Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Infos zu Kauf, Wesen, Haltung, Anforderungen, Erziehung

Moderator: Experten-Team


mina1980
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1165
Vorname: Mina
Vorname: Mina

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon mina1980 » 13. Dezember 2017 13:15

Beitrag von mina1980 » 13. Dezember 2017 13:15

Gsd ist sonst nichts weiter aufgefallen.

Wie geht's euch heute?


Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2877
Vorname: Bianca
Vorname: Bianca

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Lisaemilia » 13. Dezember 2017 13:19

Beitrag von Lisaemilia » 13. Dezember 2017 13:19

Finde ich auch :ja: ,dass sonst gesundheitlich alles gut ist mit der Kleinen .
Ich drücke Ihr und Euch die Daumen,dass die Eingewöhnung langsam Fortschritte zeigt - gegessen hat sie ja schon, dass ist ja ein gutes Zeichen.
Den Rest,dass packt Ihr auch .
Lasst der Kleinen einfach ihre Zeit,die sie braucht .
Das wird schon werden


Thema eröffnet:
Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 304
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Deena » 14. Dezember 2017 13:35

Beitrag von Deena » 14. Dezember 2017 13:35

Hallo ihr Lieben,
Für alle, die ein Update interessiert <3
Die Süße kommt immer noch nicht von selbst aus ihrem Häuschen raus, außer zum Essen, trinken und austreten wenn keiner im Raum ist.

Ich habe gestern mit einer Bekannten von mir gesprochen, die Tierarzthelferin ist, eine Hundeschule hat (mit Zertifikaten) und im kleinen Rahmen (1-2Würfe im Jahr) Chihuahuas züchtet, sie hat 4 Chi Hündinnen. Und die meinte, sie würde jetzt nicht mehr nur abwarten sondern die Maus mal mit auf die Couch holen, damit sie sieht, dass nix passiert. Aber noch nicht nach draußen oder so.
Gesagt, getan und es war der richtige Tipp. Die Maus entspannt sich auf meinem Schoß heute sofort und schläft oder döst auch ein. Sie legt sich auch entspannt auf die Seite. Trotz dem kommt sie weiterhin nicht von selbst und nimmt weiterhin keine Leckerlies von uns aus der Hand.

Fressen und trinken klappt gut. Ich gebe jetzt hochwertiges Welpen Nassfutter, ein paar Nahrungsergänzungsmittel weil sie vorher wirklich minderwertiges Trofu bekam ja aber das wenige Fell liegt ja auch an den Hormonen. Und etwas Welpenmilch wurde uns empfohlen *danke.

Ich habe jetzt mal ein Katzenklo bestellt weil raus gehen kann man vergessen und bin gespannt. Ich wette, die Arme Maus kennt das.

Ich bin froh, dass meine Familie ganz optimistisch ist im Bezug auf Sie.

Jetzt muss erst mal nur abgewartet werden und ein neuer Name muss her. Gerne Vorschläge. Sie sieht auf den Fotos schwarz-weiß aus aber sie ist ganz dunkelbraun-weiß.

Achja ich habe auch mal den Vorbesitzern eine freundliche Mail ohne Vorwürfe geschrieben also mich auf dumm gestellt und nur geschrieben, sie hat sich bisher nur sehr schlecht eingelebt und dass ich Angst habe, ob es mit mit meinem Sohn und einem ängstlichen Hund jemals klappt, aber es kam natürlich nichts zurück. Die können wirklich von Glück sagen, dass wir nicht mehr in einem gewissen MC sind...


Thema eröffnet:
Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 304
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Deena » 14. Dezember 2017 13:40

Beitrag von Deena » 14. Dezember 2017 13:40

Ähm, das mit dem Katzenklo war falsch ausgedrückt. Natürlich ist nicht jeder Hund „arm“ der ein Katzenklo kennt aber ich vermute, sie kennt nur das und kein raus gehen.

