Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Bitte um Hilfe

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 1. Februar 2018 03:40

Beitrag von Jenny 145 » 1. Februar 2018 03:40

Hallo ihr Lieben .
Ich bin etwas verzweifelt . Ich habe meine Hündin seid Juni, sie war im Dezember das erste mal läufig . Jetzt drei Wochen nach Ende der läufigkeit ist sie total appetilos leckerchen nimmt sie ab und an . Beim Tierarzt würde ein blutbild gemacht das unauffällig war .
Allerdings trinkt sie auch echt viel was total merkwürdig ist und leckt sich unten rum Vermehrt ausfluss könnte ich nicht beobachten . Bin total schlaflos weil ich mir mega Sorgen mache . Ich hab von Gebärmuttervereiterung gehört und bin natürlich jetzt extrem nervös. Das einzige was dagegen spricht ist ja eigentlich das die entzündungswerte in Ordnung waren . Hat einer einen Rat oder ähnliche Erfahrungen ? Bin um jeden Rat dankbar liebe Grüße Jenny


Gabi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5096
Mitglieds-Vorname: Gabi

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Gabi » 1. Februar 2018 07:00

Beitrag von Gabi » 1. Februar 2018 07:00

Hallo Jenny, Appetitlosigkeit nach der Läufigkeit könnte mit einer Scheinschwangerschaft zu tun haben.
Das die Hündinnen dann aber vermehrt trinken habe ich noch nicht gehört. Hast du vielleicht anderes Futter gegeben?
Vielleicht haben hier die Besitzer von Hündinnen mehr Ideen dazu.
Ich wünsche der Kleinen Gute Besserung :bussi:


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35616
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon eumeline » 1. Februar 2018 09:39

Beitrag von eumeline » 1. Februar 2018 09:39

Mir kommt auch nur eine Scheinschwangerschaft in den Sinn, aber um Schlimmeres auszuschließen würde ich das nochmal beim TA abklären lassen, evtl. Die Gebährmutter per Ultraschall anschauen lassen. Eine geschlossene Gebährmutterentzündung kann Lebensbedrohlich sein.

Gute Besserung :streicheln:


Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2672
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Lisaemilia » 1. Februar 2018 12:00

Beitrag von Lisaemilia » 1. Februar 2018 12:00

Ich würde heute noch mit ihr zum Tierarzt gehen und wie schon Sabine schrieb einen Ultraschall machen lassen.Lass es bitte nicht anstehen ...
Ich wünsche Deiner Kleinen alles Gute :bussi:


Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6062
Mitglieds-Vorname: Inka

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Udina » 1. Februar 2018 13:10

Beitrag von Udina » 1. Februar 2018 13:10

Ich denke auch mal das es die Scheinschwangerschaft sein könnte- verteckt die Kleine auch Spilzeug bzw. Kuscheltiere? Denn dann könnte es wirklich an der Scheinschwangerschaft liegen- hat meine Udina auch schon gemacht.
Aber ich würde Dir raten doch sie noch einmal Deiner TÄ vorstellen- denn das die Kleine jetzt auch soviel trinkt ist auch etwas ungewöhnlich.

Ich wünsche der kleinen Maus recht gute Besserrung :bussi: -

Und gib dann mal Bescheid was Deine TÄ heraus gefunden hat.


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3022
Mitglieds-Vorname: Sandra

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Sandra » 1. Februar 2018 14:35

Beitrag von Sandra » 1. Februar 2018 14:35

Wie verhält sie sich denn sonst? Geht sie gassi hat sie Schmerzen? Wenn ein Hund starke Schmerzen hat, dann fängt er meistens an zu hecheln.
Falls keine anderen Krankheiten da sind.

Hat Sie Fieber? Ist das Zahnfleisch norma rosig oder eher blass?

Ich habe auch an Scheinschwangerschaft gedacht....

Alles Gute für deine Maus :bussi:


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 1. Februar 2018 14:47

Beitrag von Jenny 145 » 1. Februar 2018 14:47

Hallo ihr Lieben. Danke für die zahlreichen antworten ! Ich gehe um 16 Uhr wieder zum Tierarzt es lässt mir keine Ruhe diese Nacht hat sie fast den ganzen napf leer gemacht den ich nochmal gefüllt habe . :weissnicht:
Das ist alles schön sehr merkwürdig heute auch wieder keine futtwraufnahme nix. Ich erkenne meinen Engel seid Wochen nicht wiede ... ab und an spielt sie . Fieber hat sie keines . Das Zahnfleisch sieht ok aus . Allerdings versteckt sie sich andauernd hinter einem kleinen Hocker . Ich hatte ja bereits ein großes Blut Bild erstellen lassen abtasten usw war alles ok. Aber ich seh ja das es das nicht ist ! Ich mach mir so große Sorgen um meine Maus . Habe jetzt auch die ganze Zeit die Gebärmutter im Verdacht. Gassi gehen tut sie aber sie will nach paar min wieder richtig Heimat:( vom Futter her hab ich alles probiert . Gestern hab ich ihr Hähnchen abgekocht aber nur ein paar bissen genommen 😢


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 1. Februar 2018 14:58

Beitrag von Jenny 145 » 1. Februar 2018 14:58

Gabi hat geschrieben:
1. Februar 2018 07:00
Hallo Jenny, Appetitlosigkeit nach der Läufigkeit könnte mit einer Scheinschwangerschaft zu tun haben.
Das die Hündinnen dann aber vermehrt trinken habe ich noch nicht gehört. Hast du vielleicht anderes Futter gegeben?
Vielleicht haben hier die Besitzer von Hündinnen mehr Ideen dazu.
Ich wünsche der Kleinen Gute Besserung :bussi:
Lieben Dank :flower2:

Ich hab auch erst an eine scheinachwangerschaft gedacht aber sie baut auch kein Nest oder hortet Spielzeug . Nein vom Futter her hab ich alles gleich gemacht . Sie schiebt das näpfchen mit der Nase ständig weg. Liebe Grüße


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 1. Februar 2018 15:00

Beitrag von Jenny 145 » 1. Februar 2018 15:00

Udina hat geschrieben:
1. Februar 2018 13:10
Ich denke auch mal das es die Scheinschwangerschaft sein könnte- verteckt die Kleine auch Spilzeug bzw. Kuscheltiere? Denn dann könnte es wirklich an der Scheinschwangerschaft liegen- hat meine Udina auch schon gemacht.
Aber ich würde Dir raten doch sie noch einmal Deiner TÄ vorstellen- denn das die Kleine jetzt auch soviel trinkt ist auch etwas ungewöhnlich.

Ich wünsche der kleinen Maus recht gute Besserrung :bussi: -

Und gib dann mal Bescheid was Deine TÄ heraus gefunden hat.

Huhu vielen dank :flower3:

Nein sie versteckt kein Spielzeug nix:(
Ich werde heute definitv gehen denn ich hab echt Angst das es doch was mit der Gebärmutter zu tun hat . Und ihr was passiert das könnte ich nicht ertragen
Liebe Grüße Jenny


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 1. Februar 2018 15:03

Beitrag von Jenny 145 » 1. Februar 2018 15:03

Bild


Gabi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5096
Mitglieds-Vorname: Gabi

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Gabi » 1. Februar 2018 15:16

Beitrag von Gabi » 1. Februar 2018 15:16

Eine süße Maus :wolke:
Ich bin gespannt, was du berichtest.


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35616
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon eumeline » 1. Februar 2018 17:26

Beitrag von eumeline » 1. Februar 2018 17:26

Ich drück die Daumen für die süße kleine Maus, bin schon gespannt was der TA gesagt hat :wink:


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11458
Mitglieds-Vorname: Birgit

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Birgit657 » 1. Februar 2018 18:07

Beitrag von Birgit657 » 1. Februar 2018 18:07

Daumen und Pfötchen werden von uns ganz kräftig gedrückt :ja: :ja: ist ja seltsam, bin auch gespannt was der TA sagt


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29001
Mitglieds-Vorname: Melli

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Chibuty » 1. Februar 2018 19:30

Beitrag von Chibuty » 1. Februar 2018 19:30

Die arme Maus - ich hoffe du bist nach dem TA Besuch jetzt schlauer und es geht aufwärts mit ihr?

Alles Gute für euch :bussi:


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 1. Februar 2018 20:38

Beitrag von Jenny 145 » 1. Februar 2018 20:38

Ihr Lieben ich bin total am Ende jetzt .
Gebärmutter wurde geschallt da war in einer Seite Flüssigkeit zusehen . Dann wurde ein Abstrich der scheide genommen nix zu sehen im Blut auch nicht Fieber hat sie keines . Sie war sich auch nicht sicher woher diese Flüssigkeit kommt und was das ist . Habe ein Kärtchen für einen anderen Tierarzt mit Klinik bekommen da soll ich einen Termin machen . Sie sagt sie würde auf sie einen zu fitten Eindruck machen was ich persönlich langsam alles komisch finde . Irgendwie muss da doch ne feste Diagnose gestellt werden . Ich bin total ratlos!! 😭😭😭


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3022
Mitglieds-Vorname: Sandra

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Sandra » 1. Februar 2018 20:44

Beitrag von Sandra » 1. Februar 2018 20:44

Da fällt mir noch ein, lass den Urin testen....mit dem Stick und auf Strivitsteine.....vielleicht liegt es an der Blase.


Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13627
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Chrissy » 1. Februar 2018 20:53

Beitrag von Chrissy » 1. Februar 2018 20:53

Hallo Jenny,

ich möchte dir keine Angst machen aber ich würde morgen in eine Klinik fahren, wenn

schon Flüssigkeit zu sehen ist. Meine Ella hatte Blut in der Gebärmutter und mußte schon

nach Diagnose am nächsten Tag zur OP. Wünsche dir viel Glück für die kleine Maus und gute

Besserung :bussi:


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 1. Februar 2018 20:59

Beitrag von Jenny 145 » 1. Februar 2018 20:59

Chrissy hat geschrieben:
1. Februar 2018 20:53
Hallo Jenny,

ich möchte dir keine Angst machen aber ich würde morgen in eine Klinik fahren, wenn

schon Flüssigkeit zu sehen ist. Meine Ella hatte Blut in der Gebärmutter und mußte schon

nach Diagnose am nächsten Tag zur OP. Wünsche dir viel Glück für die kleine Maus und gute

Besserung :bussi:

Hallo Chrissy .
Echt Blut in der Gebärmutter hatte deine Maus ähnliche Symptome wie meine ? Und jetzt mal eine allgemeine Frage an alle wir beruht sich das mit den Kosten in Kliniken sind da raten Zahlungen möglich ? Ich bin so durch den Wind .


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3022
Mitglieds-Vorname: Sandra

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Sandra » 1. Februar 2018 21:08

Beitrag von Sandra » 1. Februar 2018 21:08

Hatte Ella davor nicht eine stille Läufigkeit?


Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13627
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Chrissy » 1. Februar 2018 21:08

Beitrag von Chrissy » 1. Februar 2018 21:08

Bei Ella wurde es festgestellt weil sie mit der Läufigkeit über der Zeit war , dann

hat man ein Ultraschall gemacht . Mach dich nicht verrückt und lass es nochmal in

einer Klinik nachschauen . Ich glaube nicht das man die Rechnung auf Raten zahlen

kann.


Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13627
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Chrissy » 1. Februar 2018 21:08

Beitrag von Chrissy » 1. Februar 2018 21:08

Sandra hat geschrieben:
1. Februar 2018 21:08
Hatte Ella davor nicht eine stille Läufigkeit?
Nein hatte sie nicht :ergeben:


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3022
Mitglieds-Vorname: Sandra

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Sandra » 1. Februar 2018 21:14

Beitrag von Sandra » 1. Februar 2018 21:14

Genau sie war mit der Zeit drüber, wusste nur noch das etwas wegen der Läufigkeit war......wie lange war sie drüber?

@Jenny Versuch morgen früh Urin zu fangen und ihn untersuchen zu lassen.

Meine Lena hatte Struvitsteine und es hatte von März bis Dezember gebraucht bis man das heraus gefunden hat. Bis dahin war ich in zwei Kliniken und bei verschiedenen Tierärzten. Mehrere Blutbilder, zwei Ultraschall.... diverse Untersuchungen.....am Ende waren es die Steine. Was nur deshalb heraus kam, weil ich den Urin habe untersuchen lassen.


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5734
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Käferchen » 1. Februar 2018 23:37

Beitrag von Käferchen » 1. Februar 2018 23:37

Bei Flüssigkeit in der Gebärmutter bitte keine Zeit verlieren :ergeben: , fahre bitte gleich morgen in die Tierklinik !
Bei so einer Diagnose kommst Du mit Deiner kleinen Maus auch morgen gleich dran.
Ich drücke ganz fest die Daumen Bild.


Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2672
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Lisaemilia » 2. Februar 2018 12:26

Beitrag von Lisaemilia » 2. Februar 2018 12:26

Oh nein,dass sind ja keine guten Nachrichten .
Gehst Du gleich heute mit ihr in die Tierklinik ? Ich würde es machen,lass es bitte nicht anstehen,denn es kommt das Wochenende und falls Du da in die Notfallklinik müsstest — wird es noch teurer .
In unserer Tierklinik wird z.Bsp.Ratenzahlung angeboten,diese läuft dann über eine spez.Bank. Frage doch einfach mal nach ,ob es eine Möglichkeit der Ratenzahlung gibt .
Wir haben für beide Hunde eine OP — Versicherung ,diese übernimmt alle Kosten sowie 10 Tage Nachbehandlung .

Ich drücke Deiner Süßen ganz ganz doll die Daumen,dass alles wieder Gut wird :bussi:


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 2. Februar 2018 15:26

Beitrag von Jenny 145 » 2. Februar 2018 15:26

Hallo ihr Lieben tut mir leid das ich jetzt erst schreibe . Habe jetzt mit meinem damaligen Tierarzt gesprochen der auch notops die macht super Praxis der guckt sich die Maus gleich an und sagte mir direkt am Telefon das hört sich nicht gut an und ich soll heute direkt kommen . Ich vertraue dieser Praxis . Und drückt bitte alle ganz dolle die Daumen. Ich vermute das sie definitv operiert wird . Liebe Grüße


Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13627
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Chrissy » 2. Februar 2018 15:28

Beitrag von Chrissy » 2. Februar 2018 15:28

Viel Glück :bussi: :bussi:


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 2. Februar 2018 15:30

Beitrag von Jenny 145 » 2. Februar 2018 15:30

Die Kosten sind mit jetzt auch völlig egal das machen wir schon i wie. Das Problem ist ja das wir die letzten Wochen hunderte von Euro in der Praxis gelassen haben die so was von unkompent waren . Wie würdet ihr reagieren wenn eine tierärztin zu euch sagt sie hat irgendeine Flüssigkeit in der Gebärmutter und ich müsse selber entscheiden was ich tue????
Unglaublich fand ich das


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 8922
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon callie » 2. Februar 2018 15:32

Beitrag von callie » 2. Februar 2018 15:32

Wir drücken ganz fest Daumen und Pfötchen für deine süße Maus :streicheln: :bussi:


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 2. Februar 2018 15:35

Beitrag von Jenny 145 » 2. Februar 2018 15:35

callie hat geschrieben:
2. Februar 2018 15:32
Wir drücken ganz fest Daumen und Pfötchen für deine süße Maus :streicheln: :bussi:
Vielen lieben dank :wolke:


Thema eröffnet:
Jenny 145
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 12
Mitglieds-Vorname: Jenny

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon Jenny 145 » 2. Februar 2018 15:35

Beitrag von Jenny 145 » 2. Februar 2018 15:35

Chrissy hat geschrieben:
2. Februar 2018 15:28
Viel Glück :bussi: :bussi:
Lieben Dank :wolke:

Antworten