Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Tierkäufe im Internet

Themen für die Allgemeinheit
Antworten

Thema eröffnet:
eumel
Administrator
Beiträge: 4850
Registriert: 9. Februar 2008 09:19
Vorname: Rolf
Vorname: Rolf
Kontaktdaten:

Tierkäufe im Internet

Beitragvon eumel » 24. Januar 2020 08:44

Beitrag von eumel » 24. Januar 2020 08:44

Tierschützer beklagen Problemhunde

In deutschen Tierheimen sitzen immer mehr schwer vermittelbare Hunde. Viele Besitzer haben sie im Internet gekauft - und kommen dann nicht mehr klar. Tierschützer schlagen Alarm.

Sie sind extrem ängstlich, beißen schnell zu und lassen keinen Menschen an sich heran: Die Rede ist von Problemhunden, die immer häufiger in Tierheimen landen. Die Problematik nehme bundesweit in allen Tierheimen zu, sagt der Vorsitzende des rheinland-pfälzischen Landesverbandes vom Deutschen Tierschutzbund, Andreas Lindig.

Vor allem durch den Handel mit Welpen, die übers Internet aus dem Ausland gekauft würden, sei die Situation "eskaliert".
"Ich sage immer: Finger weg von Online-Hunden!"

Quelle: dpa

Herzliche Einladung zum


Bild
Das Chihuahuatreffen von chiforum.de am 8.August 2020 im Schwoabeländle

Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2103
Registriert: 16. Juli 2013 09:22
Vorname: Samy
Vorname: Samy
Kontaktdaten:

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon Samy » 24. Januar 2020 10:16

Beitrag von Samy » 24. Januar 2020 10:16

Es sollte generell verboten werden, Tiere via eBay Kleinanzeigen oder ähnliches zu kaufen oder zu verkaufen.

Aber das wird wahrscheinlich so schnell nicht passieren und die Notbremse hätte schon längst gezogen werden müssen :(

Oft sind auch einfach nur die Menschen das Problem, weil durch z. B. eBay Kleinanzeigen jeder noch so unfähige, dumme und böse Mensch sich wahllos einen Hund aussuchen und kaufen kann. Um ihn dann nach ein paar Wochen wieder weiterzuverkaufen.

Die Lage beim Thema Tierkäufe im Internet sehe ich momentan als aussichtslos :weinen1:

Durch den "Handel" über eBay Kleinanzeigen denkt gefühlt jeder der sich einen Hund anschafft "wenns nicht klappt, verkaufe ich ihn einfach wieder". Das könnte man echt meinen, wenn man sich die Inserate so anschaut. Ganz oft junge Hunde, die noch kein Jahr alt sind und dabei steht "wegen Zeitmangel abzugeben". Kann das alles immer absolut nicht nachvollziehen...

Was anderes sind natürlich Inserate von Züchtern, die ohne Preis auf Ihre Zucht bzw. dass sie gerade Welpen abzugeben haben aufmerksam machen wollen. Oder Tierschutzorganisationen, die auf sich und bestimmte zu vermittelnde Hunde aufmerksam machen wollen. Das könnte ja weiterhin gestattet werden, einfach ohne die Angabe eines Preises.


Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2103
Registriert: 16. Juli 2013 09:22
Vorname: Samy
Vorname: Samy
Kontaktdaten:

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon Samy » 24. Januar 2020 10:27

Beitrag von Samy » 24. Januar 2020 10:27

https://www.peta.de/heimtierschutzgesetz

Das wäre mal ein guter Anfang...

Dort läuft auch eine Petition, welcher man seine Stimme geben kann.


Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7467
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon Udina » 24. Januar 2020 11:20

Beitrag von Udina » 24. Januar 2020 11:20

Samy danke für den Link war für mich sehr aufschlussreich, habe auch schon Petition unterschrieben,

Und ich persönlich wäre dafür, wenn Online- Hundeverkäufe verboten werden sollten!


HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1655
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon HunsrückChis » 24. Januar 2020 16:45

Beitrag von HunsrückChis » 24. Januar 2020 16:45

Dem kann ich mich nur anschließen. Der Verkauf von Welpen, Tieren jedweder Art im Internet gehört verboten. Wir konnten erleben wie schwer es ist einen solchen traumatisierten Welpen groß zu bekommen und alltagstauglich zu machen. Unsere OmaLeo haben wir vor fast 14 Jahren von jemandem übernommen, der offenbar Mitleid mit ihr hatte und sie aus einem osteuropäischen Kofferraum gekauft hat, dann aber völlig überfordert mit ihr war. Leo kam nicht nur viel zu jung von der Mutter weg (laut Tierarzt damals soll sie nicht mehr als6 Wochen alt gewesen sein als wir sie vorstellten) sondern sie war regerecht traumstisiert und angstzerfressen gegenüber allem, Geräusche, Fremde, neue Wege usw. Wir haben 1 Jahr gebraucht, um sie anfassen zu können ohne dass sie eine Panikattacke bekommt. Ein ganzes Jahr dauerte es auch bis ihr Fell und Haut okay waren. Wir waren schon hundeerfahren, konnten ihr die Sicherheit eines kleinen Hunderudels bieten und haben geduldig ihre Marotten vorsichtig korrigiert, so dass sie zum alltagstauglichen Hund wurde, obwohl sie auch heute noch "besonders" ist....
Die Hunde, die aus diesen Massenzüchtungen kommen und auch übers Internet verkauft werden kommen verletzt an Psyche und Körper beim Käufer an und die wenigsten machen sich die Mühe herauszufinden wie sie den Welpen in einem "normalen " Alltag heranführen können. Kommt dann noch ein Tierheimaufenthalt dazu ist die Katastrophe für den Hund perfekt....eine Heimtiergesetz und die Konkretisierung des Tierschutzgesetzes ist überfällig!!


callie
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 13059
Registriert: 7. Juli 2014 20:59
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon callie » 25. Januar 2020 01:12

Beitrag von callie » 25. Januar 2020 01:12

Sehr gut geschrieben ihr Lieben :beifall: ich bin ganz eurer Meinung :ja:
Total schlimm wie viele Tiere übers Internet völlig unüberlegt gekauft und aus Profitgier verkauft werden :nein:


123uschi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1368
Registriert: 11. Juni 2010 14:29
Vorname: uschi
Vorname: uschi
Kontaktdaten:

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon 123uschi » 25. Januar 2020 13:21

Beitrag von 123uschi » 25. Januar 2020 13:21

Ja ich bin auch der Meinung, dass die Verkäufe über eby Kleinanzeigen ganz verboten gehören.
Der `Normalbürger`kann oft auch nicht unterscheiden (und macht sich meist wenig Gedanken darüber), ob der Welpe nun wirklich von einem legalen Verein kommt oder von der Hundemafia. Die bieten ihre Welpen zum Teil professionell an.

Diese Woche wurde in Spanien ein Welpenhandel aufgedeckt, ca 270 Chihuahuas wurden rausgeholt.
https://www.t-online.de/tv/news/panoram ... hunde.html


SabineE
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4015
Registriert: 14. November 2008 20:11
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon SabineE » 25. Januar 2020 14:15

Beitrag von SabineE » 25. Januar 2020 14:15

Man kann es gar nicht oft genug sagen.....
Danke für den Link.


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12326
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon Birgit657 » 25. Januar 2020 19:49

Beitrag von Birgit657 » 25. Januar 2020 19:49

wie recht ihr habt,
ich schaue gerade * Harte Hunde* im Fernsehen, da ist das gleiche Problem
die Sendung ist aus Prignitz


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2769
Registriert: 27. Juni 2018 18:47
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon Claudia » 25. Januar 2020 23:37

Beitrag von Claudia » 25. Januar 2020 23:37

123uschi hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)
25. Januar 2020 13:21
Diese Woche wurde in Spanien ein Welpenhandel aufgedeckt, ca 270 Chihuahuas wurden rausgeholt.
https://www.t-online.de/tv/news/panoram ... hunde.html
:staunen: :weinen3: :wut: :nono:


KatieGun
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 299
Registriert: 5. September 2019 19:54
Vorname: Kathi
Vorname: Kathi

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon KatieGun » 17. Februar 2020 22:30

Beitrag von KatieGun » 17. Februar 2020 22:30

Um Gottes Willen!
Hab mit gerade den T-Online Bericht angeschaut.
Wahnsinn wie man so grausam sein kann. Erschreckend wirklich!
An euch alle ich geb euch da vollkommen recht u bin ganz eurer Meinung. Vor allem auch weil die Welpenbesitzer sich oft auch keine Gedanken machen wem sie den Hund abgeben. Viele Personen sind sich nicht bewusst wieviel Arbeit u Zeit ein Haustier machen kann auch finanziell u dann kommt z.B die erste Impfung u weg muss das arme kleine Mäuschen.
Mich regen die meisten Inserate auf. Letztes war echt krass: Chiwelpe 10 Wo alt, vor 2 Wochen gekauft u jetzt keine Zeit mehr! Ich hab gedacht mein Schwein pfeift. Am liebsten würde ich dieser Person echt eine knallen auch wenn man das nicht sagt, weil ich für so was absolut kein Verständnis habe! Das muss man doch alles vorher wissen auch was das alles kosten kann z.B. Bei uns im Raum München kostet den Hund impfen genauso viel wie wenn ich mein Pferd impfen lasse.
Solchen Menschen sollte man ein Verbot gesetzlich ausstellen dürfen für ein lebenslängliches Verbot der Tierhaltung!
Ich hoffe immer nur das es genug schlaue gibt die sich vor dem Kauf eines Tieres genug Gedanken machen auf beiden Seiten, also Käufer u Verkäufer u dann immer zum Wohle des Tieres handeln!!!!


Birgit657
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12326
Registriert: 16. November 2011 11:04
Vorname: Birgit
Vorname: Birgit

Re: Tierkäufe im Internet

Beitragvon Birgit657 » 17. Februar 2020 22:41

Beitrag von Birgit657 » 17. Februar 2020 22:41

KatieGun hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)
17. Februar 2020 22:30
Um Gottes Willen!
Hab mit gerade den T-Online Bericht angeschaut.

Mich regen die meisten Inserate auf. Letztes war echt krass: Chiwelpe 10 Wo alt, vor 2 Wochen gekauft u jetzt keine Zeit mehr! Ich hab gedacht mein Schwein pfeift. Am liebsten würde ich dieser Person echt eine knallen auch wenn man das nicht sagt, weil ich für so was absolut kein Verständnis habe.
Solchen Menschen sollte man ein Verbot gesetzlich ausstellen dürfen für ein lebenslängliches Verbot der Tierhaltung
Doch Katie das darfst du sagen, ich gehe da ganz mit dir, bei mir platzt da jedes mal der Kragen :wut:

Antworten