Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile, z.B. eine Suchfunktion!

ACHTUNG! Nach der Registrierung verschickt das Forum eine Aktivierungsmail. Eventuell kann die Mail in Eurem Spamordner landen, bei fehlendem Aktivierungslink bitte dort nachschauen!

Zeckenbiss entzündet

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1540
Registriert: 5. Juni 2018 10:49
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Charlchen » 24. Juli 2021 14:07

Beitrag von Charlchen » 24. Juli 2021 14:07

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir so oft Gedanken gemacht, wegen Zecken was dagegen hilft, was sinnlos ist usw.
Nach jedem Gassi im Wald gucke ich mit dem Flohkamm Charlies Fell durch und trotzdem ist mir schon die eine oder andere Zecke entwischt.
Charlie bekommt Kokosöl aufs Fell und ein Spray habe ich auch.
Nun war es die Tage so, dass Charlie am zittern war, sich versteckte (er ist ja total sensibel und alles am Kopf noch viiiiel schlimmer). Ich guckte seine Ohren an, sah nichts und habe sie vorsichtshalber gespült. Trotzdem ging es weiter. Ich ihn weiter untersucht und dann sah ich an der Schnautze etwas rot und entdeckte dann die halbe Zecke. Er hatte sich wohl einen Teil weggekratzt.
Ich den Rest versucht zu entfernen aber der Kopf steckte. Normalerweise nicht so tragisch, der kommt von alleine raus. Ich die stelle desinfiziert und mit Wund und Heilsalbe behandelt. Leider hat Charlie gekratzt und die Stelle hat sich entzündet.
Also heute zum Tierarzt und der wollte ihn sedieren weil er den Kopf entfernen :( wollte. Nun hat er Antibiotika bekomme und weiter mit Desinfektionsmittel behandeln.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich in Zukunft anders mit Zecken umgehen werde. Kein Kokos, kein Kümmel usw. ich werde ihn die Tabletten geben, die diese Viecher abhalten meinem Schatz so weh zu tun.
Er hatte die Tabletten schon mal gut vertragen und dann gebe ich ihm die lieber in der Sommerzeit. Nun leidet er doppelt, weil er so ein fiese Entzündung hat und zusätzlich Antibiotika bekommem muss :nono:
Ich hoffe dass es ihm schnell besser geht.
Liebe Grüße
Sandra
Bild

Chibuty
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 29455
Registriert: 29. April 2009 17:41
Vorname: Melli
Vorname: Melli

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Chibuty » 24. Juli 2021 17:37

Beitrag von Chibuty » 24. Juli 2021 17:37

Wie gemein, eine fiese Stelle.

Gute Besserung für Charlie :bussi:

Schönefee
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1114
Registriert: 1. Juni 2020 14:34
Vorname: Vessela
Vorname: Vessela

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Schönefee » 24. Juli 2021 18:51

Beitrag von Schönefee » 24. Juli 2021 18:51

Gute Besserung dem kleinen Kerl :bussi:
Diese fiesen, nichtsnutzigen Zecken, Flöhe und Mücken, dass man noch nicht die Möglichkeit gefunden hat, sie für immer auszurotten :weinen3:

Jope2
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5340
Registriert: 2. Februar 2012 12:59
Vorname: Petra
Vorname: Petra

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Jope2 » 24. Juli 2021 18:55

Beitrag von Jope2 » 24. Juli 2021 18:55

Gute Besserung

DanyK
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 261
Registriert: 17. Februar 2021 14:04
Vorname: Dany
Vorname: Dany
Kontaktdaten:

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon DanyK » 24. Juli 2021 19:20

Beitrag von DanyK » 24. Juli 2021 19:20

Meine hatte auch so eine die nicht ganz raus ging letzte Woche. Auch dickes, rotes Loch. Desinfiziert mit Betaisodona und Simparica rein. Anders ist den Biestern nicht beizukommen.

