Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Schlafplatz und Erziehung

Infos zu Kauf, Wesen, Haltung, Anforderungen, Erziehung

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Samy22
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2022 11:49
Vorname: Juliane
Vorname: Juliane

Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Samy22 » 15. Januar 2022 10:53

Beitrag von Samy22 » 15. Januar 2022 10:53

Hallo ihr lieben, ich bin sehr froh auf diese Gruppe gestoßen zu sein und konnte mir schon sehr viel Tipps holen.

Ich habe einen Chihuahua Welpen gefunden der es eventuell werden wird. Er ist jetzt eine Woche alt, ein Rüde und man weiß noch nicht ob Lang- oder Kurzhaar. Die Mama ist Kurzhaar und der Papa Langhaar. Wenn es später vom Charakter her passt wird es meiner werden.

Jetzt zu meinen Fragen. Was für einen Schlafplatz könnt ihr empfehlen? Eher Hundebett, Höhle, Körbchen oder doch in meinem Bett? Oder sollte man das auch dem Charakter des Hundes anpassen? Und wie sieht es mit dem bellen aus? Kann man das durch gute Erziehung in den Griff bekommen, dass er nicht zum dauerkläffer wird oder steckt das im Blut? Ich hatte bisher 15 Jahre einen Malteser-Mix und er war nicht sehr anspruchsvoll. Ich weiß aber, dass dies bei einem Chihuahua anders aussieht. Sagen wir es so, ich habe sehr doofe Nachbarn und daher muss ich wirklich darauf achten, dass das bellen nicht überhand nimmt. Auf was sollte man bei der Erziehung unbedingt achten? Ich freue mich auf eure Tipps. Liebe Grüße Juliane

HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3173
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon HunsrückChis » 15. Januar 2022 12:39

Beitrag von HunsrückChis » 15. Januar 2022 12:39

Hallo Juliane und herzlich willkommen :wink: ja das mit dem bellen :kicher: wir ziehen gerade den 4. Chiwelpen auf.... und alle bellen wenns klingelt, Besuch kommt oder jemand am Garten vorbei geht. Ist aber mit Erziehung beherrschbar ...solange man dabei ist. Also ohne anschlagen geht's bei den wachsamen Chis eher selten...
Hoffe du hast schon einen Plan damit der Chi nicht tagsüber stundenlang alleine ist. Als Welpe kannst du ihn gar nicht alleine lassen ...aber das weißt du sicher...vor allem ohne Zweithund.
Ein Chi ist übrigens Chi ist hier oft das Motto ;-) auch unserer Erfahrung nach können Chis am besten mit Chis toben, spielen usw. Unsere emely wurde erst ausgeglichen als Peaches kam...
Habe unseren Welpen solange sie nicht sauber waren ein Nachtlager neben meinem Bett gebaut...im Bett schlafen durften unsere erst wenn sie die Treppe/Aufstiegshilfe sicher benutzen können und sicher und älter sind wegen der Absturzgefahr....
Unsere BabyMelody ist unser erster kurzhaariger Chi....sie braucht mehr Wärme als die Langhaar Mädels...sie schläft deshalb in einer Höhle die groß genug ist um auf der mit dem SnuggleSafe gewärmten Hälfte schlafen zu können oder ein Stück abzurutschen sollte es ihr zu warm werden :herzen:
Kennst du die Eltern des Kleinen? Hast du ein Bild von dem Kleinen mit Geschwister und der Mutter?
LG Yvonne

Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2210
Registriert: 16. Juli 2013 09:22
Vorname: Samy
Vorname: Samy
Kontaktdaten:

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Samy » 15. Januar 2022 13:04

Beitrag von Samy » 15. Januar 2022 13:04

Herzlich Willkommen bei uns :flower2:

Als Schlafplatz kann ich aus persönlichen Erfahrungen eine gemütliche Hundebox, die man verschließen kann, empfehlen. Gerade für die ersten Wochen und Monaten ist das besonders hilfreich als Unterstützung beim stubenrein machen. Die Box dann direkt neben das Bett stellen, wegen der Nähe und dass du sofort hörst, sobald der/die Kleine unruhig wird. Dann direkt rausgehen. Meine Chi Hündin wird dieses Jahr 9 und liebt ihre Schlafbox über alles. Abends, wenn wir ins Bett gehen, stürmt sie immer ganz eilig in ihre Box und schläft wie Gott in Frankreich darin :kicher: Die Box steht direkt neben unserem Bett und ist mit kuscheligen Decken ausgelegt.
Wir haben diese: https://www.trixie.de/heimtierbedarf/de ... card=10284

