Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 15.11.19]

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team


Hexi
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 13425
Registriert: 12. Mai 2011 12:58
Vorname: Chris
Vorname: Chris
Kontaktdaten:

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge

Beitragvon Hexi » 15. September 2019 09:13

Beitrag von Hexi » 15. September 2019 09:13

Das freut mich so sehr für Euch, dass es Beauty gut geht. :wolke:
Sie wird noch vieeeeeeeeeeeeele Jahre bei Euch sein!


Kerstin
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1708
Registriert: 10. Oktober 2017 15:20
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge

Beitragvon Kerstin » 17. September 2019 09:56

Beitrag von Kerstin » 17. September 2019 09:56

Ich freu mich wirklich sehr für euch. Schön dass es ihr besser geht. Ich wünsche euch noch ganz viele tolle Jahre miteinander. :wolke:


Nuggets
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6927
Registriert: 2. August 2013 18:51
Vorname: Gudrun
Vorname: Gudrun

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge

Beitragvon Nuggets » 17. September 2019 23:42

Beitrag von Nuggets » 17. September 2019 23:42

Schön das es der kleinen Maus gut geht. :wolke: :beifall:


Thema eröffnet:
Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 28295
Registriert: 29. April 2009 17:41
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge

Beitragvon Chibuty » 9. November 2019 08:14

Beitrag von Chibuty » 9. November 2019 08:14

Nachdem so viel trauriges hier im Forum war, mochte ich gar nicht mit noch mehr „Problemen“ kommen. Da ich aber immer wieder Nachfragen bekomme, möchte ich kurz berichten.

Beauty hatte Mitte Oktober noch mal einen Kontroll-HU bei unserer ersten Kardiologin, die auch die Werte von damals und auch diesem Jahr März hat.

Unter anderem brauchte ich einfach noch eine zweite Meinung und wollte dann auch noch mal über Beautys Aussetzer/Anfälle sprechen. Die beiden leichteren Anfälle im Urlaub (Anfang September) hatte ich seinerzeit gar nicht erwähnt. Ende September und auch Anfang Oktober gab es noch mal zwei schlimme Anfälle wo sie schrie und krampfte. Da es mit der höheren Entwässerung (sollte ich nach Absprache der anderen Kardiologin dann erhöhen um 5mg pro Tag) auch dazu kam, habe ich versucht mich selber zu belesen.

Immer wieder kam ich zu dem Verdacht: erhöhter Hirndruck. Eine interessante Seite im Netz zeigte sämtliche Symptome auf in der Humanmedizin, die auch Beauty hat.

Mit der (Stamm-)Kardiologin tauschte ich mich intensiv aus und erzählte was wie wo passiert war die letzen Wochen, Monate, Jahre ... die Anfälle vom Herzen schloss sie komplett aus und sagte auch es wird was Neurologisches sein. Aufschluss würde uns nur ein MRT und Liquoruntersuchung geben. Gerade bei erhöhtem Hirndruck wird zum Teil auch mit Blutdrucksenkern gearbeitet. Da ich Beauty nicht mehr in Narkose legen möchte (im März war sie nach der Zahnsanierung) extrem schlecht aufgewacht, haben wir nun beschlossen zusätzlich zum Vetmedin und der Entwässerung einen Blutdrucksenker und ACE Hemmer zu geben. Einfach zu probieren was nun passiert, bzw ob die Anfälle ausbleiben. Entwässerung somit etwas runter. Aktuell fährt sie damit so weit gut und seit 4,5 Wochen Anfallsfrei. Ein Blutdrucksenker ist gut bei erhöhtem Hirndruck und kann sich positiv auswirken.

Ultraschall von den Bildern zum März ist deutlich verändert und auch das Herzgeräusch lauter/verschlechtert. Zum Glück kein Wasser mehr in der Lunge. Aber laut Kardiologin noch nicht beängstigend, sondern ein normaler Verlauf und auch sollen wir positiv denken und sie geht davon aus, dass sie Beauty definitiv nicht das letzte Mal geschallt hat. Somit haben wir dann auch noch mal gegen Tollwut geimpft und unseren Urlaub nach Österreich mit den Hunden im Januar gebucht. Wir denken positiv :herzen:

Was mir dann wieder aber Sorgen bereitet ist aktuell die immer wieder erhöhte Atemfrequenz (Normal bei ihr die letzten Monate war sie bei 30 p.Min. und nun bei 36) und die immer wiederkehrende Rastlosigkeit. Wenn ihr bestimmter Schlafplatz nicht frei ist, kommt sie nicht zur Ruhe.