Hier seht ihr, dass es der richtige Tipp war <3


Bild


Bild


Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1925
Vorname: Samy
Vorname: Samy

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Samy » 14. Dezember 2017 14:29

Beitrag von Samy » 14. Dezember 2017 14:29

Das zu lesen macht mich wirklich glücklich, denke täglich an euch :bussi:

Es freut mich total, dass auch deine Familie optimistisch ist, was die kleine Maus angeht.
Am ersten Tag wäre das gemeinsame "abhängen" auf der Couch undenkbar gewesen und jetzt entspannt sie sogar schon auf deinem Schoß.
Und das nach gerade mal paar Tagen :wolke:

Bin sehr gespannt und freue mich auf eure nächsten gemeinsamen Fortschritte!

Was Namen angeht, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut.
Zu eurer zarten Maus passt meiner Meinung nach etwas kurzes, besonderes mit Bedeutung.
Mache das total gerne, nach Namen stöbern.
Hier mal ein paar meiner Favoriten:

Yara - (persischer Name) bedeutet "die Mutige", "die Kraftvolle"
Najya - (afrikanischer Name) bedeutet "gerettet" bzw. "Rettung" auf Swahili
Suki - (japanischer Name) bedeutet "mögen, gern haben, Zuneigung empfinden"
Mila - (slawischer Name) bedeutet "nett, lieb, liebenswert" oder spanisch für "Wunder"


mina1980
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1165
Vorname: Mina
Vorname: Mina

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon mina1980 » 14. Dezember 2017 14:53

Beitrag von mina1980 » 14. Dezember 2017 14:53

Ich freue mich, so gute Nachrichten zu lesen. Ist ja schon ein großer Fortschritt. Bald kommt sie sicher auch von alleine. Die Bilder sind herzallerliebst :herzen:. So eine süße kleine Maus, zum verlieben. :wolke:

Das mit dem Katzenklo finde ich gar nicht so schlimm, später wird sie sicher auch noch lernen raus zu gehen, jetzt gibt ihr das sicher mehr Sicherheit.

Als Name ist mir spontan Ella eingefallen

LG


Thema eröffnet:
Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 304
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Deena » 14. Dezember 2017 14:59

Beitrag von Deena » 14. Dezember 2017 14:59

Danke Samy und Mina :bussi:
Najya finde ich wunderschön, das schlage ich meinem Männe vor :wolke:
Die anderen Namen verbinde ich leider mit Tieren meiner Freunde. Und Ella heißt meine Nichte. Ich wollte was kurzes wie Tia, Nia, Lou oder Zea aber das gefällt meinem Männe nicht. Und Karlin gefällt mir aber ihm nicht :/


Bild


Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1925
Vorname: Samy
Vorname: Samy

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Samy » 14. Dezember 2017 15:04

Beitrag von Samy » 14. Dezember 2017 15:04

Deena hat geschrieben:
14. Dezember 2017 14:59
Najya finde ich wunderschön, das schlage ich meinem Männe vor :wolke:
Das freut mich, ist auch mein heimlicher Top-Favorit :kicher:
Ach nein was niiiiiiedlich das Bild :wolke: :wolke:


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9465
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon callie » 14. Dezember 2017 16:03

Beitrag von callie » 14. Dezember 2017 16:03

Vielen Dank Sarah für dein update und die goldigen Bilder, klar möchten wir wissen wie es eurer süßen Maus geht. Es ist so schön zu sehen wie sie jetzt anfängt die Streicheleinheiten zu genießen :herzen: davon hat sie bist jetzt bestimmt nie welche bekommen. Das der Vorbesitzer dir nicht geantwortet hat sieht man ja wie piep egal ihm es ist wie es der kleinen Maus jetzt geht :(
Najya gefällt mir auch sehr gut :himmeln:


mina1980
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1165
Vorname: Mina
Vorname: Mina

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon mina1980 » 14. Dezember 2017 16:12

Beitrag von mina1980 » 14. Dezember 2017 16:12

Najya finde ich auch toll, passt auch gut zu ihr.

