Mag nicht mehr Gassi gehen

Infos zu Kauf, Wesen, Haltung, Anforderungen, Erziehung

Moderator: Experten-Team

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
haselmaus
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 78
Mitglieds-Vorname: Monika

Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon haselmaus » 16. Februar 2017 15:29

:weissnicht: Hallo zusammen, ich bin momentan etwas beunruhigt.
Meine Hündin Sissy jetzt 3 Jahre mag nicht mehr Gassi gehen !?
Ich habe es noch eingesehen als es so kalt war und sie bei dem Wort Gasi gehen verschwunden ist und war dann nicht auffindbar. Ich habe sie trotzdem liebevoll gezwungen mindestens jeden 2. Tag warm eingepackt eine kleine Runde zu gehen. Aber warum ist das jetzt so? die letzten Tage mit einem leichten Pulli und heute sogar ohne bei Sonnenschein und 12 Grad. Sie läuft ( eher schlendert) meilenweit langsam hinterher, während Timy sie versucht zum Fangen spielen zu motevieren. Ist das normal??? :weissnicht:
Im Garten wenn sie am Zaun jemanden entdeckt, kann sie auf und ab rasen. Mache ich was falsch? oder ist sie doch eine kleine Prinzessin, die ihren Dickkopf hat? Was meint ihr dazu ? oder mache ich mir unnötig Gedanken ?
Es grüßt Euch herzlichst
Monika


Alfinadine

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Alfinadine » 16. Februar 2017 15:36

Wenn dir nichts anderes an deiner Püppi aufgefallen ist, würde ich mir keine Sorgen machen. Alfi ist zur Zeit auch so drauf und will nicht Gassi gehen. Er verzieht sich in sein Körbchen und knurrt mich an. Aber er wird trotzdem geschnappt, Leine, Mantel, je nach Kälte, an und runter gehts mit dem Krümel ohne Diskussion. Diskutiere nicht lange, mach einfach, wenn es runter geht. :wink:
Zuletzt geändert von Alfinadine am 16. Februar 2017 16:12, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 10654
Mitglieds-Vorname: Birgit

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Birgit657 » 16. Februar 2017 15:39

hmmmmm Monika, hat sie außer kälte irgendeine unangenehme Situation erlebt? beim anziehen oder ausziehen des Mantels :weissnicht:
Bild
***In den Augen meiner Hunde liegt mein ganzes Glück,
all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in ihrem Blick***

Benutzeravatar

mina1980
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 731
Mitglieds-Vorname: Mina

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon mina1980 » 16. Februar 2017 15:46

Also wenn sie in den Garten geht liegt es glaub ich weniger daran, dass sie nicht raus gehen möchte, sondern, dass sie vielleicht nicht gerne an der Leine läuft? Jetzt nur mal so eine Idee.

Unsre Melody ist ja auch ein Sturkopf was das Gassi gehen angeht, 3x täglich ist aber ein Muss, egal ob sie grad mag oder nicht, einzige Ausnahme ist zu Silvester, aber sonst muss sie bei jedem Wetter raus, je nachdem dann mal kürzer oder länger, gar nicht gehen gibt's nicht, da bleib ich dann stur - zur Not wird sie ein Stück getragen, dann läuft sie irgendwann schon mit, weil sie merkt, dass ich am längeren Hebel sitze - würde es nach ihrem Kopf gehen, würden wir manchmal von der Haustür gerade mal 2 Meter kommen und dann wieder nach Hause.

LG Mina
Liebe Grüße Mina, Koda, Melody und Schoko

Benutzeravatar

Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5511
Mitglieds-Vorname: Inka

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Udina » 16. Februar 2017 15:49

Monika ich würde mir erst mal keine Sorgen machen- sie halt sicher zur Zeit einen kleinen Dickkopf und wahrscheinlich will sie dich testen wie weit sie gehen kann :weissnicht: oder hat sie eine schlimme Situation erlebt? Geh doch einfach mal andere Wege mit ihr und nicht gewohnten :gassi:
Bild
Sprich nie ein hartes Wort, womit Du jemanden kränkst.
Du triffst vielleicht ein Herz, viel tiefer als Du denkst!

