Entwurmen

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team


Thema eröffnet:
Leyla

Re: Entwurmen

Beitragvon Leyla » 23. November 2011 08:41

Hi

Ich habe auch noch eine Frage zum Entwurmen... wie sieht es aus mit diesen Kokosraspeln, die man unter das Futter mischen kann.... die sollten ja prophilaktisch dagegen wirken? Hat jemand Erfahrung damit?

Und kennt jemand dieses Produkt? Würde mich noch interessieren...
http://www.cdvet.eu/shop_neu/index.php? ... t&info=144

Ich entwurme meine Hunde praktisch nie... letztes Jahr hab ich gedacht, so jetzt muss ich wohl mal wieder... sie hatten drei Tage lang massiven Durchfall und ich war gar nicht begeistert, von Würmern war keine Spur zu sehen...

Dieses Jahr hab ich die Kotproben eingeschickt... bei uns kosten diese Pro Hund CHF 40.00 ist also nicht ganz billig, aber es wars mir echt Wert.. sie waren beide wie erwartet Wurmfrei...

Benutzeravatar

Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Entwurmen

Beitragvon Beate » 23. November 2011 08:44

Kokosraspeln schaffen ein wurm-unfreundliches Darm-Milieu :ja:
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34624
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon eumeline » 23. November 2011 08:46

Genau Beate,

die bekommen unsere Mädels seit Jahren 1x die Woche einen Teel. und noch keins der Mädels hatte Würmer :ja:
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11020
Mitglieds-Vorname: Uta
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon Pfötchen-Fan » 23. November 2011 08:51

Beate hat geschrieben:Kokosraspeln schaffen ein wurm-unfreundliches Darm-Milieu :ja:



Uiiiiii ein guuuter Hinweis , wusste ich gar nicht. !! Danke das ist ja mal hilfreich .

[ MobilBildPosting ]


Thema eröffnet:
Leyla

Re: Entwurmen

Beitragvon Leyla » 23. November 2011 09:12

Darf ich fragen wieviel Ihr da gebt von den Kokosraspeln? Also pro kg, halber Teelöffel oder wie funktionierts?
Und 1x pro Woche unters Futter oder wie genau?

Benutzeravatar

Pfötchen-Fan
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11020
Mitglieds-Vorname: Uta
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon Pfötchen-Fan » 23. November 2011 09:15

guck maaal ..... oben hats sabine schon geschrieben .... :wink:

"Vereinzelte Rechtschreibfehler sind Special-Effects meiner iPhone-Tastatur :zunge: "


Thema eröffnet:
Leyla

Re: Entwurmen

Beitragvon Leyla » 23. November 2011 09:25

Ja allerdings weiss ich nicht wie gross Ihre Mädels sind oder wie schwer.. kommt es nicht ein bisschen drauf an? Und Floyd ist 13,5 kg... da wird ein Teelöffel nicht reichen, eine Mengenangabe wäre echt super :-)

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34624
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon eumeline » 23. November 2011 09:27

eumeline hat geschrieben:Genau Beate,

die bekommen unsere Mädels seit Jahren 1x die Woche einen Teel. und noch keins der Mädels hatte Würmer :ja:


Einfach unters Futter geben, sie mögen das.
Liebe Grüße von
Bild


Thema eröffnet:
Zodiac

Re: Entwurmen

Beitragvon Zodiac » 20. September 2012 19:41

Hallo,

es kommt auch immer drauf an, aus welchen Verhältnissen Welpen stammen. Wenn ein Hund schon Flöhe mitbringt, muss man immer mit Bandwürmern rechnen, da diese von Flöhen übertragen werden.

Welpen, die schon mal Wurmbefall hatten, sollte man alle 6 Wochen bis 8 Wochen auf Würmer untersuchen, bis keine Würmer mehr festgestellt werden, danach 3 Monate, ab 1 Jahr ohne Befall, 6 - 12 Monate.

Hunde die Mäuse fressen oder Flohbefall hatten (6 Wochen nach Befall), sollten auch öfter auf Bandwürmer untersucht werden.

Benutzeravatar

Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Entwurmen

Beitragvon Beate » 20. September 2012 19:47

Wir reden ja hier icht nur über Welpen und Welpen aus dubiosen Verhältnissen, sind sicher nicht die Regel... zumindest sollten sie es nicht sein.

Und das Flöhe Bandwürmer übertragen können, ist hinlänglich bekannt.

Hier geht es darum, nicht einfach sinnlos zu entwurmen, sondern Kot untersuchen zu lassen und nur bei Befall entwurmen.

