Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Zahnreinung ja oder nein....

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Tinkerbell
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 3056
Vorname: Anna
Vorname: Anna
Kontaktdaten:

Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Tinkerbell » 22. Mai 2018 17:49

Beitrag von Tinkerbell » 22. Mai 2018 17:49

Ich bräuchte mal euren Rat bezüglich Zahnreinigung.....

Ich war nämlich zum Impfen und habe mich noch mal beraten lassen Bezüglich einer Zahnreinigung. Ich weiß ja das ies eigentlich wirklich dringend ist gerade bei Tinkerbell :angst: dennoch scheue ich die Vollnarkose.

Unsere TA sagte, dass wir mit circa 160 € rechnen sollten. Da ist aber noch kein Zahn ziehen oder großer Aufwand dabei. das ist einfach eine pauschale, wenn natürlich ein Zahn noch unter der Vollnarkose gezogen werden muss ist es dementsprechend teurer, auch teurer wäre es wenn wir eine spezielle Narkose haben wollen :weissnicht:

Die Tierärztin sagte was von einer Narkose mit Propofol oder so...ich weiß es nicht mehr genau... da würde ein Mittel in die Vene gespritzt werden und zusätzlich würde aber noch intubiert werden und unter der Vollnarkose, wenn ein Zahn gezogen werden muss oder so würde dann Schmerzmittel gespritzt werden damit die Schmerzen auszuhalten sind.... eine aufwachspritze gibt es nicht, da bei dieser Narkose die Tiere von alleine immer innerhalb von 10-15 Minuten direkt wieder wach werden würden....

Oder empfehlt ihr eine andere Narkosemethode....? :weissnicht:

Mein Plan ist es ja die Zähne mit einer Emmi—PET in Stand zu halten in Zukunft. Jedoch muss dafür einmal Grund reingebracht werden, da die Zahnbürste nicht diesen starken Zahnstein entfernt kriegt laut TA.

Ich weiß einfach nicht ob oder ob nicht....außerdem finde ich die Kosten echt heftig....ich überlege mir das mit den Zahnreinigung ja bereits seit mehreren Jahren aber konnte mich bisher nie zu einer Entscheidung durchringen....

Bin auf eure Erfahrungen gespannt :ja:


Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3726
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Bärbel » 22. Mai 2018 17:57

Beitrag von Bärbel » 22. Mai 2018 17:57

Zum Zähne machen gibt es immer nur eine leichte Narkose, wo sie eben auch schnell wach werden. DESY bekommt eine spezielle Herznarkose.
Bei mir wird es immer etwas teurer da ich die Hunde dann auch gleich das Gebiss röntgen lasse und wenn ein ahn gezogen werden muss auch gleich noch Blutbild. Wenn richtig Zahnbelag ist müssen die Zähne natürlich gereinigt werden. Zahnbelag bzw. kaputte Zähne gehen aufs Herz.
Wir putzen ja nun regelmäßig trotzdem hat Fely mit seinem scharfen Speichel immer Zahnbelag. Er ist nächstes Jahr wieder dran. Nelly hat nie Zahnstein dafür kaputte Zähne eventuell aber nur eventuell dieses Jahr noch. Desy werden wir sehen, wann das Blutbild wieder OK ist und was der Arzt sagt.


Shiva12
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 53
Vorname: Nadja
Vorname: Nadja

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Shiva12 » 22. Mai 2018 18:34

Beitrag von Shiva12 » 22. Mai 2018 18:34

Wenn es mit dem zahnstein wirklich schlimm ist empfehle ich den Eingriff . Die Folgeerkrankungen die durch schlechte Zähne auftauchen können sind schlimm und teuer.
Das Mittel Propofol wird auch bei Menschen verwendet. Ich selbst habe das bei meiner Magenspiegelung bekommen. Falls meine Erfahrung auf den Hunden übertragbar ist kann ich mit dieser Narkose nur gutes berichten. Kurz und tief weg und wird schnell wieder abgebaut d.h. man ist schnell wieder fit.


