ACHTUNG! Bitte unbedingt bei der Registrierung beachten:
Mails von Foren werden von vielen Mailprogrammen als Spam angesehen.

Wenn keine Aktivierungs-Mail hier vom Forum ankommt unbedingt im Spam-Ordner nachschauen!

Inkontinenz

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
DieZickzacklaeufer
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 37
Registriert: 26. Januar 2017 21:26
Vorname: Hannes
Vorname: Hannes
Kontaktdaten:

Inkontinenz

Beitragvon DieZickzacklaeufer » 3. März 2024 19:21

Beitrag von DieZickzacklaeufer » 3. März 2024 19:21

Hallo in die Runde,

Afra ist (im wahrsten Sinne des Wortes 😉) nicht mehr ganz dicht und „leidet“ unter beginnender Inkontinenz. Sonst geht es ihr gut (Blutwerte etc.) und hat kaum altersbedingte Beschwerden 😁. Nun meine Frage, was ihr da so machen würdet. Windel? Wenn ja, wo kriege ich diese und in der Größe?

Vielen Dank für Eure Impulse.

LG
Hannes
Bild

Anouschka
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 32
Registriert: 6. März 2023 20:16
Vorname: Renate
Vorname: Renate

Re: Inkontinenz

Beitragvon Anouschka » 3. März 2024 19:55

Beitrag von Anouschka » 3. März 2024 19:55

Hallo Hannes --- ich habe mir mal für meine Mädels Läufigkeitshöschen gekauft. Ich denke, das wäre auch etwas für Deine Hündin. da kann man auch ganz leicht eine Vorlage mit reinlegen. Sie sind waschbar und sehr leicht. Und sie sehen nicht so furchtbar aus. Wenn Du magst, suche ich Dir den entsprechenden Link raus. ich habe sie beim großen A.... gekauft.
Liebe Grüße

HunsrückChis
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 3773
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Inkontinenz

Beitragvon HunsrückChis » 3. März 2024 21:24

Beitrag von HunsrückChis » 3. März 2024 21:24

Hallo, wir hatten das gleiche Problem mit unserer Seniorin. Haben gute Erfahrungen mit der waschbare Hose von simple solution Größe s gemacht.
Da einfach Damenbinden einkleben und die dann immer wechseln wenn voll.
Viele Grüße
Bild

Thema eröffnet:
DieZickzacklaeufer
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 37
Registriert: 26. Januar 2017 21:26
Vorname: Hannes
Vorname: Hannes
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitragvon DieZickzacklaeufer » 4. März 2024 18:05

Beitrag von DieZickzacklaeufer » 4. März 2024 18:05

Vielen Dank für die Tipps und Dir Melli für das Telefonat 😉

Tinka1109
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 62
Registriert: 21. Februar 2017 08:39
Vorname: Katharina
Vorname: Katharina
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitragvon Tinka1109 » 5. März 2024 10:31

Beitrag von Tinka1109 » 5. März 2024 10:31

Hallo Hannes,

bei meiner Daisy hatten wir damals das gleiche Problem. Leider hat sie diese "Höschen" nicht anbehalten. Sie war richtig sauer darüber wenn ich ihr die angezogen hatte. Ich habe dann an ihren Lieblingsplätzen so Inkontinenzunterlagen gelegt. Die Bezüge musste ich natürlich trotzdem alle paar Tage waschen, aber wenigstens ist der Rest trocken geblieben. Nur falls deine kleine Afra die Höschen auch doof findet. :wink:

Ich hoffe mein Pauli wird nicht inkontinent, die Demenz und Taubheit sind schon herausfordernd genug. :gnade:

HunsrückChis
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 3773
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Inkontinenz

