Mettes OP-Termin steht

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3250
Mitglieds-Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Sonja B. » 9. November 2016 22:45

... und zwar am 24. November.

Heute haben sich der Chef der Klinik, der der Spezialist für Tumore ist, und „Leons TÄ“ Mettes Milchleisten angeschaut.

Es müssen beide entfernt werden! Ich hab es ja schon geahnt, hatte auch schon Knoten dort gefühlt.

Am 21. November fahre ich noch mal hin, dann wird ein Blutbild gemacht. Am Tag der OP wird Mette in Narkose gelegt. Dann wird der Brustkorb geröntgt, ob die Tumore gestreut haben. Wenn das nicht der Fall ist, wird eine Milchleiste entfernt und Mette wird gleich kastriert, damit die hormonelle Belastung auch gleich wegfällt.

Die OP führen dann der Chef der Klinik und Mettes Tierärztin durch.

Sollten sich Metastasen gebildet haben, wird sie nur wieder aufgeweckt und wir können nur hoffen, dass ihre restliche Zeit nicht zu kurz sein wird.

In einer zweiten OP im nächsten Jahr wird dann die zweite Milchleiste entfernt.

Zum Alter (Mette wird im Dezember 12 Jahre) sagte mir die TÄ, dass ein Yorkie mit 12 Jahren gerade ins letzte Drittel des Lebens kommt. Sie hat durchaus noch ein paar Jahre, das weiß ich eigentlich auch, aber dass sie es noch mal erwähnte, hat mich ein wenig aufgebaut.

Nachdem ich das jetzt alles verdaut habe, hoffe ich jetzt erstmal nur, dass sich keine Metastasen gebildet haben. Mit der zweiten Milchleiste denke ich inzwischen sogar, dass es besser ist, wenn das jetzt gemacht wird. Wie ich die letzte Zeit erfahren musste, bekommt wohl nahezu jede intakte Hündin im Laufe ihres Lebens Mamatumore. Also ist die Wahrscheinlichkeit, dass Mettes zweite Milchleiste verschont bleibt, doch eher gering. Dann doch lieber jetzt als in ein oder zwei Jahren, wo sie wieder älter ist.

Meine allererste Hoffnung ist nun natürlich, dass sie operiert werden kann. gefolgt von der Hoffnung, dass es nicht bösartig ist. Den Gedanken, dass es zu spät für eine OP ist, weil es schon Metastasen gibt, will ich einfach nicht zulassen.

Wir sind optimistisch, so leicht geben wir die Kleine nicht auf.

Benutzeravatar

Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3311
Mitglieds-Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Bärbel » 9. November 2016 22:52

Oh arme Mette
Aber wenn schon OP warum nicht gleich beide Milchleisten. Wenn es noch nicht gestreut hat natürlich....
Wenn er eine Milchleiste drinnen lässt können doch die Tumore dann auch noch nachträglich streuen....
Natürlich ist die Hormonelle Belastung hoch, aber doch immer noch besser wie die Gefahr des Streuens vom Tumor...
Ich finde es gut vom Arzt das er wenn schon gestreut hat die OP nicht gemacht wird, das macht nicht jeder Tierarzt....
Ich wünsche alles alles Gute für die Maus.
Bärbel

Benutzeravatar

JasminHN
Chat-Moderator/in
Chat-Moderator/in
Beiträge: 3903
Mitglieds-Vorname: Jasmin

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von JasminHN » 9. November 2016 23:05

Ohjeee
Aber das schafft Mette :bussi: ich hoffe ganz fest das da nix gestreut hat :flower3:
Bild


EnLa
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 198
Mitglieds-Vorname: Birgit

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von EnLa » 9. November 2016 23:11

Wünsche der kleinen Mette alles Gute.
Hoffe das nichts gestreut hat bzw.das es gutartig ist.

Benutzeravatar

Nuggets
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5711
Mitglieds-Vorname: Jürgen

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Nuggets » 9. November 2016 23:30

Alles Gute für die kleine Mette.
Wir drücken die Daumen das nichts bösartig ist und nichts gestreut hat.
LG Jürgen

Benutzeravatar

callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7916
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von callie » 9. November 2016 23:31

Ach armes Mette Mausilein, ich hoffe natürlich auch dass nichts gestreut und bösartige ist, wir sind immer in Gedanken bei Euch und am 21. Und 24. Ganz besonders :streicheln: :bussi:
Bild
Bild

Benutzeravatar

Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2739
Mitglieds-Vorname: Sandra

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Sandra » 10. November 2016 04:50

Mette hat in beiden Milchleisten Knoten?