Hexi
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 14135
Registriert: 12. Mai 2011 12:58
Vorname: Chris
Vorname: Chris
Kontaktdaten:

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Hexi » 24. Juli 2021 19:36

Beitrag von Hexi » 24. Juli 2021 19:36

Oh je, der Arme :streicheln:
Wünsche gute Besserung :bussi:

KatieGun
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 802
Registriert: 5. September 2019 19:54
Vorname: Kathi
Vorname: Kathi

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon KatieGun » 24. Juli 2021 22:44

Beitrag von KatieGun » 24. Juli 2021 22:44

Desinfizieren und dann am besten Lebertran-Zinksalbe u etwas später Soventol drauf! Gina hatte sowas auch unterm Ohr! Richtig fies! Die Entzündung kam wahrscheinlich vom Kratzen durch den Juckreiz! Ganz gute Besserung!

Tinkerbell
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 2946
Registriert: 26. Mai 2013 18:41
Vorname: Anna
Vorname: Anna
Kontaktdaten:

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Tinkerbell » 24. Juli 2021 23:17

Beitrag von Tinkerbell » 24. Juli 2021 23:17

Hallo,

wir hatten das gleiche vor kurzen mit Tinkerbell...man merkt es ja leider immer viel zu zu spät...die Bilder sind als wir es entdeckt hatten....hinterher war der ganze Bauch grün und blau.....

Mussten in die notfallklinik. Großes Blutbild etc. Entzündungswerte waren jenseits von gut und böse....

Gott sei Dank war noch einer Woche Medikamenten es wieder gut 😌 jedoch bekommt Tinkerbell nichts weiter gehen die zecken außer das em Halsband. Auf Spot ons reagiert sie ja auch allergisch. Bisher blieben wir, obwohl wir in Bayern wohnen, relativ verschont von den Viechern.

Ich habe aber den Anschein; dass die immer aggressiver werden....

Passt auf eure Mäuse auf!


Bild

Bild

callie
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 14125
Registriert: 7. Juli 2014 20:59
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon callie » 25. Juli 2021 00:03

Beitrag von callie » 25. Juli 2021 00:03

Oh Weh die armen Schätze :( Gute Besserung :streicheln: :bussi:

Kajo
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 16009
Registriert: 30. Mai 2010 17:11
Vorname: Rolf und Heike
Vorname: Rolf und Heike

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Kajo » 25. Juli 2021 09:59

Beitrag von Kajo » 25. Juli 2021 09:59

Gute Besserung. :ja: :wink:

eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 36372
Registriert: 10. Februar 2008 14:54
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon eumeline » 25. Juli 2021 11:40

Beitrag von eumeline » 25. Juli 2021 11:40

Olle Mistviecher :wut:
Gute Besserjng :bussi:

Ulrike66
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1694
Registriert: 25. August 2011 14:16
Vorname: Uli
Vorname: Uli

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Ulrike66 » 25. Juli 2021 14:02

Beitrag von Ulrike66 » 25. Juli 2021 14:02

Diese blöden Viecher :wut:

Ich wünsche gute Besserung :bussi:

Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7995
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Udina » 25. Juli 2021 15:39

Beitrag von Udina » 25. Juli 2021 15:39

Oh je du armer Charlie das ist wirklich fies- ich hasse diese fiesen Viecher :wut: GDS hat meine Udina bisher noch keine einzige Zecke bekommen ,
Charlie wir wünschen dir recht gute Besserrung :bussi:

Yvonne
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 12768
Registriert: 7. September 2008 20:56
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Yvonne » 25. Juli 2021 20:18

Beitrag von Yvonne » 25. Juli 2021 20:18

Ohje die armen Schätze, sieht ja echt heftig aus bei Charly und Tinkerbell. Ich weiß wie diese Bisse jucken, wochenlang. Hatte vor 3 Wochen ne Minizecke am Oberschenkel und das juckt immer noch wie blöd, kann also die Wuffis total verstehen, wie soll man ihnen auch sagen das sie nicht kratzen dürfen da es sich sonst entzündet.

HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2940
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon HunsrückChis » 26. Juli 2021 20:08

Beitrag von HunsrückChis » 26. Juli 2021 20:08

Tinkerbell hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)24. Juli 2021 23:17 Hallo,

wir hatten das gleiche vor kurzen mit Tinkerbell...man merkt es ja leider immer viel zu zu spät...die Bilder sind als wir es entdeckt hatten....hinterher war der ganze Bauch grün und blau.....

Mussten in die notfallklinik. Großes Blutbild etc. Entzündungswerte waren jenseits von gut und böse....