Medikamente bekomme ich aktuell einigermaßen mit „Menschen“-Leberwurst rein, Hundeleberwurst geht gar nicht, da ist wohl zu wenig Gewürz drin ;)

Sie hat seit Anfang diesen Jahres schon deutlich abgebaut, ist aber dann in ihren Hochzeiten wie ein junger verspielter Hund, dem man das Alter überhaupt nicht anmerkt.

Wenn sie aber nicht mehr will, wird es mit beißen abrupt beendet .... fragt nicht wie meine Hände aussehen, zwei mal hat sie mich letztes WE blutig und blau/grün/gelb gebissen.

Für unser weiteres Problem „sie will nicht wirklich fressen“ mache ich heute Abend noch ein neues Thema auf.

Nun seid Ihr erst mal auf dem neusten Stand :wink:


Jope2
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5253
Registriert: 2. Februar 2012 12:59
Vorname: Petra
Vorname: Petra

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Jope2 » 9. November 2019 08:59

Beitrag von Jope2 » 9. November 2019 08:59

Danke für deinen Bericht. Zwischen den Zeilen stehen ja auch ein paar gute Nachrichten drin. Man muss sich jetzt wirklich über die kleinen positiven Dinge freuen, denn unsere Zwerge werden nicht jünger und die Herzprobleme auch nicht mehr verschwinden. Ich finde eure Entscheidung gegen die Narkose gut. Zu schnell wird man von den Ärzten dazu gedrängt, obwohl so viele Risiken dabei bestehen. Ich wünsche euch, dass die Anfälle jetzt ausbleiben und ihr noch viele schöne Jahre zusammen haben werdet.


Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12135
Registriert: 7. September 2008 20:56
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Yvonne » 9. November 2019 11:42

Beitrag von Yvonne » 9. November 2019 11:42

Wir haben ja diese unterschiedlichen Phasen mit erlebt und man könnte manchmal echt meinen sie ist ein junger Hund und dann aber wieder die Omi. Mit dem Fressen kenne ich ja auch ein bisschen von meinen Alten aber so extrem nicht. Soll mir keiner sagen; ein Hund verhungert nicht vor dem vollen Napf, doch manche würden das. Ich hoffe das mit den Anfällen bleibt nun aus und die kleine Piranha-Maus verschont deine Hände.


emmaundrambo
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4542
Registriert: 20. November 2010 11:07
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon emmaundrambo » 9. November 2019 12:17

Beitrag von emmaundrambo » 9. November 2019 12:17

Schön , dass die Anfälle weniger werden . Noch viele schöne Jahre wünsche ich euch. Aber beauty.. die muddi beissen geht mal gar nicht :nono: :bussi:


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35625
Registriert: 10. Februar 2008 14:54
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon eumeline » 9. November 2019 13:26

Beitrag von eumeline » 9. November 2019 13:26

Immer diese kleinen Sorgenkinder :streicheln:

Wir hoffen und wünschen das die süße Beauty noch eine lange und glückliche Zeit mit Euch verbringen darf, hier sind natürlich auch Daumen und Pfötchen ganz fest gedrückt :ja: und wir wünschen auch Deinen Händen gute Besserung :bussi:


Gabi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5708
Registriert: 21. September 2010 20:23
Vorname: Gabi
Vorname: Gabi

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Gabi » 9. November 2019 13:27

Beitrag von Gabi » 9. November 2019 13:27

Oh ja, sie werden langsam alt und manchmal dazu auch ein wenig seltsam :kicher:
Ich denke, ihr macht das schon alles richtig. Ihr habt ja viel Erfahrung und könnt vernünftig abwägen, welche Untersuchungen nun für den einzelnen Hund wichtig wären und welche nicht.
Drücke die Daumen, dass die Mädels noch lange in dieser Konstellation zusammen bleiben!


Thema eröffnet:
Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 28295
Registriert: 29. April 2009 17:41
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Chibuty » 9. November 2019 13:31

Beitrag von Chibuty » 9. November 2019 13:31

Danke Ihr Lieben :bussi:

Die Sorgen die man hat, hier zu teilen tut gut. Hier fühle ich mich verstanden.