Zum Thema bellen: Chihuahuas neigen definitiv sehr zum Bellen. Bei Chis ist eine konsequente Erziehung sehr wichtig, da sie zu Größenwahn neigen. Das Anschlagen wenn jemand klingelt ist kaum wegzubekommen. Aber solange es nur dann ist, geht's ja. Shiva bellt nur in dem Fall. Wenn sie alleine daheim ist oder wir Gassi gehen bellt sie nie. Draußen sind alle immer total erstaunt "wow, ein Chihuahua der nicht kläfft!". Mit klaren Regeln und einer konsequenten Erziehung ist das also durchaus möglich :ja:
Das alleine bleiben muss man langsam Stück für Stück aufbauen und üben. Angefangen von 1 Minute, dann 3 Minuten, dann 5 Minuten, dann 10 Minuten usw. Beim wieder heimkommen den Hund am besten nicht großartig beachten. Einfach keine große Sache draus machen. So wird es für den Hund ganz normal, dass du kommst und gehst. Mit der Zeit kannst du es dann immer mehr ausdehnen und die Zeitspanne vergrößern.

Auch noch ein wichtiger Punkt für Neu-Chi-Besitzer, das war mir so extrem am Anfang auch nicht bewusst: Andere Hunde haben meistens keinerlei Respekt oder halten unsere Chis für ein "Spielzeug". Freilaufende fremde Hunde kommen gerne mal im Vollsprint angeprescht. Man braucht draußen immer einen 360 Grad Blick und muss auf der Hut sein. Bei freilaufenden Hunden die unkontrolliert angestürmt kommen am besten deinen Kleinen sicherheitshalber auf den Arm. Kontrollierte, positive Hundebegegnungen sind natürlich wichtig und sollten ohne auf den Arm nehmen stattfinden. Außerdem muss man sich öfters mal dumme Sprüche anhören, aber meistens sind die Leute eher entzückt :kicher:

Gracie
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 31
Registriert: 17. Dezember 2021 20:24
Vorname: Steffi
Vorname: Steffi

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Gracie » 16. Januar 2022 21:40

Beitrag von Gracie » 16. Januar 2022 21:40

Herzlich willkommen in der Gruppe :flower2: .
Seit Freitag lebt eine 11 Wochen alte Chi Hündin bei mir,
mit meinen zwei Border Collie Whippet Mixen.
Meine haben am Anfang alle mit im Bett geschlafen das ich es mitbekomme wenn was ist.
Auch Piper schläft jetzt im Bett bis sie stubenrein ist.
Sie kennt von Anfang an Pipiunterlagen und wenn sie muss geht sie da auch drauf, dann nehme ich sie und gehe mit ihr raus.
Bis auf heute einmal hat es auch geklappt, da war ich zu spät und sie hat auf die Matte gemacht.
Piper ist mein erster kleiner Hund, und ich muss im Wald echt aufpassen das die Leute ihre Hunde nicht so auf sie los rennen lassen wie auf meine anderen beiden die da kein Problem mit haben.
Sie hat vor fremden Hunden noch extrem Angst, und wenn es mir zu viel wird nehme ich sie auf den Arm und gehe weiter und lasse sie dann wieder runter.

Leonardo
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 451
Registriert: 6. Oktober 2019 00:10
Vorname: Leonardo
Vorname: Leonardo

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Leonardo » 16. Januar 2022 21:49

Beitrag von Leonardo » 16. Januar 2022 21:49

Bild

tina_f_1
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 581
Registriert: 27. Juni 2014 14:08
Vorname: tina
Vorname: tina

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon tina_f_1 » 19. Januar 2022 10:45

Beitrag von tina_f_1 » 19. Januar 2022 10:45

Ich muss da jetzt auch etwas dazu sagen-
alle drei meiner Chi-Hunde haben nicht gekläfft
ich denke es kommt schon sehr viel auf Erziehung und Vertrauen an.

glg Tina

Thema eröffnet:
Samy22
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2022 11:49
Vorname: Juliane
Vorname: Juliane

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Samy22 » 20. Januar 2022 13:50

