Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Mein chi Baby hat draußen Angst

Infos zu Kauf, Wesen, Haltung, Anforderungen, Erziehung

Moderator: Experten-Team


Thema eröffnet:
yoda0318
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 17
Vorname: Nadine
Vorname: Nadine

Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon yoda0318 » 20. März 2018 17:31

Beitrag von yoda0318 » 20. März 2018 17:31

Hallo ihr Lieben.

Erstemal Teil ich euch mit das am samstag unser chi Baby eingezogen ist :chi: nicht ein Rüde den wir ursprünglich wollten sondern die Schwester von dem kleinen.... Sie heisst Lexi :herzen:

Jetzt zu unserem Problem...
Lexi hat Riesen Angst wenn wir draußen Gassi gehen wollen. Sie wurde bei der züchterin an einem hundeklo gewöhnt das wir auch zuhause haben. Lexi macht wirklich wenn sie mal muss (pipi) nur auf ihrem Klo nirgendwo anders... kaka in die Küche auf den Fliesen
Ich gehe wirklich ganz oft raus mit ihr aber das Problem ist sie geht keinen Schritt.. Sie zittert quitscht nur die ganze Zeit und läuft wenn mal 2 bis 3 Schritte und hat einfach nur pnische angst :weinen1: .
Sie hat noch nicht einmal draußen gemacht.

Ich weiss nicht mehr weiter wie ich ihr die Angst nehmen kann .... vielleicht könnt ihr mir ein paar Tips geben
:herzen:
LG Nadine


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5777
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Käferchen » 20. März 2018 17:56

Beitrag von Käferchen » 20. März 2018 17:56

Da ist dein Welpchen bei der "Züchterin" vermutlich ganz schlecht sozialisiert worden und hat außer dem Leben in der Wohnung, einfach
nichts kennengelernt :( . Deshalb ist es so wichtig sich den Ort wo die Welpchen aufgewachsen sind, gut anzuschauen und sich auch ein Bild
davon zu machen, wie die Welpchen sozialisiert worden sind.
Alles was ein Welpchen in seiner Kinderstube nicht kennengelernt hat, davor hat es in der Regel Angst ...... das zeigt dir deine kleine Maus
nun eben ganz deutlich.

Jetzt ist es nun deine Aufgabe ihr die Sicherheit zu vermitteln die sie braucht, um ihre Ängste irgendwann ablegen zu können. Dazu muss
sie als Erstes, Vertrauen zu Dir fassen und das dauert schon ein bisschen.
Wichtig ist, dass Du mit ihr vorerst draußen nur irgendwo hingehst, wo sie Ruhe hat und möglichst nicht auf andere Hunde oder Menschen trifft,
wo keine Autos sind, kein Verkehr ist. Ein Ort, wo sie sich erstmal nur auf dich konzentrieren und sich auf den Aufenthalt im Freien gewöhnen
kann. Lieber öfter mal nach draußen gehen, aber erstmal nur kurze Gassigänge.

Schön wäre auch eine Bauchtasche, in der du sie zu diesem ruhigen Ort bringen kannst, während sie in dieser Bauchtasche geschützt und eng
an deinem Körper ist.
Bitte nutze ein wirklich gut und fest sitzendes Geschirr, mit gut gesicherter, erstmal kurzen Leine, damit sie dir nicht wenn sie sich doch mal
vor etwas erschrecken sollte, aus dem Geschirr schlüpft und vor Panik wegrennt.

Jeden noch so kleinen Erfolg positiv bestärken, sie überschwenglich loben, streicheln und mit einem kleinen Leckerli belohnen, sofort wenn
sie etwas richtig macht.

Ihre Hundetoilette solltest du täglich ein kleines Stück näher zur Tür stellen, aus der ihr nach draußen geht. Wenn du die Möglichkeit hast,
irgendwann vors Fenster an der Terrasse, so dass sie die Toilette noch sieht, aber sich bemerkbar machen wird, wenn sie dort drauf will,
aber nicht kann, weil das Fenster dazwischen ist.

Geduld und viel Liebe sind ganz, ganz wichtig, dann stellen sich auch bald die ersten Erfolge ein :ja: .