Diese Mäkelei beim Futter geht mir tierisch auf den Zeiger. Kworki ist ja auch solche Mäkeltante, unter Futterneid geht’s aber immer rein, ich hoffe Bethi bleibt noch ganz lange gut drauf und nötig so Kworki zum fressen :D sie steht einfach daneben und giert nach dem Fressen *lach*

Mehr dann im Futterthema ;)


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2501
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Claudia » 9. November 2019 16:14

Beitrag von Claudia » 9. November 2019 16:14

Oje, die arme Beauty und ihr auch. Da habt ihr ja jede Menge Sorgen. Ist sicher, dass die Anfälle keine Epilepsie sind ? Darf ich fragen, wie lange die Tollwutimpfung her ist und ob es in der Zeit danach einen Anfall gab ? Weil bei Epilepsie soll man ja auf keinen Fall mehr impfen. Wie das mit anderen neurologischen Problemen ist weiß ich nicht, aber in dem Alter und bei dem Krankheitsbild würde ich auf keinen Fall mehr impfen. Gut tut es auf keinen Fall. Dann lieber nicht mehr ins Ausland oder in liebevolle Pflege geben für die Zeit.
Und wie ist das mit dem Beißen ? Ist sie da auch irgendwie weggetreten oder beißt sie bewusst ? Kannst du sie da nicht loslassen, bevor sie dich richtig verletzen kann? Irgendwie kann ich mir das gerade gar nicht vorstellen. Hat sie früher auch gebissen, wenn ihr was nicht passte oder so? Sowas hatten wir zum Glück noch nie. Da wäre ich dann aber auch ziemlich geknickt, wenn mich eine so beißen würde, dass es blutet. Tut mir echt leid. :streicheln:
Auf jeden Fall drücken wir alle Daumen + Pfötchen, dass sie noch lange stabil bleibt mit ihrem Herzchen und die blöden Anfälle weg bleiben. :bussi:


HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1398
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon HunsrückChis » 9. November 2019 17:25

Beitrag von HunsrückChis » 9. November 2019 17:25

Hi Melli, gut dass sie anfallsmäßig besser drauf ist, da hast du offenbar genau richtig gelegen. Du machst das maximal Mögliche und die " ich flitze los" und "jetzt wieder Oma" Phasen hat OmaLeo auch. Gehört wohl zum Seniorendasein dazu :herzen: positiv denken und das Beste draus machen, so machen wir das auch :herzen: würde ja ein Bussi für Beauty schicken, aber dann würde sie dir vermutlich Piercings verpassen :kicher: glg :wink:


Kerstin
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1708
Registriert: 10. Oktober 2017 15:20
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Kerstin » 9. November 2019 18:52

Beitrag von Kerstin » 9. November 2019 18:52

Ach mensch das tut mir wirklich leid dass du Sorgen hast. Aber ich finde es genau richtig optimistisch zu sein. Das mit dem Beißen ist natürlich blöd. Kann es sein, dass ihr was weh tut und sie deswegen rumfährt? Ich hatte das neulich bei Fynn, er war nass und ich hab ihn abgerubbelt. Als ich dann die Flanken gerubbelt hab, hat er geknurrt. Ich denke er hat da Schmerzen. Hab aber bei einer Freundin eine Zeitschrift in der Hand gehabt. Da ging es um Massagen beim Hund. Das wollte ich mir nochmal genau durchlesen. Wenn da was hilfreiches drin steht, geb ich dir gern Bescheid. Ich denk ganz fest an euch und wünsch von Herzen alles Gute.


Thema eröffnet:
Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 28295
Registriert: 29. April 2009 17:41
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Chibuty » 9. November 2019 22:36

Beitrag von Chibuty » 9. November 2019 22:36

Auch hier loben Dank an euch :bussi:

@Claudia
Epilepsie wurde damals ausgeschlossen und ist es immer noch von Seiten der Ärzte. Sie war damals bei den ersten Anfällen bereits zu alt und auch das Blutbild passte früher nicht dazu. Dafür waren die Anfälle zu selten und auch immer mit bestimmten Auslösern (in der Regel Stress, wenn dabei auch viel gebellt wurde). Sie speichelt auch nicht, setzt weder Urin noch Kot ab.
Die Tollwut Impfung gab es vor zwei Wochen, sowohl die Kardiologin als auch die Tierärztin haben dafür grünes Licht gegeben. Anfälle gab es seitdem nicht, auch vertragen unsere die Impfung immer sehr gut. Lasse nur alle drei Jahre impfen und auch so eintragen. Bei mir gibt es keine Urlaube ohne Hunde. Durch fünf Hunde stecken wir schon einiges zurück, doch so lange alle reisefähig sind, werden wir uns nicht einschränken. Österreich, Dänemark oder auch mal Polen sind Ziele die wir immer mal besuchen. In Österreich sind wir das 5. mal in Folge, die Mädels freuen sich immer wenn wir dort ankommen. Das ist wie die Fewo meiner Eltern. Da fühlen sie sich wohl und kennen alles. In Pflege gebe ich die Mädels nie, auch waren sie noch nie getrennt voneinander :ergeben: bin da eine Überhundemama :D überall wo ich sie lassen würde/könnte, ist einfach viel zu weit weg. Und es ist auch schwer fünf in Pflege zu geben. Unsere Hunde sind zum Teil sehr speziell - allein was das Thema Tabletten und füttern/Fressverhalten, Allergien etc betrifft. Butschi hat leider schon immer gebissen, jetzt im Alter wird es nur noch schlimmer. Alles passiert bei ihr im vollen Bewusstsein und dann wenn sie in Rage ist. Das kann beim Futter verteidigen sein oder aber Krallen schneiden. Auch beim Kämmen oder streicheln.

@Yvonne
Hihi, Piercings stehe ich auch nicht so drauf - habe es vorsichtig überbracht, ohne dass ich getackert wurde. *freu*

@Kerstin
Wir hatten mal an Schmerzen gedacht und sie hat auch mal eine Schmerztherapie mit Metacam bekommen, doch das änderte nichts am Verhalten. Könnte ich jetzt im Alter natürlich noch mal testen, ob sich was ändert. Massage und Streicheln sind leider nur bedingt möglich bei ihr. Sie ist eher der nordische Typ :D oder Katzentyp, kuschelt nur wenn sie es will und das eher selten, wobei es im Alter nun schön öfters vorkommt.


Sonja B.
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3527
Registriert: 5. Mai 2015 18:21
Vorname: Sonja
Vorname: Sonja
Kontaktdaten:

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Sonja B. » 9. November 2019 22:55

Beitrag von Sonja B. » 9. November 2019 22:55

Es ist schwer für euch in dieser Situation. Man macht sich so viele Sorgen, diese wechselnden Phasen sind sehr belastend.

Ihr macht das wirklich toll, mit eurer Pflege wird euer kleines Sorgenkind bestimmt noch eine lange Zeit bei euch sein - ganz sicher. Ich wünsche es euch von Herzen.

Ja, mehrere Hunde ist immer ganz speziell. Sie haben alle ihre Angewohnheiten, ihre Futtersachen, ihr Pflege und Gesundheitssachen. Das kenne ich zu gut. Hier ist es auch deutlich mehr geworden die letzten zwei Jahre.

Und die Mäkelei. Ach ja, das machen wir zurzeit auch ganz besonders mit bei Eddie. Sein Befinden ist durch die IBD auch ein ständiges Auf und Ab, wenn auch deutlich besser jetzt mit der neuen Ernährung. Aber er ist auch ein Mäkler, ich bin schon froh, wenn er was frisst.


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2501
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Claudia » 9. November 2019 23:03

Beitrag von Claudia » 9. November 2019 23:03

Chibuty hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)
9. November 2019 22:36

@Claudia
Epilepsie wurde damals ausgeschlossen und ist es immer noch von Seiten der Ärzte. Sie war damals bei den ersten Anfällen bereits zu alt und auch das Blutbild passte früher nicht dazu. Dafür waren die Anfälle zu selten und auch immer mit bestimmten Auslösern (in der Regel Stress, wenn dabei auch viel gebellt wurde). Sie speichelt auch nicht, setzt weder Urin noch Kot ab.
Das ist ja schon mal gut, wenn Epilepsie ausgeschlossen werden konnte. Das wusste ich auch noch nicht, dass man die mit zunehmendem Alter nicht erstmalig bekommen kann. Aika war ja auch erst 3 Jahre. Wir hatten aber auch teilweise Monate Pause, dafür kamen fast immer dann 2 Anfälle hintereinander. Auslöser für Epilepsie soll ja auch Stress sein. Urin + Kot hat Aika auch nie abgesetzt. Beim ersten Mal hatte sie halt auch so geschrien.
Chibuty hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)
9. November 2019 22:36