Süß das letzte Bild :wolke:


percy feinbein
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4272
Vorname: susanne
Vorname: susanne

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon percy feinbein » 14. Dezember 2017 16:44

Beitrag von percy feinbein » 14. Dezember 2017 16:44

Najya ist sehr schön für die Kleine. Nachdem ich dein Eingangspost las, konnte ich nichts schreiben, weil es mich so berührt hat. Ich bin so froh, dass die Maus jetzt ihr Leben genießen lernen darf. :weinen3: :)


Cookie2008
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3879
Vorname: Raissa
Vorname: Raissa

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Cookie2008 » 14. Dezember 2017 17:46

Beitrag von Cookie2008 » 14. Dezember 2017 17:46

Total toll, dass sie kleine Fortschritte macht!

An Namen fallen mir noch Mali oder Nasti ein, najya ist aber auch sehr süß.


Hexi
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12886
Vorname: Chris
Vorname: Chris
Kontaktdaten:

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Hexi » 14. Dezember 2017 18:05

Beitrag von Hexi » 14. Dezember 2017 18:05

Auch ich bin jetzt froh, dass es scheinbar wird.
Konnte, wie Susanne, auch vorher nichts schreiben, da mir diese
Geschichte zu nahe ging.
GsD bekommt sie jetzt auch einen Namen :huepf: , Vorschläge sind ja schon
gemacht (Malou wäre auch sehr schön) und ich würde die Kleine auch nur noch streicheln und knuddeln, damit sie merkt, es gibt auch noch
liebevolle Hände.


Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11689
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Yvonne » 14. Dezember 2017 18:11

Beitrag von Yvonne » 14. Dezember 2017 18:11

Wie süß die Bilder :himmeln:


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29443
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Chibuty » 14. Dezember 2017 18:17

Beitrag von Chibuty » 14. Dezember 2017 18:17

So schön und die Bilder sprechen mehr als 1000
Worte! Ihr schafft das und lebt euch bestimmt ganz dicht zusammen.

Ich finde sie schaut nach einer „Baby oder Bebi“ aus. :herzen:


Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13729
Vorname: Chrissy
Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Chrissy » 14. Dezember 2017 20:25

Beitrag von Chrissy » 14. Dezember 2017 20:25

Wie schön das sie immer mehr Vertrauen gewinnt :bussi: :beifall:


Hundemama
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 43
Vorname: Jessica
Vorname: Jessica

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Hundemama » 15. Dezember 2017 10:36

Beitrag von Hundemama » 15. Dezember 2017 10:36

Huhu

Das sind ja jetzt mal gute Nachrichten. Der Name Hope würde gut zu ihr passen.


Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2877
Vorname: Bianca
Vorname: Bianca

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Lisaemilia » 15. Dezember 2017 11:57

Beitrag von Lisaemilia » 15. Dezember 2017 11:57

Ach klasse,dass es immer besser wird mit Hope???? ( ist die Entscheidung zum Namen nun gefallen ?) Hope,finde ich auch perfekt für die Kleine .
Die Bilder sind auch total goldig ,sie liegt so friedlich und entspannt in Deiner Nähe :wolke: .
Macht weiter so,Du wirst sehen Sie dankt es Euch mit Ihrer Liebe und Zuneigung


Thema eröffnet:
Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 304
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Deena » 18. Dezember 2017 11:13

Beitrag von Deena » 18. Dezember 2017 11:13

Hallo ihr Lieben!
Ich hab mal wieder ein Update was echt Fragen aufwirft...

Hier zuhause hat sich nichts verändert. Auf der Couch kuscheln ja aber kommt nicht freiwillig aus dem Häuschen, wenn jemand da ist.
Gestern waren wir dann bei meinen Eltern zum Abendessen eingeladen und ich habe die Kleine mit ihrem Häuschen mitgenommen, hätte sonst ein schlechtes Gewissen gehabt. Unsere andere Hündin kam ja auch mit und die Kleine gehört doch dazu...
Außerdem war mein Sohn noch mit und mein Männe. Also wie zu Hause. Da passierte dann das komische und zwar kam die Kleine dort aus ihrem Häuschen raus, erkundete die ganze Wohnung und staubte sich Leckerchen ab. Sie lief sogar teilweise jemandem hinterher. Vielleicht ein kleines bisschen unsicher (sie wird nun mal ein unsicherer Hund sein) aber nicht in gebückter Haltung und nicht mit eingezogenem Schwänzchen. Sie stellte sich sogar teilweise auf die Hinterbeinchen, um was höheres abzuschnuppern.
Das Häuschen war die ganze Zeit zugänglich. Ich dachte "Oh cool, der Knoten ist geplatzt!" aber Pustekuchen. Wir waren nur 2 Stunden dort also schon um 19 Uhr wieder zu Hause das heißt, wir waren noch eine Weile wach und Zuhause verfiel sie sofort in das alte Muster. Kam nicht aus dem Häuschen raus. Als ich ihr das Abendessen wieder abräumen wollte, versteckte sie sich sogar hinter dem Häuschen, unter der Heizung... Heute Morgen bin ich auch schon wieder seit 6 Uhr wach, mein Sohn ist im Kiga und die Maus kam heute noch nicht aus ihrem Häuschen raus. Das ist doch total komisch, oder?
Sie muss vor irgendwas in meiner Wohnung Angst haben aber das können 1000 Sachen sein. Der Boden wäre am naheliegensten aber meine Eltern haben Parkett und wir Laminat, ich glaube da merkt ein Hund jetzt nicht so krass den Unterschied. Es ist beides glatt. Man könnte sonst vielleicht noch denken weil hier das Revier von meiner Hündin ist aber meine Hündin ist 0,0 dominant. Sie liegt meistens im Bett oder auf der Couch rum und sie geht nichtmal an das Futter von der Kleinen, wenn sie aus irgendwelchen Gründen dran könnte z.b. weil mein Sohn die Tür auf gemacht hat... Sonst mache ich beim füttern die Tür zu, weil sie ja sonst nicht raus kommt aus dem Häuschen.

Habt ihr sowas schon mal gehört? Oder eine Idee?

Achja, der Name ist jetzt Donna Lou. Mein Männe mochte den Rest nicht und ich wollte, dass er mitentscheiden kann. Er sieht alles so toll optimistisch. Und unterstützt mich so gut.


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9465
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon callie » 18. Dezember 2017 14:05

Beitrag von callie » 18. Dezember 2017 14:05

Hallo Sarah :wink:
Meine Idee wäre dass Donna Lou vielleicht Angst vor euren anderen Haustieren ( Karl Heinz, Manfred usw.)hat.


Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1925
Vorname: Samy
Vorname: Samy

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Samy » 18. Dezember 2017 14:33

Beitrag von Samy » 18. Dezember 2017 14:33

Hmmmm... das ist ja echt komisch :weissnicht:
callie hat geschrieben:
18. Dezember 2017 14:05
Meine Idee wäre dass Donna Lou vielleicht Angst vor euren anderen Haustieren ( Karl Heinz, Manfred usw.)hat.
Evtl. sind es wirklich eure anderen tierischen Mitbewohner (bzw. die Gerüche von diesen, weil Donna Lou das noch nicht kennt).

Oder könnte es was mit der Stelle zu tun haben, wo ihr Häuschen bei euch Zuhause steht?
Vielleicht mal probieren, das Häuschen wo ganz anders zu platzieren.
Ist nur so ne Idee :idee:


Thema eröffnet:
Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 304
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Deena » 18. Dezember 2017 14:40

Beitrag von Deena » 18. Dezember 2017 14:40

callie hat geschrieben:
18. Dezember 2017 14:05
Hallo Sarah :wink:
Meine Idee wäre dass Donna Lou vielleicht Angst vor euren anderen Haustieren ( Karl Heinz, Manfred usw.)hat.
Hi!
Das halte ich für unwahrscheinlich weil die absolut Nachtaktiv sind. Tagsüber halten Sie sich 2,30m über dem Boden in ihrer Amphore schlafend auf. Und zu 99% ist die Tür zu deren Zimmer geschlossen, dass mein Sohn sie nicht ärgert. Ich glaube nicht, dass Donna gemerkt hat, dass da Tiere leben. Nachts sind 2 geschlossene Türen&Flur dazwischen, da hört man eigentlich auch keine Geräusche.

Wenn es dennoch so wäre, wäre es schwer eine Lösung zu finden weil Manni und Bodo seit 18 Jahren bei meinem Mann leben. Die sind für ihn Familienmitglieder mit denen er seit 18 Jahren zusammen lebt. Kalle ist das dritte Chinchilla der gehört natürlich zu den zwei.

Die anderen zwei Tiere sind Rüsselspringer, machen also keine Geräusche und leben in einem Terrarium, das in 1,40m Höhe beginnt. Die sind Mausgroß.


Thema eröffnet:
Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 304
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Deena » 18. Dezember 2017 14:45

Beitrag von Deena » 18. Dezember 2017 14:45

Samy hat geschrieben:
18. Dezember 2017 14:33
Hmmmm... das ist ja echt komisch :weissnicht:
callie hat geschrieben:
18. Dezember 2017 14:05
Meine Idee wäre dass Donna Lou vielleicht Angst vor euren anderen Haustieren ( Karl Heinz, Manfred usw.)hat.
Evtl. sind es wirklich eure anderen tierischen Mitbewohner (bzw. die Gerüche von diesen, weil Donna Lou das noch nicht kennt).

Oder könnte es was mit der Stelle zu tun haben, wo ihr Häuschen bei euch Zuhause steht?
Vielleicht mal probieren, das Häuschen wo ganz anders zu platzieren.
Ist nur so ne Idee :idee:
Achso, der Geruch? Das kann natürlich sein.
Was mir einfällt wäre, sie in dem Raum zu füttern, wo die Tiere sind (positive Bestärkung).
Ich halte es aber trotz dem für unwahrscheinlich weil Hunde eher solche Tiere jagen&fressen wie Angst vor dem Geruch zu haben.

Ich stelle das Häuschen ab und zu um also von Schlafzimmmer ins Wohnzimmer.


mina1980
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1165
Vorname: Mina
Vorname: Mina

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon mina1980 » 18. Dezember 2017 15:49

Beitrag von mina1980 » 18. Dezember 2017 15:49

Das ist sicher enttäuschend, dass sie woanders offener ist, als bei euch zu Hause. Abgesehen von euren anderen Tieren, gab es schon Annäherungsversuche mit eurer anderen Hündin? Wenn sie auf der Couch ist z.B.?

Dass es mit dem Geruch der anderen Tiere zusammenhängt kann ich mir jetzt nur bedingt vorstellen, außer sie hat schlechte Erfahrungen mit solchen Tieren gesammelt, was ja eher unwahrscheinlich ist.

Ich glaub die arme Maus hat einfach schon ganz viel durchgemacht und ist total unsicher.

Wie verhält sie sich denn, wenn sie ihr Häuschen nicht zur Verfügung hat, wo sie sich verstecken kann?

Ich hoffe, dass Donna Lou bald mehr Vertrauen zu euch fasst. Aber ich würde es auf jeden Fall mal als Fortschritt sehen, dass sie in fremder Umgebung doch auch ein klein wenig mehr aus sich raus kommt.

LG Mina


mina1980
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1165
Vorname: Mina
Vorname: Mina

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon mina1980 » 18. Dezember 2017 16:40

Beitrag von mina1980 » 18. Dezember 2017 16:40

Ich hab mal ein wenig gegoogelt und was man so liest, solltet ihr euch darauf einstellen, dass es einige Wochen dauern wird, bis Donna Lou sich aus ihren Versteck trauen wird. Scheint bei Angsthunden, vor allem bei ihrer Vergangenheit öfters vorzukommen. Das hat auch nichts mit euch zu tun, sie braucht sicher einfach Zeit um Vertrauen aufzubauen.

Wer weiß wie sie vorher gehalten wurde, vielleicht auch nur in einem Zwinger als Zuchthündin. Sie kennt es vielleicht auch gar nicht anders und wurde vielleicht schlecht behandelt, sobald sie ihren Zwinger / Höhle oder wo auch immer sie leben musste verlassen wollte.

Ich würde ev. auch beim Tierarzt oder bei einem Hundetrainer nachfragen, ob da jemand Vorschläge hat, wie man sie motivieren kann rauszukommen.


tina_f_1
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 461
Vorname: tina
Vorname: tina

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon tina_f_1 » 19. Dezember 2017 03:10

Beitrag von tina_f_1 » 19. Dezember 2017 03:10

Ich lese hier sehr viel mit und muss sagen-
ehrlich da gehört sehr sehr sehr viel mehr Geduld dazu-
alle drei Chihuahuas die ich bis jetzt hatte-zwei davon hab ich noch (Jimmy ist im Himmel)-
sind erst wirklich ganz und gar nach ca. einem Jahr richtig zu Hause angekommen-
ich hab aber auch immer vorgeschädigte second hand Hundis-
und das braucht sehr viel Zeit und Geduld.

Aber dann wirst du doppelt und dreifach
durch Hundeliebe belohnt :-))

glg Tina


Thema eröffnet:
Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 304
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Deena » 19. Dezember 2017 07:50

Beitrag von Deena » 19. Dezember 2017 07:50

tina_f_1 hat geschrieben:
19. Dezember 2017 03:10
Ich lese hier sehr viel mit und muss sagen-
ehrlich da gehört sehr sehr sehr viel mehr Geduld dazu-
alle drei Chihuahuas die ich bis jetzt hatte-zwei davon hab ich noch (Jimmy ist im Himmel)-
sind erst wirklich ganz und gar nach ca. einem Jahr richtig zu Hause angekommen-
ich hab aber auch immer vorgeschädigte second hand Hundis-
und das braucht sehr viel Zeit und Geduld.

Aber dann wirst du doppelt und dreifach
durch Hundeliebe belohnt :-))

glg Tina
Hii!
Ja, ich glaube einfach das Problem ist, dass ich nicht damit gerechnet habe. Man geht anders an die Sache ran, wenn man sich bewusst für Angst-Seelchen entscheidet. Ich hätte mich dem Hund zu liebe wegen meinem Sohn nicht bewusst für einen ängstlichen Hund entschieden. Wie gesagt, sind sogar Eltern von gleichaltrigen Kindern geschockt über meinen Sohn, wie viel Energie er hat also wie aktiv er ist. Wir wurden ja veräppelt vom Vorbesitzer. Wenn man vorher weiß, was auf einen zukommt, hat man von vorne rein mehr Geduld, wie wenn man denkt „Die Urlaubs-Chi‘s hatten hier ja auch kein Problem, obwohl es fremde Umgebung war“.

Ja, vielleicht ist sie wirklich aus Käfighaltung/indoorzwinger. Schade, dass ich so weit weg wohne. Ihr Welpe ist immernoch inseriert. Sonst würd ich mal ne Freundin vorbei schicken und alles genauer angucken lassen. Wenn das Welpen Mäuschen starken Ungezieferbefall hätte, könnte man vll Tierschutzmäßig was machen. Aber es fährt keine Freundin von mir dafür so weit..


mina1980
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1165
Vorname: Mina
Vorname: Mina

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon mina1980 » 19. Dezember 2017 10:41

Beitrag von mina1980 » 19. Dezember 2017 10:41

Oh ja, zu gerne würde ich bei den netten Leuten auch vorbei fahren, leider ist es auch für mich zu weit weg.

Ist halt schon blöd, wenn einem was ganz anderes erzählt wird, als man dann vorfindet. Ich hab ja selbst nur lauter 2. Hunde. Gsd keiner aus sehr schlechter Haltung, großteils aber aus nicht idealer Haltung. So verschreckt war aber keiner. Bei Melody hat es zwar auch gedauert bis sie aufgetaut ist, bis sie der Hund wurde, der sie jetzt ist, ist sicher ein halbes Jahr vergangen, also kann ich mir bei euch auch gut vorstellen, dass es mindestens so lange dauern könnte.

Ich denke man muss wirklich abwarten und sich über jeden kleinen Fortschritt freuen, so klein er auch ist. Und auch wenn es länger dauert als ihr vermutet habt, finde ich es toll wie gut ihr euch um Donna Lou kümmert. :bussi:


Thema eröffnet:
Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 304
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Deena » 27. Dezember 2017 13:50

Beitrag von Deena » 27. Dezember 2017 13:50

Unser Weihnachtswunder :wolke:

Hallo ihr Lieben,

Ich hoffe, Ihr hattet alle schöne Weihnachten :)
Ich habe mal wieder ein Update. Und zwar sind wir über Weihnachten mit meinen Eltern in ein Ferienhaus gefahren. Ich dachte schon „oh Gott der Hund kommt wahrscheinlich nicht mal zum pinkeln aus seinem Häuschen“ aber das Gegenteil war der Fall. Sie war dort fast wie ein normaler Hund. Wir hätten Sie und ihr Häuschen immer mit im Wohn-Essbereich weil die Schlafzimmer oben waren und da hätte sie nicht runter gekonnt, auch nicht wenn Sie zu uns gewollt hätte, da sie keine Treppen geht.

Bei mir zu Hause sind ja keine Treppen und ich ließ sie mit ihrem Haus im Schlafzimmer in Ruhe. Aber ich glaube, das war der Fehler. Sie will irgendwie bei uns sein aber traute sich zu Hause wahrscheinlich nicht zu, den Weg aus dem Schlafzimmer ins Wohnzimmer zu gehen.

Weil wenn wir im Urlaub weg gegangen sind (wir mussten ja mit Deena und unserem Sohn mal raus) stand Donna an der Tür und hat geheult und sich dann irgendwann ins Häuschen verkrochen. Also meine Eltern waren noch im Ferienhaus. Wenn wir da waren, war sie gar nicht im Häuschen. Als wir gestern wieder nach Hause gekommen sind haben wir ihr Häuschen erst mal gar nicht aufgestellt und sie war oder ist zu Hause weiterhin normal. Nachts durfte Sie natürlich darin schlafen. Heute habe ich dann das Häuschen im Wohnzimmer aufgestellt und sie benutzt es gar nicht, fast ein normaler Hund :)

Bisschen komisch ist, dass sie einem die meiste Zeit hinterher rennt und auf den Schoß will und manchmal rennt Sie vor einem weg.. Aber das bekommen wir in den Griff. Was auch noch eine Herausforderung wird, ist dass Sie keine Leine kennt (Sie windet sich weiterhin wie ein Fisch an der Angel) und kein raus gehen kennt. Sie hat draußen immernoch Todesangst.

Achja bitte nicht falsch verstehen wer mir geraten hat, sie in Ruhe zu lassen dass ich es jemandem krumm nehmen würde, ich hätte mir an eurer Stelle das gleiche geraten. Kann ja keiner ahnen, was in dem kleinen Köpfchen vor geht.

So, dann habe ich noch ein anderes Thema. Ich habe erst überlegt ein eigenes Thema auf zu machen weil eigentlich hat es nichts mit der Überschrift hier zu tun aber dann dachte ich, das ist vielleicht überzogen weil hier ja ein Chihuahua Forum ist. Aber ihr seid alle so tolle, nette Menschen daher wollte ich hier mal mein Herz ausschütten.

Die meisten haben ja schon mitbekommen, dass meine Penny tot gebissen wurde. Ich muss euch mal mein Herz ausschütten zu den Nachwirkungen.. Ich kann an gar nichts anderes mehr denken.

Es war so, dass der Hund von meiner besten Freundin Penny tot gebissen hat. Wir haben sie so sehr gemocht und ihr so vertraut, dass wir sogar in unser Testament geschrieben haben, dass sie das Sorgerecht von unserem Sohn bekommen soll, wenn wir sterben sollten (kann ja bei einem Autounfall durchaus passieren). Das drückt glaube ich in einem Satz aus, wie sehr wir sie gemocht haben und für wie gut wir sie gehalten haben.

Als das mit Penny passiert ist, war sie natürlich auch erst mal geschockt. Wir haben Sie nicht angezeigt weil wir dachten, sie leitet von selbst schon notwendige Dinge ein zB Maulkorb oder Hundetrainer. Wir haben uns dann 1 1/2 Wochen nach dem Vorfall nochmal mit ihr getroffen und das Gespräch lief eigentlich ganz ok ab. Sie wollte einen Hundetrainer aufsuchen und hatte schon einen Maulkorb bestellt. Sie war nur der Meinung ihr Hund hätte es nicht mit Absicht gemacht, was ich nicht glaube. Wir haben sie noch gebeten den Fall ihrer Versicherung zu melden auch wenn es Penny nicht wieder bringt aber dafür hat man ja eine Versicherung und 1200€ haben oder nicht haben...

Weswegen es mir jetzt noch schlechter geht, wie eh schon:
Seit diesem Gespräch hat sie sich nur noch 1x bei uns gemeldet um Daten zu erfragen. Ich glaube, sie sieht sich als Opfer oder so..
Diese Herzlosigkeit macht mich so fertig, sie wusste dass Ich Penny wie ein Kind geliebt habe und Sie war unsere beste Freundin. Ich bin so geschockt von ihrem Verhalten. Sie fragte nie wie es uns geht, wünschte jetzt keine schönen Weihnachten.. ich glaube, ich hätte an ihrer Stelle jeden Tag gefragt, wie es ihr geht, ihr Blumen vorbei gebracht und hätte das Grab von ihrem Hund mit ihr besucht...
Dann postet sie ständig Liebesbekundungen an ihren Hund.. Das hätte ich an ihrer Stelle erstens aus Respekt vor mir nicht gemacht und zweitens weiß ich ja nicht, ob ich den Hund noch Lieben würde denn er hat Penny total ohne ersichtlichen Grund getötet. Sie hat ihn nicht angekläfft oder so. Wollte nur an ihm vorbei gehen in unser Zimmer. Aber ok, aus Respekt finde ich es nicht gut.

Die Sache wie sich meine ehemalige beste Freundin jetzt verhält, macht die Sache noch viel schlimmer, wie sie eh schon ist. Nicht falsch verstehen, ich will keine Geschenke von ihr sondern hätte Mitgefühl erwartet. Ich bin soo enttäuscht von ihr... das fühlt sich wahrscheinlich an, wie wenn die Große Liebe einen betrogen hätte...

Würdet ihr sie einfach vergessen und nichts machen, ihr eure Gefühle schreiben und nichts machen oder nochmal ein Gespräch suchen? Ich glaube, ich bin zu verletzt um nochmal das Gespräch zu suchen. Ich würde ihr gerne schreiben, was in mir vor geht aber ich bin total schlecht sowas zu formulieren.. Entweder hört es sich an, wie von einem Kind geschrieben oder es hört sich an, wie reine Beschimpfungen, was ja auch nicht Sinn der Sache ist.


Vielen Dank für's "zuhören" und einen guten Rutsch ins neue Jahr :bussi:


Thema eröffnet:
Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 304
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Wir haben Zuwachs aber die Freude ist gedämpft

Beitragvon Deena » 27. Dezember 2017 14:22

Beitrag von Deena » 27. Dezember 2017 14:22

Bild



Bild


Bild

Gesperrt