Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Impfen

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team


catwalk

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon catwalk » 24. August 2011 20:19

ok dann komm ich gerne darauf zurück wenn es bei uns wieder so weit ist. Musst jetzt dann nicht sofort suchen. Hab nur gerade Angst bekommen dass da dann noch Folgeschäden kommen. Danke dir.

[ MobilBildPosting ]

Benutzeravatar

Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11060
Mitglieds-Vorname: Uta
Kontaktdaten:

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Pfötchen-Fan » 22. Oktober 2011 02:42

Ich hab mich nun aus traurigem Anlass(Impfschäden) ganz viel mit dem Thema beschäftigt - kaum Impffolgen gibt es, wenn der Hund bei der ma. 3 - fach - Impfung auf einmal - welche Komponenten muss man sich gut anschauen - (als Welpe (und auch als erw. Hund) die Injektion in ein wenig Elektrolytelösung vermischt gespritzt bekommt - dazu Thuja - nach dem Impfen leitet Silicea gut aus .....sollte jeder gute Tierarzt eigentlich alles in seiner Praxis haben ..

meine I chens haben ohne die Beigaben sehr gelitten - die J chens haben weitergespielt, als sei gar nichts gewesen an dem Tag - obwohl auch noch gechippt wurde.
Wenn man mal einen anaphylaktischen Schock bei seinem Hund beobachtet hat, geht man sehr vorsichtig künftig mit dem Thema um . Liebe Grüße Pfötchen

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 22. Oktober 2011 10:03

Hallo Uta,

ja, leider geht für viele ein trauriger Anlass voraus.

Deshalb empfehle ich immer nur SHP und 4 Wochen später separat Tollwut.

Und das Ganze für 3 Jahre.

Wichtig ist es, sich selber zu informieren, denn man steht nachher ganz alleine in der Tierarzpraxis und wenn man dann nicht genau weiß, warum man was anderes NICHT möchte, knickt man ein...

Dieser Thread hier ist vollgepackt mit Infos, Beipackzetteln (wo der Hersteller 3 Jahre empfiehlt) und weiterführenden Links.

Sicher, es dauert, bis man alles duchgeackert hat, aber man tut es für seinen Hund.
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11060
Mitglieds-Vorname: Uta
Kontaktdaten:

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Pfötchen-Fan » 22. Oktober 2011 11:42

Beate hat geschrieben:Hallo Uta,

ja, leider geht für viele ein trauriger Anlass voraus.

Deshalb empfehle ich immer nur SHP und 4 Wochen später separat Tollwut.

Und das Ganze für 3 Jahre.

Wichtig ist es, sich selber zu informieren, denn man steht nachher ganz alleine in der Tierarzpraxis und wenn man dann nicht genau weiß, warum man was anderes NICHT möchte, knickt man ein...

Dieser Thread hier ist vollgepackt mit Infos, Beipackzetteln (wo der Hersteller 3 Jahre empfiehlt) und weiterführenden Links.

Sicher, es dauert, bis man alles duchgeackert hat, aber man tut es für seinen Hund.



ja Beate , da hast Du ganz Recht. Wobei ich mittlerweile soweit gehe, dass ich sogar die TW erst nach dem Umzahnen empfehle, weennn überhaupt nötig . Bei Ausstellungen und Auslandsreisen ist es ja ein Muss, aber die Schweizer verlangen landesintern schon gar keine mehr - und Deuschland ist nun seit gut 4 Jahren Tollwuttfrei . Leider impfen die meisten TÄ noch wie vor 40 Jahren ... :(

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 22. Oktober 2011 12:09

Das ist Vorraussetzung, Uta.

Tollwut immer erst, nach dem umzahnen.

Sollte eine Narkose fällig werden, weil die Milchzähne nicht von alleine raus fallen, sollte man mindestens 8 Wochen warten.

Und immer darauf achten, dass der Tierarzt für 3 Jahre im EU-Pass einträgt.
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)


lisa

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon lisa » 22. Oktober 2011 21:50

So habe ich meine Hunde auch alle impfen lassen. In 3 Jahren werde ich dann wohl nur noch Tollwut impfen, SHP ist ja nicht pflicht.

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 13. Dezember 2011 15:01

so ich hab mir fast alles hier durchgelesen und bin etwas verwirrt...meine kessie ist wieder dran jetzt und ich hab mal geknipst was sie hat und was gemacht werden soll...ist das ok so??
Bild
Bild

beate hilfe :-)
Sabine und ihr 3 Mädels


lisa

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon lisa » 13. Dezember 2011 15:09

:staunen: Da hat sie ja alles auf einmal bekommen :(

Und jetzt soll nur Zwingerhusten und Lepto geimpft werden??? Das beides würde ich nicht impfen lassen, ist sinnlos eigentlich. Zwingerhusten ist nicht so schlimm und kann normal behandelt werden und Lepto wird nur gegen 2 Stämme geimpft und es gibt über 200! Und normal müsste man Lepto alle 6 Monate impfen damit es wirkt. Also völlig sinnlos!

Was ich jetzt impfen würde wäre NUR SHP und 4 Wochen später erst Tollwut. Das sind die wichtigsten.

Und wenn du nicht ins Ausland willst, würde ich überlegen gar nicht mehr zu impfen, oder nur alle 3 Jahre Tollwut.

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 13. Dezember 2011 15:12

lisa hat geschrieben:Und wenn du nicht ins Ausland willst, würde ich überlegen gar nicht mehr zu impfen, oder nur alle 3 Jahre Tollwut.


das hatte ich auch schon überlegt...denn die impfungen bekommen ihr auch nicht wirklich gut...
Sabine und ihr 3 Mädels


lisa

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon lisa » 13. Dezember 2011 15:16

Das ist bei der vollen Dröhnung auch normal. Meistens werden die Nebenwirkungen von der Lepto ausgelöst.
Ich habe die Erfahrung gemacht das die Impfung SHP viel besser vertragen wird. Selbst meine Welpen hatten keine Probleme, hatten nicht mal eine Impfbeule und waren danach auch total fit und gar nicht schlapp.

Nini werde ich auch nicht mehr impfen lassen und wenn ich weis das wir ins Ausland fahren, dann lasse ich sie einfach 4 Wochen vorher gegen Tollwut impfen oder sie bleibt bei meinen Eltern.

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 13. Dezember 2011 15:19

danke lisa nun bin ich beruhigter und werde meiner kessie diesem kram nicht mehr aussetzen...die letzten beiden jahre musste ich so 2 tage nach der impfung immer nochmal zum TA weil sie gar nicht mehr laufen konnte/wollte. treppen gingen gar nicht und anfassen durfte ich sie da aber auch nicht.

das ist dann jetzt vorbei!!
Sabine und ihr 3 Mädels

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 1. Januar 2012 20:14

huhu ich bins wieder...also ich hab ja gestern die maya bekommen und da ich das mit dem impfen nach wie vor nicht kapiere muss ich euch fragen, was hat sie bekommen, was braucht sie noch oder ist sie durch mit impfen?
Bild

ist sie überhaupt richtig grundimmunisiert??
Sabine und ihr 3 Mädels

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 1. Januar 2012 20:27

01.03.2011 - Staupe, Hepatitis, Parvo, Zwingerhusten, Leptospirose

30.12.2011 - Ohje... Vanguard 7... also die volle Dröhnung :weinen1:

Wann ist sie geboren?

Kannst Du den Impfpass nochmal richtig durchblättern, ob Du was übersehen hast?
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 1. Januar 2012 20:28

am 14.12.2010
Sabine und ihr 3 Mädels


lisa

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon lisa » 1. Januar 2012 20:32

Auf den beiden unteren Aufkleber steht gar nicht drauf was geimpft wurde :weissnicht: Soweit ich es bei google gefunden habe ist es Staupe, H.c.c.-Zwingerhusten, Parvovirose, Leptospirose.

Ich würde nächstes Jahr erst wieder SHP von Novibac impfen lassen. Hat sie die Tollwut Impfung?

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 1. Januar 2012 20:34

Ja Lisa, dass stimmt.

Guck bitte nochmal richtig nach, ob irgendwo T oder R steht.
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)


lisa

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon lisa » 1. Januar 2012 20:35

Was ist R? Auch Tollwut?

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 1. Januar 2012 20:36

das auf dem bild ist alles was im impfpass steht...und dann soll sie ca am 30.01.2012 wiederkommen steht hier um alles geimpft zu bekommen...also angekreuzt...staupe, parvo, hepa, zwingerhusten, lepto und tollwut
Sabine und ihr 3 Mädels

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 1. Januar 2012 20:39

In 4 Wochen schon wieder die volle Dröhnung?

Tollwut hat sie also noch garnicht.

Ich würde jetzt 8 Wochen warten und dann NUR Tollwut impfen lassen (von Nobivac und gleich für 3 Jahre eintragen lassen).

8 Wochen deshalb, weil sie durch den Umzug jetzt sicher auch Stress hat und erst am 30.12. vollgedröhnt wurde.
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 1. Januar 2012 20:39

Noch was vergessen...

Erwachsene Hunde, brauchen NICHT grundimmunisiert werden.
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 1. Januar 2012 20:40

lisa hat geschrieben:Was ist R? Auch Tollwut?


Rabia, ja, auch Tollwut.
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 1. Januar 2012 20:41

ok gut, dann werde ich meinen TA anrufen, damit er auch nur diesen impfstoff da hat und auch von der firma...vielen dank!!
Sabine und ihr 3 Mädels

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 1. Januar 2012 20:45

Hier hast Du den Beipackzettel zum ausdrucken, falls die TÄ nicht für 3 Jahre eintragen will.

Der Hersteller empfiehlt alle 3 Jahre nachzuimpfen.

Link
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 1. Januar 2012 20:46

super, vielen dank...hab ich auch was in der hand...hoffe nicht, dass ich mir nen neuen tierarzt suchen muss...
Sabine und ihr 3 Mädels

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 1. Januar 2012 20:47

Gerne :flowers:
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)


lisa

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon lisa » 1. Januar 2012 20:47

Ah danke Beate, das wusste ich noch nicht :idee:

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Beate » 1. Januar 2012 20:48

Auch gerne, Lisa :flowers:
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 3. Januar 2012 14:47

Also mein TA macht das wohl nicht wie ich das will...er meinte im Internet steht viel mist und er will dem hund in 4 wochen alles zusammen impfen. mit tollwut...er meint ein gesunder hund verträgt das ohne probleme und fieber oder so ist auch nicht selten. er meinte ich kann mir ja überlegen, ob ich den hund impfen lasse und er ist vielleicht 1-2 tage etwas matt oder ob ich ne schlimme krankheit riskieren möchte an der der hund meist verstirbt...
ich hab ihn darauf aufmerksam gemacht, dass meine kessie das nicht gut verkraftet hat und er sie ja auch nochmal nachbehandeln musste, da meinte er ich könnte ihr ja beim nächsten mal rescue-tropfen geben...drei tage vor impfe anfangen mit 2x ein paar tropfen (weiß die dosierung grad nicht mehr, er hats aber aufgeschrieben)
was anderes würde er jedenfalls nicht machen...
Sabine und ihr 3 Mädels


lisa

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon lisa » 3. Januar 2012 14:54

Dann suche dir lieber einen neuen TA.

[ MobilBildPosting ]

Benutzeravatar

Toruna
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Impfschäden und Nebenwirkungen und Interessantes zum Imp

Beitragvon Toruna » 3. Januar 2012 14:55

ja ich frage grade schon woanders an...aber ich bin da schon etwas traurig, da ich meinen ta sonst echt super finde...
Sabine und ihr 3 Mädels


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste