Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Wurmkur

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Lachende
Chiwelpe
Chiwelpe
Beiträge: 2
Mitglieds-Vorname: Lachende

Wurmkur

Beitragvon Lachende » 27. Oktober 2017 19:51

Beitrag von Lachende » 27. Oktober 2017 19:51

Unser Chihuahua wiegt 850g. Er ist 10 Wochen alt ! Heute waren wir beim Tierarzt und der Check verlief gut.Ich wollte Wissen wie oft er noch entwurmt werden muss. Wie oft pro Jahr? Wie schwer wird er mal werden ?
Sie ist ein Kurzhaar in beige.

Wir kommen von Nähe Heidelberg.
Gruß Lachende


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5745
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Wurmkur

Beitragvon Käferchen » 27. Oktober 2017 20:59

Beitrag von Käferchen » 27. Oktober 2017 20:59

Ach herrje :angst: , hoffentlich hast Du Dir das auch gut überlegt, dieses kleine Würmchen schon mit weit unter 1000 g und mit erst
10 Wochen schon zuholen. Mit 10 Wochen ist sie noch viel zu jung, um von der Mama und den Geschwistern getrennt zu werden und
kein guter Züchter gibt einen Chihuahua - Welpen mit diesem geringen Gewicht schon ab. Das Risiko dass die kleine jetzt mal nicht richtig
frisst, unterzuckert und damit in Lebensgefahr gerät, ist enorm groß.
Was und wie oft fütterst Du ?

Sicher hast Du sie nicht von einem Züchter, sonst hätte Dich dieser genau darüber informiert, wann und wie oft sie bereits entwurmt wurde,
wie oft und was die Welpen schon geimpft bekommen haben, was und wie oft Du noch entwurmen sollst.
Die Entwurmungen werden von Züchter, genau wie die Impfungen vom Tierarzt, zur Kontrolle im EU- Pass bzw. im Impfpass eingetragen.
Was steht denn bei der Kleinen im Pass drin ?

Das letzte mal entwurmt muss ein Welpchen, mindestens 1 Woche vor der Grundimmunisierung werden. Danach sollte man eine Entwurmung
niemals mehr prophylaktisch geben, sondern nur nach einer erfolgten Kot- Untersuchung und einem tatsächlich Parasiten/ Wurmbefall.

Hast Du die Frage bezüglich der Entwurmung mal dem Tierarzt gestellt ?


Thema eröffnet:
Lachende
Chiwelpe
Chiwelpe
Beiträge: 2
Mitglieds-Vorname: Lachende

Re: Wurmkur

Beitragvon Lachende » 27. Oktober 2017 21:24

Beitrag von Lachende » 27. Oktober 2017 21:24

Ja,die Frage mit der Entwurmung hatten wir ihm gestellt.Ich hatte ihn um Rat gebeten,er meinte um auf Nummer sicher zu gehen würde sie entwurmt werden.Ich füttere Karottenbrei,Royal canine Junior.Wir hatten sie von Privat und ich wollte sie nicht dort lassen ! Wir hatten schon mal einen Chihuahua,nur wegen dem Entwurmen war ich mir nicht sicher.Natürlich war er auch bedeutend schwerer.Sie schläft bei mir im Bett.
Danke für die Antwort.

Gruß an Euch


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5745
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Wurmkur

Beitragvon Käferchen » 27. Oktober 2017 21:44

Beitrag von Käferchen » 27. Oktober 2017 21:44

Sie braucht jetzt unbedingt ein kalorinreiches Welpen- Nassfutter, um weiter stetig zuzunehmen. Royal Canin ist kein gutes Futter,
Du solltest ein hochwertiges Welpen- Nassfutter kaufen und ganz langsam - über eine Woche - das Futter umstellen. Ich würde Dir raten,
ihr auch noch zusätzlich etwas Welpenmilch zuzufüttern, dreimal täglich in einem Näpfchen zum Futter dazu.


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9114
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: Wurmkur

Beitragvon callie » 28. Oktober 2017 01:25

Beitrag von callie » 28. Oktober 2017 01:25

Hallo Lachende :wink:
Bild

Bitte befolge unbedingt die wertvollen Ratschläge von Käferchen :beifall:


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35759
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Wurmkur

Beitragvon eumeline » 28. Oktober 2017 03:39

Beitrag von eumeline » 28. Oktober 2017 03:39

Herzlich willkommen im Forum :gruss:
Kerstin kann ich mich nur anschließen :ja:

Antworten