Gott sei Dank war noch einer Woche Medikamenten es wieder gut 😌 jedoch bekommt Tinkerbell nichts weiter gehen die zecken außer das em Halsband. Auf Spot ons reagiert sie ja auch allergisch. Bisher blieben wir, obwohl wir in Bayern wohnen, relativ verschont von den Viechern.

Ich habe aber den Anschein; dass die immer aggressiver werden....

Passt auf eure Mäuse auf!


Bild

Bild
Oh je....da hat sie bestimmt auch gekratzt oder ist das wegen der Entzündung so rot...

HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2940
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon HunsrückChis » 26. Juli 2021 20:16

Beitrag von HunsrückChis » 26. Juli 2021 20:16

Charlchen hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)24. Juli 2021 14:07 Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir so oft Gedanken gemacht, wegen Zecken was dagegen hilft, was sinnlos ist usw.
Nach jedem Gassi im Wald gucke ich mit dem Flohkamm Charlies Fell durch und trotzdem ist mir schon die eine oder andere Zecke entwischt.
Charlie bekommt Kokosöl aufs Fell und ein Spray habe ich auch.
Nun war es die Tage so, dass Charlie am zittern war, sich versteckte (er ist ja total sensibel und alles am Kopf noch viiiiel schlimmer). Ich guckte seine Ohren an, sah nichts und habe sie vorsichtshalber gespült. Trotzdem ging es weiter. Ich ihn weiter untersucht und dann sah ich an der Schnautze etwas rot und entdeckte dann die halbe Zecke. Er hatte sich wohl einen Teil weggekratzt.
Ich den Rest versucht zu entfernen aber der Kopf steckte. Normalerweise nicht so tragisch, der kommt von alleine raus. Ich die stelle desinfiziert und mit Wund und Heilsalbe behandelt. Leider hat Charlie gekratzt und die Stelle hat sich entzündet.
Also heute zum Tierarzt und der wollte ihn sedieren weil er den Kopf entfernen :( wollte. Nun hat er Antibiotika bekomme und weiter mit Desinfektionsmittel behandeln.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich in Zukunft anders mit Zecken umgehen werde. Kein Kokos, kein Kümmel usw. ich werde ihn die Tabletten geben, die diese Viecher abhalten meinem Schatz so weh zu tun.
Er hatte die Tabletten schon mal gut vertragen und dann gebe ich ihm die lieber in der Sommerzeit. Nun leidet er doppelt, weil er so ein fiese Entzündung hat und zusätzlich Antibiotika bekommem muss :nono:
Ich hoffe dass es ihm schnell besser geht.
Liebe Grüße
Sandra
Bild
Das sieht übel aus....ja der Zecken-Kopf muss wenn die Zecke abreisst schnellstmöglich raus nach unserer Erfahrung....abwarten würde ich da nicht.... und wenns mit scharfer Pinzette nicht klappt notfalls zum doc entfernen lassen, völlig richtig. Halsband, Tabletten SpotOns sind und bleiben gefährlich mit Blick auf allergische Reaktion und persönlich bin ich davon überzeugt, dass eine Daueranwendung dieser aggressiven Mittel schädlicher für Leber, Niere und Nerven sein muss als jede Antibiotika Kur falls es im Einzelfall nun mal so schief läuft und der Kopf stecken bleibt....gleich entfernen, nicht abwarten...damit haben wir die besten Erfahrungen gemacht. Nachdem unsere Fellnasen mit allergischen Schock, Hautentzündung und schlechten Leberwerten reagierten wagen wir keine Experimente mehr mit diesen toxischen Mitteln...aber da hat jeder seine eigenen Erfahrungen und Ansichten. Gute Besserung für deinen Kleinen :bussi:

Aika
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 193
Registriert: 17. Oktober 2018 13:38
Vorname: Fränzi
Vorname: Fränzi

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Aika » 26. Juli 2021 20:39

Beitrag von Aika » 26. Juli 2021 20:39

Ja, diese verflixten Zecken! :wut:

Seitdem ich Bongo habe (Langhaar) machen sie mir, bzw. Bongo auch zu schaffen. Mit den Kurzhaar-Chis hatte ich eigentlich nie Probleme, die sah ich ja sofort auf dem Fell.

