Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Oryzyme gegen Zahnstein

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4028
Registriert: 22. September 2012 20:03
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Bärbel » 23. Dezember 2018 15:58

Beitrag von Bärbel » 23. Dezember 2018 15:58

Hallo ganz wichtig
Wer Orozyme gegen Zahnstein gibt Darf nicht noch zusätzlich Seealgenmehl verfüttern. Oryzyme ist genau wie Seealgenmehl eine Alge sehr Jodhaltig.
Ihr könnt bei Überdosierung direkt euren Hund vergiften.

Hier Link dazu....bei Google gibt es noch mehr dazu zu lesen.... Ich habe gesucht weil ich eine Erklärung brauchte warum meine Nelly auf eine mal ihr Fell verliert und aussieht wie ein rosa Schweinchen....
https://www.tier-themen.de/futter-abc/seealgen/
Hier der Seealgenrechner, wie viel Hund bekommen darf
https://www.barf-kultur.de/Seealgenrechner


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1484
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Claudia » 23. Dezember 2018 16:37

Beitrag von Claudia » 23. Dezember 2018 16:37

Wie kommst du darauf Bärbel ? Habe mal nach den Inhaltsstoffen von Orozyme gesucht, aber nichts von Algen oder Seealgen gefunden:

Was ist Orozyme®?
Orozyme® ist ein Zahnpflegemittel für die tägliche, effektive Maul- und Zahnhygiene bei Hunden und Katzen. Orozyme® wirkt Zahnbelag-Bildung (Plaque) und Zahnfleisch-Schwund (Parodontose) vor. Orozyme® ist als Zahnpflege-Gel und als Orozyme® Kaustreifen erhältlich.

Welche Wirkstoffe enthält Orozyme®?
Orozyme® enthält bestimmte Stoffe (Enzyme, Peroxidase-System), die auch im natürlichen Mundspeichel enthalten sind. Diese sollen helfen, die natürliche Balance an Bakterien im Maul zu erhalten, indem sie in den Zahnbelag (Plaque) eindringen und ihn zerstören. Auf diese Weise soll Orozyme® verhindern, dass sich weitere Bakterien im Maul bilden.

Zahnpolierende Komponenten im Orozyme® Zahnpflege-Gel bewirken, dass Orozyme® besser und länger an Zähnen und Zahnfleisch anhaften kann und so die Wirksamkeit von Orozyme® verstärkt.

Die Inhaltsstoffe und Wirkstoffe von Orozyme® Zahnpflege-Gel sind:
◾Amylase
◾Glucoamylase
◾Glucoseoxidase
◾Lactoperoxidase
◾Superoxid-Dismutase (SOD)
◾Aliumthiocyanat
◾Lysozym
◾Lactoferrin
◾polierende Komponenten
◾nicht-ionischer Surfactant
◾Geschmacksstoffe

Orozyme® Kaustreifen enthalten neben dem Peroxidase-System Fasern, die den natürlichen Kautrieb des Hundes anregen. Auf diese Weise wird mechanisch der Zahnbelag-Bildung entgegengewirkt.

Orozyme® Kaustreifen enthalten folgende Inhaltsstoffe und Wirkstoffe:
◾Rindersplits
◾patentiertes LPO-System (Peroxidase-System)
◾Lysozym
◾Laktoferrin
◾Malz

Wann wird Orozyme® angewendet?
Orozyme® wird angewendet, um bei Hunden und Katzen die Zahnbelag-Bildung (Plaque) zu verringern. Zahnbelag fördert die Ansiedlung von Bakterien, was Mundgeruch, Zahnstein und Zahnfleisch-Entzündungen verursacht. Wird dies nicht behandelt, kann Zahnfleisch-Schwund (Parodontose) entstehen und dies letztlich zu vorzeitigem Zahnausfall führen. Orozyme® soll daher helfen, die natürliche Balance an Bakterien im Maul zu erhalten.


