Kahle Stellen

Hier kommen auch unsere Gäste zu Wort!

Thema eröffnet:
Mel

Kahle Stellen

Beitrag von Mel » 7. März 2016 14:55

Hallo. Vielleicht hat jemand Erfahrungen mit Merlins Problem.. Merlin ist ein Langhaarchihuahua und mittlerweile 12 Jahre alt. 9 Jahre hatte er tolles Fell, doch plötzlich bildete sich im Nacken eine kahle Stelle und die Haut färbte sich dunkel. Seit 2 Jahren wird sein Blut regelmäßig vom Tierarzt untersucht. Merlins Schilddrüse wurde mit Tabletten eingestellt. Darauf hin sollte sein Fell wieder besser werden. Er wurde zwar fitter aber das Fell verschlechterte sich weiter. Mittlerweile hat er mehrere lichte Stellen und das noch vorhandene Fell ist stumpf und faserig. Leberwerte sind in Ordnung. Hat jemand damit Erfahrungen und eventuell Tipps? Danke

Benutzeravatar

Mina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5431
Mitglieds-Vorname: Lisa
Kontaktdaten:

Re: Kahle Stellen

Beitrag von Mina » 7. März 2016 17:21

Was fütterst du?
Liebe Grüße von Lisa mit Mina

Klick mich!

Benutzeravatar

Xalli
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3911
Mitglieds-Vorname: Anita

Re: Kahle Stellen

Beitrag von Xalli » 7. März 2016 17:22

Welche fellfarbe hat er? Ist er kastriert?
Viele Grüße von Anita mit Xalli und Choco!

Benutzeravatar

Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3324
Mitglieds-Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Kahle Stellen

Beitrag von Bärbel » 7. März 2016 19:38

ist er eventuell allergisch.
Meine verstorbene Desy hat immer das Fell weggeworfen wo sie von Milbe oder Floh gebissen wurde.
Sie hatte eine Allergie auf alles was beißt oder sticht.
Sie war leider ein SpodOn Hund dadurch.
Bärbel

Benutzeravatar

Emily
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1206
Mitglieds-Vorname: Verena

Re: Kahle Stellen

Beitrag von Emily » 7. März 2016 20:00

Könnte das nicht auf Cushing hindeuten?
Vielleicht sprichst du deinen Ta mal darauf an.


http://www.tiermedizinportal.de/tierkra ... und/553455
Liebe Grüße,
Verena mit Emily & Beachy

Benutzeravatar

Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2770
Mitglieds-Vorname: Sandra

Re: Kahle Stellen

Beitrag von Sandra » 7. März 2016 20:17

Lena hat auch das Problem .... sie hat ja auch eine Schilddrüsenunterfunktion.
Die Tierärztin hat auch auf Cushing untersucht, zum Glück hat sie nichts.

Welche Werte waren bei den Blutuntersuchungen ?

Antworten