Benutzeravatar

Nupsi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6925
Mitglieds-Vorname: Gabi
Kontaktdaten:

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Nupsi » 16. Februar 2017 16:05

Hallo,

bitte nicht lachen- was " erzählst" Du Deinem Hund wenn ihr Euch zum Gassi fertig macht?

Wir als liebevolle Hundebesitzer sind immer geneigt, unseren Hunden ausführlichste zu schildern was wir vorhaben :lachen

Leider ist das kontraproduktiv :ergeben:

Ich würde dem Hund wortlos seinen Pulli und Geschirr anziehen, Leine dran, Türe auf und wortlos los marschieren.
Lässt sich der Hund hinterher ziehen, notfalls kurz unter den Arm klemmen und weiter.
Nach ein paar Metern Hund runtersetzen und wieder weiter.
Ohne Dein Tun zu kommentieren.

Versuche es einfach ein paar Mal und sage mir bitte wie der Hund reagiert :gassi2:

Mit Ernie im Herzen

Benutzeravatar

callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7681
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon callie » 16. Februar 2017 16:29

Wenn Sissy so gemütlich hinterher schlendert hätte ich den Eindruck sie ist gelangweilt, probiert wirklich mal neue Wege :gassi2:
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
haselmaus
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 78
Mitglieds-Vorname: Monika

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon haselmaus » 16. Februar 2017 17:42

:vogel: Ok,Ok,Ok ja ich rede mit meinen Fellnasen. :gnade: Sind doch auch Lebewesen, ok vielleicht rede ich auch zu viel.
Anziehen( Pulli , Mantel ) hasst Sissy, sie geht dann wie auf rohe Eier. Habe sie extra neu eingekleidet, weil das Softgeschirr tatsächlich mal gescheuert hat und ich voll Panik zum Tierarzt bin, da ich nicht erkannte das dies eine Schürfwunde war. Ja, das mit der Strecke kann sein, das Sie das langweilt, aber ich versuche jetzt immer so die Komandos zu üben, wie Platz, Sitz , Rückruf usw. . Leider apportieren sie beide nicht und ich bin nur dabei zu achten das unser Kleiner Staubsauger nicht irgendetwas frisst. Entspannt spazieren gehen ist es nicht. Wie beschäftigt ihr eure Wuffis beim spazierengehen ? Meinte Bewegung, schnüffeln ,frei laufen usw. genügt.
Zicken, kann gut sein, denn die Süße sitzt seit neuersten bei meinem Mann am Schoß und nicht bei mir, was sehr ungewöhnlich ist. Sonst ist sie ja fit. Vielleicht ist das wirklich nur so eine Phase.
Lieben Dank für eure Antworten. :herzen:
LG Monika

Benutzeravatar

Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13191
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Chrissy » 16. Februar 2017 17:51

Unterschätze das nicht mit der Schürfwunde , kann sein das sie das schon als negativ verankert hat.

Hier geht es nur ganz behutsam....Geschirr anlegen loben, raus gehen loben, laufen loben. Und wie

Gabi sagt...ohne Worte .

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5425
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Käferchen » 16. Februar 2017 20:38

Es wurden ja schon viele Tipps geschrieben. Es kann ein Unbehagen vor irgendetwas sein, eine negative Erfahrung, aber vielleicht
hat sie auch ein gesundheitliches Problem ?
Frisst sie denn wie sonst und ist auch ansonsten so normal wie immer ? Ist sie gerade oder war sie vor Kurzem läufig ?
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
haselmaus
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 78
Mitglieds-Vorname: Monika

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon haselmaus » 17. Februar 2017 08:27

:kaffee: Nein, gesundheitlich fehlt nichts. Alles ganz normal. Läufig ist sie auch nicht, da ich sie letztes Jahr kastrieren hab lassen. Ein kuscheliges neues Geschirr besorgt das sehr locker sitzt und mit Belohnung angezogen wird.
Werde das ganze einfach gut beobachten und manche Tips beherzigen. Danke :herzen:
Eines allerdings nicht, ich werde trotzdem mit meinem Fellnasen reden, auch wenn das überflüssig oder bescheuert ist. ich hatte im meinem Leben noch nie ein Tier mit dem ich nicht gesprochen habe. ( Katze, Kaninchen usw.) Jeder wie er es mag! Nichts für Ungut ! :flowers:
Es grüßt Euch herzlichst
Monika

Benutzeravatar

callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7681
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon callie » 17. Februar 2017 08:43

Hallo Monika :wink:
Ich finde es vollkommen richtig wenn du mit deinen Tieren sprichst :beifall: jetzt in Sissys Fall würde ich bevor ihr raus geht, sogar noch überschwenglicher mit ihr reden um ihr das Gassi gehen wieder schmackhafter zu machen :ja:
Bild

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34809
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon eumeline » 17. Februar 2017 09:24

Wenn sie ansonsten fit ist würde ich das auch nicht überbewerten und erst mal als "Phase" einstufen,. ich wünsche Dir, das es bald wieder besser wird :gassi2:
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 27910
Mitglieds-Vorname: Melli

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Chibuty » 17. Februar 2017 09:31

Ohne Worte achtet dein Tier viel mehr auf deine Körpersprache. Versuche Ihr Sicherheit zu vermitteln.

Und manchmal sind weniger, auch mehr Worte ;)

Ich habe es mal für mehrere Tage bei unseren durchgezogen und es war ein extremer Wandel. Ich hatte viel mehr Aufmerksamkeit von Ihnen.
Evtl ist Sissy auch genervt davon, wenn du sehr viel redest? :ergeben: muss da immer an Martin Rütters Vorstellung denken ... blablabla, der Hund denkt doch wirklich wir sind blöd.

Probiere es doch einfach mal ohne reden, bzw. mit ganz wenig. Es ist wirklich nach kurzer Zeit eine Änderung zu merken. Hunde bei Gehörlosen sind doch auch glücklich. Nicht alles so vermenschlichen.

Ab und an müssen wir Menschen an uns arbeiten, damit unsere Tiere uns verstehen ;)

Viel Erfolg beim umsetzen!
Bild

Benutzeravatar

Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3236
Mitglieds-Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Sonja B. » 17. Februar 2017 09:48

Hast ja schon viele Tipps bekommen.

Ich kann dir aber sagen, dass ich hier auch so einen Spaziergehmuffel habe. Unterwegs ohne Leine bleibt er auch mal fragend stehen, "können wir jetzt nach Hause?"

Bin gespannt, was du berichtest.
Bild
http://www.eddie-leon-pia.jimdo.com

Benutzeravatar

Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 10654
Mitglieds-Vorname: Birgit

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Birgit657 » 17. Februar 2017 19:44

Liebe Monika, ich rede auch mit meinen Tieren und ich denke aber was gemeint ist, nicht um das Gassi gehen selbst soviel Wirbel machen,
nimm kleine Leckerlis mit raus mach eine Beschäftigung daraus, versteck dich mal oder nimm ein Lieblingsspieli mit ;)
ich bin gespannt wie lange diese Muckel-Phase anhält, berichte bitte weiter :bussi:
Bild
***In den Augen meiner Hunde liegt mein ganzes Glück,
all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in ihrem Blick***

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
haselmaus
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 78
Mitglieds-Vorname: Monika

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon haselmaus » 19. Februar 2017 10:35

Jetzt kommt die volle Entwarnung ! :ergeben:
Habe meine Wauzis gestern ins Auto gepackt und bin zu den Isarauen gefahren. Und siehe da, Sissy rannte wie eine eins und war wie ausgewechselt.
Anscheinend war sie wirklich genervt, von unseren Runden zuhause. Werde versuchen ab und zu mal rauszufahren ,damit die beiden auch mal etwas anderes sehen und riechen. Man kommt oft nicht auf die einfachsten Dinge und man zerbricht sich den Kopf, dabei ist die Lösung so einfach.
Gut das es von Euch Denkanstöße gibt :jubel:
Schönen Sonntag noch, liebe Grüße Monika mit Sissy und Timy

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5425
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon Käferchen » 19. Februar 2017 10:42

Na wunderbar :jubel: ........ ach wenn unsere Schnuffelchen doch reden könnten :kicher:
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7681
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: Mag nicht mehr Gassi gehen

Beitragvon callie » 19. Februar 2017 10:45

Na dass freut mich jetzt weil Sissy wieder Spaß beim Gassigehen hat :beifall: :huepf: die Süßen brauchen wirklich immer wieder mal Abwechslung :gassi2:
Wünsche Euch auch noch einen schönen Sonntag :gruss:
Bild


Zurück zu „Anschaffung, Erziehung, Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste