Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Probleme aufgrund der Größe + Wachstum

Hier kommen auch unsere Gäste zu Wort!

Thema eröffnet:
Massemike007

Probleme aufgrund der Größe + Wachstum

Beitragvon Massemike007 » 16. Mai 2021 23:31

Beitrag von Massemike007 » 16. Mai 2021 23:31

Hallo, :gruss:
ich habe seit Kurzem ein kleines Mädchen bekommen.
Sie ist jetzt bald 11 Wochen alt und wiegt ungefähr 730 Gramm.
Meine Frage wäre, ob Sie aufgrund der Größe im Erwachsenenalter, Probleme im Alltag haben könnte? (Auch gesundheitlich)
Ich hoffe ja, dass Sie die 2 kg schafft. Kann man das jetzt schon ungefähr sagen? Ihre Eltern hatten ja um die 3 kg. Sie war aber eindeutig die kleinste im Wurf.
Wie schwer waren eure Kleinen in diesem Alter?

Ich danke euch jetzt schon, für eure Antworten.
Lg :)

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 36235
Registriert: 10. Februar 2008 14:54
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Probleme aufgrund der Größe + Wachstum

Beitragvon eumeline » 17. Mai 2021 03:07

Beitrag von eumeline » 17. Mai 2021 03:07

Zunächst mal willkommen im Forum. Wenn Du Dich anmeldest hast Du Zugriff auf alle Themen und somit mehr Informationen.

Zu Deiner Kleinen, die hätte bei der Abgabe 12 Wochen alt und wenigstens 1000 gr wiegen sollen.
Ich hoffe Du bekommst das hin, pass bitte sehr gut auf sie auf.

Schönefee
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 947
Registriert: 1. Juni 2020 14:34
Vorname: Vessela
Vorname: Vessela

Re: Probleme aufgrund der Größe + Wachstum

Beitragvon Schönefee » 17. Mai 2021 10:51

Beitrag von Schönefee » 17. Mai 2021 10:51

Hallo und herzlich willkommen im Forum :wink: :chi3:
Meine Sissi ist auch recht klein, obwohl zumindest ihre Mutter riesig war, ca. 3,5 Kilo. Mit 12 Wochen wog Sissi 980 Gramm, kürzlich wurde sie 1 Jahr alt und wiegt nun 2,2 Kilo :jubel:
Ich finde es ist immer etwas schwieriger im Alltag mit einem so kleinen Hund umzugehen, man muss ihn sehr viel beschützen und sie haben oft selbst nicht die Wahrnehmung, dass sie so klein sind. Zudem sind die Hunde gefährdeter, wenn sie erkranken. Sissi hatte als Welpchen Giardien, dies war eine schlimme Zeit. Ich glaube aber, dass man nicht generell sagen kann, dass ein etwas kleinerer Chi krank sein wird, für extra gezüchtete Minis kann da etwas anderes gelten.
Wenn du wissen möchtest, wie es um die Gesundheit deines kleinen Schatzes steht, lass ihn vom TA durchchecken.
Wir freuen uns über Bilder.
Alles Liebe und viel Spaß mit deinem Chi.

KatieGun
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 727
Registriert: 5. September 2019 19:54
Vorname: Kathi
Vorname: Kathi

Re: Probleme aufgrund der Größe + Wachstum

Beitragvon KatieGun » 18. Mai 2021 07:43

Beitrag von KatieGun » 18. Mai 2021 07:43

Hallo und herzlichen Glückwunsch!!!!
Es gibt auch Gewichtstabellen für unsere Chis an denen man sich orientieren kann. Ginas Schwester ist ein gutes Stück kleiner gewesen bei der Geburt. Die beiden haben 500 bis 600 gr Unterschied. Mit 7 Monaten nun wiegt meine Gina knapp 2,7 und ihre Schwester knapp 2,2. Die Mama der beiden wiegt 3,3 und der Papa so um die 2,8 .

Die Kleine kann schon die 2 kg knapp drüber knacken. Drinnen stecken tut man allerdings nicht.
Ginas Schwester hat sich prima körperlich sowie gesundheitlich entwickelt.

Glg

Thema eröffnet:
jering

Re: Probleme aufgrund der Größe + Wachstum

Beitragvon jering » 20. Mai 2021 00:34

Beitrag von jering » 20. Mai 2021 00:34

Unsere kiwi hatte mit 12 wochen noch kein kilo. jetzt ist sie im fünften monat und hat 1.250 g
sie ist ein schlechter esser und eine woche aktuell fast nichts, wegen ihrem zahnwechsel. seit zwei tagen frisst sie für ihr verhältniss viel, die meisten neuen zähne sind da. sie fühlt sich trotz ihres gewichtes rund um wohl. das ist wichtiger als ein paar gramm. morgen müssen wir zur tollwut impfung. ich habe hierbei eher grosse sorgen, weil sie bei der ersten impfung mehrere tage apathisch war, nicht gegessen hat und kaum getrunken. ich verstehe bis heute nicht, dass 1 kg welpen die gleiche dosis bekommen wie 10 kg welpen. insgesamt gedeiht sie.

Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12682
Registriert: 7. September 2008 20:56
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Probleme aufgrund der Größe + Wachstum

Beitragvon Yvonne » 20. Mai 2021 15:20

Beitrag von Yvonne » 20. Mai 2021 15:20

Warum müsst ihr zur Tollwutimpfung ?
Wartet halt bis nach dem Zahnwechsel oder bis sie ein bisschen mehr wiegt.
Wenn ihr nicht wegen Reisen sie Tollwut braucht würde ich warten.

HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2748
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Probleme aufgrund der Größe + Wachstum

Beitragvon HunsrückChis » 21. Mai 2021 15:40

Beitrag von HunsrückChis » 21. Mai 2021 15:40

Kann Yvonne nur beipflichten. Die 5fach Kombi Impfung ist ebenso die Tollwut Impfung nicht ungefährlich und stark belastend für unsere kleinen Chis. Von der Tollwut Impfung würde ich in dem Alter absehen...erst recht wenn sie schon auf die Erstimpfung reagiert hat...solche Impfreaktion fällt bei den nächsten Impfungen idR noch gravierender aus...wir hatten hier von Fieberkrämpfen, Schwellungen im Gesicht alles und nur Glück dass es gut ausging....unsere Chis waren dabei deutlich älter und schwerer bei der Impfung.
Tollwut am besten gar nicht ohne Ausland Aufenthalt....in Deutschland gibt es aktuell keine Tollwut. Und wenn ihr unbedingt impfen wollt dann frühestens mit 1 Jahr, erst recht bei so zarten leichten Chis vor allem wenn sie auf Impfungen bereits reagiert haben.
Viele Grüße Yvonne

Mrs.Bambina
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 313
Registriert: 26. Februar 2020 13:49
Vorname: Carina
Vorname: Carina

Re: Probleme aufgrund der Größe + Wachstum

Beitragvon Mrs.Bambina » 26. Mai 2021 21:22

Beitrag von Mrs.Bambina » 26. Mai 2021 21:22

Willkommen im Forum!
Ich denke nicht das ihr aktuelles Gewicht schon viel von ihrem Endgewicht verrät, denn man weiß nie vorher wie die Kleinen wachsen und an Gewicht zulegen.
Die Elterntiere von meiner Lou sind auch "normal" groß und schwer, Lou ist jetzt 15 Monate alt und wiegt ca. 1,7 Kilo immer +/- ein paar gramm. Sie ist recht klein, dafür aber lang und zierlich.
Und sie hat auch sehr spärlich zugenommen als welpe, es hat laaange gedauert bis wir das Kilo geknackt haben.
Antworten