Thema eröffnet:
yoda0318
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 17
Vorname: Nadine
Vorname: Nadine

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon yoda0318 » 20. März 2018 19:06

Beitrag von yoda0318 » 20. März 2018 19:06

Huhu
Dankeschön für die schnelle Antwort.
Lexi hat in einem Rudel mit 11 weiteren Chis gelebt... und ist auch mit in den Garten gegangen. Aber du hat recht alles was sie nicht kennt davor hat sie jetzt Angst.

Die arme Maus tut mir auch total leid weil ich nicht wusste wie ich ihr die Angst nehmen kann...
Ich werde absofort deine Tips umsetzen :flowerhearts:


Ich werde die nächsten Tage berichten ;)


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35931
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon eumeline » 20. März 2018 19:29

Beitrag von eumeline » 20. März 2018 19:29

Erst mal herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs :gassi2:

Das kenne ich leider, am Besten ist erst das Schätzlein vom Haus wegzutragen, an einem ruhigen Ort absetzten und zum Pieseln animieren, wenn das Geschäftchen erledig wird ein fest feiern und gaaanz dolle loben.

Wenn Du Glück hast läuft sie dann nach Hause, sonst immer wieder hochnehmen, absetzten und immer fest loben, sie wird eine Weile brauchen, aber die kleinen Mäuse lernen ganz schnell.


ninaby
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1596
Vorname: Ulli
Vorname: Ulli

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon ninaby » 20. März 2018 20:11

Beitrag von ninaby » 20. März 2018 20:11

So war unser Lunchen damals auch, wir sind fast Monate immer nur Gassi gestanden :kicher:
Keinen Millimeter ist die Maus gelaufen, dass ich schon gedacht habe, sie lernt das nie. Habe sie immer in den Wald getragen, abgesetzt und dann haben wir beide im Wald gestanden und gewartet. Irgendwann dann war der Knoten geplatzt und sie merkte, huch, man kann sich mit Geschirr ja doch bewegen :gassi:


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5777
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Käferchen » 20. März 2018 20:22

Beitrag von Käferchen » 20. März 2018 20:22

Ich freue mich, dass Du die Ratschläge schon mal so offen angenommen hast.

Immer schön langsam und eins nach dem anderen, dann klappt das irgendwann auch. Versuche dich jetzt erstmal nur darauf zu konzentrieren,
dass Lexi zu dir Vertrauen fasst und weiß dass Du jetzt ihre Mama bist und sie bei dir jederzeit Schutz findet, wenn sie den braucht.

Ganz viel mit ihr kuscheln, ganz viel Körperkontakt und jeden noch so kleinen Erfolg, ob bei dir in der Wohnung oder Draußen,
sofort belohnen. Du solltest kleine Leckerlis immer bei dir haben, denn nur wenn eine Belohnung umgehend auf eine gewisse Aktion
erfolgt, kann sie die Belohnung mit dem verknüpfen, wofür sie sie bekommen hat.

Wenn sie dir in der Wohnung irgendwo hingemacht hat, kommentarlos wegmachen, nicht schimpfen und sofort mit ihr nach draußen gehen.
Versuche mal immer ein bestimmtes Wort zu nutzen, wenn sie sich lösen soll (z.B. mach Pipi). irgendwann versteht sie es.
Wenn sie draußen das erste Mal ihr Geschäftchen gemacht hat .... egal ob Pipi oder ein Häufchen, dann merke dir diese Stelle bitte und gehe
beim nächsten Gassi wieder an dieselbe Stelle. Lexi riecht dass sie dort schon einmal etwas gemacht hat und wird diese Stelle dann auch
gerne wieder annehmen. Auch das wird ihr helfen zu lernen, dass sie sich Draußen lösen soll und nicht in der Wohnung.

Und wenn es draußen das erste Mal geklappt hat, dann freue dich soooooo sehr dass Lexi es sieht, lobe sie überschwenglich und gib ihr ein
gaaaaanz besonders schönes Leckerli :huepf: .


Thema eröffnet:
yoda0318
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 17
Vorname: Nadine
Vorname: Nadine

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon yoda0318 » 21. März 2018 03:22

Beitrag von yoda0318 » 21. März 2018 03:22

:chi: Guten morgen ihr Lieben.