Beitragvon HunsrückChis » 5. März 2024 14:04

Beitrag von HunsrückChis » 5. März 2024 14:04

Hallo Katharina, habt ihr bei Pauli schon was wegen der Demenz versucht? Karsivan und Vitamine hatten wir unseren Senioren gegeben und den Eindruck dass es sich positiv auf das hören und ihre Belastbarkeit ausgewirkt hat.....das mit den Unterlagen hat bei uns nicht so gut geklappt, unser Leochen war sehr plüschig und so unglücklich sich beim wach werden das dicke Fell nass zu pullern... und danach auch nochmal abgeduscht werden zu müssen. Die Hose fand sie auch nicht toll, schien die aber nicht ganz so zu belasten... ist bestimmt total individuell...LG und alles Gute für euren Opi

Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29210
Registriert: 29. April 2009 17:41
Vorname: Melli
Vorname: Melli
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitragvon Chibuty » 5. März 2024 20:06

Beitrag von Chibuty » 5. März 2024 20:06

DieZickzacklaeufer hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)4. März 2024 18:05 Vielen Dank für die Tipps und Dir Melli für das Telefonat 😉
Immer wieder gern :bussi:

Und nächstes mal mit mehr Zeit und Kaffee im Gepäck :D

Andi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3853
Registriert: 10. Januar 2009 20:43
Vorname: Andrea
Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitragvon Andi » 5. März 2024 23:29

Beitrag von Andi » 5. März 2024 23:29

okay, hatte bisher nur mitgelesen...
Percy ist ja mittlerweile 17 Jahre alt, blind, inkontinent und demenz seit etwa zwei Jahren.
Ich denke er würde eine Krise kriegen, wenn ich ihm eine Windel ummache.
Habe hier alte Badematten und Handtücher im Dauereinsatz, seit zwei Jahren. Er steht auf und zack....läuft. :kicher:
Die letzten Tage hatte er Durchfall...richtig wischen vor der Arbeit...je nachdem wie es morgen aussieht, fahre ich Donnerstag mal zum TA.
Dem Opi geht es aber gut, er hat noch Freude am Fressen...aber oft steht er auch im Raum und steht.....und steht.... Gassi mag er nicht mehr wirklich und er hat auch schon paarmal sein Fressen nicht angerührt.
Aber den Stress mit einer Windel will ich ihm nicht mehr machen, er mag nichts angezogen bekommen....
Danke für die Infos. :bussi:

Tinka1109
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 62
Registriert: 21. Februar 2017 08:39
Vorname: Katharina
Vorname: Katharina
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitragvon Tinka1109 » 6. März 2024 07:24

Beitrag von Tinka1109 » 6. März 2024 07:24

Hallo Yvonne,
also Karsivan bekommt Pauli schon seit einem Jahr. Sagen wir so, es geht ihm nicht schlechter darum gebe ich es ihm weiter. Aber wer weiß wie es ohne wäre.
Vitamine und Omega 3 bekommen alle beide auch. :daumen:

Es gibt gute und weniger gute Tage. Hoffen wir noch auf viele gute. :wink:

HunsrückChis
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 3773
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Inkontinenz

Beitragvon HunsrückChis » 6. März 2024 09:58

Beitrag von HunsrückChis » 6. März 2024 09:58

Hallo Andrea, 17 Jahre wow das ist rekordverdächtig. Ja da muss jeder seinen Weg mit den Senioren finden. Bei den Rüden gibt's ja noch die wesentlich einfacher zu tragenden und einzugewöhnenden Rüdenbinden....die hier haben wir bei Freundinnen mit Rüden im Einsatz. Sitzen top da gut einstellbar und leicht und da passen prima auswechselbare Damenbinden zum einkleben rein.... die Eingewöhnung ging recht schnell :ja:

Bild

Andi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3853
Registriert: 10. Januar 2009 20:43
Vorname: Andrea
Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitragvon Andi » 6. März 2024 20:17

Beitrag von Andi » 6. März 2024 20:17

Hallo Yvonne,

ach so eine Rüdenbinde hatte ich ihm ja auch mal genäht :huepf: , das kann ich ja mal testen. Herzlichen Dank für den Tipp. :bussi:
Seit gestern geht es ihm wieder besser, auch das Futter rührt er wie gewohnt an und frisst mit Freude.
Mal sehen wie es morgen ist.
Vorhin hatte ich ihn einfach mit zum Gassi genommen, schon zwei Häuser weiter bekommt er Panik und rennt wie wild. Zieht dann natürlich an der Leine wie ein Husky und ich schaffe es auch nicht ihn zu beruhigen. Denke aber, dass die Bewegung ja auch für ihn wichtig ist, deshalb nehme ich ihn nach Möglichkeit einmal am Tag mit.
Ja, mit seiner Vorgeschichte hätte ich nicht gedacht, dass er so ein stolzes Alter erreicht.

HunsrückChis
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 3773
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Inkontinenz

Beitragvon HunsrückChis » 6. März 2024 20:44

Beitrag von HunsrückChis » 6. März 2024 20:44

Hast völlig Recht, Bewegung ist auch im hohen Alter wichtig...dann aber geruhsam und nur solange der Senior kann. Unsere Leo konnte damals in ihren letzten Monaten nur 15 Minuten am Stück und das langsam.... hatten uns nach ihrem Tempo gerichtet und immer den buggy dabei, wenn sie stehen blieb kam sie in den buggy, den hat sie geliebt. So konnten wir sie bis zum Schluss überall auch in den Urlaub mitnehmen wie die 14 Jahre mit ihr zuvor ❤️ leider hat sie die 15 Jahre knapp verfehlt wegen einer angeborenen Herzschwäche die ihr im Alter zunehmend Probleme machte....wir freuen uns immer wenn wir von so viel älteren FellnasenRentnern wie Pauli hören, ganz einfach toll dass es welche gibt die soviel älter werden dürfen und die so liebevoll umsorgt werden...

Tinka1109
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 62
Registriert: 21. Februar 2017 08:39
Vorname: Katharina
Vorname: Katharina
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitragvon Tinka1109 » 7. März 2024 19:21

Beitrag von Tinka1109 » 7. März 2024 19:21

Ich bin auch so dankbar, dass es dem Kleinen soweit gut geht. Wir haben immer einen Rucksack dabei oder so eine Umhängetasche, aber er geht so auch noch ziemlich gut mit. :herzen:
Lana ist noch ziemlich gut zu Fuß, sie wird im Juni 13 Jahre, aber Taschen und alles was etwas wackelig ist, mag sie nicht so. Aber wir üben es immer mal wieder. :ja:

Andi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3853
Registriert: 10. Januar 2009 20:43
Vorname: Andrea
Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitragvon Andi » 7. März 2024 21:20

Beitrag von Andi » 7. März 2024 21:20

So, nun ist es passiert...die Waschmaschine ist kaputt. :weinen1: Erst nächsten Donnerstag kommt jemand zur Reparatur.
Werde gleich mal versuchen, Percy eine präparierte Rüdenbinde umzumachen. Ansonsten werde ich morgen mal nach Windeln schauen. Ist vielleicht auch besser, die Matten und Handtücher lösen sich nach fast zwei Jahren dauernd gewaschen werden langsam auf. :pfeifen:

Meine Mäuse bestimmen immer schon das Tempo, wäre sonst für mich auch falsch. Wobei Percy mit seinen 17 der flotte, kraftvolle Renner ist und Pia mit ihren 11 eher die zarte Bummeltrine, ich schnupper hier mal und da und ups, was war da denn. :kicher:

HepzibahSmith
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 14
Registriert: 1. Juli 2024 08:28
Vorname: Erich
Vorname: Erich
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitragvon HepzibahSmith » 2. Juli 2024 06:52

Beitrag von HepzibahSmith » 2. Juli 2024 06:52

Guten Morgen,
na, nun klinke ich mich doch auch mal kurz hier ein, weil wir ja mit unserem fast siebzehnjährigen Dobby auch so eine "Pinkeltrine" hier haben.

Vor inzwischen gut einem Jahr haben wir festgestellt, dass er schlechter hört, manchmal ein bisschen verwirrt dasteht und einfach nur schaut. Dann fing er an, ungefähr alle zwei Stunden zu drängeln, weil er raus musste, und es passierte auch schon mal ein kleiner indoor-"Unfall" in Form von ungewolltem Harnabgang. Außerdem wurde seine Arthrose schubweise merklich immer schlimmer. Das haben wir dann alles mit unserem Tierarzt besprochen.

Er bekommt seitdem Karsivan 50 - eine Viertel Tbl morgens, eine Viertel Tbl. abends. Wenn er wieder verstärkt Schmerzen zeigt mit seiner Arthrose hinten rechts (im Schnitt passiert das alle 3 bis 4 Monate), gibt es eine "Kur" mit Prednisolon: 3 Tage 10 mg, 3 Tage 5 mg, 5 Tage 2,5 mg. Das hilft ihm merklich und er wird auch wieder deutlich agiler. An seinem häufigen Harndrang ändert sich dabei freilich nix. Das ist ja auch nichts Entzündungsbedingtes. Sein Appetit wird allerdings durch das Prednisolon deutlich gesteigert und er folgt einem dann auf Schritt und Tritt, wenn man in die Küche geht oder er die Kühlschranktür hört.

Ich habe den Eindruck, dass das Karsivan wirklich hilft. Er hört wieder deutlich besser, scheint auch klarer im Kopf zu sein (siehe Kühlschranktür!)

Außerdem hat er, finde ich, seinen Harndrang jetzt wesentlich besser unter Kontrolle. Jedenfalls passieren überhaupt keine kleinen Malheure mehr. Wir gehen konsequent alle zwei Stunden mit ihm raus, manchmal auch einfach nur schnell in den Garten. Zwei Schritte, Beinheben, fertig. Dann darf er wieder rein. Die Prednisolon-"Kuren" machen ihn nicht nur beweglicher, sondern auch merklich fitter.

Zusammengefasst: Alte Hunde müssen einfach häufiger. Und wenn es nichts Körperliches ist (z.B. Inkontinenz beim weiblichen Tier nach Gebärmutterentfernung), nützt es dem Hund in meinen Augen, wenn man ihm hilft, auch wieder klarer im Kopf zu werden. Die Verbesserung seiner körperlichen Fitness gibt ihm auch, finde ich, mehr Selbstvertrauen und er sträubt sich nicht, aufstehen und raus zu müssen, weil ihm nichts weh tut. Man muss halt irgendwie alle zwei Stunden raus. Aber das ist ok. Nachts schläft er durch. Letzter Gassigang ist immer so gegen 23 Uhr, und morgens dann so gegen halb sieben, wenn ich zum Bäcker ums Eck gehe. Kitty geht dann natürlich auch immer gleich mit. So haben wir uns gut arrangiert.

HunsrückChis
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 3773
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Inkontinenz

Beitragvon HunsrückChis » 2. Juli 2024 13:48

Beitrag von HunsrückChis » 2. Juli 2024 13:48

@Erich: kann deine guten Erfahrungen mit karsivan nur bestätigen, hast uns bei unseren Senioren immer Verbesserung und Stabilität mit Blick auf die altersbedingten Einschränkungen gebracht. Fast 17 Jahre ist dein Dobby, das ist ganz großartig, wir haben es mit unseren Mäusen zwar immer bis zur 15 aber nie darüber hinaus gebracht. Allerdings lommt unser erster reinrassiger Chi erst gerade ins Senioren Alter. Unsere Emmy ist jetzt 11 und hat gerade ihren Herzcheck mit Auszeichnung bestanden;-) wir sind gespannt
Antworten