Seit kurzem verwende ich den Zecomplete Spray von Bellfor.

Das ist kein Nervengift, er stinkt nicht, sondern verändert den Geruch des Hundes so, dass die Zecken diesen nicht mehr erkennen. Ich war zuerst auch skeptisch... aber ich kann es bestätigen, auch von andern Hundehaltern, er funktioniert!

Seitdem ich diesen Spray benutze, sind die Zecken kein Thema mehr.

Gute Besserung den armen Patienten!

PS. Nein, ich kriege keine Provision von Bellfor, der Spray riecht einfach nach nichts. Es ist so, als ob ich einen Hund mit Wasser einreiben würde.

callie
Chi-"Urgestein"
Chi-"Urgestein"
Beiträge: 14125
Registriert: 7. Juli 2014 20:59
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon callie » 27. Juli 2021 00:04

Beitrag von callie » 27. Juli 2021 00:04

Danke für den Link Fränzi :flowerhearts:
Das Spray finde ich gut :ja:

tina_f_1
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 567
Registriert: 27. Juni 2014 14:08
Vorname: tina
Vorname: tina

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon tina_f_1 » 27. Juli 2021 00:17

Beitrag von tina_f_1 » 27. Juli 2021 00:17

Hallo!

Ich entferne die Zecken auch immer selbst-
aber heuer musste ich mir auch einmal Hilfe
beim Tierarzt holen-weil sich ein Zeckenkopf
viel zu weit reingebissen hatte.

Komischerweise sind die Zecken heuer alle
sehr hell nicht schwarz-sind die gefährlicher?
Sie haben eine weislich bis creme beige farbe-
das kenne ich so gar nicht.

Da musste heuer auch mal Chemie herhalten-
2x dann war Ruhe.

Ich bin auch etwas vorsichtig mit diesen Dingen-
aber heuer wars echt zu viel-Coci hatte schon Angst
wann ich mit der Pinzette kam.

glg Tina

HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2940
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon HunsrückChis » 27. Juli 2021 10:14

Beitrag von HunsrückChis » 27. Juli 2021 10:14

Aika hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)26. Juli 2021 20:39 Ja, diese verflixten Zecken! :wut:

Seitdem ich Bongo habe (Langhaar) machen sie mir, bzw. Bongo auch zu schaffen. Mit den Kurzhaar-Chis hatte ich eigentlich nie Probleme, die sah ich ja sofort auf dem Fell.

Seit kurzem verwende ich den Zecomplete Spray von Bellfor.

Das ist kein Nervengift, er stinkt nicht, sondern verändert den Geruch des Hundes so, dass die Zecken diesen nicht mehr erkennen. Ich war zuerst auch skeptisch... aber ich kann es bestätigen, auch von andern Hundehaltern, er funktioniert!

Seitdem ich diesen Spray benutze, sind die Zecken kein Thema mehr.

Gute Besserung den armen Patienten!

PS. Nein, ich kriege keine Provision von Bellfor, der Spray riecht einfach nach nichts. Es ist so, als ob ich einen Hund mit Wasser einreiben würde.
Das werden wir auch mal testen...danke :wink:

HunsrückChis
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2940
Registriert: 5. April 2019 14:25
Vorname: Yvonne
Vorname: Yvonne

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon HunsrückChis » 27. Juli 2021 11:28

Beitrag von HunsrückChis » 27. Juli 2021 11:28

tina_f_1 hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)27. Juli 2021 00:17 Hallo!

Ich entferne die Zecken auch immer selbst-
aber heuer musste ich mir auch einmal Hilfe
beim Tierarzt holen-weil sich ein Zeckenkopf
viel zu weit reingebissen hatte.

Komischerweise sind die Zecken heuer alle
sehr hell nicht schwarz-sind die gefährlicher?
Sie haben eine weislich bis creme beige farbe-
das kenne ich so gar nicht.

Da musste heuer auch mal Chemie herhalten-
2x dann war Ruhe.