Beitrag von Samy22 » 20. Januar 2022 13:50

HunsrückChis hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)15. Januar 2022 12:39 Hallo Juliane und herzlich willkommen :wink: ja das mit dem bellen :kicher: wir ziehen gerade den 4. Chiwelpen auf.... und alle bellen wenns klingelt, Besuch kommt oder jemand am Garten vorbei geht. Ist aber mit Erziehung beherrschbar ...solange man dabei ist. Also ohne anschlagen geht's bei den wachsamen Chis eher selten...
Hoffe du hast schon einen Plan damit der Chi nicht tagsüber stundenlang alleine ist. Als Welpe kannst du ihn gar nicht alleine lassen ...aber das weißt du sicher...vor allem ohne Zweithund.
Ein Chi ist übrigens Chi ist hier oft das Motto ;-) auch unserer Erfahrung nach können Chis am besten mit Chis toben, spielen usw. Unsere emely wurde erst ausgeglichen als Peaches kam...
Habe unseren Welpen solange sie nicht sauber waren ein Nachtlager neben meinem Bett gebaut...im Bett schlafen durften unsere erst wenn sie die Treppe/Aufstiegshilfe sicher benutzen können und sicher und älter sind wegen der Absturzgefahr....
Unsere BabyMelody ist unser erster kurzhaariger Chi....sie braucht mehr Wärme als die Langhaar Mädels...sie schläft deshalb in einer Höhle die groß genug ist um auf der mit dem SnuggleSafe gewärmten Hälfte schlafen zu können oder ein Stück abzurutschen sollte es ihr zu warm werden :herzen:
Kennst du die Eltern des Kleinen? Hast du ein Bild von dem Kleinen mit Geschwister und der Mutter?
LG Yvonne
Hallo Yonne,
Danke für deine Antwort. Ja ich habe schon einige Bilder erhalten. Ich habe mich nun auch erstmal für eine Kuschelhöhle entschieden und werde sehen wie diese dann angenommen wird. Bis Anfang April habe ich noch Zeit für die Vorbereitungen.

Ich arbeite in einem kleinen Familienbetrieb im Büro und darf dort meinen kleinen Freund dann immer mitbringen. Also muss er nicht alleine bleiben. Höchstens mal wenn ich einkaufen bin.

LG Jule

Bild
Das ist die Mama
Bild
Das ist der Papa
Bild
Das wird eventuell meiner
Bild
Und das ist die Mama mit den beiden Welpen

Thema eröffnet:
Samy22
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2022 11:49
Vorname: Juliane
Vorname: Juliane

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Samy22 » 20. Januar 2022 13:54

Beitrag von Samy22 » 20. Januar 2022 13:54

Samy hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)15. Januar 2022 13:04 Herzlich Willkommen bei uns :flower2:

Als Schlafplatz kann ich aus persönlichen Erfahrungen eine gemütliche Hundebox, die man verschließen kann, empfehlen. Gerade für die ersten Wochen und Monaten ist das besonders hilfreich als Unterstützung beim stubenrein machen. Die Box dann direkt neben das Bett stellen, wegen der Nähe und dass du sofort hörst, sobald der/die Kleine unruhig wird. Dann direkt rausgehen. Meine Chi Hündin wird dieses Jahr 9 und liebt ihre Schlafbox über alles. Abends, wenn wir ins Bett gehen, stürmt sie immer ganz eilig in ihre Box und schläft wie Gott in Frankreich darin :kicher: Die Box steht direkt neben unserem Bett und ist mit kuscheligen Decken ausgelegt.
Wir haben diese: https://www.trixie.de/heimtierbedarf/de ... card=10284

Zum Thema bellen: Chihuahuas neigen definitiv sehr zum Bellen. Bei Chis ist eine konsequente Erziehung sehr wichtig, da sie zu Größenwahn neigen. Das Anschlagen wenn jemand klingelt ist kaum wegzubekommen. Aber solange es nur dann ist, geht's ja. Shiva bellt nur in dem Fall. Wenn sie alleine daheim ist oder wir Gassi gehen bellt sie nie. Draußen sind alle immer total erstaunt "wow, ein Chihuahua der nicht kläfft!". Mit klaren Regeln und einer konsequenten Erziehung ist das also durchaus möglich :ja:
Das alleine bleiben muss man langsam Stück für Stück aufbauen und üben. Angefangen von 1 Minute, dann 3 Minuten, dann 5 Minuten, dann 10 Minuten usw. Beim wieder heimkommen den Hund am besten nicht großartig beachten. Einfach keine große Sache draus machen. So wird es für den Hund ganz normal, dass du kommst und gehst. Mit der Zeit kannst du es dann immer mehr ausdehnen und die Zeitspanne vergrößern.

