Zahnsanierung - Unsere Erfahrung

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Eklaus
Chiwelpe
Chiwelpe
Beiträge: 3
Mitglieds-Vorname: Evelin

Zahnsanierung - Unsere Erfahrung

Beitrag von Eklaus » 10. Januar 2018 19:49

Hallo ihr Lieben ,

am Montag den 08.01.2018 wurde bei meiner kleinen Maus eine Zahnsteinentfernung durchgeführt .
Nachdem ich sie in die Tierklinik gebracht habe wurde sie um 11:00 Operiert ... Ihr wurden (zu meinem erschrecken) 4 Backenzähne und ein Milchzahn (die Tierärztin war selbst erstaunt bei einem 4 Jährigen Chihuaha einen Milchzahn mit 2 Kanälen zu finden ) gezogen . Sie hat vor der Zahnsanierung leichten Mundgeruch gehabt und das auch noch nicht so lange , die vorderen Zähne sahen auch noch sehr gut aus deswegen war ich sehr überrascht :weissnicht: Die Op wurde gut überstanden und am Nachmittag konnte ich sie auch schon abholen . Ganz ehrlich ?? sind eure Hunde auch so schnell beleidigt auf euch ??
Am nächsten Tag habe ich ihr noch schmerzmittel gegeben und der Appetit war wieder ganz schnell da .

Jetzt will ich es natürlich nicht nocheinmal sooo weit kommen lassen , und frage mich ob ihr schonmal etwas von Canosept Zahnpflegespray gehört habt und auch erfahrungen damit habt ?

Sie bekommt Anti-Plaque Sticks und Zähnchen werden (wenn sie mich denn dranlässt) 1x wtl. nach der Fellpflege geputzt .

Frage mich jetzt was man den noch machen könnte :weissnicht:
Zahnpasta für Hunde mit Fleischgeschmack habe ich noch nicht gefunden , hättet ihr da empfehlungen ??

Liebe Grüße Evelin


Cori84
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 6
Mitglieds-Vorname: Corinna

Re: Zahnsanierung - Unsere Erfahrung

Beitrag von Cori84 » 11. Januar 2018 21:45

Wir haben das ganze auch hinter uns und standen kurz vor der zweiten Op.
wir haben im tiergeschäft (darf ich Namen nennen?) ein Pulver gekauft, dass sie jeden Tag übers Futter bekommt.
Ab und an Zähne putzen und tadaaaaa nach ein paar Wochen war der ZAhnstein weniger und eine große „Platte“ am Eckzahn hat die Tierärztin einfach „abgehebelt“

😃 Lg cori

Benutzeravatar

Leni_Chi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 62
Mitglieds-Vorname: Leslie

Re: Zahnsanierung - Unsere Erfahrung

Beitrag von Leni_Chi » 12. Januar 2018 07:44

Kannst du uns sagen, wie das pulver heißt? 🤗

Benutzeravatar

Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 97
Mitglieds-Vorname: Sarah

Re: Zahnsanierung - Unsere Erfahrung

Beitrag von Deena » 12. Januar 2018 10:50

Hallo!
Schnell wieder mitnehmen?
Bei Penny war es immer so dass ich nach 20 Minuten wieder mit ihr draußen war. Also 20Minuten von mit ihr kommen, zahnsanierung mit zuletzt 8 Zähne ziehen und Tschüss.

Bei ihr hat man es zu erst auch nicht gesehen. Ich sagte zur TÄ „ich glaube die Wurzeln sind verfault und es müssen Zähne raus“ und TÄ sagte nach dem ersten anschauen „Nee keine Angst, so schlecht sehen Sie nicht aus“ da ich auch alle 12 Monate bei der Zahnsanierung war. Und während der Behandlung rief sie nur durch die Praxis „Frauchen hatte doch Reeeecht“...
ich hätte übrigens auch zugucken können.
Liebe Grüße von Sarah mit dem Zoo: Deena, Donna Lou , Karl-Heinz, Bodobert, Manfred, Henry und Afia-Henryette!

Benutzeravatar

emmaundrambo
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4416
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Zahnsanierung - Unsere Erfahrung

Beitrag von emmaundrambo » 12. Januar 2018 11:21

Emma hatte bisher eine zahnsanierung und Rambo noch nie. Beide sind 8 Jahre alt. Emma wäre eigentlich wieder dran gewesen, aber da kam dann die Schilddrüsenunterfunktion und die aortenklappeninsuffizienz dazwischen. Aufgrund ihrer Erkrankungen hab ich nach schnellen Lösungen gesucht um die Narkose zu meiden. Wir putzen 2 bis 3mal wöchentlich die Zähne mit einer Ultraschallzahnbürste und oroenzyme Zahnpasta. Tatsächlich hat sich Zahnstein gelöst und mein Tierarzt meinte, wir können die zahnsäuberung erstmal zurückstellen und ich soll weitermachen. Sie riechen auch nicht mehr aus dem maul :springen:
liebe grüße sabine mit emma und rambo

Antworten