Ich bin auch etwas vorsichtig mit diesen Dingen-
aber heuer wars echt zu viel-Coci hatte schon Angst
wann ich mit der Pinzette kam.

glg Tina
Die Zecken haben wir hier auch schon immer in dunkelbraun und hellbraun/beige der gemeine Holzbock und die Igelzecke kommen in diesen Farbtönen je nach Alterwohl vor.... besonders gefährlich sind die marmorierten Auwaldzecken ...die sind recht auffällig...egal wie die aussehen, so schnell als möglich rauszuholen, falls mal der Kopf drinnen bleibt (was mir seitdem ich mit der Zeckenzange ohne Zug entgegen dem Uhrzeigersinn rausdrehe und nicht ziehe nicht mehr passiert ist) Kopf unbedingt sofort entfernen/ oder entfernen lassen und immer sofort mit Hautdesinfektionsspray die Bissstelle gründlich spülen und ...sollte es sich doch mal entzünden weiter desinfizieren und Wundsalbe drauf....notfalls müssen die Herrschaften mal einen Kragen tragen wenn sie an der Wunde beißen/ lecken bis so eine Stelle abgeheilt ist. Passiert uns seit wir die Bissstelle sofort desinfizieren nicht mehr bisher. Viele Grüße!

Thema eröffnet:
Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1540
Registriert: 5. Juni 2018 10:49
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Charlchen » 27. Juli 2021 14:23

Beitrag von Charlchen » 27. Juli 2021 14:23

:herzen: oh wow danke für Eure ganzen Rückmeldungen :ja:.
Normalerweise ist es nicht schlimm, wenn der Kopf stecken bleibt, der kommt von alleine raus. War bisher so. Leider hatte sich das so fies entzündet weil Charlie dahin kam und scheinbar nachts gekratzt hat.
Es war einfach richtig auf und dann infiziert. Ich habe es sofort und die ganze Zeit desinfiziert und mit Heilsalbe behandelt, leider ohne Erfolg.
Das Antibiotika hat sofort geholfen und es war nach einem Tag wieder deutlich besser. Leider hatte er dann aber Durchfall. Ich habe es ihm jetzt 3Tage gegeben und es sitzt noch Schorf drauf aber ich denke, dass ich es jetzt weglassen kann. Eigentlich müsste er es noch 3Tage nehmen. Kennt sich da jemand aus?

Danke für den Tipp mit dem Spray, das gucke ich mir mal an.
Blöden Viehcher und allen gute Besserung :bussi:
Wuff Euer Charlie

Ulrike66
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1694
Registriert: 25. August 2011 14:16
Vorname: Uli
Vorname: Uli

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Ulrike66 » 27. Juli 2021 14:29

Beitrag von Ulrike66 » 27. Juli 2021 14:29

Normalerweise sollte ein Antibiotikum nicht verfrüht abgesetzt werden :weissnicht:

Ich würde lieber nochmal beim TA nachfragen :ja:

Aber schön, dass es ihm besser geht :huepf:

Thema eröffnet:
Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1540
Registriert: 5. Juni 2018 10:49
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Charlchen » 27. Juli 2021 16:30

Beitrag von Charlchen » 27. Juli 2021 16:30

:flowerhearts: danke uli
Ja das hieß es ja auch viele Jahre und mittlerweile gibt es Stimmen die sogar sagen, dass es zu Resistenzen führt wenn es zu lange genommen wird.
Ich gebe ihm die heute Abend dann doch lieber weiter. So lange der Durchfall nicht wieder kommt, gehts ja auch.

Danke :herzen:

schokojula
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2217
Registriert: 30. Juli 2011 23:33
Vorname: Julia
Vorname: Julia

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon schokojula » 28. Juli 2021 00:30

Beitrag von schokojula » 28. Juli 2021 00:30

Oh der arme Schatz.

Ich schwöre nach wie vor auf die EM und Bernsteinkette. Seit meine Hunde sie dieses Jahr wieder tragen, keine Zecke mehr.

Wer Grundstück oder Garten hat, es gibt solche Zeckenrollen die man draußen verteilt, da ist Watte drin mit Zeckenmittel und das holen sich die Mäuse und bauen damit ihre Nester. Dadurch wird der Zeckenvermehrungskreislauf unterbrochen, für die jungen Zecken sind Mäuse der Hauptwirt und wenn die kleinen Zecken schon sterben gibt es auch keine weitere Vermehrung dieser Viecher.

https://zeckenrollen.de/

Wir haben sie jetzt schon das zweite (oder dritte) Jahr verteilt und es hilft wirklich enorm.

Lisaemilia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 4995
Registriert: 16. März 2015 12:48
Vorname: Bianca
Vorname: Bianca

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Lisaemilia » 28. Juli 2021 13:08

Beitrag von Lisaemilia » 28. Juli 2021 13:08

schokojula hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)28. Juli 2021 00:30 Oh der arme Schatz.

Ich schwöre nach wie vor auf die EM und Bernsteinkette. Seit meine Hunde sie dieses Jahr wieder tragen, keine Zecke mehr.

Wer Grundstück oder Garten hat, es gibt solche Zeckenrollen die man draußen verteilt, da ist Watte drin mit Zeckenmittel und das holen sich die Mäuse und bauen damit ihre Nester. Dadurch wird der Zeckenvermehrungskreislauf unterbrochen, für die jungen Zecken sind Mäuse der Hauptwirt und wenn die kleinen Zecken schon sterben gibt es auch keine weitere Vermehrung dieser Viecher.

https://zeckenrollen.de/

Wir haben sie jetzt schon das zweite (oder dritte) Jahr verteilt und es hilft wirklich enorm.


Danke, für den Tipp . Das schaue ich mir doch gleich mal genauer an

Tinkerbell
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 2946
Registriert: 26. Mai 2013 18:41
Vorname: Anna
Vorname: Anna
Kontaktdaten:

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Tinkerbell » 28. Juli 2021 14:30

Beitrag von Tinkerbell » 28. Juli 2021 14:30

HunsrückChis hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)26. Juli 2021 20:08
Tinkerbell hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)24. Juli 2021 23:17 Hallo,

wir hatten das gleiche vor kurzen mit Tinkerbell...man merkt es ja leider immer viel zu zu spät...die Bilder sind als wir es entdeckt hatten....hinterher war der ganze Bauch grün und blau.....

Mussten in die notfallklinik. Großes Blutbild etc. Entzündungswerte waren jenseits von gut und böse....

Gott sei Dank war noch einer Woche Medikamenten es wieder gut 😌 jedoch bekommt Tinkerbell nichts weiter gehen die zecken außer das em Halsband. Auf Spot ons reagiert sie ja auch allergisch. Bisher blieben wir, obwohl wir in Bayern wohnen, relativ verschont von den Viechern.

Ich habe aber den Anschein; dass die immer aggressiver werden....

Passt auf eure Mäuse auf!


Bild

Bild
Oh je....da hat sie bestimmt auch gekratzt oder ist das wegen der Entzündung so rot...
Ja sie muss dermaßen gekratzt haben das es sich so heftig entzündet hat und wir es erst so spät entdeckt hatten....wir hatten ihr direkt so einen Op body angezogen damit sie nicht weiter kratzen konnte....

Udina
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 7995
Registriert: 17. November 2013 11:14
Vorname: Inka
Vorname: Inka

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Udina » 28. Juli 2021 18:15

Beitrag von Udina » 28. Juli 2021 18:15

Charlchen hat geschrieben: (Orginal-Beitrag)27. Juli 2021 16:30 :flowerhearts: danke uli
Ja das hieß es ja auch viele Jahre und mittlerweile gibt es Stimmen die sogar sagen, dass es zu Resistenzen führt wenn es zu lange genommen wird.
Ich gebe ihm die heute Abend dann doch lieber weiter. So lange der Durchfall nicht wieder kommt, gehts ja auch.

Danke :herzen:
Ja da kann ich Dir nur zustimmen, denn dann bist Du auf der sicheren Seite und Charlie wird es dann bestimmt bald wieder besser gehen :bussi:

Thema eröffnet:
Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1540
Registriert: 5. Juni 2018 10:49
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Zeckenbiss entzündet

Beitragvon Charlchen » 1. August 2021 07:05

Beitrag von Charlchen » 1. August 2021 07:05

:herzen:
Dankeschön an alle. Es ist immer wieder schön, so viel Resonanz zu bekommen :ja:
Charlie geht es wieder gut, es ist nur noch minimal Schorf drauf.

Herzliche Grüße
Sandra
Antworten