Thema eröffnet:
Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4028
Registriert: 22. September 2012 20:03
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Bärbel » 23. Dezember 2018 17:18

Beitrag von Bärbel » 23. Dezember 2018 17:18



Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1484
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Claudia » 23. Dezember 2018 17:59

Beitrag von Claudia » 23. Dezember 2018 17:59

Das finde ich jetzt sehr irritierend. Bei den Kaustreifen steht:
"Das in den Orozyme® Kaustreifen enthaltene patentierte
LPO-System inaktiviert in Verbindung mit Lysozym und
Laktoferrin sehr effektiv die bakterielle Plaquebildung und
stimuliert das Immunsystem.
Die in den Algen enthaltene Superoxid-Dismutase (SOD) hilft
freie Radikale abzufangen und übt damit eine beruhigende
Wirkung auf das Zahnfleisch aus."
Das heißt dann, dass das LPO-System in Verbindung mit Lysozym und Laktoferrin = Algen sind ?

Bei dem Pulver Orozyme®Bucco-Fresh PlaqueOff ist es ja eindeutig "ist ein Einzelfuttermittel und enthält die Alge Ascophyllum Nodosum"
Aber das ist ja wieder was ganz anderes als das Orozyme Zahnfleischgel :weissnicht:

Wie auch immer ............. dann ist es wohl besser ggf. alles von Orozyme wegzulassen. :angst:


Thema eröffnet:
Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4028
Registriert: 22. September 2012 20:03
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Bärbel » 23. Dezember 2018 21:03

Beitrag von Bärbel » 23. Dezember 2018 21:03

Das ist genau das was mich jetzt nervös macht......


Thema eröffnet:
Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4028
Registriert: 22. September 2012 20:03
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Bärbel » 23. Dezember 2018 21:59

Beitrag von Bärbel » 23. Dezember 2018 21:59

Ihr Lieben, da die Firma hier in Greifswald ist habe ich sie mal kurzer Hand angeschrieben. Ich hoffe sie antworten gleich nach Weihnachten, sonnst rufe ich an :kicher: Ich habe mal auch gleich in euren Namen geschrieben, da ich annehme das die Thematik nicht nur Claudia und mich beunruhigt.
Hier mein Text
Bärbel Münse
Riemser Weg 13 b
17493 Greifswald
Telefon 03834……..
----------------------------------------
Guten Tag
Ich bin Mitglied im Chihuahua-Forum, besitze selber 3 Chihuahua mit einem Gewicht von 2100 – 2500 Gramm. Meine Hunde haben wie fast alle Minnihunde trotz Zähneputzen mit Zahnstein zu tun.
Mir wurde von einem Forumsmitglied Orozyme empfohlen. Ich habe mir daraufhin das Gel gekauft. Eine Hündin von mir bekam eine allergische Reaktion darauf. So entschied ich mich einen weiteren Versuch mit dem Orozyme bocco-fresh zu versuchen. Allerdings habe ich nun gelesen das Orozyme Algen sind. Meine Hunde werden gebarft, ich verfüttere schon all die Jahre an meine Hunde Seealgenmehl. Verträgt sich beides zusammen überhaupt? Gibt es zwischen den beiden Sachen überhaupt einen Unterschied? Ich habe nie bemerkt dass das Seealgenmehl meinen Hunden gegen Zahnstein hilft…. Darf ich Seealgenmehl und Orozyme überhaupt zusammen verfüttern oder ist das nun eine Überdosierung von Jod und ich schädige meine Hunde?
Auch die Dosierungsanleitung empfinde ich nicht als hilfreich.
Ein kleiner Hund ist nicht gleich so klein wie ein Chihuahua, auch hier die Frage wegen Überdosierung. Wieviel Milligramm darf ein Hund von so geringer Größe und einem Gewicht von zB. 2000 Gramm am Tag zu sich nehmen. Warum steht beim Zahn Gel und den Kaustreifen nichts von Inhaltsstoff Algen bzw. Jod ?????
Ich habe bei mir im Forum nachgefragt ob einer der Mitglieder besser Bescheid weiß wie ich, aber keiner weiß genaues und ich bzw. wir sind nun im Forum doch ziemlich verunsichert.
Ich hoffe sie können uns aufklären. Eine Antwort als Mail wäre schön. Telefonisch bin ich bis zum 4. Januar erst ab 16 Uhr erreichbar.
Ich sage schon einmal Danke, natürlich wünsche ich ihnen ein wunderschönes Weihnachtsfest
Frau Münse


Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6791
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Udina » 24. Dezember 2018 14:26

Beitrag von Udina » 24. Dezember 2018 14:26

Jetzt bin ich total verunsichert, ich verwende Orozyme- Zahpflege-Gel ist das das selbe wie Oryzyme gegen Zahnstein?

:angst: :angst: :angst:


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6505
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Käferchen » 25. Dezember 2018 19:42

Beitrag von Käferchen » 25. Dezember 2018 19:42

Ach du liebe Zeit Bärbel :staunen:, ich bin jetzt völlig irretiert. Das es noch weiter Produkte von Orozyme gibt (siehe deinen Links),
wußte ich garnicht, ich kenne sie auch nicht.
Ich hatte damals geschrieben, dass ich das Orozyme Zahnpflege - Gel benutze und damit sehr gute Erfolge habe.
Ich benutze dieses Zahnpflege- Gel bei unseren Hunden nur einmal wöchentlich und ich gebe auch nur ganz wenig davon auf einen
Fingerling, um den Hundis damit die gesamten Zähnchen zu putzen.

Keines der deklarierten Inhaltsstoffe die auf dem Gel was ich habe, angegeben werden - ich hab sie alle recherchiert - enthalten oder sind
aus Seealgenmehl :weissnicht: . Möglich dass es bei den anderen Produkten eine andere Zusammensetzung gibt ?

Bin echt gespannt, was dir die Firma auf deine Nachfrage antworten wird.


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3511
Registriert: 16. August 2010 11:06
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Sandra » 25. Dezember 2018 21:21

Beitrag von Sandra » 25. Dezember 2018 21:21

Danke dir Bärbel für deine Info. :flower2:
Ich habe mir auch vor kurzem das Orozyme Zahnpflege - Gel gekauft.
Jetzt habe ich natürlich ebenfalls Bedenken, daher bin ich froh das du die Firma angeschrieben hast und uns informierst.


Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6791
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Udina » 26. Dezember 2018 14:33

Beitrag von Udina » 26. Dezember 2018 14:33

Bärbel bin echt gespannt was die Firma Dir antworten wird -und bin auch dankbar das du uns dann sicher aufklären kannst :flower2:


Thema eröffnet:
Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4028
Registriert: 22. September 2012 20:03
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Bärbel » 28. Dezember 2018 15:42

Beitrag von Bärbel » 28. Dezember 2018 15:42

Hallo Leute, Antwort ist Heute gekommen
-------------------------------------------------------------
Sehr geehrte Frau Münse,

vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Orozyme-Produkten.
Vielen Dank auch für Ihre Weihnachtsgrüße. Weihnachten ist auch der Grund, warum sie erst heute eine Antwort erhalten.

Worauf ist Ihre kleine Hündin allergisch? Haben Sie das Ihrem Tierarzt mitgeteilt, falls Sie das Gel bei ihm erworben haben? Sie finden die Inhaltsstoffe auf der Tube. Das Laktoferrin ist aus der Stutenmilch gewonnen worden. Als Geschmacksstoff dient Malzaroma.

Unsere Orozyme-Produkte unterscheiden sich wie folgt:

Basierend auf einem Enzym-System (also ohne Algen/Jod)

Orozyme Zahnpflege-Gel (Pflegemittel)
Orozyme Kaustreifen (Einzelfuttermittel - Rindersplits)

Basierend auf der Alge Ascophyllum nodosum (die Wirkung dieser Alge ist patentiert EU1328285)

Orozyme BuccoFresh Dental Croqs (Ergänzungsfuttermittel)
Orozyme BuccoFresh PlaqOff (Einzelfuttermittel, enthält nur die Alge)

Die Produkte sind keine Arzneimittel, deshalb gibt es nur eine Fütterungsempfehlung. Wenn Sie sich an die Empfehlungen für kleine Hunde halten, liegen Sie also richtig.

Der empfohlene Höchstgehalt für Jod im Alleinfuttermittel (VO EG 183172003) liegt für Hunde bei 10 mg/kg Alleinfuttermittel. Das sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie barfen und gleichzeitig Seealgenmehl nutzen. Den Jodgehalt unserer Orozyme BuccoFresh Produkte finden Sie auf den Packungen.

Im Anhang finden Sie noch einmal unseren Folder zu allen Orozyme-Produkten.

Wir wünschen Ihnen einen entspannten Jahreswechsel!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Angelika John
Product Manager
Der AnhangHabe ich euch mal im Internet rausgesucht, ist der Gleiche den Ich geschickt bekommen habe.
http://www.ecuphar.com/gmbh/images/prod ... 728113.pdf
--------------------------------------------------------------------------------
All so ich lese daraus die Paste und die Kaustreifen könnt ihr bedenken los füttern.
Entscheidet ihr euch wie ich für das Pulver müsst ihr euch entscheiden entweder Orozyme bocco-fresh gegen Zahnstein oder unser normales Seealgenmehl (dieses hilft aber nicht gegen Zahnstein, jedenfalls habe ich davon noch nichts gemerkt).
Ich kann nun natürlich nicht sagen worauf meine Nelly bei der Paste allergisch reagiert hat, aber nach Absetzen der Paste hat der Haarausfall und die Rötung der Haut recht rasch wieder aufgehört, also bin ich mir schon sicher das es die Paste war. Wir werden dann ab Heute auch bei ihr Orozyme bocco-fresh Pulver versuchen. Ich sage Bescheid wie es weiter geht.


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6505
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Käferchen » 28. Dezember 2018 17:59

Beitrag von Käferchen » 28. Dezember 2018 17:59

Danke Bärbel :bussi: .
Dann muss ja irgendein Inhaltsstoff im Zahnpflege- Gel sein, der bei Deiner Nelly die allergische Reaktion hervorgerufen hat.
Schau gut nach, dass der nicht in dem Pulver vielleicht auch mit drin ist.

Hast du das Homöopathische Mittel von dem du geschrieben hattest, zur gleichen Zeit wie das Zahnpflege- Gel gegeben ?


Thema eröffnet:
Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4028
Registriert: 22. September 2012 20:03
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Bärbel » 28. Dezember 2018 23:26

Beitrag von Bärbel » 28. Dezember 2018 23:26

nein das Homöopathische Mittel hatten wir ja abegesetzt, wegen dem Gel. Aber das bekommt Nelly wieder nach dem Gel bekommen, darauf reagiert sie nicht.
Wir fangen Sonntag mit dem Pulver an, dann setzen wir mit den Globulinen wieder aus. Ich schätze aber das sie mit dem Pulver keine Probleme hat, hoffe ich mal, aber sie hatte ja auch das Seealgenmahl vertragen....


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1484
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Claudia » 29. Dezember 2018 21:04

Beitrag von Claudia » 29. Dezember 2018 21:04

Da bin ich ja froh, dass also das Orozyme-Gel was ganz anderes ist als das Orozyme mit Algen.
Ich schreibe nochmal in dem anderen Thema Zahnstein, was es bei uns zur Zeit gibt.
:wink:


Andi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3717
Registriert: 10. Januar 2009 20:43
Vorname: Andrea
Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Andi » 27. Juli 2019 20:19

Beitrag von Andi » 27. Juli 2019 20:19

Ah, hier gibt es ja schon was dazu....
Meine Pia hat nämlich seit längerem ganz schrecklichen Mundgeruch und ich hoffe, ich bekomme es damit weg.
Wo bekommt ihr das Oryzyme denn bzw. wo kauft ihr das ein?
Bei eBay kann man es von 8 bis 17 € bekommen, eine Tube. Würde es auch gerne schnell haben...vielleicht bei der Apotheke bestellen, mal sehen.
Ihr habt ja schon Erfahrungen, findet ihr das Gel oder die Kaustreifen effektiver?
Pia hat auch wieder Zahnstein, kaut aber gerne....vielleicht beides?


Thema eröffnet:
Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4028
Registriert: 22. September 2012 20:03
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Bärbel » 28. Juli 2019 19:58

Beitrag von Bärbel » 28. Juli 2019 19:58

Das Gel.......


Dekky
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 30
Registriert: 12. März 2018 14:01
Vorname: darko
Vorname: darko

Re: Oryzyme gegen Zahnstein

Beitragvon Dekky » 18. August 2019 20:22

Beitrag von Dekky » 18. August 2019 20:22

Und wie siehts aus ?

Antworten