Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Senior oder Welpe

Infos zu Kauf, Wesen, Haltung, Anforderungen, Erziehung

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Dion2018
Chiwelpe
Chiwelpe
Beiträge: 1
Vorname: Tanja
Vorname: Tanja

Senior oder Welpe

Beitragvon Dion2018 » 16. November 2018 12:49

Beitrag von Dion2018 » 16. November 2018 12:49

Hallo und vielen Dank für die Aufnahme

Ich bin seit heute neu hier und möchte mir einige Meinungungen zum Thema "Senior oder Welpen in Haus holen" anhören.
Ich habe seit gefühlten 100 Jahren Hunde an meiner Seite. Meist waren es Gebrauchtshunde wie Cocker, Labrador, Jack Russel und Setter. Alle waren meine geliebten second-hand-Hunde. Seit 10 Jahren sind es bei mir die Windhunde. Es fing mit einem Whippet an und nun ist es der Galgo. Bis vor 3 Monaten hatte ich noch zwei, meinen Seelenhund musste ich aber leider gehen lassen. Ich bemerke das mein 2. Galgo nicht glücklich ist. Ein zweiter Hund ist daher meine Überlegung. Es sollte aber ein Kleiner werden. Ich werde ja auch nicht jünger;) daher möchte ich gerne einen Chihuahua.
Meine Gedanken drehen sich aber immer wieder darum, jung oder alt. Naboo (mein Galgo) wir jetzt 10 Jahre alt. Mein Gefühl sagt, bzw sein Verhalten vermittelt mir manchmal das ihm ein Welpe eventuell zu viel sein könnte. Ich bin ja eher die jenige, die das aufnimmt was keiner mehr haben möchte. Aber einen Welpen finde ich auch sehr entzückend. Man erzieht ihn von Anfang an und hat nicht die Arbeit (wenn es ein unerfahrener Hund ist) wie mit einer armen Seele aus dem Tierheim/-schutz.
Hat jemand von euch schon mal vor solch einer Entscheidung gestanden? Bei mir ist es momentan so, das ich heute sage es wird ein Welpe und morgen soll es dann doch ein Senior sein. Ich möchte auch nichts übers Bein brechen und erst eventuell im neuem Jahr aktiv auf die Suche gehen. Wenn das Schiksal mir jetzt nicht gerade ein Beinchen stellt :weissnicht:
Über eure Meinungen und Gedanken würde ich mich sehr freuen.


Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3854
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Senior oder Welpe

Beitragvon Bärbel » 16. November 2018 13:09

Beitrag von Bärbel » 16. November 2018 13:09

ich glaube die Frage müsst ihr ganz alleine beantworten....
Ich würde es einfach mal ausprobieren, sicher triffst du beim Spazieren gehen auf Welpen....
Frage einfach Herrchen oder Frauchen nach einen Besuch in den eigenen Garten oder so, alleine daran merkst du schon was dein Hund davon hält.
Ein Welpe ist ein Wirbelwind , ja, aber er wird sich auch viel vom älteren Hund ab schauen.
Ein so um die vier Jahre alter Hund ist schon zur Ruhe gekommen, aber hier geht es darum ob die Beiden sich vertragen, solltest du dich hierfür entscheiden würde ich aber deinem Hund die Entscheidung überlassen ob der Hund gefällt, das stelle ich mir etwas schwierig vor. Ein Hund aus einer Zucht in der Nähe???? Wo ihr mal vorbei schaut?
Ein Tierschutzhund aus dem Ausland braucht immer ein warmes Plätzchen und ganz viel Liebe, aber auch ganz viel Geduld und du weißt nicht ob er gesund und verträglich ist.


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6035
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Senior oder Welpe

Beitragvon Käferchen » 16. November 2018 17:59

Beitrag von Käferchen » 16. November 2018 17:59

Hallo Tanja :wink: erst einmal herzlich Willkommen bei uns.

Die Frage ob ein Welpchen, ein etwas älterer Hund oder sogar ein Senior am besten zu deinem Naboo passt oder - um was es ja eigentlich
geht, womit dein Naboo am glücklichsten ist, lässt sich wirklich so pauschal nicht beantworten.
Jeder Hund ist eine eigenständige Persönlichkeit mit ganz individuellen Eigenschaften. Der eine kommt mit jedem anderen Hund zurecht,
andere mögen nur Hunde in der etwa gleichen Größe, manche Hunde mögen garkeinen intensiveren Kontakt mit anderen.
Es gibt Hunde die haben ein Problem damit, wenn sie sich plötzlich mit einem "Neuen" ihr Herrchen oder Frauchen und ihr geliebtes Heim
teilen sollen.

Du kennst deinen Naboo am besten. Ist Naboo so entspannt, dass er dem Tatandrang und der Energie eines so kleinen Welpchens gewachsen
wäre ? Wie verhält er sich, wenn Ihr draußen auf so winzige Hunde trefft ? Habt Ihr Gassifreunde in Chihuahua- Größe ?
Das Zusammenleben mit einem neuen Artgenossen kann funktionieren, kann aber auch Probleme machen, völlig unabhängig vom Alter des
neuen Hundes. Letztlich kommt es ja auch noch darauf an, ob das neue Hundi verträglich ist und nicht zu dominant.
Naboo und der "Neue", sollten Zeit und die Möglichkeit haben, sich vorher gut kennenzulernen. Ob sie sich beide sympatisch sind, sieht man
dann meist schon. Ob es dann Zuhause auch klappt, ist immer ein Stückchen Abenteuer.

Was du auch unbedingt bedenken solltest, ein Galgo und ein Chihuahua - Welpe, das bringt auch immer Gefahren für den kleinen Chi mit sich,
schon alleine durch den extremen Größenunterschied. Ein Chihuahua- Welpe wiegt wenn man ihn mit 12 Wochen vom Züchter holt, meißt
höchstens 1000 g, oft noch weniger. Er ist dann noch nicht mal halb so groß, wie der Kopf deines Galgos. Da kann beim zu wilden Spielen, bei
jedem ungewollten Fehltritt etwas passieren.

Ich möchte dir auf keinen Fall Angst machen sondern nur darauf hinweisen, dass es bei einem Chihuahua schon ein paar Dinge gibt, die man
im Vorfeld bedenken sollte. Ein so kleiner Hund ist etwas Wunderbares, aber man muss im gesamten Zusammenleben, beim Zusammentreffen
mit Hunden die viel größer sind, immer um ein Vielfaches wachsamer und aufmerksamer sein, als bei einem größeren Hund.
Ich hatte früher immer Setter und für mich war das eine gewaltige Umstellung mit so kleinen Hunden.


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9844
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Senior oder Welpe

Beitragvon callie » 16. November 2018 22:50

Beitrag von callie » 16. November 2018 22:50

Hallo und herzlich willkommen Tanja :wink:
Die meisten Chi-Welpen sind sehr quirlig und extrem Lebhaft, darum denke ich, dass es für deinen zehnjährigen Naboo nicht so gut wäre. :nono:
Außerdem hab ich auch wie Kerstin geschrieben hat wegen dem Größenunterschied massive bedenken :angst:

Antworten