Jacky0809
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11763
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Jacky0809 » 22. Mai 2018 19:01

Beitrag von Jacky0809 » 22. Mai 2018 19:01

Ich habe ja auch so einen Kandidaten hier. Trotz putzen.
Vor Usedom war es erforderlich wegen Vereiterung im Oberkiefer. Und das ist nicht ohne bei meinem kleinen Herzpatienten. Ich lasse es vom Zahnspezialisten machen,. Er berücksichtigt auch die Herzerkrankung.
Ich lasse immer mit röntgen, um sicher zu gehen.
Alles in allem hat mich das Ganze mit Inhalationsnarkose, Röntgen, Ziehen von einigen Zähnchen, Nähen (selbstauflösendes Nahtmaterial), Zahnsteinentfernung, Schmerzmittel und Antibiotikum etwa 360 Euro gekostet. Fnde ich persönlich vom Preis her noch okay. Da hat man schon anderes gehört.

Wünsche alles Gute für Deine Maus. :bussi:
Zuletzt geändert von Jacky0809 am 22. Mai 2018 19:18, insgesamt 2-mal geändert.


mausbein
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5748
Vorname: Mandy
Vorname: Mandy

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon mausbein » 22. Mai 2018 19:10

Beitrag von mausbein » 22. Mai 2018 19:10

Natürlich scheut man sich immer vor der Narkose aber lieber vorbeugen und es machen lassen. Die Folgen es nicht zu machen können schlimm sein wissen wir alle. Der Preis ist heftig da gebe ich dir Recht. Das habe ich bei uns für zwei Hunde bezahlt letztes Jahr.


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35931
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon eumeline » 22. Mai 2018 20:04

Beitrag von eumeline » 22. Mai 2018 20:04

Ich habe das ja gerade mit Kaylee durch.

Es ist wirklich nicht so einfach aber am Ende meinte unsere Tierärztin die Tiere leiden weil wir Angst haben das ist natürlich auch nicht so das Wahre, denn die schlechten Zähne können schnell mal aufs Herz gehen, also habe ich mich dafür entschieden und bin in die Klinik, die Rechnung habe ich nicht :angst:


Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13729
Vorname: Chrissy
Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Chrissy » 22. Mai 2018 21:47

Beitrag von Chrissy » 22. Mai 2018 21:47

Ich kann dir nur raten ....lass es dir schriftlich geben mit den 160 € . Ich weiß nicht

ob du dich an mein Thema mit Lotti erinnern kannst......ich habe am Ende 750 € bezahlt

und die Arzthelferin hat mir gesagt so ca 160 € für Zahnstein und drei Zähne ziehen.

Aber ich würde es in jedem Fall machen lassen, nur vorher gut informieren gerade wegen

der Bezahlung.


123uschi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1376
Vorname: uschi
Vorname: uschi
Kontaktdaten:

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon 123uschi » 22. Mai 2018 22:34

Beitrag von 123uschi » 22. Mai 2018 22:34

Ohje Chrissy, 750,- ist aber äußerst heftig.
Wir haben das mit Guido auch gerade durch, Backenzahn war entzündet, ging auch mit Antibiotika nicht weg.
Bei der OP (mit röntgen) mussten dann zum Backenzahn auch noch ein oberer Eckzahn und ein kleiner mit raus.
Das war für Schokobombe echt heftig, da hat er ein paar Tage gelitten. Und wir mit. Und unser Geldbeutel: 417,-€

Nun ist Bella dran, sie hat ganz übel Zahnstein, geht nur mit OP. Bei Pinocchio hat die TÄ geraten es mit Zähne putzen zu versuchen.
Da habe ich mich aber noch nicht dran getraut. :angst:

Anna/Tinkerbell ich würde es auch auf jeden Fall machen lassen, auch wenn es teuer ist, es ist wirklich wichtig.


tina_f_1
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 461
Vorname: tina
Vorname: tina

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon tina_f_1 » 23. Mai 2018 03:41

Beitrag von tina_f_1 » 23. Mai 2018 03:41

Also 160 Euro ist wirklich nicht viel-
wenn du bedenkst was alles auf dich zukommen kann-
wenn du es nicht machen lässt.

Allerdings wäre ich (hatte Bubi auch) für eine Inhalationsnarkose-
ist viel schonender-und außerdem war ich mit Bubi in einer Tierklinik-
damit ist man auf der sichereren Seite soweit es geht-
weil da auch-Herz usw. überwacht wird und sofort eingegriffen wird
sollte es Probleme geben-
das geht in einer normalen Ordination in der Regel nicht.

Aber wenn du mit Emmi-Pet anfangen willst-
du kannst es auch vorher versuchen-
bei Coci hab ich da sehr gute Erfolge-
weis allerdings nicht wie schlimm der Zahnstein bei Tinkerbell ist.

glg Tina


Gabi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5271
Vorname: Gabi
Vorname: Gabi

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Gabi » 23. Mai 2018 13:07

Beitrag von Gabi » 23. Mai 2018 13:07

Hallo Anna, wenn du die Emmi-Pet schon zu Hause hast, würde ich damit sofort mal anfangen und die Drei in kleinen Schritten an die Zahnbürste gewöhnen. Am besten am Anfang jeden Tag oder auch zweimal täglich. Dann wirst du sehr schnell sehen, ob du den heftigen Zahnstein vielleicht doch selber mit der Emmi-Pet entfernt bekommst. Das könnte ich mir schon vorstellen, dass das klappt. Ich denke, auf zwei/drei Wochen wird es jetzt auch nicht mehr ankommen, und vielleicht kannst du so eine Zahnreinigung mit Narkose beim Tierarzt vermeiden.

Wenn das nicht klappen sollte, würde ich die Behandlung auf jeden Fall machen lassen und anschließend sofort mit der Emmi-Pet weitermachen. Dann kennen sie die wenigstens schon und man kann direkt richtig pflegen.

Wie auch immer - ich wünsche dir viel Erfolg!


Thema eröffnet:
Tinkerbell
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 3056
Vorname: Anna
Vorname: Anna
Kontaktdaten:

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Tinkerbell » 23. Mai 2018 14:16

Beitrag von Tinkerbell » 23. Mai 2018 14:16

Gabi hat geschrieben:
23. Mai 2018 13:07
Hallo Anna, wenn du die Emmi-Pet schon zu Hause hast, würde ich damit sofort mal anfangen und die Drei in kleinen Schritten an die Zahnbürste gewöhnen. Am besten am Anfang jeden Tag oder auch zweimal täglich. Dann wirst du sehr schnell sehen, ob du den heftigen Zahnstein vielleicht doch selber mit der Emmi-Pet entfernt bekommst. Das könnte ich mir schon vorstellen, dass das klappt. Ich denke, auf zwei/drei Wochen wird es jetzt auch nicht mehr ankommen, und vielleicht kannst du so eine Zahnreinigung mit Narkose beim Tierarzt vermeiden.

Wenn das nicht klappen sollte, würde ich die Behandlung auf jeden Fall machen lassen und anschließend sofort mit der Emmi-Pet weitermachen. Dann kennen sie die wenigstens schon und man kann direkt richtig pflegen.

Wie auch immer - ich wünsche dir viel Erfolg!
Also die Emmi-PET haben wir bislang noch nicht da :wink:

Werde mir da nun aber ernstere Gedanken zu machen :ja:


Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3726
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Bärbel » 23. Mai 2018 14:31

Beitrag von Bärbel » 23. Mai 2018 14:31

Ich kann dir auch nur zur Emmi Pet raten. Nelly hat dadurch gar keinen Zahnstein mehr, bei Desy haben wir es so halbwegs in Griff.
Fely reicht sie leider nicht zu, aber ich schätze er hat durch sein starkes Sodbrennen zu schlechten Speichel oder so.
Hier hast du mein Filmchen zu unseren ersten Versuch damals mit Desy.
http://baerbels.blogspot.de/2016/06/emm ... tiere.html


JasminHN
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4071
Vorname: Jasmin
Vorname: Jasmin

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon JasminHN » 23. Mai 2018 15:12

Beitrag von JasminHN » 23. Mai 2018 15:12

wenn nötig natürlich in jedem Fall machen lassen keine frage..

Aber ich weiss nicht was ich anders mache? Wir haben damit keinerlei Probleme :weissnicht: Natürlich bin ich froh drum haben wir ja genug anderes an Baustellen. Zudem habe ich Zahnarzt besteck Zuhause. Ja wirklich :kicher: dieses Kratzer Zeug wo eben die Ärzte auch haben, da nehme ich mir hin und wieder Amy vor und kratze immer ein bissele ab. Funktioniert mit Geduld und Leckerli :kicher: ganz gut. Vieleicht ist da ja hier für manche auch eine Option :ja:


Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1925
Vorname: Samy
Vorname: Samy

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Samy » 23. Mai 2018 16:02

Beitrag von Samy » 23. Mai 2018 16:02

Wenn wirklich gesundheitlich notwendig, würde ich es auch lieber machen lassen :weissnicht:

Vorbeugend für die Zukunft kann ich Herbax sehr empfehlen in Kombi mit einer Baby-Zahnbürste.
Damit schrubbe ich ihre Zähne ca. ein mal alle 2 Wochen sehr gründlich.

Außerdem bekommt sie täglich oder spätestens alle 2-3 Tage einen sehr harten natürlichen Kausnack, immer bisschen verschiedene Sachen im Wechsel.

Shivas Zähne sind strahlend weiß, hatten noch nie Probleme (sie ist jetzt 5) :ja:


Thema eröffnet:
Tinkerbell
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 3056
Vorname: Anna
Vorname: Anna
Kontaktdaten:

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Tinkerbell » 23. Mai 2018 17:10

Beitrag von Tinkerbell » 23. Mai 2018 17:10

Samy hat geschrieben:
23. Mai 2018 16:02
Wenn wirklich gesundheitlich notwendig, würde ich es auch lieber machen lassen :weissnicht:

Vorbeugend für die Zukunft kann ich Herbax sehr empfehlen in Kombi mit einer Baby-Zahnbürste.
Damit schrubbe ich ihre Zähne ca. ein mal alle 2 Wochen sehr gründlich.

Außerdem bekommt sie täglich oder spätestens alle 2-3 Tage einen sehr harten natürlichen Kausnack, immer bisschen verschiedene Sachen im Wechsel.

Shivas Zähne sind strahlend weiß, hatten noch nie Probleme (sie ist jetzt 5) :ja:
Herbax geben wir auch schon seit Jahren :kicher: bringt aber leider nichts bei unsren Zahnstein....und kausnacks können wir leider nur sehr wenig geben, da lilli alles runter schlingt ohne zu kauen....

Ich denke das wir werden uns nun erstmal die Emmi-pet zulegen und gucken ob es vlt doch dadurch schon besser wird....ansonsten bleibt wohl nur der Schritt mit der zahnreinigung...


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3144
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon Sandra » 24. Mai 2018 11:26

Beitrag von Sandra » 24. Mai 2018 11:26

Hier wollen Tierärzte für Zahnsteinentfernung ab 450 € haben.
Die Haustieräzte in meiner Nähe die eine Injektionsnarkose anwenden wollen 450,00 €, falls Zähne gezogen werden mehr.
In der Tieklinik mit Inhalationsnarkose möchte man auch 450,00 €, haben falls noch Zähne gezogen werden mehr.

Offensichtlich hängt es davon ab wo man wohnt. Wie solche Unterschiede entstehen wo es doch eine GOT gibt :weissnicht:


tina_f_1
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 461
Vorname: tina
Vorname: tina

Re: Zahnreinung ja oder nein....

Beitragvon tina_f_1 » 24. Mai 2018 13:00

Beitrag von tina_f_1 » 24. Mai 2018 13:00

Kann dich verstehen aber trotz allem-
nimm dein Hundi und lass es machen
wenn es unbedingt nötig ist.

Ich arbeite mit der Emmipet und zwischendurch bekommen beide-
Orozyme auf die Zähnchen geschmiert.

Funktioniert sehr gut.

Dein Hundi leidet ja auch-
hattest du noch nie Zahnschmerzen??

glg Tina

Antworten