Auch noch ein wichtiger Punkt für Neu-Chi-Besitzer, das war mir so extrem am Anfang auch nicht bewusst: Andere Hunde haben meistens keinerlei Respekt oder halten unsere Chis für ein "Spielzeug". Freilaufende fremde Hunde kommen gerne mal im Vollsprint angeprescht. Man braucht draußen immer einen 360 Grad Blick und muss auf der Hut sein. Bei freilaufenden Hunden die unkontrolliert angestürmt kommen am besten deinen Kleinen sicherheitshalber auf den Arm. Kontrollierte, positive Hundebegegnungen sind natürlich wichtig und sollten ohne auf den Arm nehmen stattfinden. Außerdem muss man sich öfters mal dumme Sprüche anhören, aber meistens sind die Leute eher entzückt :kicher:
Ich danke dir für die vielen hilfreichen Tipps. Ich habe mich nun erstmal für eine Kuschelhöhle entschieden. Ich werde mir aber noch eine transportbox besorgen und diese dann auch in der Wohnung aufstellen. Dann kann der kleine Mann selber entscheiden was er lieber mag 😊

Thema eröffnet:
Samy22
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2022 11:49
Vorname: Juliane
Vorname: Juliane

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Samy22 » 20. Januar 2022 13:55

Beitrag von Samy22 » 20. Januar 2022 13:55

tina_f_1 hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)19. Januar 2022 10:45 Ich muss da jetzt auch etwas dazu sagen-
alle drei meiner Chi-Hunde haben nicht gekläfft
ich denke es kommt schon sehr viel auf Erziehung und Vertrauen an.

glg Tina
Hallo Tina,
Danke das du mir über deine Hunde berichtet hast. Man liest leider meistens nur über die Hunde die sehr viel bellen. Daher ist es auch mal schön du lesen, dass es auch anders geht.

Liebe Grüße Jule

Thema eröffnet:
Samy22
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2022 11:49
Vorname: Juliane
Vorname: Juliane

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Samy22 » 20. Januar 2022 13:56

Beitrag von Samy22 » 20. Januar 2022 13:56

Leonardo hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)16. Januar 2022 21:49 Bild
Dankeschön ❤️

Thema eröffnet:
Samy22
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2022 11:49
Vorname: Juliane
Vorname: Juliane

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Samy22 » 20. Januar 2022 13:57

Beitrag von Samy22 » 20. Januar 2022 13:57

Gracie hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)16. Januar 2022 21:40 Herzlich willkommen in der Gruppe :flower2: .
Seit Freitag lebt eine 11 Wochen alte Chi Hündin bei mir,
mit meinen zwei Border Collie Whippet Mixen.
Meine haben am Anfang alle mit im Bett geschlafen das ich es mitbekomme wenn was ist.
Auch Piper schläft jetzt im Bett bis sie stubenrein ist.
Sie kennt von Anfang an Pipiunterlagen und wenn sie muss geht sie da auch drauf, dann nehme ich sie und gehe mit ihr raus.
Bis auf heute einmal hat es auch geklappt, da war ich zu spät und sie hat auf die Matte gemacht.
Piper ist mein erster kleiner Hund, und ich muss im Wald echt aufpassen das die Leute ihre Hunde nicht so auf sie los rennen lassen wie auf meine anderen beiden die da kein Problem mit haben.
Sie hat vor fremden Hunden noch extrem Angst, und wenn es mir zu viel wird nehme ich sie auf den Arm und gehe weiter und lasse sie dann wieder runter.
Oh wie schön, dann habt ihr ja die erste Woche fast schon rum. Wie ist die Eingewöhnung bei euch bisher verlaufen?

LG Jule

HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3173
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon HunsrückChis » 20. Januar 2022 16:14

Beitrag von HunsrückChis » 20. Januar 2022 16:14

Samy22 hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)20. Januar 2022 13:50
HunsrückChis hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)15. Januar 2022 12:39
Hallo Yonne,
Danke für deine Antwort. Ja ich habe schon einige Bilder erhalten. Ich habe mich nun auch erstmal für eine Kuschelhöhle entschieden und werde sehen wie diese dann angenommen wird. Bis Anfang April habe ich noch Zeit für die Vorbereitungen.

Ich arbeite in einem kleinen Familienbetrieb im Büro und darf dort meinen kleinen Freund dann immer mitbringen. Also muss er nicht alleine bleiben. Höchstens mal wenn ich einkaufen bin.