Bei Josy wurde das Röntgen des Brustkorb und das Blutbild gemacht bevor sie in Narkose gelegt wurde.
Nicht am selben Tag sondern zwei Tage vor dem OP Termin. Warum wird das Blutbild und das Röntgen nicht am 21.11. gemacht? Muss Mette für das Röntgen in Narkose?

Mir sagte man das die Entnahme von beiden Milchleisten in einer OP nicht möglich ist, weil zu wenig Haut zum verschließen der Wunde übrig bleibt. Nicht das ich das vor gehabt habe. Die TA hat das angesprochen.

Bei Josy hatte ich im Dezember 2015 den Tumor und 3 von 5 Zitzen der Milchleiste entfernen lassen + Kastration.

Schickt ihr das entnommene Gewebe ein?

Nicht jeder Tumor ist bösartig. Hat die Haut über dem Tumor (es war zum Glück nur einer) sich verfärbt? Bei Josy war sie stark bläulich. Als hätte sie einen blauen Fleck von einem Zusammenstoß. Der Tumor war gut zu tasten und abgegrenzt.

Ich wünsche euch alles Gute und drücke am 21.11. und 24.11. die Daumen....

Benutzeravatar

Hexi
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12373
Mitglieds-Vorname: Chris
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Hexi » 10. November 2016 09:10

Deine Ängste kann ich sehr gut verstehen, wie du schon geschrieben hast,
nun positiv denken und wir drücken für beide Termine auch ganz fest die Daumen und
Pfötchen. :ja: Alles Gute kleine Mette :bussi: :streicheln:

"Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter
Mensch sein." (Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph)

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5520
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Käferchen » 10. November 2016 09:24

Arme kleine Mette, aber sie schafft das ..... davon bin ich überzeugt !
Das Rötgen würde ich unbedingt auch ein paar Tage vorher machen lassen, wir hatten fürs Röntgen noch nie eine Narkose!
Mette ist doch eine Liebe - sie muss für die Aufnahme lediglich ein paar Sekunden ruhig auf der Seite liegen bleiben und es
bleibt ja in dieser Zeit jemand bei ihr !

Wir drücken auch alle Daumen und Pfötchen, dass sich die Tumore aussschließlich auf die Milchleisten begrenzen :bussi: !
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5589
Mitglieds-Vorname: Inka

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Udina » 10. November 2016 12:45

Herrje arme süße kleine Mette, Süße du schaffst das schon und ich kann nur unendlich hoffen das nichts bei dir gestreut hat und auch keine negative Diagnose bei heraus kommen wird- hier sind alle Däumchen und Pfötchen für dich gant doll gedrückt :bussi:
Bild
Sprich nie ein hartes Wort, womit Du jemanden kränkst.
Du triffst vielleicht ein Herz, viel tiefer als Du denkst!

Benutzeravatar

Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2298
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Lisaemilia » 10. November 2016 13:01

Auch wir drücken Deiner süßen Mette ganz doll alle Daumen und Pfötchen .
Wir wünschen Ihr alles alles Gute :bussi:
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3250
Mitglieds-Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Sonja B. » 10. November 2016 13:03

Ich danke euch, ihr Lieben.

@Bärbel Wie Sandra schon schrieb, es ist ein großer Eingriff und für beide Milchleisten einfach zu viel, was da wegkommt. Noch dazu die Kastra, die ich auf jeden Fall gutheiße.

Sie machen sonst generell alle Röntgenaufnahmen ohne Narkose. Die TÄ sagte mir aber, dass sie das Tier in Narkose besser positionieren und so genauer schauen / röntgen können. Ich weiß nicht, ob sie nur Aufnahmen von der Seite machen :weissnicht: . Manche bzw. kleinste Metastasen sind sehr schwer zu erkennen auf der Röntgenaufnahme. Und so gehen sie wohl sicher, dass nichts übersehen werden kann. Ich weiß das nicht so genau, aber für mich klang das nachvollziehbar.

Vielleicht gehen sie ja aus der Erfahrung heraus auch davon aus, dass es in den meisten Fällen nicht gestreut hat - keine Ahnung. Sie hat es mir auch nur so genau erklärt, weil ich explizit danach gefragt habe.

Ich weiß aber, dass es auch in einer anderen Klinik so gemacht wird. Der Hund der Schwiegermutter einer Bekannten hat die gleiche Prozedur hinter sich, ist gerade etwas über eine Woche her. Und der Pudelhündin geht es schon wieder ganz gut.

Benutzeravatar

Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 28141
Mitglieds-Vorname: Melli

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Chibuty » 10. November 2016 13:20

Mette schafft das - die kleine Kämpferin :bussi:

Wir drücken alle Daumen und Pfoten für sie :ja:
Bild

Benutzeravatar

Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11153
Mitglieds-Vorname: Yvonne

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Yvonne » 10. November 2016 17:03

Wir drücken auch alle Daumen und Pfoten :bussi:
Bild
Gismo, Snoopy, Balou, Yoyo, Rolex, Keno ♥Any woman can be a mother,
but it takes someone special to be a Chihuahua Mom♥

Benutzeravatar

Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2739
Mitglieds-Vorname: Sandra

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Sandra » 10. November 2016 17:40

Sonja B. hat geschrieben:IManche bzw. kleinste Metastasen sind sehr schwer zu erkennen auf der Röntgenaufnahme.
Das kann ich bestätigen, sehr schwer zu erkennen. Das hat mir die TA damals auch gesagt.

Ich denke auch das die Knoten gutartig sind und sie davon ausgehen, dass es nicht gestreut hat. Sonst würden sie es der Mette bestimmt nicht antun sie in Narkose zu legen. Da du die Knoten ja erst vor kurzem gefühlt hast denke ich, dass es auf jeden Fall nocht rechtzeitig ist. Und du kennst deine TA gut.

Ich denke ganz viel an die kleine Mette und drücke weiter ganz fest die Daumen.... :bussi: :streicheln:

Benutzeravatar

Tinkerbell
Chat-Moderator/in
Chat-Moderator/in
Beiträge: 2861
Mitglieds-Vorname: Anna
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Tinkerbell » 10. November 2016 19:19

Wir drücken alle Däumchen und Pfötchen für mette :ja:
Bild
~*~*Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde,
das einen mehr liebt, als sich selbst*~*~

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3250
Mitglieds-Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Sonja B. » 10. November 2016 22:32

Dankeschön für euren Zuspruch, das hilft mir sehr.

Sandra, ich habe mit den TÄ dort nur gute Erfahrungen gemacht. Es beruhigt mich, was du schreibst .

Ich bin sicher, würden die bei Mette ein erhöhtes Risiko sehen, hätten sie mir das auch gesagt.

Benutzeravatar

Cookie2008
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3710
Mitglieds-Vorname: Raissa

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Cookie2008 » 11. November 2016 07:50

Alles alles Gute für klein Mette! Ich denke fest an euch! :bussi:
liebe Grüße von Raissa & Cookie

Benutzeravatar

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 34941
Mitglieds-Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von eumeline » 11. November 2016 10:33

Hier werden für die kleine Mette alle Daumen und Pfoten ganz fest gedrückt :bussi: :ja:
Liebe Grüße von
Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3250
Mitglieds-Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Sonja B. » 12. November 2016 00:14

Danke schon


Joey
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4039
Mitglieds-Vorname: Brigitte

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Joey » 12. November 2016 08:25

Auch wir drücken ganz fest Daumen und Pfoten! :bussi: :streicheln:
Bild
Je mehr ich von den Menschen sehe,
umso lieber habe ich meine Hunde.Friedrich der Große

Benutzeravatar

Jacky0809
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11555
Mitglieds-Vorname: Kerstin

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Jacky0809 » 12. November 2016 12:39

Auch wir drücken Daumen und Pfötchen für das kleine tapfere Mäuschen. :bussi:
Bild
Ein Hund ist ein Herz auf vier Beinen. (Irisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3250
Mitglieds-Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Sonja B. » 12. November 2016 22:38

Ich danke euch

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3250
Mitglieds-Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Sonja B. » 27. November 2016 22:40

Am Donnerstag war Mettes OP.

Sie hat KEINE Tumore in der Lunge. Drei Ärzte haben sich die Aufnahmen genau angeschaut. Ein Restrisiko gibt es zwar immer, aber unsere TÄ hat mir die Aufnahmen gestern nochmal genau erklärt, es sieht wirklich gut aus.

Die Milchleiste wurde komplett von oben bis unten entfernt, es ist eine richtig, richtig lange Narbe. Es ging aber nicht anders, weil auch die Lymphknoten mit entfernt wurden. Die Gebärmutter wurde entfernt und sie war tatsächlich auffällig. Die TÄ meinte, es ist gut, dass sie raus ist, sie war vergrößert.

Die Narkose hat sie ganz prima gemeistert, meinte die TÄ, sie war durchgängig stabil. Das ist super gelaufen.

Gestern waren wir dann zur Kontrolle nochmal in der Klinik und Mettes TÄ ist super zufrieden mit ihr. Sie hatte noch am Tag der OP abends gefressen und getrunken, worüber die TÄ sehr erstaunt war. Sie ist ziemlich begeistert von unserer kleinen Kämpferin.

Zurzeit hält uns das Mädel echt auf Trab. Sie sieht nicht wirklich ein, dass sie sich schonen muss :kicher: Wir müssen sie ständig ausbremsen und passen auf wie die Schießhunde.

Aber mit Body (gibt es gleich von der TK) und mit ihrem Bloomy klappt alles ganz gut. Wir müssen halt ziemlich aufpassen, dass sie nicht hüpft und ständig in ihrem Korb "buddelt".

Jetzt müssen wir noch abwarten, wie der Befund der pathologischen Untersuchung ist. Ich hoffe mal das Beste.

Und Anfang Januar ist dann auch gleich die nächste OP, denn die zweite Milchleiste muss definitiv raus. Die Ärzte warten nicht zu lange, damit es von dort keine Streuungen gibt.

Bild

Bild

Benutzeravatar

callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7916
Mitglieds-Vorname: Gaby

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von callie » 27. November 2016 22:53

Ich hab so sehr auf diese gute Nachricht gewartet, musste immer an Mettelein denken und bin jetzt heil froh weil die super tapfere Maus alles prima überstanden hat :beifall: :huepf:
Wir wünschen jetzt ganz lieb :streicheln:
Bildund schicken jede Menge :bussi:
Bild

Benutzeravatar

Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3311
Mitglieds-Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Bärbel » 27. November 2016 23:01

Tapfer es Mädchen, jetzt schnell erholen damit die andere Leiste auch schnell entfernt wird
Schick mal ein :bussi:
Bärbel

Benutzeravatar

Nuggets
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5711
Mitglieds-Vorname: Jürgen

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Nuggets » 27. November 2016 23:08

Super das die kleine Maus alles gut überstanden hat. Wir drücken die Daumen für eine schnelle und schmerzfreie Heilung. :streicheln:
LG Jürgen

Benutzeravatar

Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5520
Mitglieds-Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Käferchen » 28. November 2016 01:30

So ein tapferes Mäuselchen :streicheln: , was die kleine Maus schon alles durch hat ...... kleine Kämpferin :bussi: !
Ich bin sehr froh, dass alles so gut gelaufen ist :huepf: ! Wir schicken ganz liebe Gutebesserungsschlabberlis :herzen: !
Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar

Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 11153
Mitglieds-Vorname: Yvonne

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Yvonne » 28. November 2016 06:45

Was für eine kleine Kämpferin :ja:
Schön das sie die erste OP so gut überstanden hat.
Schnelle Genesung für die süße Mette :bussi:
Bild
Gismo, Snoopy, Balou, Yoyo, Rolex, Keno ♥Any woman can be a mother,
but it takes someone special to be a Chihuahua Mom♥

Benutzeravatar

Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 28141
Mitglieds-Vorname: Melli

Re: Mettes OP-Termin steht

Beitrag von Chibuty » 28. November 2016 07:16

Ich freue mich riesig mit euch, dass Mette den ersten schlimmen Part der OP gut überstanden hat. Den zweiten im Januar schafft die Motte auch ganz bestimmt.

Sie ist so eine süße Kämpferin und wir wünschen weiterhin gute Besserung und schnelle Heilung, damit sie wieder hüpfen und buddeln kann :bussi:
Bild

Antworten