Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6871
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Käferchen » 23. April 2019 16:53

Beitrag von Käferchen » 23. April 2019 16:53

Nun müssen wir uns mit unserer Amaya, leider auch in die Gruppe der kleinen Herzpatienten hier, einreihen :( .

Amaya hatte schon länger einen kleinen Leistenbruch, nun ist er aber etwas größer geworden und wir wollen es jetzt
nicht mehr nur weiter beobachten, sondern wollen es nun definitiv zeitnah operieren lassen.
Dazu waren wir zur OP- Voruntersuchung bei unserem Tierarzt und der hat dabei ein Herz- Nebengeräusch festgestellt.
Er vermutete eine Herzklappeninsuffizienz.
Wir haben eine Überweisung zur Kardiologin bekommen und waren nun heute mit Amaya zum Herzultraschall.

Leider hat sich der Verdacht bestätigt, Amaya hat eine Endocardiose mit Mitralklappeninsuffizienz :( . Die Mitralklappe hat einen
Prolaps - also eine Verdickung der Klappe, die sich nach innen stülpt. Ein Lungenödem (also Wasser in der Lunge) hat Amaya aber
Gott sei Dank noch nicht.

Außerdem hatte Amaya beim Abhören vor dem Herzultraschall, eine extrem hohe Herzfrequenz von 180/min.
Das hat die TÄ doch sehr erschreckt. Amaya war sehr ängstlich, aber die TÄ sagte selbst wenn ein Hund extrem gestresst ist,
sollte die Herzfrequenz nicht über 120/min. liegen.
Ich muss jetzt in den nächsten drei Tagen, dreimal täglich Amaya`s Ruhepuls messen, also wenn sie liegt und döst und das notieren.
Diese Werte muss ich der TÄ dann mitteilen.

Amaya muss ab sofort regelmäßig Herz- Medikamente nehmen. Morgens Vetmedin 1,25 , außerdem morgens einen ACE- Hemmer -
Fortekor 5 mg
und morgens und nachmittags bekommt sie zur Entwässerung Furotab 10 mg.
Die Tabletten zur Entwässerung hat die TÄ deshalb auch schon mit angesetzt, weil ein bestimmter Wert bei der Doppler- Sonografie,
bereits einen oberen Grenzwert überschritten hat. Ich vertraue ihr da. Nun wollen wir hoffen, dass wir Amaya mit den Medikamenten gut
eingestellt bekommen.

Für die "Erfahrungsträger" mal die Auswertung vom Herzultraschall. Obwohl die Kardiologin mir während des Ultraschalls alles ganz genau
gezeigt und erklärt hat und mir auch die Werte genau erläutert hat ..... ich hab mir das nicht alles merken können.

Bild

Die Leistenbruch - OP kann aber trotzdem durchgeführt werden und ich lasse sie auch dort in der Tierklinik machen, in der wir heute
waren. Wir kenne die Ärzte dort schon seit vielen Jahren. Auch lasse ich Amaya in dieser OP, sicherheithalber gleich kastrieren.
Wenn sie schon mal für eine OP in Narkose liegt und der Schnitt ohnehin so gemacht werden muss, dass damit auch gleich eine Kastration
möglich ist, sorgen wir so auch gleich einer evtl. Pyometra vor, die man ja bei einer unkastrierten Hündin immer im Hinterkop hat.
Der OP- Termin ist schon nächste Woche Dienstag.

Die TÄ hat uns beruhigt und gesagt, dass die OP auch mit der Herzklappeninsuffizienz, ohne große OP- Risiken gemacht werden kann.
Sie machen die OP unter Inhalationsnarkose und Monitoring. Die Kardiologin überwacht Amaya während der OP.
Sorge und Angst habe ich aber trotzdem, aber es hilft ja nix, es muss gemacht werden.

Vor der OP nächste Woche, werde ich dann ganz doll eure Daumen und Pfötchen brauchen und euch dann nochmal extra darum bitten.


Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1328
Registriert: 5. Juni 2018 10:49
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Charlchen » 23. April 2019 17:25

Beitrag von Charlchen » 23. April 2019 17:25

:bussi: ach man Kerstin, das tut mir unglaublich leid für Euch. Reicht auch irgendwie mal :wut: .......
ich bin aber gleichzeitig auch sehr froh darüber, dass Ihr ärztlich gut angebunden seid.
Ich drücke Euch die Daumen, Charlie die Pfoten, da kannst Du aber sicher sein :himmeln:

Fühl Dich gedrückt
Sandra und Charlie


Sonja
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5499
Registriert: 4. August 2012 17:59
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Sonja » 23. April 2019 17:37

Beitrag von Sonja » 23. April 2019 17:37

Das ist wirklich nicht gut, was du da erfahren hast, aber dass sie operiert werden kann, zeigt, dass es nicht so schlimm ist, dass man gleich das Schlimmste befürchten muss. Wenn man sowas erfährt, ist das natürlich ein großer Schock!
Und natürlich drücke ich auch hier in Österreich alle Daumen, Pfötchen und Hufe!

Es wird bestimmt alles gut gehen, denn du bist in der Klinik ja in den besten Händen.


Ulrike66
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1218
Registriert: 25. August 2011 14:16
Vorname: Uli
Vorname: Uli

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Ulrike66 » 23. April 2019 18:23

Beitrag von Ulrike66 » 23. April 2019 18:23

Hallo Kerstin, dass tut mir Leid zu lesen :( mein Picasso hat auch eine defekte Herzklappe und bekommt jetzt seid fast einem Jahr Vetmedin, was er zum Glück auch gut verträgt. Zum Entwässern, bekommt er noch nichts. Wir müssen im Mai wieder zur Kontrolle.
Zu den Werten kann ich dir leider nichts sagen, weil ich mich da noch nicht so gut auskenne.
Er musste im letzten Jahr einige Lipome und einen Lidrandtumor entfernt bekommen und hat auch die monitorüberwachte Inhalationsnarkose gut überstanden .

Ich wünsche euch alles Gute und die Daumen werden natürlich gedrückt für die Maus :ja:


Bärbel
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4088
Registriert: 22. September 2012 20:03
Vorname: Bärbel
Vorname: Bärbel
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Bärbel » 23. April 2019 18:38

Beitrag von Bärbel » 23. April 2019 18:38

ach manno, unsere Lütten aber auch. Sicher bekommt die Kleine eine Herznarkose. Sie ist zwar etwas teurer aber dafür schonender.
Bei uns ist alles gedrückt....


Gismo
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 694
Registriert: 1. Juni 2018 21:52
Vorname: Carmen
Vorname: Carmen

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Gismo » 23. April 2019 19:11

Beitrag von Gismo » 23. April 2019 19:11

Hallo Kerstin!
Das tut mir so leid für euch!
Hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt!


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3584
Registriert: 16. August 2010 11:06
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Sandra » 23. April 2019 20:12

Beitrag von Sandra » 23. April 2019 20:12

Das tut mir leid für eure kleine Maus :(

Was wiegt denn eure Maus?

Mir kommt die Dosis 5 mg Fortekor sehr hoch vor. Lena bekommt 1,25 mg am Abend.
Ich habe gelesen, dass man das Medikament einschleichen sollte. Ich kenne viele Hunde die sehr gut mit diesem Medikament zurecht kommen und auch lange damit gelebt haben bzw. leben. Diesen Medikament ist schon sehr lange auf dem Markt und wird auch bei Menschen eingesetzt.

Hunde
Die minimale Tagesdosis beträgt 0,25 mg/kg KGW, verabreicht einmal pro Tag, nach folgendem Schema:
Gewicht (kg) Fortekor Flavour 5 mg
> 5 - 10 = 1⁄2 Tablette
> 10 - 20 = 1 Tablette
Quelle: https://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.ht ... halt_c.htm

Fortekor Flavour soll täglich in einer einmaligen Dosis möglichst zur gleichen Zeit verabreicht werden (nüchtern oder mit einer Mahlzeit). Die Dauer der Behandlung ist unbeschränkt. Die einmalige tägliche Dosis kann auf Verordnung des Tierarztes verdoppelt werden.
Fortekor Flavour kann zusammen mit Diuretika, Antiarrhythmika und/oder Digitalispräparaten verabreicht werden. Es ist nicht notwendig, Dosisanpassungen in Fällen von chronischer Nierenerkrankung vorzunehmen.


Außerdem vermisse ich Prilactone, ein Mittel das ebenfalls leicht entwässert und das Gewebe schützt.

Vetmedin gibt es günstiger unter dem Namen Cardisure. Ich habe gelesen, dass man dieses Mittel nicht bei einer Verdickung der Herzklappe geben sollte.Bei Lena hat Vedmedin voll auf das Herz geschlagen. Es hat so sehr geschlagen. Ein kranken Herz sollte ruhig schlagen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann schlägt das Herz ohnehin schon sehr doll. Wieso dann noch ein Medikament, was das Herz stärker schlagen lässt? Vedmdin hat die Aufgabe den Herz einen "Klatsch" zu geben.

Ich finde das mit der Entwässerung auch sehr hoch ist.... zumal die Maus bisher zum Glück kein Wasser in der Lunge hatte.
Meines Wissens ist die Dosis folgende: Ein Hund der 5 KG wiegt bekommt 5 - 10 mg
Die therapeutische Dosis für Hunde und Katzen beträgt 1,0 bis 2,0 mg Furosemid pro kg Körpergewicht.
Quelle: https://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.ht ... halt_c.htm

Naja, ich bin auch mísstrauisch, da ich leider schon sehr schlechte Erfahrung mit Tierärzten (gerade mit Medikamenten) gemacht habe.
Wir hatten großes Pech mit den Tierärzten.

Das Gleiche muss nicht für euch gelten....... aber man könnte wegen der Dosierung der Tabletten nochmal im Internet schauen.

Fortekor und Furosemid gehen beide auf die Nieren und diese dann gleich in voller Dosis oder evlt. zu hoch Dosiert.... das ist nach meinem Empfinden ein Wagnis. Aber ich bin kein Arzt sondern ein Laie, der sich ausgiebig leider aufgrund der Erkankung des eigenen Hundes damit auseinander setzen musste.


Ich wünsche euch noch viel Zeit......


Thema eröffnet:
Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6871
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Käferchen » 23. April 2019 21:23

Beitrag von Käferchen » 23. April 2019 21:23

Hallo Sandra,
herzlichen Dank für deine reichhaltigen Informationen, so kann ich nur lernen. Du hattest deinen Post nochmal ergänzt,
nachdem ich meinen Post speziell für dich, jetzt schon geschrieben hatte.

Amaya ist recht groß und wiegt 4,6 kg. Die Medikamenten - Dosis hat die TÄ nach den Werten vom Ultraschall und Amaya`s
aktuellem Gewicht berechnet, sie musste direkt nach dem Ultraschall auf die Waage.

Ich habe jetzt gesehen dass ich die Dosierung vorhin oben in meinem Beitrag, ganz falsch geschrieben hatte :gnade: ,
weil ich das schrieb was ich noch vom TA- Besuch im Kopf hatte, hatte aber nicht mehr auf die Med.- Tüten geschaut.

Also jetzt die Medis nochmal richtig:

Vetmedin 1,25 - 2 x täglich 1/2 Tabl.
Fortekor 5 mg - 1 x täglich 1/2 Tabl. (also 2,5 mg)
Furotab 10 mg - 2 x täglich 2mg/kg um 8.00 Uhr und 16.00 Uhr ( hat die TÄ aufgeschrieben :weissnicht: ..... echt blöd geschrieben ....)
so wie ich es interpretiere, also morgens und nachmittags je 1 ganze Tablette
Ich rufe da morgen Früh aber gleich nochmal an und frage nochmal ganz genau nach. Auch warum sie das Furotab gleich so hoch
angesetzt hat. Hab es ja auch erst jetzt nach dem TA- Besuch im Internet recherchieren können.
Das entwässernde Medikamente auf die Nieren gehen, das weiß ich. Mein Mann muss ja durch seine Chemo und eine daurch bedingte
Herzinsuffizienz auch täglich Furesis nehmen. Es ist doch alles ein großer Mist.

Dass das Fortekor einschleichend gegeben werden sollte, das wusste ich nicht. Auch danach werde ich morgen gleich fragen und ich
werde auch genau beobachten, ob Amaya das Vetmedin verträgt oder ob ihr Herz auch zu doll danach schlägt, wie es hier ja bei Vetmedin
schon von einigen beschrieben wurde.

Vom Prillactone hat die Ärztin garnichts erwähnt. Bekommt das deine Lena zusätzlich zu dem Herzmedikament (also in unserem Fall
zusätzlich zum Vetmedin), dem Fortekor und dem Entwässerungsmedikament?
Prillactone hat den Wirkstoff Spirolonacton - das ist ein hauptsächlich entwässerndes Medikament - auch das kenne ich von meinem Mann
(er muss es inzwischen Gott sei Dank nicht mehr nehmen), denn Spirolonacton ist mit das Schlimmste für die Nieren( Aussage eines Professors,
bei dem wir wegen der Krebserkrankung meines Mannes, eine Zweitmeinung eingeholt hatten) .

Zu den Kontraindikationen von Vetmedin habe ich mich eben belesen. Es soll nicht angewendet werden,
bei hypertrophen Kardiomyopathien - das ist eine Verdickung des Herzmuskels, das ist bei Amaya ja nicht der Fall.
Die Verdickung betrifft bei Amaya nur die Mitralklappe.


Thema eröffnet:
Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6871
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Käferchen » 23. April 2019 21:43

Beitrag von Käferchen » 23. April 2019 21:43

Liebe Carmen, Uli, Bärbel, Sandra und Sonja, auch ganz lieben Dank an euch, für eure lieben Zeilen und das Daumendrücken :bussi: .
Eure Daumen können wir so gut gebrauchen.


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1358
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Claudia » 23. April 2019 21:50

Beitrag von Claudia » 23. April 2019 21:50

Das tut mir sehr leid. :streicheln: Von uns sind auch alle Daumen und jetzt immerhin 12 Pfötchen gedrückt für die OP. Die Tierärztin scheint sehr kompetent zu sein und es wird ganz bestimmt alles gut gehen. :bussi:


Thema eröffnet:
Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6871
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Käferchen » 23. April 2019 21:56

Beitrag von Käferchen » 23. April 2019 21:56

Danke Claudia :bussi: . Die Kardiologin ist schon sehr lange in der Klinik und ich denke dass ich ihr wirklich vertrauen kann.
Diese kleine Tierklinik hat den allerbesten Ruf und die vier TÄ die dort arbeiten sind alles Fachtierärzte, spezialisiert auf
unterschiedliche Fachbereiche.

Danke für eure Daumen und Pfötchen,ihr seid so lieb :bussi: .


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1358
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Claudia » 23. April 2019 22:15

Beitrag von Claudia » 23. April 2019 22:15

Das hört sich sehr gut + beruhigend an ! :daumen:
Na und ist doch klar, dass wir alles drücken, was wir haben. Macht ihr für uns doch auch ;)


callie
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 10915
Registriert: 7. Juli 2014 20:59
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon callie » 23. April 2019 23:54

Beitrag von callie » 23. April 2019 23:54

Ach liebe Kerstin, dass tut mir so leid :(
Aber wir drücken selbstverständlich auch nächsten Dienstag ganz feste Daumen und Pfötchen für eure süße Amaya :streicheln: :bussi:


Nuggets
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6806
Registriert: 2. August 2013 18:51
Vorname: Gudrun
Vorname: Gudrun

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Nuggets » 24. April 2019 00:48

Beitrag von Nuggets » 24. April 2019 00:48

Wir drücken auch ganz feste Daumen und Pfötchen für die kleine Maus. :ja:


Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12209
Registriert: 7. September 2008 20:56
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Yvonne » 24. April 2019 09:56

Beitrag von Yvonne » 24. April 2019 09:56

Unsere Kleinen und ihre Herzchen :(
Alles Gute für die OP, aber so wie du schreibst scheint ihr in guten Händen zu sein. :bussi:


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3584
Registriert: 16. August 2010 11:06
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Sandra » 24. April 2019 10:11

Beitrag von Sandra » 24. April 2019 10:11

Hallo Kerstin,

ich sehe du bist sehr gut informiert und danke dir für deine Infos. Das ist auch sehr hilfreich für mich und hat mich nachdenklich gemacht.

Wenn ich es jetzt lese, dann hört sich das alles schlüssig an. Du bist bestimmt in guten Händen.

Lena bekommt:

Morgens
- 10 mg Prilactone Next
- 0,75 mg Up Card
- Kalium

Abends
- 1,25 mg Benazepril (Fortekor)
- 0,75 mg Up Card
- Kalium

Lena hat auch zu beginn Furotab anstatt UpCard bekommen, ist damit aber nicht so gut zurecht gekommen.

Ich habe mir ein Stethoskop gekauft und höre Lenas Herz öfter ab. Zum Vergleich habe ich das Herz von Josy. Ich lasse regelmäßig u.a. die Nierenwerte überprüfen. Bisher war das zum Glück mit der Niere immer in in Ordnung. Das Kalium bekommt Lena, weil das notwendig wurde.
Lenas Schwachpunkt sind die Leberwerte. Die sich allerdings zwischendurch auch mal etwas gebessert haben.

Zum Wirkstoff Spirolonacton hat man mir folgendes erklärt: wirkt leicht entwässernd und zusätzlich sorgt er dafür, dass das fortschreiten der Krankheit sich verzögern soll. Das Herz soll dadurch "geschmeidiger" werden.

Es ist einfach schlimm, wenn unsere kleinen krank sind. Man möchte die Kleinen so lange es geht bei sich haben. Dabei versucht jeder von uns für seinen Hund alles zu geben. Ich wünsche euch von Herzen, dass ihr noch eine lange Zeit habt.

Alles Gute für die OP

Ganz viele Streichler für Amaya :bussi: :streicheln:

Für deinen Mann auch liebe Grüße :flowers:


Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 30621
Registriert: 29. April 2009 17:41
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Chibuty » 24. April 2019 12:57

Beitrag von Chibuty » 24. April 2019 12:57

Das tut mir auch sehr leid :weinen3: einfach gemein - aber wir halten hier alle Daumen und Pfoten für Amaya. Das schöne wiederum ist, wir können uns hier alle auch gut zusammen unterstützen und helfend unterwegs sein :bussi:


Thema eröffnet:
Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6871
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Käferchen » 24. April 2019 13:01

Beitrag von Käferchen » 24. April 2019 13:01

Danke meine liebe Sandra für deine hilfreichen Informationen und deine lieben Wünsche :bussi: .
Ein Stethoskop haben wir auch, das werde ich auch nutzen.

Ich werde Amaya in den nächsten Tagen sehr gut beobachten um einen Eindruck davon zu bekommen, wie es ihr mit den
Medikamenten geht. Pipi machen kann sie schon nach der ersten Furotab ordentlich. Gerade mal 2 Stunden hat sie ausgehalten
bis sie mir deutlich gezeigt hat, dass sie mal ganz schnell "müsste". Darauf muss ich mich nun wohl einstellen, dass ich wenn ich Termine
hab, mich jetzt noch mehr beeilen muss, wenn mein Mann wie jetzt gerade wieder in der Klinik ist und ich mit den Zwergen alleine
bin. Aber ich schaff das schon irgendwie.

Ich hab heute auch noch mal telefonisch Rücksprache mit der TÄ gehalten, wegen der Dosierungen. So wie ich es in meinem 2. Post
berichtigt geschrieben hatte, ist es korrekt. Ob die 2 x 10 mg Furotab vielleicht doch etwas hoch dosiert sind und etwas weniger
vielleicht erstmal reicht, will sie nächste Woche nach meinem Bericht entscheiden.

L.G. Kerstin


Thema eröffnet:
Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6871
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Käferchen » 24. April 2019 13:02

Beitrag von Käferchen » 24. April 2019 13:02

Chibuty hat geschrieben:
24. April 2019 12:57
Das tut mir auch sehr leid :weinen3: einfach gemein - aber wir halten hier alle Daumen und Pfoten für Amaya. Das schöne wiederum ist, wir können uns hier alle auch gut zusammen unterstützen und helfend unterwegs sein :bussi:
Ja Melli, da hast du wahre Worte geschrieben, gut dass wir hier so einige "im gleichen Boot" sind und man sich immer wieder mal austauschen
kann, dass hilft doch ungemein :bussi: .


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3584
Registriert: 16. August 2010 11:06
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Sandra » 24. April 2019 13:25

Beitrag von Sandra » 24. April 2019 13:25

Lena muss auch meistens in der Nacht raus. Es gibt Momente, da ist man einfach so geschafft, dass man es nicht hin bekommt mehrmals in der Nacht hochzukommen. Dann habe ich für Lena eine Ecke in der Wohnung in der sie sich lösen kann. Lena nimmt das an und auch Josy nimmt es, wenn es ein muss.

Ich habe ein WC mit tiefen Einstieg, leider sehe das nirgends mehr. Dann habe ich aus Plastik ein Schuhablage mit erhöhtem Rand. In die Schuhablage lege ich eine Pipiunterlage. Um diese beiden Sachen herum liegen auch Unterlagen.

Manchmal geht es nicht anders und ich bin froh, dass Lena weiß wohin sie kann.

Die Unterlagen habe ich bei Ebay bestellt oder die Wickelunterlagen von Rossmann für 1,99€


Alika
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2293
Registriert: 23. August 2014 08:56
Vorname: Alika
Vorname: Alika

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Alika » 24. April 2019 13:34

Beitrag von Alika » 24. April 2019 13:34

Das tut mir wirklich leid und ich hoffe das auch du mit den ganzen Belastungen zurecht kommst und endlich Ruhe einkehrt. Ich drück euch ganz fest die Daumen und dich natürlich auch :bussi:


Hella
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 352
Registriert: 4. November 2016 17:52
Vorname: Hella
Vorname: Hella
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Hella » 24. April 2019 17:25

Beitrag von Hella » 24. April 2019 17:25

Ach Kerstin jetzt hast du auch noch Sorge um Amaya, bei euch ist aber auch immer was anderes. Hier im Forum hast du ja zum Glück schon viel Unterstützung und Informationen bekommen.

Natürlich drücken wir hier auch ganz fest alle Daumen und Pfötchen für die kleine Maus :bussi:


Thema eröffnet:
Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6871
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Käferchen » 24. April 2019 19:17

Beitrag von Käferchen » 24. April 2019 19:17

Liebe Aika, liebe Hella, herzlichen Dank für eure lieben Zeilen.
Ja, dass ich zu der ewigen Sorge um und mit meinem Mann jetzt auch noch Amaya mit einer Herzkrankheit habe, dass macht mich
sehr, sehr traurig. Mein Alltag ist ohnehin schon schwer genug, das mit Amaya hätte es jetzt nicht auch noch gebraucht :( .
Aber es hilft ja nichts, es ist so wie es ist ...... ich muss jetzt auch damit zurechtkommen.

Liebe Sandra, das mit den Pipi- Matten ist sicher eine Möglichkeit, aber solange ich das nicht unbedingt muss, möchte ich es mir
ersparen. Wir haben ja ein Haus mit Garten und da bin ich dann fix mit ihr draußen. Ich habe ohnehin einen sehr leichten Schlaf und
die Hundis schlafen bei uns im Schlafzimmer in einem großen, geschlossenen Kennel. Ich denke da höre ich es, wenn Amaya unruhig
wird. Und tagsüber bin ich ja meist Zuhause und Amaya meldet sich wenn sie raus muss.


Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7002
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Udina » 24. April 2019 20:41

Beitrag von Udina » 24. April 2019 20:41

Udina und ich drücken für die kleine Maus ,


Bild


Thema eröffnet:
Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6871
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Käferchen » 24. April 2019 21:18

Beitrag von Käferchen » 24. April 2019 21:18

Dankeschön Inka, das ist mega lieb von dir und deiner kleinen süßen Maus :bussi: .


Hexi
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 13429
Registriert: 12. Mai 2011 12:58
Vorname: Chris
Vorname: Chris
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Hexi » 25. April 2019 17:58

Beitrag von Hexi » 25. April 2019 17:58

Liebe Kerstin,
dass ist natürlich keine gute Diagnose.
Aber wie wir ja schon telefonisch besprachen und du hier lesen kannst,
ist bei der richtigen Dosierung noch ein langes Leben drin.

Das du Dir für die bevorstehende OP Sorgen machst, kann man verstehen,
aber denke an Dein gutes Bauchgefühl. Dort bist du doch jetzt in
guten Händen.

Auch hier werden für Dienstag alle Daumen und Pfötchen ganz feste gedrückt. :ja:


Katy
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6928
Registriert: 14. November 2011 00:10
Vorname: Katja
Vorname: Katja

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Katy » 25. April 2019 20:03

Beitrag von Katy » 25. April 2019 20:03

:bussi: Wir drücken alles was wir haben für die Maus
Alles wird gut! :ja:


Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13940
Registriert: 12. Januar 2011 12:55
Vorname: Chrissy
Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Chrissy » 26. April 2019 23:10

Beitrag von Chrissy » 26. April 2019 23:10

Oh nein das hört ja nicht mehr auf mit den Herzpatienten :( Das tut mir sehr leid

Kerstin , ich drücke ganz doll die Daumen für die kleine Maus :bussi:


Thema eröffnet:
Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6871
Registriert: 28. März 2014 21:35
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Käferchen » 27. April 2019 09:50

Beitrag von Käferchen » 27. April 2019 09:50

Danke, ihr seid alle so lieb :bussi: :bussi: :bussi: .


Kajo
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 15384
Registriert: 30. Mai 2010 17:11
Vorname: Rolf und Heike
Vorname: Rolf und Heike

Re: Nun hat Amaya auch ein krankes Herz

Beitragvon Kajo » 27. April 2019 18:22

Beitrag von Kajo » 27. April 2019 18:22

Auch wir drücken die Daumen und hoffen auf nur Gutes. :ja: :wink:

Antworten