Gerade bei Hunden aus dubiosen Verhältnissen, würde ich auf Würmer und Giardien testen lassen.
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)


Thema eröffnet:
otschtron

Re: Entwurmen

Beitragvon otschtron » 20. September 2012 19:50

ne kotuntersuchung auf wuermer bietet sich sowieso in regelmaessigen abstaenden ab...und wenn man nen neuen hund holt, finde ich, das es eigentlich egal ist, wie die verhaeltnisse auf den ersten blick aussehen...bei schlechten sollte man sowieso alles unterscuhen lassen, aber mensch kann viel erzaehlen wenn der tag lang ist...und eine gruendliche untersuchung bei einem neuzugang bietet sich immer an.

aber gerade diese haeufige entwurmung von welpen zerstoert die orale akzeptanz der welpen und ist alles andere als gut fuer die darmflora...

da gibt es bessere moeglichkeiten..

welpen kann man auch mit propolis entwurmen (zum beispiel)
;)

und auch fuer erwachsene hunde gibt es moeglichkeiten zum schaffen einer "wurmunfreundlchen atmosphaere" im darm...

aber dieses unnoetige entwurmen, egal ob welpe oder erwachsenener hund, is doch mist :ergeben:

Benutzeravatar

Cy-Camee
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 909
Mitglieds-Vorname: Anita
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon Cy-Camee » 20. September 2012 22:30

Toska hat geschrieben:Hallo

Da das Thema auch im Chat immer wieder kommt schreibe ich nun mal etwas dazu

Der VDH sagt dazu.....
Zur Abwehr innerer Parasiten (Haken- und Spulwürmer) werden bereits die Welpen vor der dritten Lebenswoche behandelt. Die zweite Behandlung erfolgt dann zwei bis drei Wochen später. Da eine Wurmkur immer auch einen Eingriff in die lebensnotwendige Darmflora bedeutet, sollte sie im Verlauf des weiteren Hundelebens nicht „blind“, sondern nur im Bedarfsfall durchgeführt werden. Hierzu sollte ein bis zwei mal jährlich eine Kotuntersuchung beim Tierarzt erfolgen, um dann über die Entwurmung zu entscheiden.
Quelle http://www.vdh.de/alles_fuer_hundehalte ... orgung.php

Ich sage dazu....
ich habe seit über 25 Jahren Hunde und hatte erst 1x Würmer (die hat Pepper mitgebracht)
ich habe (bis natürlich auf das 1x) noch niemals meine Hunde entwurmt
Wenn ich den Verdacht habe es könnte etwas sein sammle ich 3 Tage den Kot und schicke ihn ein zur Untersuchung nach München
und gebe meinen Hunden nicht wie es leider immer noch manche TA empfehlen alle 3 Monate gift für nichts und wieder nichts
Die Wurmkuren wirken nur wenn auch Würmer vorhanden sind und NICHT vorbeugend gegen Würmer
Es kann sich jeder frisch entwurmte Hund am nächsten Tag Würmer holen :weissnicht:
Thema Kopfschmerztablette ... wer nimmt die schon einen tag vorher weil er morgen Kopfweh bekommen könnte ? :pfeifen:

Ja genau so sehe ich das auch. Meine beiden haben auch noch nie eine Wurmkur bekommen.Wie Petra schon sagte was sollen die Hunde mit einer Wurmkur wenn keine Würmer vorhanden sind :nein:
Lg Anita
Bild


Thema eröffnet:
kathi87

Re: Entwurmen

Beitragvon kathi87 » 19. Januar 2013 18:07

Hallo

Hab meine Ella jetzt seit 2 Wochen bei mir. Sie ist laut Impfpass geimpft und soll auch eine Wurmkur erhalten haben. Nun hat sie mir vor 3 Tagen einen Spulwurm vor die Füße erbrochen. Die zweite Wurmkur wäre erst für nächste Woche angesetzt. Da ich nun diesen Wurm vor mir hatte, bin ich direkt zum TA. Die hat mir 2 Tabletten mitgegeben. Eine Tablette soll sie jetzt bekommen (hat sie) und die andere in 4 Wochen. Reicht das? Ich hab gelesen, wenn die Würmer im Magen sind, sind nicht gerade wenige in ihrem Körper... :-(

Helfe ich damit ausreichend, damit auch alle rauskommen?
Mir ist klar, das ich nicht alle paar Monate prophylaktisch eine Wurmkur machen werde, das ist quatsch. Aber jetzt hat sie definitv Würmer... komme ich mit den beiden Tabletten aus?

Liebe Grüße, Kathi

Benutzeravatar

Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Entwurmen

Beitragvon Beate » 19. Januar 2013 18:10

Bei Befall auf jeden Fall entwurmen.

Was hast Du denn für Tabletten bekommen?

kathi87 hat geschrieben: komme ich mit den beiden Tabletten aus?


