Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Hund niest ständig

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Ela1972

Hund niest ständig

Beitragvon Ela1972 » 18. August 2015 15:02

Beitrag von Ela1972 » 18. August 2015 15:02

Hallo Zusammen !

Vielleicht könnt Ihr mir bzw. uns ja weiterhelfen ?!

Mein herzkrankes Mädel 12 fast 13 Jahre alt, ist seit 4 Jahren herzkrank und bekommt Vetmedin 1/2-0-1/2, Vasotop 1/2 und 1/2 Entwässerung.

Sie niest sehr oft am Tag und manchmal dann so schlimm das es gleich Rückwärtsniesen wird und sie leckt sich die Pfoten und die Nase, sie hustet nicht ist wirklich niesen und aus einen Nasenloch kommt es manchmal klar nachdem niesen.

Wir haben geröngt Lunge frei / Luftröhre ok (ein ganz kleiner Miniknick weil das Herz vergrössert ist, aber die TÄ meint der Knick ist noch sehr klein).

Blutwerte o.K.

Bekam Antibiose wegen evtl. Infekt, wurde aber nicht besser.

Bekam eine Narkose und es wurden 3 Oberkieferzähne die Eiter hatten entfernt - Zähne sind nun saniert und Zahnstein entfernt.

Bekam jetzt noch Cortison um eine Allergie auszuschließen, aber immernoch niesen.

Sie und ihr Team wissen nicht mehr weiter und ich kriege noch die Krise weil ich meiner Maus nicht helfen kann :-( und ständig mit ihr zum Tierarzt renne.

Ein anderer Tierarzt vor ganz langer Zeit meinte, sie hätte eine Stenose der Nase bzw. die Naseneingänge wären zu eng und die Zunge zu dick und die könnte mit geschlossenen Fang kaum atmen und hat gemeint sie bräuchte dann mal Aminophillin ?!

Futter bekommt sie Terra Canis.

Danke vielleicht habt Ihr ja Rat für mich .

LG Ela


Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11639
Mitglieds-Vorname: Yvonne

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Yvonne » 18. August 2015 18:55

Beitrag von Yvonne » 18. August 2015 18:55

Vielleicht eine Allergie auf irgendwas?


Eyla
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1988
Mitglieds-Vorname: Meike

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Eyla » 18. August 2015 19:23

Beitrag von Eyla » 18. August 2015 19:23

na Zähne trotz Infekt saniert,und so verschiedene Medis.Aufgrund von Verdachtsdiagnosen.Könnte glatt meine Ärztin sein.Gute Besserung der Maus. :streicheln:


Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6183
Mitglieds-Vorname: Inka

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Udina » 18. August 2015 20:29

Beitrag von Udina » 18. August 2015 20:29

Eventuell hilft dir dieses hier....

http://www.schnupfen.net/hund/niesen/


Thema eröffnet:
gandalf

Re: Hund niest ständig

Beitragvon gandalf » 19. August 2015 06:41

Beitrag von gandalf » 19. August 2015 06:41

man gibt nicht einfach so Cortison,um eine Allergie auszuschliessen,da macht man erst mal einen Allergietest und sieht dann,ob das Tier eine hat oder nicht-schönen Gruss an deine Tierärztin.Cortison rein auf Verdacht zu geben,ist fahrlässig.
Lass einen Test machen,dann kann man es ausschliessen.
Meiner hat ,aber nur draussen,ständig geniesst,der Test ergab Allergie auf verschiedene Gräserarten.....
Finde doch heraus,ob das Niesen draussen,drinnen,nach best.Futter,nach best.Medikamenten auftritt.
Rein auf Verdacht weiss der TA natürlich nicht weiter,da muss er schon mal tiefer ran gehen.
Wurde ein Bluttest bei ihr gemacht?


Okki
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7531
Mitglieds-Vorname: Steffi

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Okki » 19. August 2015 07:22

Beitrag von Okki » 19. August 2015 07:22

Da schließe ich mich Iris an.
Es sollte unbedingt herausgefunden werden, woran es liegt und nicht einfach nur Symptome lindern mit Kortison.
Das geht gegen den Arzt, nicht gegen dich ;)
Eine festsitzende Granne ist ausgeschlossen?
Wobei Pfotenlecken wieder für eine Allergie sprechen könnte.


Thema eröffnet:
Ela1972

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Ela1972 » 19. August 2015 13:39

Beitrag von Ela1972 » 19. August 2015 13:39

Hallo!

Ja eine Grame ist ausgeschlossen worden in der Narkose.

Es wurde bisher nur der normale Bluttest gemacht.

Das mit dem Cortison hab ich mir zwar auch gedacht, aber ich wusste einfach nicht mehr weiter.

Ich habe es ihr dann nur 3 Tage hochdosiert gegeben und dann die Hälfte und dann viertel jeweils drei Tage und dann einen Tag Pause und nochmal viertel und das dann noch zweimal zum ausschleichen, weil ich ja gemerkt habe das es nicht anschlägt.

Bin Freitag bei einer anderen Praxis zur Zweitmeinung und Bluttest Allergie.

Ich habe evtl jetzt auch die Hundeleberwurst in Verdacht und hab sie ab heute mal weggelassen, gebe sie nur morgens und abends für die Herztabletten.

Danke.

Grüsse


Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11639
Mitglieds-Vorname: Yvonne

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Yvonne » 19. August 2015 20:13

Beitrag von Yvonne » 19. August 2015 20:13

Dann nimm doch normale Leberwurst für Menschen, die gebe ich auch für die Tabletten weil ich nicht erschließen kann welche Leber für die Hundeleberwurst verwendet wird und wegen meinem Allergiker kein Rind füttern kann.


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35770
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Hund niest ständig

Beitragvon eumeline » 21. August 2015 14:06

Beitrag von eumeline » 21. August 2015 14:06

Ich habe leider keinen Tipp, kann nur gute Besserung wünschen :bussi:


Alika
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2291
Mitglieds-Vorname: Alika

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Alika » 22. August 2015 17:08

Beitrag von Alika » 22. August 2015 17:08

Vielleicht gibt eine Endoskopie aufschluß darüber :ergeben:
Wenn durch Knochen, Gräßer zwischen Nase und Rachenraum sich etwas festmacht, lößt dieses einen ständigen Niesreiz b.z.w. Rückwärtsniesen aus...T.J. hat es auch seit 2 Tagen (nach Ochsenschwanzknochen).
ich drück deinem kleinen Schatz die Daumen und fühle mit dir :bussi:


Kerstin
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 128
Mitglieds-Vorname: Kerstin

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Kerstin » 8. Juni 2018 14:03

Beitrag von Kerstin » 8. Juni 2018 14:03

Hallo ihr Lieben,

ich pack das alte Thema mal aus. Wie ging es denn aus mit der Nieserei? Wurde was gefunden?

Fynn niest seit ein paar Tagen extrem viel und hat auch dauernd Rückwärtsniesen. Heut Mittag lass ich es abchecken. Mich gruselt es ein bisschen. :angst:
Für Endoskopie muss er ja schlafen. Drückt uns die Daumen.


Sonnenstrahlen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 341
Mitglieds-Vorname: Vanessa

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Sonnenstrahlen » 10. Juni 2018 12:36

Beitrag von Sonnenstrahlen » 10. Juni 2018 12:36

Huhu, :wink:

wie geht es Fynn? :bussi:

Wurde bei Dir etwas gefunden?

Tipps habe ich auch keine, da wir so einen Fall noch nicht hatten.

Gute Besserung! :gassi2:


Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 104
Mitglieds-Vorname: Sandra

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Charlchen » 10. Juni 2018 13:19

Beitrag von Charlchen » 10. Juni 2018 13:19

Erstmal gute Besserung :flower2:

beim Lesen habe ich gleich gedacht “wurde die Nase gespiegelt?“...denn wie die anderen schon schrieben, kann ja etwas in der Nase sitzen.

Und ich weiß jetzt nicht genau wie das beim Niesen ist (lese gleich mal..) aber beim Schluckauf z.B. ist es so, dass es durch eine Wirbelsäulenproblematik oder falsche Schuhe usw.ausgelöst werden kann, weil der Nerv gereizt wird (BWS)...also beim Menschen.

Tut mir total leid für Euch, dass das so eine Odyssee ist.
Alles Gute :flower3:
Sandra


Gismo
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 66
Mitglieds-Vorname: Carmen

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Gismo » 10. Juni 2018 13:36

Beitrag von Gismo » 10. Juni 2018 13:36

Wir wünschen euch auch gute Besserung! :flowers:


Kerstin
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 128
Mitglieds-Vorname: Kerstin

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Kerstin » 10. Juni 2018 16:19

Beitrag von Kerstin » 10. Juni 2018 16:19

Huhuu, also sie hat gesehen dass seine Mandeln auch geschwollen sind. Ich hab Ampullen bekommen die ich ihm täglich geben soll. Sollte es Montag immer noch sein dann meinte sie muss die Endoskopie sein. Gott sei Dank ist es schon seit gestern viel besser. Es war wohl ein Infekt.


Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 104
Mitglieds-Vorname: Sandra

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Charlchen » 10. Juni 2018 16:36

Beitrag von Charlchen » 10. Juni 2018 16:36

:flowers: Das hört sich gut an, dann drücke ich Euch mal die Daumen, dass es wieder gut wird.

Liebe Grüße :bussi:


Nuggets
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6189
Mitglieds-Vorname: Jürgen

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Nuggets » 10. Juni 2018 23:51

Beitrag von Nuggets » 10. Juni 2018 23:51

Weiterhin gute Besserung. :streicheln:


Kerstin
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 128
Mitglieds-Vorname: Kerstin

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Kerstin » 11. Juni 2018 10:29

Beitrag von Kerstin » 11. Juni 2018 10:29

Es ist irgendwie seltsam...Samstag und gestern auch kaum Niesen, Rückwärtsniesen etc. Heute morgen gehe ich mit ihm zur Tür raus und er hat durchgehend rumgeschnorchelt. Ich vermute es liegt vielleicht am schwülen Wetter...wie ist es aktuell bei euren Schätzen? Ist euch auch vermehrtes Schnorcheln und Niesen aufgefallen?


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29156
Mitglieds-Vorname: Melli

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Chibuty » 12. Juni 2018 08:11

Beitrag von Chibuty » 12. Juni 2018 08:11

Gute Besserung deinem kleinen Fynn :bussi:

Bei uns niest und schnorchelt keiner bei dem Wetter, was sich momentan ja viel ändert. Was waren das für Ampullen? Homöopathisch? Dort ist es ja oft so, dass die Linderung dauert, bzw vielleicht ist es auch ein Rückschlag der Erkältung? Wart Ihr viel mit Klimaanlage im Auto unterwegs?

Auch eindeckt bei Hunden dauert oft so lang wie bei uns Menschen, leider, man leidet ja doch immer sehr mit :ergeben:


Kerstin
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 128
Mitglieds-Vorname: Kerstin

Re: Hund niest ständig

Beitragvon Kerstin » 13. Juni 2018 10:59

Beitrag von Kerstin » 13. Juni 2018 10:59

Ja sind homöopathisch. Gestern wars jetzt wieder weg, heute auch kein Schnorcheln. Ich glaub das ist tatsächlich dieses Schwüle. Mal sehen. Die nächsten Tage solls wieder warm werden. Aber da gestern und heut alles gut war, denke ich nicht dass eine Granne oder so festsitzt. Mal sehen ob es noch mal schlimmer wird. Ich werd ihn ab und zu mal inhalieren lassen. Unterwegs waren wir kaum. Aber die Klima ist ein guter Tipp. Da achte ich mal drauf.

Ach du hast so recht, ich mach mir immer so sorgen um die beiden. Aber lieber einmal zu viel betüddelt als einmal zu lasch.

Antworten