LG Jule

Bild
Das ist die Mama
Bild
Das ist der Papa
Bild
Das wird eventuell meiner
Bild
Und das ist die Mama mit den beiden Welpen
Das ist ja ganz große Klasse dass du ihn mit zur Arbeit nehmen kannst, dafür ist die Transporttasche natürlich klasse, damit er auch dort ein ruhiges sicheres Plätzchen hat und seinem Welpenschlaf bekommt :herzen:
Wir haben diese hier...
Bild

Was ein süßer Kerl ...gefleckt ....ganz unser Beuteschema :herzen: :herzen:

Thema eröffnet:
Samy22
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2022 11:49
Vorname: Juliane
Vorname: Juliane

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Samy22 » 20. Januar 2022 17:36

Beitrag von Samy22 » 20. Januar 2022 17:36

HunsrückChis hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)20. Januar 2022 16:14
Samy22 hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)20. Januar 2022 13:50
HunsrückChis hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)15. Januar 2022 12:39
Hallo Yonne,
Danke für deine Antwort. Ja ich habe schon einige Bilder erhalten. Ich habe mich nun auch erstmal für eine Kuschelhöhle entschieden und werde sehen wie diese dann angenommen wird. Bis Anfang April habe ich noch Zeit für die Vorbereitungen.

Ich arbeite in einem kleinen Familienbetrieb im Büro und darf dort meinen kleinen Freund dann immer mitbringen. Also muss er nicht alleine bleiben. Höchstens mal wenn ich einkaufen bin.

LG Jule

Bild
Das ist die Mama
Bild
Das ist der Papa
Bild
Das wird eventuell meiner
Bild
Und das ist die Mama mit den beiden Welpen
Das ist ja ganz große Klasse dass du ihn mit zur Arbeit nehmen kannst, dafür ist die Transporttasche natürlich klasse, damit er auch dort ein ruhiges sicheres Plätzchen hat und seinem Welpenschlaf bekommt :herzen:
Wir haben diese hier...
Bild

Was ein süßer Kerl ...gefleckt ....ganz unser Beuteschema :herzen: :herzen:
Danke für den Tipp mit der Transporttasche. Die sieht auf jeden Fall klasse aus und die schaue ich mir auf jeden Fall mal genauer an. Ja mein Chef ist mein Cousin und er hat nichts dagegen. Ich bin zu 90% auch alleine im Büro und da hat der Welpe auch seine Ruhe. Ansonsten hätte ich mir keinen Hund mehr angeschafft. Möchte ihm ja auch gerecht werden. So langsam steigt auch die Vorfreude.

Gracie
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 31
Registriert: 17. Dezember 2021 20:24
Vorname: Steffi
Vorname: Steffi

Re: Schlafplatz und Erziehung

Beitragvon Gracie » 20. Januar 2022 19:41

Beitrag von Gracie » 20. Januar 2022 19:41

Samy22 hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)20. Januar 2022 13:57
Gracie hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)16. Januar 2022 21:40 Herzlich willkommen in der Gruppe :flower2: .
Seit Freitag lebt eine 11 Wochen alte Chi Hündin bei mir,
mit meinen zwei Border Collie Whippet Mixen.
Meine haben am Anfang alle mit im Bett geschlafen das ich es mitbekomme wenn was ist.
Auch Piper schläft jetzt im Bett bis sie stubenrein ist.
Sie kennt von Anfang an Pipiunterlagen und wenn sie muss geht sie da auch drauf, dann nehme ich sie und gehe mit ihr raus.
Bis auf heute einmal hat es auch geklappt, da war ich zu spät und sie hat auf die Matte gemacht.
Piper ist mein erster kleiner Hund, und ich muss im Wald echt aufpassen das die Leute ihre Hunde nicht so auf sie los rennen lassen wie auf meine anderen beiden die da kein Problem mit haben.
Sie hat vor fremden Hunden noch extrem Angst, und wenn es mir zu viel wird nehme ich sie auf den Arm und gehe weiter und lasse sie dann wieder runter.
Oh wie schön, dann habt ihr ja die erste Woche fast schon rum. Wie ist die Eingewöhnung bei euch bisher verlaufen?

LG Jule
Sehr gut!
Gibt keinerlei Probleme, Joker ist richtig verliebt in die kleine.
Draußen muss ich etwas aufpassen, wenn andere Hunde kommen, und meinen ihr zu nahe zu kommen wenn Piper noch etwas Angst hat. Dann passt er schön auf sie auf.
Antworten