Das würde ich durch eine Kotuntersuchung klären lassen.

Dazu den Kot von 3 Tagen sammeln und untersuchen lassen :wink:
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)


Thema eröffnet:
kathi87

Re: Entwurmen

Beitragvon kathi87 » 19. Januar 2013 19:19

Habe 2 Tabletten Milbemax (0,5- 5 kg Gewicht Hund), 2,5 mg Milbemycin Oxime, 25 mg Praziguantel, von NOVARTIS

Benutzeravatar

Beate
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15767
Mitglieds-Vorname: Beate

Re: Entwurmen

Beitragvon Beate » 19. Januar 2013 19:21

Ich würde nach der ersten Tablette eine Kotuntersuchung machen lassen (2 Wochen).

Hat die TÄ gesagt, warum Du 2 x Milbemax geben sollst?
Liebe Grüße von Beate mit
Bild

Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und denkt, es sind ja nur Tiere!
(Theodor W. Adorno)

Benutzeravatar

Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5387
Mitglieds-Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon Mina » 19. Januar 2013 19:47

Hast du jetzt auf getreidefreues Futter umgestellt? Getreide macht die Darmbeschaffenheit, günstig für Würmer ;)

kaltgepresstes Kokosöl ist eine natürliche Art Wurmbefall vorzubeugen und ist auch unterstützend bei Wurmbefall(als Kur)
Mina bekommt das 3-4 mal die Woche einen 1/4 Teelöffel mit ins Futter und ist biher Wurmfrei

Ausfühliche Beschreibung und Dosierung
http://www.leckerli-verkauf.de/versand- ... %C3%A4tze/
Liebe Grüße von Lisa mit Mina

Klick mich!


Thema eröffnet:
kathi87

Re: Entwurmen

Beitragvon kathi87 » 19. Januar 2013 20:09

das mit dem kaltgepressten kokosöl ist eine tolle idee :-) danke
ja ich hab ihr futter umgestellt. sie bekommt jetzt seit Mittwoch das Futter von Maregno. Einmal bio beef und für die kohlenhydrate bekommt sie noch Maregno Country.
Das ist beides Getreidefrei. Sie frisst es am liebsten direkt mit ihrem Napf. lach. es schmeckt ihr total gut. und wir haben nicht mehr das Problem mit dem etwas festen Stuhlgang, durch das vorher auschließliche Füttern von TF. :-)
Zuletzt geändert von kathi87 am 19. Januar 2013 20:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34624
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon eumeline » 19. Januar 2013 20:11

Mir wurde mal gesagt 1 x die Woche 1 Teel. Kokosraspel würden helfen. Ich mache das seit Jahren und wir sind bis heute Wurmfrei.

Ob es natürlich einfach nur Glück, oder die Kokosraspel sind, kann man ja nicht wissen :weissnicht:
Liebe Grüße von
Bild


Thema eröffnet:
kathi87

Re: Entwurmen

Beitragvon kathi87 » 19. Januar 2013 20:23

scheint ja wirklich was an der kokosnuss dran zu sein :-)
aber toll, werd ich auf jeden fall machen. wenn man auf natürliche art schonend vorbeugen kann, ist das super :-)

Benutzeravatar

Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5387
Mitglieds-Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon Mina » 19. Januar 2013 20:44

kathi87 hat geschrieben:das mit dem kaltgepressten kokosöl ist eine tolle idee :-) danke
ja ich hab ihr futter umgestellt. sie bekommt jetzt seit Mittwoch das Futter von Maregno. Einmal bio beef und für die kohlenhydrate bekommt sie noch Maregno Country.
Das ist beides Getreidefrei. Sie frisst es am liebsten direkt mit ihrem Napf. lach. es schmeckt ihr total gut. und wir haben nicht mehr das Problem mit dem etwas festen Stuhlgang, durch das vorher auschließliche Füttern von TF. :-)


Maregno Country Zusammensetzung: Dinkel (49%), Hafer, Reis, Erbsen, Maiskeimöl, Karotten, Leinsamen, Calciumcarbonat

Habe dir mal das Getreide Rot makiert.

Das Bio Beef ist getreidefrei und eine reine Fleischdose: Fleischdosen sollten abwehslungsreich gefüttert werden , genau so wie Rohfleisch.
Vielleicht hast du ja lust dich mit dem Thema mehr zu beschäftigen (Barf), denn viel mehr als Fleisch und Gemüse und Kräuter/Öle und einma, die Woche ein Ei. Viel mehr ist das nicht und es ist günstig
Liebe Grüße von Lisa mit Mina

Klick mich!


