicht rauszudrücken wenn man das nicht wirklich kann.
Viele Grüße

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5028

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Käferchen » 7. Februar 2017 16:34

Ganz genau so ist es ! Ob es eine PL ist, kann nur ein dafür geschulter TA feststellen :ergeben:
Liebe Grüße
Bild


Alfinadine

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Alfinadine » 7. Februar 2017 20:39

:ergeben:
Warum kann man noch auf so einem uralten Thema antworten?

Benutzeravatar

Anton
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 37

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Anton » 7. Februar 2017 20:45

Wieso uralt?
Die Frage von " DieLiebschners war Heute 15:13 Uhr ?
Viele Grüße


Alfinadine

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Alfinadine » 7. Februar 2017 20:59

Das ganze Thema ist vom 2.Januar 2012. Also ein Uralt-Thema. Anderen Themen wären schon längst gesperrt oder sind gesperrt.

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5028

Re: Info - Patella Luxation

Beitragvon Käferchen » 7. Februar 2017 21:24

Weil das Ursprungsthema nun eh schon ein paar Mal wieder hochgeholt wurde und letztmalig im Oktober und November 2016 ein aktives Thema war, wurde es nicht gesperrt !
Liebe Grüße
Bild


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste