Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
kleineLadyBelle
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 5
Vorname: Michelle
Vorname: Michelle

Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon kleineLadyBelle » 9. Juli 2018 11:52

Beitrag von kleineLadyBelle » 9. Juli 2018 11:52

Hallo zusammen,eine Frage zum Thema Barf.
Wir haben uns dazu entschieden die Kleene Belle zu Barfen da die Vorteile überwiegen.
Ich und mein Mann sind Vegetarier und ekeln uns ziemlich vor Fleisch. Deshalb greifen wir auf Fertig-Barf zurück.

Wir kaufen das von einer Tier-Metzgerei in der Umgebung. Nun ist es so, dass die Portionen in fertigen Klotzen kommen was ich als sehr unpraktisch empfinde. Vor allem da meine Chi-Dame ja sehr kleine Portionen bekommt.
Ich taue dann eine Portion auf und dreiteile sie und friere sie wieder ein.

Gestern habe ich dann etwas im Internet gelesen und mir wurde ganz schlecht. Man soll TK Ware auf keinen Fall auftauen und wieder einfrieren! Dabei entstehen schlimme schlimme Keime. mir blieb der Atem weg. Die Frau in der Tier-Metzgerei meinte das würde gehen..... :nono:

was sagt ihr?


Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3854
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon Bärbel » 9. Juli 2018 11:59

Beitrag von Bärbel » 9. Juli 2018 11:59

na sicher geht das, mach dich nicht verrückt


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9846
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon callie » 9. Juli 2018 12:58

Beitrag von callie » 9. Juli 2018 12:58

Ich würde aufgetaute Tiefkühlprodukte und ganz besonders Fleisch auf keinen Fall noch mal einfrieren :ergeben: :nein:


Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5538
Vorname: Lisa
Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon Mina » 9. Juli 2018 13:37

Beitrag von Mina » 9. Juli 2018 13:37

Bei Hunden ist das kein Problem, den machen die keime nichts aus. Hunde sind Aasfresser, sie graben rohes Fleisch teilweise ein, bei stärken Sonnenschein und essen es 1 bis 2 Wochen später vergammelt mit Sand paniert.
Mina bekommt auch wenn es nicht anders geht rohes Fleisch ungekühlt 1-3 Tage alt, luftdicht verschlossen. Gekühlt bis 2 Wochen noch.
Und Teilweise friere uch das aufgetaute nach paar Tagen wieder ein wenn es doch zu viel war.
Das macht Hunden nichts aus.

Gerade bei online Einkäufen wird Barf immer Gefroren geliefert. Das muss an oder aufgetaut werden und dann wieder eingefroren werden. Das schadet dem Hund nicht. Kann auch mehrmals aufgetaut und wieder eingefroren werden.

Anders ist es bei gekochten, erhitzen Fleisch oder Dosenfutter, das kann Schimmeln und die Hunde krank machen. Das darf nur frisch eingefroren werden und sollte davor nicht länger als 1 Tag im Kühlschrank gelegen haben.

Bei Essen für Menschen sollte aufgetautes nicht wieder eingefroren werden


Sonja
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4785
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja

Re: Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon Sonja » 9. Juli 2018 13:44

Beitrag von Sonja » 9. Juli 2018 13:44

Das schadet deinem Hund absolut nicht, wenn du nochmals einfrierst!


Cookie2008
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3937
Vorname: Raissa
Vorname: Raissa

Re: Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon Cookie2008 » 9. Juli 2018 15:41

Beitrag von Cookie2008 » 9. Juli 2018 15:41

ich Mache das auch so, klappt prima :wink:

Finde ich super, dass ihr euch trotz vegetarischer Ernährung für Barf entscheidet :ja:


SabineE
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3799
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine

Re: Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon SabineE » 9. Juli 2018 18:28

Beitrag von SabineE » 9. Juli 2018 18:28

Ich brauche das nicht zu machen. Wir haben noch eine Dogge und ich verfüttere 2 Kg täglich.
Aber wenn wir ohne die Große nach Usedom fahren, taue ich die Kilopakete auf, vakumiere kleine Portionen und friere sie ein. Schadet nicht.


Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 334
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon Deena » 9. Juli 2018 20:54

Beitrag von Deena » 9. Juli 2018 20:54

Hallo!
Ich zerhacke die Portionen gefroren mit einem Beil.
Es stimmt zwar dass Hunde Aas fressen können, meine Große kaut auch an einem RFK gern mal 4 Tage aber die Keime, die für Hunde gefährlich sind, entstehen, wenn das Fleisch nicht am Sauerstoff ist. Und ich taue im Kühlschrank in der Packung auf. Das will ich lieber nicht 2 oder mehrmals mit dem selben Fleisch machen. Taut man offen im Raum ab, hat man ja eine Fliegenplage. Die legen ihre Eier in Massen auf das Fleisch...


Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5538
Vorname: Lisa
Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon Mina » 9. Juli 2018 20:56

Beitrag von Mina » 9. Juli 2018 20:56

Ich taue auch in der Dose oder im Kühlschrank auf


Thema eröffnet:
kleineLadyBelle
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 5
Vorname: Michelle
Vorname: Michelle

Re: Barf-Frage: Auftauen und wieder einfrieren?

Beitragvon kleineLadyBelle » 10. Juli 2018 17:58

Beitrag von kleineLadyBelle » 10. Juli 2018 17:58

Wow, danke für so viele Antworten!

Ich bin jetzt auch wieder beruhigt. Wenn ihr das jetzt so schreibt, dann stimmt das auch: die Hündin meiner Mutter vergräbt ja auch ihre Stücke gern mal im Hof. Sie frisst das Fleisch am liebsten, wenn es schön grünlich schimmert.
Da ich mir aber trotzdem nicht die Mühe machen werden, die Bestellungen immer ein und aufzufrieren, werde ich jetzt wohl mal wo anders bestellen. Bei https://www.juni-barf.de/fertigbarf gibts kleine 20g Patties. Das soll wohl eine kleine Manufaktur sein.
Ich bin mir aber noch nicht sicher, weil ich keine Lust habe eine Mindestmenge zu bestellen und Madame Bella rührt es nachher nicht an.

Was sagt ihr? Die Teilerei weiter machen oder mal was neues wagen?

Antworten