Ein Nothund möchte einziehen !?

Infos zu Kauf, Wesen, Haltung, Anforderungen, Erziehung

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
derdiedas
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 89
Mitglieds-Vorname: Mareike

Ein Nothund möchte einziehen !?

Beitrag von derdiedas » 16. Juli 2017 21:24

Hallo ihr lieben ich weiß ich bin nicht sehr aktiv aber wenn es drauf ankommt möchte ich mich schon gerne an euch richten da hier viele mehr Hunde Chi Halter sind
Wie ihr wisst hab ich ja aiven und Winnie und es ist mehr als perfekt ein dreamteam...

Nun hat es sich ergeben das ein junges Mädchen ihren Chi Rüden abgeben muss ...
Er ist kastriert drei Jahre alt und lebt dort mit einer Hündin zusammen...
Er ist dort der Prinz er ist wie auch Aiven eher ein kleiner Chi und extrem verwöhnt.
Aber lieb dabei.
Wir haben uns Bereits getroffen und es hat super geklappt er erinnert mich sehr an aiven.
Mit Winnie ist er draußen schon geflitzt sofern dies geht
Er ist viel zu dick durch die kastra laut Besitzerin und durch ein mittel das er nehmen muss wegen Epileptischen anfallen die er hatte seit er von einem großen Hund schlimm in den Kopf gebissen wurde er krampfte ziemlich ect aber hat es überlebt nach 7 Tagen Klinik.
Nun hatte er schon länger keine Anfälle mehr seit er die Media bekommt und in vier Monaten sollen wir beginnen die Media langsam abzusetzen um zu sehen ob er noch krampft.
Die Media führen laut Arzt Inet und Besitzern auch dazu das die Hunde zu nehmen.
Er muss also dringend Abnehmen der kleine denn er tut sich schwer beim Laufen und ist schnell platt.

Er ist ein sehr sensibler Hund eben so wie meine beiden was gut passt und die drei haben sich gut verstanden morgen kommt sie mit ihm hierher und wir testen es drin...
Sie liebt ihren Hund extrem hat auch ein Blutbild gemacht die Medis will sie weiter Bezahlen und ich bekomme das ganze Zubehör..

Er ist weder Aggro gegen andere Hund er mag alles ob groß ob kleine auch trotz den Unfalls ...
Er ist sehr verwöhnt deswegen ist er sehr sehr sehr auf Nähe aus will oft getragen werden ect ...

Sollte ich auf iwas achten ?
Ich möchte es gerne probieren es ist erstmal nur zur Probe um zu sehen ob die Rüden sich auch auf Dauer mögen.

Meine beiden sind ja eher unterwürfig und keine Raudis und zu allem lieb ...
Mache ich mit einem dritten das tolle Verhältnis zwischen meinen beiden kaputt oder kann es auch ein tolles dreiergespann werden?

Benutzeravatar

Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 10847
Mitglieds-Vorname: Birgit

Re: Ein Nothund möchte einziehen !?

Beitrag von Birgit657 » 17. Juli 2017 21:13

hmmmm Bild für mich schwer zu schreiben ..... aber wird dir das nicht zuviel,
ein 13 Monate altes Kind und drei Chis :weissnicht: schaffst du das zeitlich? und die Kosten sind auch zu beachten :weissnicht:
Bild
***In den Augen meiner Hunde liegt mein ganzes Glück,
all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in ihrem Blick***

Benutzeravatar

JasminHN
Chat-Moderator/in
Chat-Moderator/in
Beiträge: 3903
Mitglieds-Vorname: Jasmin

Re: Ein Nothund möchte einziehen !?

Beitrag von JasminHN » 17. Juli 2017 21:45

Welche Tabletten sind das bitte erfragen :ergeben: Luminaletten machen hungrig wenn ich dann ständig stopfe klar nimmt der Hund zu. Kimmy könnte dauernd fressen :kicher: Sei dir darüber im klaren ein Hund mit Epilepsie bedeutet immer Einschränkungen auch im eigenen Leben. Pünktlich Medis sind hier Pflicht. Welche Dosis bekommt er? Einfach absetzen kann fatal enden, ich habe über 4 mon die Dosis reduziert ein vorsichtiges und bedachtes ausschleichen ist hier Pflicht. Kimmy bekommt nun 2 Epi Medis, Luminaletten und Levetriacetam. Dir ist hoffentlich auch bewusst es kann jederzeit wieder losgehen mit Anfällen? Wie lange ist er Anfallsfrei? Und Birgit hat recht nur die Luminaletten liegen bei ca. 40€ (bekommt er Pexion ebenfalls) bei den Luminaletten kommt regelmäßig das messen des Pheno-Spiegels hinzu mittels Blutbild... sei dir bitte der Verantwortung bewusst :wink: ansonsten finde ich das Klasse gerade die Epi Fellchen haben es schwer.
Bild

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5524
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Ein Nothund möchte einziehen !?

Beitrag von Käferchen » 17. Juli 2017 22:05

Ich muss jetzt auch mal fragen .... Du hast ein Kleinstkind, Deine beiden Chi`s und drei große Hunde hattest Du doch auch noch.
Und nun möchtest Du Dir noch einen kleinen, kranken Chi dazu holen ?

Ich finde sehr gut was Jasmin geschrieben hat - einen Hund zu haben der an Epilepsie leidet, verlangt von seinem Besitzer so einiges ab
und das nicht nur finanziell. Ob man so einem Hündchen wirklich gerecht wird, wenn man dazu noch mehrere andere Hunde und ein Kleinkind
hat, da habe ich so meine Zweifel. Und eine Epilepsie bildet sich in den allerseltnesten Fällen zurück !

Wenn einer der eigenen Hunde so eine Erkrankung bekommt, dann arrangiert man sich aus Liebe zu seinem Hund auch damit, garkeine Frage,
aber in Deiner Konstellation bewußt noch einen kranken Hund dazuholen ..... ich finde das nicht gut, sorry.
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34947
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Ein Nothund möchte einziehen !?

Beitrag von eumeline » 20. Juli 2017 10:45

Das ist ganz schwierig zu beantworten denn es kann Beides passieren, ich persönlich würde sehr lange überlegen ob ich mir in so ein tolles Dreamteam einen Dritten Hund dazunehme. Wenn er einmal da ist und es nach einiger Zeit doch nicht so toll läuft kann man den kleinen Schatz ja auch nicht einfach wieder abschieben. Eine wirklich schwere Entscheidung.
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 10847
Mitglieds-Vorname: Birgit

Re: Ein Nothund möchte einziehen !?

Beitrag von Birgit657 » 23. Juli 2017 15:22

schade das manche Themen angerissen werden und dann leider nix mehr dazu kommt :weissnicht: :rauchen:
Bild
***In den Augen meiner Hunde liegt mein ganzes Glück,
all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in ihrem Blick***

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5524
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Ein Nothund möchte einziehen !?

Beitrag von Käferchen » 23. Juli 2017 19:05

Genau dasselbe habe ich auch gedacht.
Vermutlich ..... weil wir ganz offen und ehrlich unsere Meinung, die ja nicht unbedingt beipflichtend war, dazu geäußert haben.
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

JasminHN
Chat-Moderator/in
Chat-Moderator/in
Beiträge: 3903
Mitglieds-Vorname: Jasmin

Re: Ein Nothund möchte einziehen !?

Beitrag von JasminHN » 23. Juli 2017 21:06

Schade...aber ich hoffe es wurde gründlich überlegt...einen weiteren Hund und dann krank. mit nicht unerheblichen Folgekosten das sollte gut überlegt sein.
Bild

Antworten