Die Tollwut Impfung gab es vor zwei Wochen, sowohl die Kardiologin als auch die Tierärztin haben dafür grünes Licht gegeben. Anfälle gab es seitdem nicht, auch vertragen unsere die Impfung immer sehr gut. Lasse nur alle drei Jahre impfen und auch so eintragen.
Schön, dass danach nichts passiert ist :ja:
Chibuty hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)
9. November 2019 22:36
Bei mir gibt es keine Urlaube ohne Hunde. Durch fünf Hunde stecken wir schon einiges zurück, doch so lange alle reisefähig sind, werden wir uns nicht einschränken. Österreich, Dänemark oder auch mal Polen sind Ziele die wir immer mal besuchen. In Österreich sind wir das 5. mal in Folge, die Mädels freuen sich immer wenn wir dort ankommen. Das ist wie die Fewo meiner Eltern. Da fühlen sie sich wohl und kennen alles. In Pflege gebe ich die Mädels nie, auch waren sie noch nie getrennt voneinander :ergeben: bin da eine Überhundemama :D überall wo ich sie lassen würde/könnte, ist einfach viel zu weit weg. Und es ist auch schwer fünf in Pflege zu geben. Unsere Hunde sind zum Teil sehr speziell - allein was das Thema Tabletten und füttern/Fressverhalten, Allergien etc betrifft.
Also der einzige Unterschied zu uns ist halt, dass wir nichts ins Ausland fahren. :lachen

Chibuty hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)
9. November 2019 22:36


Butschi hat leider schon immer gebissen, jetzt im Alter wird es nur noch schlimmer. Alles passiert bei ihr im vollen Bewusstsein und dann wenn sie in Rage ist. Das kann beim Futter verteidigen sein oder aber Krallen schneiden. Auch beim Kämmen oder streicheln.
O.k., dann bist du ja dran gewöhnt und es ist jetzt nicht krankheitsbedingt.


Thema eröffnet:
Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 28295
Registriert: 29. April 2009 17:41
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Chibuty » 10. November 2019 07:44

Beitrag von Chibuty » 10. November 2019 07:44

Oh ja, leider bin ich das Tackern von Butschi gewöhnt :ergeben: und auch Fremde die einfach den ach so süßen Hund streicheln wollen :gnade:

Ich hatte gar nicht geschrieben, bzw es erzählt. Als wir letztes WE bei Yvonne und Wolfgang waren hat sie sich an mir einen kleinen schneeweißen Schneidezahn ausgebissen :staunen: der lag da dann einfach und der Abdruck war in meiner Hand.

Es werden also immer weniger Zähne, mit denen sie uns nun also verletzen kann. Irgendwie traurig, aber auch beruhigend, denn auch Bisse vom Chihuahua können echt schmerzhaft und doll sein.


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12184
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Birgit657 » 10. November 2019 16:52

Beitrag von Birgit657 » 10. November 2019 16:52

ach ja, die Jahre machen sich langsam bemerkbar, bei uns auch :rauchen:
ich freue mich für euch, dass es mit den Medis Beauty besser geht :bussi:
eine Bekannte hatte ihre Hündin nach einem Schlaganfall mit Asperin behandelt und ich/wir waren alle erstaunt welche Erfolge sie damit hatte.
Liebe Nasenschlabberle an unsere kleine Tackermaus :bussi:


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2501
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Claudia » 10. November 2019 23:48

Beitrag von Claudia » 10. November 2019 23:48

Chibuty hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)
10. November 2019 07:44
Oh ja, leider bin ich das Tackern von Butschi gewöhnt :ergeben: und auch Fremde die einfach den ach so süßen Hund streicheln wollen :gnade:

Ich hatte gar nicht geschrieben, bzw es erzählt. Als wir letztes WE bei Yvonne und Wolfgang waren hat sie sich an mir einen kleinen schneeweißen Schneidezahn ausgebissen :staunen: der lag da dann einfach und der Abdruck war in meiner Hand.

Es werden also immer weniger Zähne, mit denen sie uns nun also verletzen kann. Irgendwie traurig, aber auch beruhigend, denn auch Bisse vom Chihuahua können echt schmerzhaft und doll sein.
Oje, das ist ja heftig ! :staunen: Na ja, mit Fremden habe ich dagegen kein Mitleid. Die sollen ihre Finger bei sich behalten. Da verstehen Odette + Bonny auch keinen Spaß.
Aber so schmerzhafte Bisse würden mir auch im Herz weh tun. Ich glaube das würde ich sehr persönlich nehmen, könnte ich nicht wirklich gut ab.


Thema eröffnet:
Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 28295
Registriert: 29. April 2009 17:41
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Chibuty » 11. November 2019 18:59

Beitrag von Chibuty » 11. November 2019 18:59

Ich nehme es Ihr nicht übel, denn ich weiß wie sie uns liebt. Wir verstehen sie halt ab und an anscheinend einfach nur falsch ;)

Sie ist ein Engelchen und Teufelchen in einem Körper :D


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2501
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Claudia » 11. November 2019 21:58

Beitrag von Claudia » 11. November 2019 21:58

:grins:


Jope2
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5253
Registriert: 2. Februar 2012 12:59
Vorname: Petra
Vorname: Petra

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Jope2 » 12. November 2019 06:39

Beitrag von Jope2 » 12. November 2019 06:39

Das kennen wir vom Cooper mittlerweile auch. Wenn er ganz starke Schmerzen hat, will er auch nicht angefasst werden und wenn wir es trotzdem tun, weil es manchmal nicht anders geht, schnappt er auch aus Panik nach uns. Das darf man nicht persönlich nehmen, sie können sich ja nur mit knurren und schnappen mitteilen.


Thema eröffnet:
Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 28295
Registriert: 29. April 2009 17:41
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 09.11.19]

Beitragvon Chibuty » 15. November 2019 21:02

Beitrag von Chibuty » 15. November 2019 21:02

Heute waren wir zum Blut- und Allgemeincheck in der Klinik. Untersucht wurden Beauty und Leo - alle Organwerte super inkl. Elektrolyte. Lediglich bei beiden ist der Urea Wert minimal erhöht, was aber nicht schlimm sein soll, da der Crea Wert in der mittleren Norm ist.

Das freut mich nun sehr :jubel:


HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1398
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 15.11.19]

Beitragvon HunsrückChis » 15. November 2019 22:28

Beitrag von HunsrückChis » 15. November 2019 22:28

Wir freuen uns mit euch :herzen: :huepf:


Cookie2008
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4062
Registriert: 3. Juni 2012 19:55
Vorname: Raissa
Vorname: Raissa

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 15.11.19]

Beitragvon Cookie2008 » 15. November 2019 22:30

Beitrag von Cookie2008 » 15. November 2019 22:30

Super, das freut mich sehr! :pompon: Nierenwerte waren letztes Jahr bei Cookie schlecht.... demnächst steht wieder eine Kontrolle an.


Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12135
Registriert: 7. September 2008 20:56
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 15.11.19]

Beitragvon Yvonne » 15. November 2019 22:57

Beitrag von Yvonne » 15. November 2019 22:57

:jubel:


Gabi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5708
Registriert: 21. September 2010 20:23
Vorname: Gabi
Vorname: Gabi

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 15.11.19]

Beitragvon Gabi » 15. November 2019 23:10

Beitrag von Gabi » 15. November 2019 23:10

Das ist toll :beifall:


callie
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12853
Registriert: 7. Juli 2014 20:59
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 15.11.19]

Beitragvon callie » 15. November 2019 23:27

Beitrag von callie » 15. November 2019 23:27

Das ist ja sehr erfreulich liebe Melli :beifall: :huepf:


Hexi
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 13425
Registriert: 12. Mai 2011 12:58
Vorname: Chris
Vorname: Chris
Kontaktdaten:

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 15.11.19]

Beitragvon Hexi » 16. November 2019 10:36

Beitrag von Hexi » 16. November 2019 10:36

Ich freue mich mit Dir, dass ist so beruhigend zu lesen. :huepf: :wolke:


Jacky0809
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12190
Registriert: 30. März 2011 06:15
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin

Re: Lungenödem - Beauty hat Wasser in der Lunge [UPDATE 15.11.19]

Beitragvon Jacky0809 » 16. November 2019 11:50

Beitrag von Jacky0809 » 16. November 2019 11:50

Das ist doch super :beifall:

Gesperrt