Danke euch für die schnellen und tollen Antworten...💐 ihr seit die besten ☺


Thema eröffnet:
yoda0318
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 17
Vorname: Nadine
Vorname: Nadine

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon yoda0318 » 21. März 2018 16:10

Beitrag von yoda0318 » 21. März 2018 16:10

Huhuuu.
Ich möchte schonmal berrichten :herzen:

Ich bin mit lexi heute morgen eine Std in den Wald neben wiesen und fälder bei uns um die ecke gegangen (ich habe sie bis dort getragen)...
Sie hat sich dort richtig wohl gefühlt...und sie hat schön geschnüffelt und ist schön langsam gelaufen..von alleine.
Es kamen 3 Jogger an uns vorbei ...den ersten hatte sie angebellt und hat gepiept vor Angst.. Ich habe mich hibgehock und sie gerufen bis sie zu mir kam und schön gestreichelt dann hat sie aufgehört. Lexi merkt langsam das sie keine Angst haben muss...ich bin ja bei ihr. Die anderen beiden Jogger hat sie nicht mehr anfebellt.

Mittags waren wir zwei Std im Wald.... uns sind Hunde begegnet und lexi bekam Angst....bellte pipste und versteckte sich sogar hinter mir.
Ich habe ihr wieder die Angst nehmen können und habe sie gestreichelt und sie hatte dann aufgehört...
Dann ist uns ein weißer Schäferhund entgegen gekommen und siehe da.... lexis schwänzchen war am wackeln und sie hat ihn beschnuppert :chi:
Ich bin so stolz auf meine kleine zaubermaus :herzen:

Wir sind zwar nicht zum pipi und kaka Ergebniss gekommen aber lexi hat das so toll gemacht das ich sie geknutscht habe.

Ich bedanke mich herzlich für eure Ratschläge ihr seit alle so toll.
Liebe Grüße Nadine
Bild


Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6313
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Udina » 21. März 2018 16:57

Beitrag von Udina » 21. März 2018 16:57

Nadine erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Chi-Baby Lexi sie ist ja eine ganz goldige und süsse Maus :bussi: ,

Habe jetzt hier alles gelesen was Du für Probleme mit Lexi hast ( ich habe leider keinen Chi ), und deshalb konnte ich Dir nicht wirklich helfen, aber hier haben Dir ja viele schon Tipps gegeben- und siehe da es klappt so langsam- also weiter so :wolke:


Pebbles *my Love*
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 430
Vorname: Anny
Vorname: Anny

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Pebbles *my Love* » 21. März 2018 17:03

Beitrag von Pebbles *my Love* » 21. März 2018 17:03

Ach wie goldig die kleine Schokomaus😍😍😍😍
Toll gemacht geb ihr die Sicherheit, dass wird schon, wie alt ist die Maus?


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9455
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon callie » 21. März 2018 17:20

Beitrag von callie » 21. März 2018 17:20

Das sind ja schon tolle Fortschritte :beifall: deine süße Maus ist ganz bezaubernd :wolke: :himmeln:
Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg :bussi:


Polchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 241
Vorname: Franziska
Vorname: Franziska

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Polchen » 21. März 2018 18:33

Beitrag von Polchen » 21. März 2018 18:33

Hallo Nadine

Das ist ja wirklich eine süsse Maus! :wolke: Ich kann verstehen, dass Du ganz verliebt bist in die Kleine.
yoda0318 hat geschrieben:
21. März 2018 16:10
Ich bin mit lexi heute morgen eine Std in den Wald neben wiesen und fälder bei uns um die ecke gegangen (ich habe sie bis dort getragen)...
....
....

Mittags waren wir zwei Std im Wald.... uns sind Hunde begegnet und lexi bekam Angst....bellte pipste und versteckte sich sogar hinter mir.
Ich bin erschrocken, dass Du bereits solche "Gewalts-Touren" unternimmst mit einem 9-wöchigen Baby, das bisher noch gar nichts kannte!!! Bitte hör sofort damit auf!

Ein so kleiner Welpe, der ausser der Wohnung noch gar nichts kennt, darf niemals mit stundenlangen Ausflügen überfordert werden, selbst wenn Du sie trägst! :nein:
Du schreibst ja selber, dass sie Angst hat, also geh bitte ganz anders an die Sache heran, nämlich nur in Minuten-Portionen. Es geht nicht darum, wieviele Schrittlein sie läuft auf diesen stundenlangen Ausflügen, sondern darum, dass sie viel, viel zu lange so einer Stress-Situation ausgesetzt wird. Das kann sie psychisch und physisch noch gar nicht verkraften.

Es gibt eine 5-Minutenregel für Welpen, die besagt, dass man pro Lebensmonat einen Spaziergang von 5 Minuten machen kann. Das heisst für Deinen 2-monatigen Winzling etwa 10 Minuten. Zu diesen 10 Minuten pro Ausflug zählt alles, also auch das Getragenwerden. Auch das ist ja aufregend und neu für sie.
Nebst diesen Ausflügen und natürlich Spiel und Spass in der Wohnung ist es ganz wichtig, dass die Kleine laaaaaange Ruhezeiten hat, in denen sie schlafen oder dösen kann.
Bitte überfordere die Kleine nicht und geh alles ganz langsam an!

Alles Gute für die Süsse!
Zuletzt geändert von Polchen am 21. März 2018 18:38, insgesamt 2-mal geändert.


Pebbles *my Love*
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 430
Vorname: Anny
Vorname: Anny

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Pebbles *my Love* » 21. März 2018 18:38

Beitrag von Pebbles *my Love* » 21. März 2018 18:38

Polchen hat geschrieben:
21. März 2018 18:33
Hallo Nadine

Das ist ja wirklich eine süsse Maus! :wolke: Ich kann verstehen, dass Du ganz verliebt bist in die Kleine.
yoda0318 hat geschrieben:
21. März 2018 16:10
Ich bin mit lexi heute morgen eine Std in den Wald neben wiesen und fälder bei uns um die ecke gegangen (ich habe sie bis dort getragen)...
....
....

Mittags waren wir zwei Std im Wald.... uns sind Hunde begegnet und lexi bekam Angst....bellte pipste und versteckte sich sogar hinter mir.
Ich bin erschrocken, dass Du bereits solche "Gewalts-Touren" unternimmst mit einem 9-wöchigen Baby, das bisher noch gar nichts kannte!!! Bitte hör sofort damit auf!

Ein so kleiner Welpe, der ausser der Wohnung noch gar nichts kennt, darf niemals mit stundenlangen Ausflügen überfordert werden, selbst wenn Du sie trägst! :nein:
Du schreibst ja selber, dass sie Angst hat, also geh bitte ganz anders an die Sache heran, nämlich nur in Minuten-Portionen. Es geht nicht darum, wieviele Schrittlein sie läuft auf diesen stundenlangen Ausflügen, sondern darum, dass sie viel, viel zu lange so einer Stress-Situation ausgesetzt wird. Das kann sie psychisch und physisch noch gar nicht verkraften.

Es gibt eine 5-Minutenregel für Welpen (irgendwo hier im Forum), die besagt, dass man pro Lebenswoche einen Spaziergang von 5 Minuten pro Tag planen soll, d.h. für Deinen Winzling maximal 45 - 50 Minuten! Du kannst diese Zeit in mehrere Ausflüge unterteilen, pro Ausflug nur 10 Minuten, nicht länger. Zu diesen 10 Minuten pro Ausflug zählt alles, also auch das Getragenwerden. Auch das ist ja aufregend und neu für sie.
Nebst diesen Ausflügen und natürlich Spiel und Spass in der Wohnung ist es ganz wichtig, dass die Kleine laaaaaange Ruhezeiten hat, in denen sie schlafen oder dösen kann.
Bitte überfordere die Kleine nicht und geh alles ganz langsam an!

Alles Gute für die Süsse!

Da geb ich Dir recht das stimmt.


Thema eröffnet:
yoda0318
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 17
Vorname: Nadine
Vorname: Nadine

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon yoda0318 » 21. März 2018 18:57

Beitrag von yoda0318 » 21. März 2018 18:57

Dankeschön für eure ganzen antworten...

Unsere kleine lexi ist am kommenden Samstag 13 Wochen alt...
Ne ne ich mache keine gewaltmärsche...ich trage sie natürlich bis in den Walt und wenn sie nicht mehr zittert lasse ich sie runter.
Insgesamt mit tragen und alles erkunden dauert es nun mal länger.sobald lexi aber wirklich keine Lust mehr hat trage ich sie nach Hause.

Und siehe da... wir waren grade nochmal im Wald und lexi hat ihr erstes großes Geschäft erledigt🐾🐕💩 wir haben eine Party gefeiert.

Danke ihr seit klasse :gassi2: :flower2:


Andi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3591
Vorname: Andrea
Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Andi » 21. März 2018 19:30

Beitrag von Andi » 21. März 2018 19:30

Herzlichen Glückwunsch zu der kleinen Schokomaus. :wolke:


Polchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 241
Vorname: Franziska
Vorname: Franziska

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Polchen » 21. März 2018 20:25

Beitrag von Polchen » 21. März 2018 20:25

yoda0318 hat geschrieben:
21. März 2018 18:57
Ne ne ich mache keine gewaltmärsche...ich trage sie natürlich bis in den Walt und wenn sie nicht mehr zittert lasse ich sie runter.
Insgesamt mit tragen und alles erkunden dauert es nun mal länger.sobald lexi aber wirklich keine Lust mehr hat trage ich sie nach Hause.
Ich glaube, Du hast mich nicht richtig verstanden... ich meinte keine "Gewaltmärsche", das war mir schon klar, dass Du nicht 2 Std. durch den Wald marschierst mit ihr.
Es geht darum, dass Du nicht stundenlang mit ihr unterwegs bist! Das ist eine echte Überforderung, egal, ob Du sie trägst oder ob sie nur rumschnuffelt oder ob sie laufen muss. Ein so kleiner Welpe braucht Ruhe und Geborgenheit, kein stundenlanges Herumtragen im Wald.


Pebbles *my Love*
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 430
Vorname: Anny
Vorname: Anny

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Pebbles *my Love* » 22. März 2018 09:23

Beitrag von Pebbles *my Love* » 22. März 2018 09:23

Das die kleine Maus ihr Geschäft schön draußen gemacht hat freut mich sehr

Ich würde persönlich nicht 2 Std mit ihr in den Wald gehen lieb gesagt, auch wenn Sie getragen wird, sind ganz schön viele Eindrücke und Sie brauch ja noch ganz viel Ruhe ganz lieb gesagt.


Knuddel mal die Maus und viel Freude mit ihr.


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35931
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon eumeline » 22. März 2018 13:19

Beitrag von eumeline » 22. März 2018 13:19

Sie ist wirklich ganz bezaubernd :himmeln: und schön das es langsam draußen besser wird, es ist zu Anfang gut wenn man immer an den gleichen Platz geht, das vermittelt Vertrautheit und sie wird dann sicherer, aber so 30 bis 40 Minuten reicht für die Maus auch :gassi2:


Thema eröffnet:
yoda0318
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 17
Vorname: Nadine
Vorname: Nadine

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon yoda0318 » 22. März 2018 15:40

Beitrag von yoda0318 » 22. März 2018 15:40

Huhuuu.

Ja ich habe gedacht weil lexi es im Wald gut fand und es so schön geklappt hat es ihr nichts ausmacht.

Ich war heute immer nur 10 min draußen in eine ruhigen Straße mit bisschen wiese um die ecke weil der Wald schon 10 min entfernt ist wenn man langsam geht.

Gelaufen ist mein Mäuschen so gut wie garnicht... erst als es Richtung nach Hause ging ...dann findet sie das laufen prima :gassi:

Ich werde es so weiter machen .... vielleicht macht sie mal wieder so wie gestern das eibe mal :springen:


Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6313
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Udina » 22. März 2018 16:11

Beitrag von Udina » 22. März 2018 16:11

Ach Nadine schön zu lesen, dass Deine süsse Schokomaus schon kleine Fortschritte macht :beifall: :wolke:


Polchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 241
Vorname: Franziska
Vorname: Franziska

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Polchen » 22. März 2018 16:23

Beitrag von Polchen » 22. März 2018 16:23

yoda0318 hat geschrieben:
22. März 2018 15:40

Ich war heute immer nur 10 min draußen in eine ruhigen Straße mit bisschen wiese um die ecke weil der Wald schon 10 min entfernt ist wenn man langsam geht.
Super, das ist viel besser so! :springen:
Lieber 6 mal 10 Minuten als 1 - 2 Std. am Stück! Du musst immer dran denken, dass sie auch geistig überfordert wird, wenn plötzlich so viele neue Eindrücke auf sie einprasseln.

Alles Gute für die Süsse! :gassi2:


Pebbles *my Love*
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 430
Vorname: Anny
Vorname: Anny

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Pebbles *my Love* » 22. März 2018 16:56

Beitrag von Pebbles *my Love* » 22. März 2018 16:56

yoda0318 hat geschrieben:
22. März 2018 15:40
Huhuuu.

Ja ich habe gedacht weil lexi es im Wald gut fand und es so schön geklappt hat es ihr nichts ausmacht.

Ich war heute immer nur 10 min draußen in eine ruhigen Straße mit bisschen wiese um die ecke weil der Wald schon 10 min entfernt ist wenn man langsam geht.

Gelaufen ist mein Mäuschen so gut wie garnicht... erst als es Richtung nach Hause ging ...dann findet sie das laufen prima :gassi:

Ich werde es so weiter machen .... vielleicht macht sie mal wieder so wie gestern das eibe mal :springen:
Liebe Nadine, ist ja ok, wolltest eben der kleinen etwas gutes Tun.
Gib ihr Zeit und Geborgenheit, Liebe .
Wirst sehen es wird.
Gut wie du es heute gemacht hast alles Liebe


Gabi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5271
Vorname: Gabi
Vorname: Gabi

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Gabi » 22. März 2018 19:58

Beitrag von Gabi » 22. März 2018 19:58

Das ist ja eine ganz süße Maus :herzen:
Dank der guten Tipps von Käferchen habt ihr ja schon prima Fortschritte gemacht. Das freut wirklich sehr :gassi:
Aber auch wenn es gerade so gut läuft, überfordere die kleine Maus bitte nicht - immer schon behutsam und vertrauensvoll Schritt für Schritt und nur langsam Abwechslung und Steigerung rein bringen. So wird sie mit der Zeit immer mehr Sicherheit erlangen.

Auch die 5-Minuten-Regel ist wirklich wichtig!

Wünsche euch noch viel Spaß beim gegenseitigen Kennenlernen und Vertrauen finden :wink:


Sonja
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4614
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Sonja » 23. März 2018 19:20

Beitrag von Sonja » 23. März 2018 19:20

Die kleine Zuckerschnecke ist ja wirklich voll niedlich! :herzen:

Wie du es jetzt mit ihr machst, ist ganz richtig! 10-15 Minuten reichen für das Baby schon! Dafür halt 3-4 x am Tag!
Ihr werdet sicher ein tolles Team!


Thema eröffnet:
yoda0318
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 17
Vorname: Nadine
Vorname: Nadine

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon yoda0318 » 1. Juni 2018 14:58

Beitrag von yoda0318 » 1. Juni 2018 14:58

:wink:
Huhuuu ihr lieben.

Tut mir leid das ich mich sooo lange nicht gemeldet habe :gnade:

Ich wollte mal kurz loswerden das unsere lexi die mitlerweile am 17 Juni 6 Monate wird eine zauberhafte chi hündin ist.
Sie hat alles super gemacht...hat überhaupt vor nichts mehr Angst und geht super gerne spazieren :kicher:
Ich habe lexi sitz und bei Fuß beigebracht und draußen läuft sie nur mit schleppleine die sie nur hintersich herzieht
Lexi hat sich an allem schön gewöhnt und wird natürlich von uns sehr verwöhnt :gassi:


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35931
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon eumeline » 1. Juni 2018 16:36

Beitrag von eumeline » 1. Juni 2018 16:36

Das ist ja toll :gassi2:


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9455
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon callie » 1. Juni 2018 16:54

Beitrag von callie » 1. Juni 2018 16:54

Schön dass deine zuckersüße Lexi so selbstbewusst geworden ist und jetzt gerne spazieren geht :beifall: :herzen:


Nuggets
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6298
Vorname: Jürgen
Vorname: Jürgen

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon Nuggets » 2. Juni 2018 00:51

Beitrag von Nuggets » 2. Juni 2018 00:51

Das ist ja super. :wolke: :beifall:


Thema eröffnet:
yoda0318
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 17
Vorname: Nadine
Vorname: Nadine

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon yoda0318 » 4. Juni 2018 12:40

Beitrag von yoda0318 » 4. Juni 2018 12:40

Hier mal Fotos von lexi


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9455
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Mein chi Baby hat draußen Angst

Beitragvon callie » 4. Juni 2018 13:45

Beitrag von callie » 4. Juni 2018 13:45

Hallo Nadine :wink:
Ich sehe keine Fotos! :ergeben:

Antworten