Thema eröffnet:
kathi87

Re: Entwurmen

Beitragvon kathi87 » 19. Januar 2013 20:57

Muss ich da keine Angst haben, das ich meinen Hund mit irgendetwas unterversorge? klar das ich mich vorher gründlich drüber informieren würde...

Benutzeravatar

Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5387
Mitglieds-Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon Mina » 19. Januar 2013 21:11

@ Kathi87 es entstehen viel mehr Nebenwirkungen bei der Fastfoodfütterrung als bei der Rohfütterrung. Mangelerscheinungen sind evtl schon das Kratzen an den Ohren oder Unverträglichkeit. Mit der Zeit merkst du was deinem Hund fehlt und kannst ihm das geben bzw weg lassen
Zum Beispiel
harter Kot = zu wenig Öl gegeben oder zu viel Knochen
weicher Kot = zuviel öl gegeben
weißer Kot = Knochenkot

zur Einführung kann ich dir die Brochüre von Swanie Simon empfehlen da steht alles drinne, was man zum Anfang wissen muss
http://www.leckerli-verkauf.de/versand-shop/sonstiges/

Wenn du möchtest schicke ich dir Minas Barfplan zu( Bitte Pn an mich, wenn du möchtest)
Zuletzt geändert von Mina am 19. Januar 2013 22:02, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße von Lisa mit Mina

Klick mich!

Benutzeravatar

Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5387
Mitglieds-Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon Mina » 19. Januar 2013 21:27

das ist der dichteste Barfshop der in deiner Nähe ist, den ich gefunden habe ;) ca 20 km entfernt
http://www.lapinchen.de/ueber_uns.html
Liebe Grüße von Lisa mit Mina

Klick mich!


Thema eröffnet:
kathi87

Re: Entwurmen

Beitragvon kathi87 » 20. Januar 2013 14:42

wow mina

danke. für die tollen infos. :-)


Thema eröffnet:
Maus88

Re: Entwurmen

Beitragvon Maus88 » 7. April 2013 08:42

Guten Morgen!
Ich kann euch guten gewissens Wurmalin von Anibio empfehlen!
Es ist biologisch und damit nicht so "scharf" gegenüber den Winzlingen.
Ronja & Coco bekommen es nin seid 4 Wochen jeden zweiten tag 5 Tropfen.
Ronja hatte zu Beginn mal wieder diese ganz kleinen Würmer (Spulwürmchen).
Aber wurden direkt am zweiten Tag der Einnahme schon ausgeschieden.
Habe Wurmalin für ca 16 Euro gekauft.
Es ust nicht nur biologisch sondern pflegt auch den Darm der Winzlinge.
Hier mal ein Link, weil ich keine Lust habe alles abzuschreiben. :kicher:
LG :herzen:

http://www.anibio.de/dynasite.cfm?dsmid=84372
(In anderen Foren auch nur positive Bewertungen)

Benutzeravatar

Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5387
Mitglieds-Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon Mina » 7. April 2013 09:14

Mhh habe die Inhaltsstoffe gegooglet und darauf gestoßen das es Zucker entält (Dextrose) Ich würde es nicht geben, auch die ganzen anderen sachen sind nicht notwendig. Besser ist wenn du Kopkosöl/oder Kokosraspel ins futter gibst, ist auch vorbeugend gegen Würmer oder als Kur wenn würmer schon da sind
Liebe Grüße von Lisa mit Mina

Klick mich!


Thema eröffnet:
Maus88

Re: Entwurmen

Beitragvon Maus88 » 7. April 2013 09:24

ganz normale kokosraspeln die man auch zum backen nimmt? wieso ausgerechnet kokos?

Benutzeravatar

Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5387
Mitglieds-Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: Entwurmen

Beitragvon Mina » 7. April 2013 09:39

weil kokos eine schicht an den darm setzt und der Darm dadurch nicht mehr eine optimal umgebung ist für würmer.
kokos pflegt den darm. Getreide zerstört sie und macht das umfeld für würmer perfekt.
Kapseln kenne ich nicht. es ist aber egal in welcher form man kokos gibt hauptsache es ist reines Kokos ohne weitere inhaltsstoffe/zusatzstoffe. 2-3 mal die woche bekommt mina 1/4 teelöffel kaltgepresstes kokosöl und hatte noch nie würmer
Liebe Grüße von Lisa mit Mina

Klick mich!

Benutzeravatar

Okki
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7531
Mitglieds-Vorname: Steffi

Re: Entwurmen

Beitragvon Okki » 7. April 2013 09:44

Du Lisa, darf ich Okki auch Kokosnuss am Stück geben? Mir wurde mal gesagt, dass Kokosnuss nicht verdaut und somit zum Darmverschluss führen könne. Aber ich weiß nicht, wie zuverlässig die Quelle ist.


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste