Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Infos zu Kauf, Wesen, Haltung, Anforderungen, Erziehung

Moderator: Experten-Team

Antworten
Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Chi Chi Love
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 6
Mitglieds-Vorname: Nicki

Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Chi Chi Love » 24. August 2017 10:36

Hallo zusammen, ich habe eine Frage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe jetzt bald einen 8,5 Wochen alten Chihuahua Welpen. Ich weiss, dass sie in dem Alter noch 4x am Tag fressen bekommt. Meine Frage ist nur WANN? Vor allem abends. Wann ist abends der beste Zeitpunkt für die letzte Mahlzeit, dass sie möglichst nicht direkt mal "muss" wenn wir grad im Bett sind. Danke im Voraus

Benutzeravatar

Samy
Chat-Moderator/in
Chat-Moderator/in
Beiträge: 1162
Mitglieds-Vorname: Samy

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Samy » 24. August 2017 13:12

Hallo,

die Abgabe mit 8,5 Wochen ist schon ziemlich früh für einen Chihuahua Welpen.
Normal sollten die Kleinen bis ca. zur 12. Woche bei der Mutter bleiben.

Zum Thema Fressen:
Das stimmt, am Anfang immer nur kleine Portionen - lieber 3-4 mal am Tag und nach Möglichkeit kein Trockenfutter (je nachdem was die Kleine von der Züchterin gewöhnt ist). Würde die letzte Mahlzeit nicht so spät geben, damit ihr nach dem Verdauen noch mal nach draußen könnt zum Lösen vor der Nacht. Nach dem Fressen nicht toben oder spielen. Die Kleinen brauchen Ruhe zum Verdauen.

Auch wichtig für Welpen: Die 5-Minuten-Regel siehe hier
http://chiforum.de/viewtopic.php?f=4&t=22874
Am besten einfach hier im Forum anmelden, es gibt sehr viel Nützliches zu lesen :wink:
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Chi Chi Love
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 6
Mitglieds-Vorname: Nicki

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Chi Chi Love » 24. August 2017 13:42

Hallo, danke für die Antwort! Hmm soweit ich weiss, ist die Abgabe von Welpen ab der 8. Woche völlig legitim?! Bin jetzt ehrlich gesagt etwas verwundert. Also nicht so spät raus ok, das habe ich mir schon gedacht!
Die 5 Min Regel kenne ich :)
Werde mich sicher in einer ruhigen Minute hier anmelden! Trotzdem danke nochmal

Benutzeravatar

Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 28141
Mitglieds-Vorname: Melli

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Chibuty » 24. August 2017 13:49

Genau, am besten anmelden und VORHER schlau lesen! Bitte niemals einen Chihuahua Welpen mit 8,5 Wochen abholen. Mindestgewicht muss bei 1 kg liegen und die 12 Wochen sollten eingehalten werden. Genau die Zeit zwischen der 8.-12. Woche sind so prägend für einen Welpen.

Und mit 8,5 Wochen bitte mindestens 4x füttern eher mehr. Und ein Welpe bekommt in dem Alter immer noch dann zu fressen wenn er Hunger hat.
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Chi Chi Love
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 6
Mitglieds-Vorname: Nicki

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Chi Chi Love » 24. August 2017 13:56

Ja wie gesagt ich finde das sehr verwirrend! Kenne so viele, die ihre Welpen mit 8 Wochen bekommen haben. Und man liest ja auch ganz oft, dass Welpen in dem Alter abgeben werden. Kann mir schwer vorstellen, dass die alle "unseriös" sind.... War mir also keineswegs bewusst, dass das so schlimm sein soll. Ist jetzt leider auch nicht mehr zu ändern, hoffe dann das Beste. Also das die kleine Maus alles gut verkraftet und gebe mir beste Mühe

Benutzeravatar

eumel
Administrator
Beiträge: 6000
Mitglieds-Vorname: Rolf
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von eumel » 24. August 2017 13:57

Als angemeldetes Mitglied kannst Du auch professionelle Artikel als PDF-Datei lesen, gerade speziell über die Welpenabgabe.

Da hat sich nämlich einiges geändert, immer nach dem Motto, es ist nicht verboten klüger zu werden!
LG Rolf (eumel)
Man sollte alles auf dieser Welt ernst nehmen - außer sich selbst!
Übrigens: "Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
info: anzeigen
Hallo liebe Chifreunde,
wenn Ihr Hilfe benötigt, meine
Mailadresse lautet: eumel@chiforum.de
:ja:

Benutzeravatar

Samy
Chat-Moderator/in
Chat-Moderator/in
Beiträge: 1162
Mitglieds-Vorname: Samy

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Samy » 24. August 2017 14:08

Chi Chi Love hat geschrieben:Ja wie gesagt ich finde das sehr verwirrend! Kenne so viele, die ihre Welpen mit 8 Wochen bekommen haben. Und man liest ja auch ganz oft, dass Welpen in dem Alter abgeben werden. Kann mir schwer vorstellen, dass die alle "unseriös" sind.... War mir also keineswegs bewusst, dass das so schlimm sein soll.
Was das angeht kann man Großhunde Welpen wie Labrador und co. nicht mit Chihuahua Welpen vergleichen.
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Chi Chi Love
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 6
Mitglieds-Vorname: Nicki

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Chi Chi Love » 24. August 2017 14:14

Ja wie gesagt, war mir keinster Weise bewusst. Auch im Familien und Bekanntenkreis haben wir Chihuahuas, aber das man sie nicht vor der 12 Wochen von der Mutter trennen soll ist mir absolut neu. Habe es aber wie gesagt dankend zur Kenntnis genommen!

Und werde mich sicher auch bald hier richtig anmelden :)

Benutzeravatar

Samy
Chat-Moderator/in
Chat-Moderator/in
Beiträge: 1162
Mitglieds-Vorname: Samy

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Samy » 24. August 2017 14:33

Chi Chi Love hat geschrieben:Und werde mich sicher auch bald hier richtig anmelden :)
:beifall: :pompon:
Liebe Grüße
Bild


Anton
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 70
Mitglieds-Vorname: Anton

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Anton » 24. August 2017 16:13

Mit 8 Wochen hat er gerade mal eine Impfung. In seriösen Vereinen darf der Welpe erst abgegeben werden wenn die Impfung 10 Tage alt ist und die Wurfabnahme gemacht. Gibt es denn Papiere (Ahnentafel) dazu?
Ausserdem erhälst du von einem Züchter zu den Papieren meist auch einen Futterplan + das gewohnte Futter
Viele Grüße

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Chi Chi Love
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 6
Mitglieds-Vorname: Nicki

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Chi Chi Love » 24. August 2017 16:53

Hallo Anton, ja wie ich schon sagte, mir war das komplett neu. Habe auch vorhin nochmal mit einer Hobby Züchterin gesprochen, die ihre Welpen auch mit 8/9 Wochen abgibt. Sie sagte auch, dass die Meinungen bei dem Thema wohl sehr stark auseinander gehen aber das sie noch nie Probleme damit hatte. Geimpft und gechipt ist meine Maus dann, wenn wir sie abholen. Allerdings liegt die Impfe dann erst 5 Tage zurück .... Über das Futter habe ich natürlich schon mit der Aufzüchterin gesprochen. Ich gebe auch das gleiche Futter weiter. Die Mama meiner Hündin hat eine Ahnentafel, der Papa hat Papiere

Benutzeravatar

Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13275
Mitglieds-Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Chrissy » 24. August 2017 21:32

Weißt du wir schreiben das alle mit dem Abgabedatum nicht um jemand zu ärgern, nur

weil wir uns sorgen. Wir haben hier im Forum leider schon zu oft erlebt, das die Kleinen

dann unterzuckern was sehr schlimm enden kann. Wenn dein Welpe doch noch nicht abgeholt

worden ist kannst du ihn ja vielleicht noch was länger bei der Mama lassen, wenn du eine

liebevolle und verantwortungsvolle Züchterin hast wird sie das verstehen.

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5522
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Käferchen » 24. August 2017 22:20

Hallo Nicki :wink: ,

Eine Ahnentafel ( im Volksmund auch Papiere genannt) bekommt ein Welpe immer dann, wenn der Züchter in einem Zuchtverband Mitglied ist
und nach den strengen Zuchtvorschriften und dem Rassestandard züchtet. Die Zuchtverbände konntrollieren die Züchter, erteilen nur
nachgewiesen gesunden, erbgesunden und dem Rassestandard entsprechenden Hündinnen und Rüden eine Zuchtzulassung und kontrollieren
die vor einer Verpaarung notwendigen, tierärztliche Untersuchungen, um Erbkrankheiten vorzubeugen (z.B. Auschluss einer PL - Patellaluxation
der Eltentiere).
Vor Abgebe der Welpen kommt der Zuchtwart zum Züchter, nimmt den Wurf ab, konntrolliert die Zuchtstätte, sieht sich jeden einzelnen
Welpen genau an und beantragt dann beim Zuchtbuchamt die Ahnentafeln für die Welpen.

Haben die Welpen keine Ahnentafeln, handelt es sich nicht um eine Zuchtstätte und nicht um eine Züchterin. Du hast damit also keine Garantie
auf die Gesundheit der Elterntiere, weißt nicht ob eventuell Krankheiten an die Welpen vererbt wurden und hast keine Garantie auf Rassereinheit.
All das muss man bei der Anschaffung eines Welpen berücksichtigen.
Liebe Grüße
Bild


Anton
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 70
Mitglieds-Vorname: Anton

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Anton » 25. August 2017 07:07

Chi Chi Love hat geschrieben:. Die Mama meiner Hündin hat eine Ahnentafel, der Papa hat Papiere
Was ist denn da der Unterschied?
Darf ich Fragen was der Welpe kostet?
Viele Grüße

Benutzeravatar

Polchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 158
Mitglieds-Vorname: Franziska

Re: Frage zum Zeitpunkt der Fütterung bei Welpen

Beitrag von Polchen » 25. August 2017 22:03

Chi Chi Love hat geschrieben:Hmm soweit ich weiss, ist die Abgabe von Welpen ab der 8. Woche völlig legitim?!
Ja, diese 8-Wochenregel ist die gesetzliche Regelung, d.h. Welpen dürfen nicht vor der 8. Woche verkauft werden. Das ist aber nur eine minimale Definition, welche das Tierschutz-Gesetz regelt. Das bedeutet nicht, dass dies dann automatisch "gut" oder "problemlos" ist für den Hund.

Gut für einen Welpen wäre es, wenn er/sie noch bis mind. 10 Wochen, eher sogar 12 Wochen bei der Mutter und den Geschwistern bleiben kann. Aber solch eine Forderung könnte niemals durchgesetzt werden, da würden sämtliche Zucht-Verbände Amok laufen.

Deshalb gilt:
- 8 Wochen legal
- 12 Wochen ideal

Es ist klar, dass die meisten Züchter diese gesetzliche 8-Wochen-Regel begrüssen, weil damit bereits "Kohle" reinkommt für die Welpen und sie die schwierigeren Wochen mit lebhaften Welpen, die lauter Unsinn im Kopf haben, nicht mehr im eigenen Haus miterleben müssen, sondern die Welpenbesitzer sich mit dem aufwachsenden Welpen befassen müssen.
Aber rein gesundheitlich (Aufbau des Immun-Systems, das mit 8 Wochen noch längst nicht ausgereift ist!) und sozial (Sozialverhalten lernen von Mutter und Geschwistern) ist es immer angebracht, länger zu warten und dem Welpen noch etwas "Mutterzeit" zu gönnen.
Liebe Grüessli us dr Nordwest-Schwiz,
Fränzi, Morelka und die Saubande

Antworten