Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Sandmücken

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2712
Mitglieds-Vorname: Bianca

Sandmücken

Beitragvon Lisaemilia » 12. Juni 2017 12:37

Beitrag von Lisaemilia » 12. Juni 2017 12:37

In 2 Wochen geht's nach Kroatien .
Könnt Ihr mir eine gute Alternative zu den Spot on Tropfen von Advantix nennen ? Wie handhabt Ihr es,wenn ihr mit Euren :chi3: im Süden den urlaubt verbringt ?


percy feinbein
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4222
Mitglieds-Vorname: susanne

Re: Sandmücken

Beitragvon percy feinbein » 12. Juni 2017 17:29

Beitrag von percy feinbein » 12. Juni 2017 17:29

Aaalso...ich nehme schon lange das Advantix, weil ich an Bersteinketten und pflanzliche Mittel nicht glaube. Ungeziefer ist hartnäckig, darum heißt es Ungeziefer. Und Borelliose ist fies und gefährlich. Gerade im Ausland würde ich kein Risiko eingehen. So hab ich jetzt keine Alternative, aber die gibts hier sicher noch... :gruss:


Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11613
Mitglieds-Vorname: Yvonne

Re: Sandmücken

Beitragvon Yvonne » 12. Juni 2017 18:28

Beitrag von Yvonne » 12. Juni 2017 18:28

Kann nicht helfen, da wir nicht in den Süden fahren.
Ich glaube aber Advantix ist das Einzige gegen Sandmücken, bin mir aber nicht sicher.


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29055
Mitglieds-Vorname: Melli

Re: Sandmücken

Beitragvon Chibuty » 12. Juni 2017 18:31

Beitrag von Chibuty » 12. Juni 2017 18:31

Wir fahren auch nicht mehr mit den Mädels in den Süden - damals hatte ich auch nach einem Mittel gesucht und Advantix war das einzige gegen Sandmücken. Die Wirkdauer ist allerdings nur 2 Wochen. Also dann direkt vor Abfahrt drauf machen und ggf für den Urlaub noch Ampullen für jedes Mädel mitnehmen.


123uschi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1354
Mitglieds-Vorname: uschi
Kontaktdaten:

Re: Sandmücken

Beitragvon 123uschi » 12. Juni 2017 18:51

Beitrag von 123uschi » 12. Juni 2017 18:51

Ja bei uns leider auch nur Advantix, habe auch noch keine wirklichen Alternativen gefunden.
Bin nur froh dass meine das gut vertragen.


Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2712
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: Sandmücken

Beitragvon Lisaemilia » 13. Juni 2017 12:37

Beitrag von Lisaemilia » 13. Juni 2017 12:37

Unser Tierarzt hat uns nun das Vectra Spot on bestellt .


123uschi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1354
Mitglieds-Vorname: uschi
Kontaktdaten:

Re: Sandmücken

Beitragvon 123uschi » 13. Juni 2017 12:48

Beitrag von 123uschi » 13. Juni 2017 12:48

Also zu Vectra habe ich den Artikel (allerdings von 2014) gefunden. Klingt nicht! gut.
http://www.artgerecht-tier.de/kategorie ... ra-3d.html


Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2712
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: Sandmücken

Beitragvon Lisaemilia » 13. Juni 2017 13:05

Beitrag von Lisaemilia » 13. Juni 2017 13:05

Unser Tierarzt hat kein gutes Gefühl bei Advantix .
Voriges Jahr haben wir das Spot on von Vectra schon in Spanien vom Tierarzt bekommen,beide Hunde haben es ohne Probleme vertragen ...
Ich denke mal das sich beide ,also Vectra und Advantix von der chemiekeule her nichts nehmen werden .
Trotzdem vielen Dank,für den Link.
Ich werde mit meinem Tierarzt nochmal reden .
Was gar nicht für uns n Frage kommt,sind die Halsbänder von scalibor .
Diese finde ich persönlich ganz schrecklich .....


123uschi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1354
Mitglieds-Vorname: uschi
Kontaktdaten:

Re: Sandmücken

Beitragvon 123uschi » 13. Juni 2017 13:21

Beitrag von 123uschi » 13. Juni 2017 13:21

Ja das hatte ich vergessen dazu zu schreiben: das sind ja alles Chemiekeulen, ich denke auch dass
es da kaum ein 'besser oder schlimmer' gibt, sind alle echt übel. Man muss schauen wie der eigene
Hund sie verträgt.


Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2712
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: Sandmücken

Beitragvon Lisaemilia » 13. Juni 2017 13:40

Beitrag von Lisaemilia » 13. Juni 2017 13:40

Ich denk halt auch ,lieber mal ne Chemiekeule an die Wuffi's als eine langwierige Erkrankung durch Parasiten aus dem Urlaub mitzubringen ...
Unsere beiden bekommen ja sonst nix an Chemie ,da muss es halt das einemal im Jahr sein


Vivi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 272
Mitglieds-Vorname: Vivi
Kontaktdaten:

Re: Sandmücken

Beitragvon Vivi » 13. Juni 2017 16:51

Beitrag von Vivi » 13. Juni 2017 16:51

Huhu!
Also wir leben ja in Spanien (selbe Risiko-Zone) und ich habe mich Jahrelang mit diesem Thema auseinandergesetzt (auch durch meinen Beruf). Hier also meine "Weisheit" :kicher: :

Also zuerst: Ich bin auch kein Fan von Chemiekeulen, aber hier muss man abwägen welches das größere Übel ist - und das ist ganz klar die Krankheit, die die Sandmücken (und andere Viecher hier unten) mit sich bringen können...

Berhmte Präparate gegen Sandmücken sind Vectra (höre ich nicht viel Gutes), Bravecto (ABSOLUT umstritten! Man berichtet von übelsten Nebenwirkungen. Würde ich niemals nehmen :nein: ), Advantix, Frontline Tri-Act (neu! klingt interessant), Scalibor Halsband.
BEI ALLEN ACHTUNG: Für Katzen können die Stoffe darin tödlich sein!!

Ich habe meinem Puck damals in Deutschland und Spanien immer Advantix gegeben (wovon er sich immer 1 Woche gejuckt hat an der Stelle des Präparats). Wegen der Gefahr mit der Katze und diesem ständigen gejucke wollte ich wechseln.

Ich habe vor dem Auswandern direkt an der Quelle gearbeitet - einer Tierklinik. Und somit guten Kontakt zu den Pharmafirmen gehabt und mir wurde von Bayer ein Geheimnis verraten: :idee:

Das Seresto Halsband (gegen Flöhe und Zecken) wirkt nämlich auch gegen Stech- und Sandmücken!
Es steht nur nicht drauf: Wieso? Weil der Wirkstoff spezielle Lizenzen braucht damit man es mit "gegen Sandmücken wirksam" kennzeichnen darf. Und diese Lizenz kostet Geld und Zeit. Also hat Bayer mir intern verraten: die Lizenz ist beantragt, das dauert nur einige Jahre. Aber er wirkt auch gegen Sandmücken! Bei Hund und Katz!
Seitdem nutze ich nur noch diese Halsbänder. Weil ich eben auch eine Katze im Haushalt habe und diese unsere Hunde immer putzt. So besteht fr die Katze also keine Gefahr mehr.
Vorteil vom Halsband: es wirkt mehrere Monate!
Ich war früher nie ein Fan von Halsbändern gegen Viecher - Kann mich noch an die uralten Flohhalsbänder unserer Katzen erinnern. Die Dinger waren früher hässlich und stanken nach Chemie!!
Aber das Seresto verschwindet bei unseren langhaarigen Hunden ja im Fell und man sieht es kaum. UND es ist absolut geruchlos und es macht nichts wenn man es auch mal zwischendurch anfasst. Auch baden gehen damit ist kein Problem!
So hättet ihr also auch etwas länger Schutz. Denn Teile Deutschlands haben schon fast "Mittelmeer-Gefahrenstufe" was Parasiten angeht...


Außerdem zu beachten:
* Am besten das Präparat schon mindestens 1 Woche vor Abfahrt auftragen/anziehen, damit der Hund schon eine Schutzbarriere aufbauen kann.
* Man sollte es einfach vermeiden mit dem Hund zu bestimmten Tageszeiten in Gefahrengebiete zu gehen. Dämmerung/Abend am Strand mit dem Hund sollte man absolut nicht machen!! Da ist "Jagdzeit" für die Sandmücken. So lässt es sich auch schon gut "vorsorgen".
* Und ganz wichtig für "danach": Nach dem Urlaub (am besten 2x) entwurmen mit einem Präparat, dass auch gegen Herzwürmer wirkt. Denn auch diese kann sich der kleine Schatz eingefangen haben.

Im Internet gibt es ja auch einige Infoseiten zu "Mittelmeerkrankheiten"

Ich Wünsche schönen Urlaub den 2- und 4-Beinern!!! Wir wollen Fotos danach sehen :beifall:


123uschi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1354
Mitglieds-Vorname: uschi
Kontaktdaten:

Re: Sandmücken

Beitragvon 123uschi » 13. Juni 2017 18:29

Beitrag von 123uschi » 13. Juni 2017 18:29

Danke Vivi für die guten Tips :bussi: Besonders über das Seresto Halsband, das klingt richtig gut.

Und ich schick dir noch ne PN zwecks auswandern :wink: :flowers:


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9024
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: Sandmücken

Beitragvon callie » 14. Juni 2017 00:35

Beitrag von callie » 14. Juni 2017 00:35

Wir fahren nie in den Urlaub!
Aber ich habe mit größten Interesse deinen sehr Informatiefen Bericht gelesen :beifall:
Vielen herzlichen Dank dafür Vivi :bussi: :flowerhearts:


Thema eröffnet:
Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2712
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: Sandmücken

Beitragvon Lisaemilia » 14. Juni 2017 12:18

Beitrag von Lisaemilia » 14. Juni 2017 12:18

Vivi,vielen Dank,für deinen ausführlichen Beitrag .
Das Halsband werde ich mir im Netz mal genauer anschauen


Vivi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 272
Mitglieds-Vorname: Vivi
Kontaktdaten:

Re: Sandmücken

Beitragvon Vivi » 15. Juni 2017 00:40

Beitrag von Vivi » 15. Juni 2017 00:40

Gern geschehen! Kein dank nötig, dafür is doch sein Forum da :ja:


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9024
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: Sandmücken

Beitragvon callie » 15. Juni 2017 01:16

Beitrag von callie » 15. Juni 2017 01:16

Du hast dir so viel Mühe gemacht Vivi :beifall: da ist es selbstverständlich, dass ich mich herzlich bedankt habe :bussi: :bussi:

Antworten